Sie sind nicht angemeldet.

kleiner

Mitglied

  • »kleiner« ist männlich
  • »kleiner« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juli 2010, 14:22

Drumtalent aus Österreich

Österreichisches Drummertalent - Simon Gattringer (Jahrgang 1986) !! Have fun!

Autor des Threads ist nicht der, der da am Schlagzeug sitzt :)!!



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kleiner« (29. Juli 2010, 14:35)


2

Donnerstag, 29. Juli 2010, 14:30

Ich persönlich finde es immer sehr anmaßend sich selbst als Talent oder gar als Supertalent
zu bezeichnen...

Nichts desto trotz extrem hohes Niveau und eine Demonstration dessen, was ich nie
können werden ;)

Ansonsten kommt der ganze Thread ein bisschen überheblich rüber!

kleiner

Mitglied

  • »kleiner« ist männlich
  • »kleiner« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Mai 2004

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Juli 2010, 14:34

Edit: Das bin nicht ich!!!

4

Donnerstag, 29. Juli 2010, 14:42

Ok.
Weil du im Thread oben extra den Jahrgang dazuschreibst und in deinem Profil auch nur
der Jahrgang steht ;)

Ansonsten hast du recht. Sehr talentiert der Junge :P

Christi

Mitglied

  • »Christi« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Wohnort: Blönried/BW

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Juli 2010, 14:47

Es gibt noch mehr Österreicher mit Talent: http://www.myspace.com/3feetsmaller

  • »The Main Event« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: Leobersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Juli 2010, 14:59

Jawoll. Endlich einer der 3FS kennt... ;)
For those about to Rock....We salute you!

Mein Set - Update!

  • »EvilPlankton« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2009

Wohnort: St.Pölten, Österreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 29. Juli 2010, 15:08

Es gibt noch mehr Österreicher mit Talent: http://www.myspace.com/3feetsmaller
Talent ? Nein.
Gute Vermarktung ? Ja.
Gute Agentur ? Ja.
Erfolg ? Mittelmaß.

Sind zwar teilweise gute Lieder, jedoch find ich das sie nach 10 Jahren mehr Alben rausbringen hätten können + ihren Bekanntheitsgrad schon viel mehr ausweiten hätten können.

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Mittelbaden

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. Juli 2010, 15:11

.....
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gsälzbär« (29. Juli 2010, 18:03)


9

Donnerstag, 29. Juli 2010, 15:29

Ist das gut? (+)
Haut mich das um? Ganz klar: (-)

--> Supertalent (-)

wolf2drum

neues Mitglied

  • »wolf2drum« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. August 2009

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. Juli 2010, 16:32

Hatte vor kurzem das Vergnügen, Simon Gattringers Diplomkonzert mit seiner Band OIDO live zu sehen. Das war der absolute Hammer, in meinen Augen definitiv ein Supertalent. Das war so abgefahren, alles in krankhaften ODD-Meters, aber mit so einer Überzeugung und einer tief groovenden Leichtigkeit gespielt.... war echt begeistert! Vor allem das Konzept war innovativ, gemeinsam mit einem Percussionisten, einer Flöte und einem Keyboarder. Von dem wird man definitiv noch mehr hören!

Er hat in nur 4 Jahren - soweit ich das richtig mitbekommen habe - sein Schlagzeugstudium am Anton Bruckner Konservatorium in Linz mit Bravour abgeschlossen, spielt bereits Clinics mit Benny Greb und war, soweit ich weiss, Tourdrummer von DSDS... Zudem ist er im Besitz von Endorsements der Firmen Sonor, Meinl, VicFirth usw...

