Sie sind nicht angemeldet.

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Dezember 2010, 20:01

Neue und alte LUDWIG und ROGERS Legenden (Jetzt wird geJAZZROCKt Post 312)

Viele Sets sind mittlerweile in meinem Proberaum ein- und ausgegangen, Einsteiger, Mittel – und Oberklassen Sets. Für einen richtiger Kracher a la DW Collector, Delite oder SQ2 hat es bei mir aber nie finanziell gereicht. Nachdem ich mich von einigen Trommeln und einem Schlagzeug getrennt hatte, konnte ich mir endlich einen Traum erfüllen und Ausschau nach so einem Traumschlagzeug machen.

Auf meiner persönlichen Agenda standen folgende Punkte:
Gößen
* Bassdrum 22“, für mich immer noch der beste Kompromiss für Rockmusik,
gegenüber einer 24er von der Höhe her noch sehr ergonomisch zu spielen, ein deutliches Plus an Lautstärke gegenüber einer 20er BD, die ich für Rockmusik schlichtweg ungeeignet halte.
*10er Tom, klingt einfach gut, genauso wie ein
*12er Tom, meine Lieblingstomgröße
*beide Racktoms befestigt mit einem Doppeltomhalter auf der Bassdrum, kein zusätzlicher Ständer, habe ich schon seit Urzeiten so
*Zwei Standtoms, und zwar 14“ und 16“
*Alle Trommeln in den klassischen Tiefen, nix verkürzt oder verlängert.

Sound
:
Um es für unseren Großvater Rock unserer Band authentisch klingen zu lassen,
ist Ahorn einfach erste Wahl. Sound mit Charakter, vintagemäßig, aber nicht muffig,
leicht zu stimmen.

Finish:
Auch hier: es sollte schön klassisch aussehen, kein Furnier, keine Holzstöne. Eine schöne Folie, entweder white marine pearl oder champagne sparkle.

Image:
Nicht zu unterschätzen. Yamaha, Pearl und Tama machen bestimmt auch unglaublich gut klingende und aussehende Schlagzeuge, ich würde mir aber trotzdem nie eins kaufen oder auch nur einen Gedanken daran verschwenden. Die sind (für mich) irgendwie nicht sexy genug…

Welche Marke hat im Trommelbereich das beste Marken Image?
DW? Klingt für mich immer ein wenig protzig, hat so ein Geldsack Image, ähnlich wie Mercedes.
Immer irgendwie überteuert, wirklich super schöne Trommeln, aber müssen die gleich mindestens 30% teuerer sein als die Konkurrenz?

Sonor? Sehr gute Trommeln, aber es schwingt auch immer ein wenig das langweilige Tanzmusiker Gen mit. Ein neues Sonor passt aber auch nicht so 100%ig für meine Classic Rock Band.

Ludwig? Legendäre amerikanische Marke, hat(te) aber leider auch den Ruf, genauso lausig verarbeitet zu sein wie einst die amerikanischen Strassenkreuzer.
Aber: Ringo, Paicey, Ginger und Bonzo & Co spielten die legendären Trommeln aus Monroe und keine japanischen Trommeln (zumindest damals!).Der Kultfaktor ist riesig, das Marken Image auch. Ich behaupte mal, ohne dieses Image hätte Ludwig die 80iger Jahre nie überlebt. Ausserdem 100%ig authentisch wie eine Gibson Les Paul, ein Fender Strat oder ein Marshall Amp.

Ein altes Vintage Ludwig? Ich habe im Moment keinen Bock mehr, eine verranzte Kiste mit verhunzten Gratungen aufzumöbeln. Seppels Ludwig hätte ich sofort genommen, aber der alte Sack gibt die Perle ja nicht freiwillig raus. :D

Neuerdings sollen Verarbeitungsmängel bei den neuen Ludwig Trommeln der Vergangenheit angehören. Man hört eigentlich nur noch Gutes über die Classic Maple und Legacy Serien.

Deshalb hatte ich mich schon vor Wochen für ein neues Classic Maple entschieden.
Just an dem Tage, als ich bei Herrn V aus L ein CM 2up2down ordern wollte, entdeckte ich beim googeln nach dem champagne sparkle diese american beauty auf einer Kleinanzeigen Seite:

Ein Ludwig Legacy genau in den Größen und dem Finish was ich haben wollte, Zufälle gibt´s!

Hier wie immer ein kleiner Testbericht, auch wie immer, sehr subjektiv und ohne Anspruch auf irgendwelche Allgemeinplätze:

Verarbeitung

Wenn man sich die Trommeln anschaut und auch das Innere des Kessels betrachtet, wird einem sofort klar, warum die Legacy Serie so sauteuer ist. Die Kessel sind 3-lagig, aussen und innen feinstes nordamerikanisches Mapleholz, in der Mitte eine dicke Lage Pappel.
Jetzt denkt jeder Pappel=billig, ist aber genau anders rum.
Die dicke Lage Pappel macht den Kessel teuer, weil dicke Holzlagen im Trommelbau wesentlich aufwendiger herzustellen sind als dünne. Der Kesselaufbau ist als Hommage an die seligen 60iger Jahre Ludwig Trommeln gedacht, ob der nun identisch mit den alten Vitage Luddies ist, müsste man mal Herrn Vogelmann fragen.

Innen sind die Kessel mit Klarlack lackiert, die Ahornmaserung kommt dabei schön zur Geltung. Die Verstärkungsringe sind richtig massiv und täuschen darüber hinweg, wie dünn die Kessel eigentlich sind. Alle Hardware Teile sind mit Gummi unterlegt, so wie es sich für Trommeln dieser Preisklasse gehört.


