Sie sind nicht angemeldet.

Unforgiven

Mitglied

  • »Unforgiven« ist männlich
  • »Unforgiven« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Februar 2006

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Juli 2010, 10:31

Interessantes Office-Angebot für Studenten

Hallo DF.

Ich möchte hier keine Werbung machen, ich arbeite auch nicht für Microsoft. Es gibt aber momentan von denen ein recht unschlagbares Angebot.
Studenten, deren Uni bei Microsoft gelistet ist, können sich unter Angabe ihrer Hochschul E-Mail-Adresse einen Zugangslink zum Webshop geben lassen und Microsoft Office 2010 Professional in der Academic-Version beziehen für sage und schreibe 69 €. Enthalten sind sowohl Excel, PowerPoint und Word als auch Access, OneNote, Outlook und Publisher.
Ich glaube viel günstiger gehts nicht mehr. Wer also so was braucht und studiert (es sind glaube ich fast alle Unis da gelistet) sollte da vielleicht mal ein Auge drauf werfen.

Link: http://www.microsoft.com/student/office/de-de/default.aspx

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Mittelbaden

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Juli 2010, 11:12

Doch:
OpenOffice für 0€.
Thunderbird 0€ + Lightning(Terminkalender) 0€ + Birdysync(zum Abgleich für Handy/Smartphone) ca 20€ ergibt den Outlookersatz
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

Unforgiven

Mitglied

  • »Unforgiven« ist männlich
  • »Unforgiven« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Februar 2006

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Juli 2010, 11:25

dass es alternativen zu office gibt, möchte ich gar nicht bestreiten. es mag aber auch leute geben, die einfach mit office vertraut sind und damit am liebsten und schnellsten arbeiten. Für die ist dieses Angebot vielleicht doch interessant, insbesondere weil z.B. an der Uni häufig Präsentationen oder Datenbanken abgeben werden müssen und ich da gerne auf Komplikationen und Inkompatibilitäten verzichten möchte, wenn ich z.B. meine Semesterarbeit abgebe. Die Lehrstühle arbeiten eben doch alle mit MS-Office

Klipp

Mitglied

  • »Klipp« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Wohnort: Trier

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Juli 2010, 11:32

Mit OpenOffice will aber auch keiner freiwillig arbeiten..

Ich finde das zwischen MS Office und Open Office zumindest kleine Welten liegen. MS Office ist einfach einen Schritt weiter gedacht.
So sehr man Microsoft auch verteufeln kann. Das haben die Jungs halt drauf.

Ich kann das gar nicht so genau Ding fest machen. Ich hab Open Office ausprobiert und es hat sich irgendwie einfach nicht gut angefühlt.

Außerdem ist mir eine All in One Lösung wie Outlook sehr viel lieber als ein ständiges hin und her gedrücke zwischen verschiedenen Programmen.


Wie dem auch sei. Office 2010 Professional hat eine UVP von 700€. Da ist der Preis von 70€ für den identischen Inhalt doch geradezu geschenkt.

Unforgiven

Mitglied

  • »Unforgiven« ist männlich
  • »Unforgiven« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Februar 2006

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 7. Juli 2010, 11:47

ich schließe mich da an, ich fühle mich mit MS Office auch einfach wohler, OO hab ich ausprobiert, das ist halt irgendwie nicht so richtig was (für mich). vielleicht bin ich auch zu blöd, aber ich kann eben mit ms office schneller und besser umgehen und die entsprechenden ergbenisse erzielen

und wie klipp das gesagt hat, der preis von 70€ ist wirklich unschlagbar, wem das zu teuer ist der muss dann eben auf open office zurückgreifen, ist ja auch wunderbar und jedem sel ber überlassen

Ich wollte nur auf dieses Angebot hinweisen, da viele händler diese academic version auch teurer als 69€ anbieten und die seite auch eher etwas versteckt ist. wer wie ich student ist, kann sich da ja einfach drüber freuen, wer nicht eben nicht.

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Mittelbaden

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 7. Juli 2010, 12:47

Ich möchte auch in keinster Weise hier eine Grundsatzdiskussion pro und kontra MS Office lostreten. Beide haben nebeneinander ihre Berechtigung. Es soll nur zeigen, dass es auch ohne Mircosoft geht, eben für den kleinen Geldbeutel auch ohne Student zu sein.
Apropos Thunderbird, die von mir angeführten Programme integrieren sich in TB, also nix is mit "hin und her gedrücke zwischen verschiedenen Programmen" ;)
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

Rockpommel

Mitglied

  • »Rockpommel« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Juni 2003

Wohnort: Regio Basiliensis N47°34.417 E007°33.579

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 7. Juli 2010, 23:09

Gott sei dank bin ich weg vom Fenster. :D

Ich bin /root, ich darf das!
* Band *
* Galerie *
*DIY-TD6*

00Schneider

Kompetenz: Personifizierte Suchmaschine

  • »00Schneider« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Februar 2002

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. Juli 2010, 23:13

Lont sich ja fast sich für ein Semester nochmal einzuschreiben...
Ich hätte auch so gern ein Hobby...

Unforgiven

Mitglied

  • »Unforgiven« ist männlich
  • »Unforgiven« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Februar 2006

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Juli 2010, 11:03

lohnt sich tatsächlich. als gasthörer zahlt man bei den unis keine gebühren sondern nur den sozialbeitrag, in bochum wären das so ca. 200 €. Plus 70€ für das Office macht 270€. immer noch billiger als die "normale" version. Theoretisch darf man das Office aber nur benutzen solange man eingeschriebener Student an der entsprechenden Hochschule ist. Ist die Frage ob die jedes JAhr nach nem Studentenausweis fragen.

Klipp

Mitglied

  • »Klipp« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Wohnort: Trier

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. Juli 2010, 11:20

Also, dass man das nur nutzen darf solange man Student ist, denke ich nicht. Vor allem, wer möchte das kontrollieren? Muss ich dann, wenn ich fertig bin die runtergeladene Datei wieder bei denen auf den Server laden? ;)

Auf der anderen Seite bin ich mir nicht sicher ob das mit dem Gasthörer Studium so hin haut.
Was steht denn da auf der Immatrikulationsbescheinigung? Ist man als Gasthörer wirklich als Student gelistet? Bekommt man einen Studentenausweis?

Keine Ahnung, aber die Student Versionen sind normalerweise immer für 3 Geräte lizensierbar. Vielleicht finden sich ja Leute zwecks Kostenteilung. Zu den Lizenzbedingungen der neuen Academic Version hab ich leider nichts gefunden, seltsamerweise.

@Gsälzbär
Das war mir neu. Danke für die Aufklärung..

Unforgiven

Mitglied

  • »Unforgiven« ist männlich
  • »Unforgiven« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 16. Februar 2006

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 8. Juli 2010, 11:43

ich habe das bestellt und kann ja mal ein bisschen aufklären:

Berechtigte Studierende können jeweils eine Lizenz von den drei nachfolgenden Produkte erwerben:

1. Microsoft® Office Professional Academic 2010 (€69,00*): Zeitlich unbeschränkte Lizenz für folgende Anwendungen:
  • Access® 2010
  • Excel® 2010
  • OneNote® 2010
  • Outlook® 2010
  • PowerPoint® 2010
  • Publisher 2010
  • Word 2010

heißt für mich, ich kann das auch nutzen wenn ich nicht mehr studiere. ich bekomm aber nur eine lizenz und nicht drei!

in bochum kriegt man glaube ich auch als gasthörer einen studentenausweis und eine entsprechende e-mail adresse. die wird ja für die überprüfung der berechtigung benutzt.