Schön, dass die Österreicher immer mehr auf den Markt drängen :) nach Thomas Lang und Aaron Thier reiht sich schon die Nachwuchsgeneration zum Durchbruch ein :D
...I may be drunk, Miss, but in the morning I will be sober and you will still be ugly.
(Winston Churchill)

Jarvis

Mitglied

  • »Jarvis« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 29. Juli 2010, 16:51

Total Langweilig, der Typ klingt wie alle möglichen Drummer, nur nicht wie er selbst, alles Kopie :sleeping:

Zum Glück bist du ja nicht derjenige :thumbup:

Nille

Mitglied

  • »Nille« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2003

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Juli 2010, 17:02

Weckl #573829
Auch wenn ich nie derartige technische Finesse erreichen werde muss ich leider sagen, dass der Gute so klingt wie eben hunderte andere Musikstudenten auch. Ich gönne ihm den Erfolg von Herzen, aber bei mir hat sich beim Anschauen dieser Videos leider gar nix bewegt.

Bomen

Mitglied

  • »Bomen« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. September 2005

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. Juli 2010, 17:06

Weckl #573829
Auch wenn ich nie derartige technische Finesse erreichen werde muss ich leider sagen, dass der Gute so klingt wie eben hunderte andere Musikstudenten auch. Ich gönne ihm den Erfolg von Herzen, aber bei mir hat sich beim Anschauen dieser Videos leider gar nix bewegt.


Das sehe ich ganz genau so!

Holzmichel

aka Bolzsichel
(BD-Resofellberserker!!)

  • »Holzmichel« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Wohnort: Niedernhausen

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Juli 2010, 17:37

... man wird das Gefühl nicht los, dass solche Jungs, uns(den Nichthochbegabten) immer etwas zeigen wollen.

Bong

Mitglied

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2009

Wohnort: Recklinghausen

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. Juli 2010, 17:57

ein klasse drummer braucht keine (vor allem für für nicht-musiker) " undurchschaubaren " beats und krumme taktarten zu spielen, um ein klasse drummer zu sein. das hört sich nämlich alles andere als gut an, so exakt das auch gespielt is

Luddie

Mitglied

  • »Luddie« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2006

Wohnort: Bremen

Endorsements: Wahan

Firma: Trommelwerk Bremen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 29. Juli 2010, 18:29

Auch wenn ich ungern Musik öffentlich kritisiere, aber auch mir gibt diese Art von Instrumentalleistungssport nichts (mehr). Musik, die zeigen soll, wie gut jemand ist, finde ich mittlerweile schwer aufdringlich. Dazu kommt, dass aus irgendeinem Grunde immer noch dieser 90er Jahre Dave Weckl-Stil dafür herhalten muss. Bzw. eine Kopie davon. Es ist, als würden alle Instrumente dabei einem bestimmten, vorgegebenen Arrangement gehorchen, der sofort zu erahnen ist, wenn man viel von solcher Musik gehört hat (wie ich z.B.).

Es gibt für mich immer zwei Kategorien beim Hören von Musik: beeindruckt sein und berührt sein. Manchmal passiert beides, allerdings sehr selten. Beeindruckt bin ich, wenn eine Siamkatze auf youtube ein Dave Weckl-Playalong fehlerfrei spielt. ich war es auch, als ich vor ein paar Jahren Thomas Lang für mich entdeckte. Leider lässt sowas sehr schnell nach, weil eine gewisse Sättigung eintritt und das Gesehene nichts Besonderes mehr ist.

Es gibt nur wenig komplizierte Musik, bei der ich das Gefühl habe, dass die Kompliziertheit ein Mittel ist, um Gefühle rüberzubringen. Diese Kopien von US-Fusion-Gedudel gehören definitiv nicht dazu. Mir ist das zu verkrampft, zu sehr auf Wirkung getrimmt. Aber vielleicht brauchen jüngere Drummer das, um in der Szene Aufmerksamkeit zu bekommen...sie müssen dann nur höllisch aufpassen, dass sie dann nicht nur in den Musikgeschäften bleiben...

Geil finde ich den hier, Ilan Rubin, mit 21 Jahren bei Nine Inch Nails! Josh Freese war auch so ein Wunderkind...beide haben noch nie Drumclinics gemacht, soweit ich das weiß.

http://www.youtube.com/watch?v=mWH_4UZ_mfQ


lg
max

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Luddie« (29. Juli 2010, 20:10)


kirchi1

Mitglied

  • »kirchi1« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. März 2006

Wohnort: Wien & Leonding

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 29. Juli 2010, 19:41

@ Luddie:
Josh Freese hat schon Clinics gemacht.
Ich weiß aber was du meinst.

wolf2drum

neues Mitglied

  • »wolf2drum« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. August 2009

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 29. Juli 2010, 21:27

Ein kurzes Mal muss ich jetzt einfach noch meinen Senf dazugeben...

Mir stösst es irgendwie schwer auf, wie hier teils sehr überheblich geurteilt wird. Ich kann mir jetzt nicht wirklich erklären, was daran so schlimm sein soll, wenn jemand, der jahrelang hart geübt hat, einmal eine Show seines Könnens abfeuert? Denkt ihr, der macht dies, um als musikalisch hochwertig zu gelten? Als innovativ? Etwa, um als besonders songdienlicher Drummer in die Geschichte einzugehen? wohl kaum...der will doch nur mal zeigen, dass ers kann. Das würden viele machen, wenn sies denn bloß könnten... :D Das ist reine Show. Das wars, das ist alles und ich bin mir sicher, mehr soll das ganze nicht sein. Kein Grund zur Panik und zur Schlechtmacherei.

Überall wimmelts nur so von Drumschools, wo genau solche Typen produziert werden. Dem stimme ich zu. Das gibts in Österreich noch weniger. Die Bruckner-Uni, die dieser junge Mann abgeschlossen hat, ist jedenfalls noch ein altmodisches, vollwertiges Jazzstudium. Der Mensch hat definitiv Gefühl und Musikalität. Da könnt ihr schreiben, was Ihr wollt. Momentan spielt er übrigens einen fixen Gig mit einem amerikanischen Gospel-Chor. Da wird er wohl kaum eine Selbstinszenierung abfeuern.

Technik ist Mittel zum Zweck. Je besser man sie beherrscht, desto mehr Expressionsvokabular ist im Sortiment. Lasst die Menschen doch ihr Können mal demonstrieren, ist doch für uns ganz schön, mal zu sehen, was denn so alles möglich wäre... :P und ein Nicht-Drummer hört sich so etwas sowieso nicht an. Dies ist dann die Schnittstelle zur wirklichen Musik. Und diese wird von musikalischerer Trommlerei bedient. Auch ein Lang kann unheimlich gefühlvoll trommeln. Aber dafür interessiert sich dann ja wohl keiner hier im Drummerforum...
...I may be drunk, Miss, but in the morning I will be sober and you will still be ugly.
(Winston Churchill)

19

Freitag, 30. Juli 2010, 00:25

Abgesehen vom spielerischen finde ich den Sound der beiden Sets absolut ansprechend. Besonders dieser knackige Tom Sound. Nur das Ride könnte ein bisschen lauter sein.

Hajo K

Mitglied

  • »Hajo K« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

20

Freitag, 30. Juli 2010, 01:18

Tja, ich würd' natürlich auch gern was von der Technik abhaben, aber musikalisch (obwohl ich Fusionzeug viel gehört hab und vieles immer noch mag), rührt sich auch bei mir nix. Eiskalt auf Perfektion getrimmt.
Lasst die Menschen doch ihr Können mal demonstrieren,
Bitte nicht auch noch in der Musik, für sowas gibt's doch die Olympiade! Ich möchte, dass große Talente mir mittels ihres Könnens die Musik nahebringen.
Dazu verpflichtet Talent - nicht zur Show.


Grüße
Hajo K
Meine Allmächtige Birke :) | Mein Playalong Demo | DF-Suche mit Google - so geht's
"Im Übrigen bin ich der Meinung", dass das DF eine aktuelle Board-Software braucht. Jetzt.

Ähnliche Themen