Die Verarbeitung ist absolut Sonor like, alles sauber und vom Feinsten.
Von der sauber verlegten edelen Folie kann man kaum die Augen lassen, so geil sieht die aus.
2 kleine Haare habe ich in der Suppe jedoch endecken können: einmal ist es mir unverständlich, dass bei einem Set dieser Preisklasse die Bassdrumklauen keine Gummi Gaskets (deutsches Wort?) haben. Die 5 $ Mehrkosten machen diese Thanksgiving Gans auch nicht fetter. Stimmt man die Bassdrum mal etwas höher, können die Klauen ohne Gummischutz übele Abdrücke in den wunderschönen, mit Inlays verzierten Bassdrum Reifen hinterlassen.

Dem Gringo, der für das bohren der Luftausgleichslöcher der Kessel zuständig ist, sollte man mal zu Weihnachten ein paar kleinere Holzbohrer schenken. Wenn man nämlich gleich mit einem dicken Bohrer das Loch für die Luftausgleichsrossette bohrt, fängt das Holz am anderen Ende des Loches schnell an zu reissen, nimmt man erst einen kleinen 5er Bohrer und vergrößert man das Loch mit einem 8er, 12er und nimmt dann den dicken Otto, dann passiert das nicht. Das sollte sich eigentlich auch schon in Monroe herumgesprochen haben, oder?


Sound:
Eins gleich vorweg: der Sound der ist unglaublich! Neben einem Sonor Delite meine absolute Referenz für warmen Maple Sound. Und sehr leicht zu stimmen, andere Felle drauf, ratzfatz stimmen und es klingt! Ähnlich wie eine Supraphonic, egal was für ein Idiot am Stimmschlüssel dreht, irgendwie tönt es immer gut.

Normalerweise haben die Legacy Trommeln alle die typisch runde Ludwig 60iger Jahre Gratung. Der Vorbesitzer hat die Kessel in New York bei www.ptdrums.com graten lassen.
Warum auch immer er vorher mit der runden Gratung nicht so zufrieden war, ob der Sound durch die neue 45 Grad Gratung jetzt besser oder schlechter geworden ist, kann ich mangels Vergleichsmöglichkeiten nicht sagen. Für mich persönlich aber kann ich sagen, dass ich noch nie im Leben, ein in meinem Ohren, nach meinem persönlichen Geschmack, besser tönendes Schlagzeug gespielt habe. Alle Trommeln klingen super, die Bassdrum schiebt ein ordentliches Rockpfund vor sich her, da kommt noch nicht mal der Gedanke an eine 24er Version auf. Die Toms haben ausgewogene Bässe, Mitten und Höhen, sind resonant ohne Ende. Die beiden Standtoms, speziell das 16er liefern unglaublich wuchtige tiefe Töne, so dass man meinen könnte, dass eine 16/18 Standtom Kombination rechts neben dem Drumhocker steht. Was für ein Sound! Resonanz ohne Ende, alles sehr dynamisch zu spielen.

Fazit: Das Ludwig Legacy ist eine optische und vor allen Dingen eine klanglich Augen- und Ohrenweide. Viel besser geht’s für mich persönlich nicht mehr, ist vielleicht etwas dick aufgetragen, aber das Legacy ist mein eigener wahr gewordener Trommel Traum.

Ok, genug schwadroniert, die meisten wollen doch eh nur Bilder gucken:



superedel verarbeiteter Spannreifen


Das Finish ist bei Kunstlicht nur schwer einzufangen, werde mal Fotos bei Sonne/Tageslicht nachreichen.

Technische Daten:
22x14 Bassdrum (Evans Emad/Evans EQ3 Reso, werden irgendwann noch getauscht)
10x8 mit Virbaband (Luddiwisch für RIMS) alle Toms Remo Amba coated/Amba clear
12x8 mit Vibraband
14x14
16x16
14x5 Snare
Folie Champagne sparkle, Bj. 06/2009


Der 70iger Jahre Ludwig Schriftzug ist nicht original, normal bappt ein 60iger Jahre Ludwig „Schreibschrift“ Schriftzug auf der Wumme.

Dieser Beitrag wurde bereits 32 mal editiert, zuletzt von »Hilite freak« (13. April 2017, 20:26)


weitzmann

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. September 2010

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Dezember 2010, 20:07

Hallo!
Sehr interessanter Bericht, schön geschrieben.
Ich wünsche Dir als SQ2 Owner nur das Beste mit dem guten Stück. Super Finish.
Grüße, André
Machete schreibt keine SMS

Psycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »Psycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Dezember 2010, 20:08

wow, wirklich schön, gratuliere. Jetzt musste nur leider deinen Nick ändern ;)

musikay

Mitglied

  • »musikay« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2008

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Dezember 2010, 20:09

Hallo,

tolle Beschreibung, deren Wahrheitsgehalt ich in bälde mal abklopfen muss :D

Herzlichen Glückwunsch zu deinem persönlichen Traumset:-)

Jetzt kannst du mir ja völlig schmerzfrei dein gelbes Lite verkaufen oder das Super Champion...wer brauch neben dem Ludwig noch sowas?!

Liebe Grüße

musikay

huhu stgt

Schwäbischer Acryltrommeljunkie

  • »huhu stgt« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Wohnort: Ludwigsburg (BW)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. Dezember 2010, 20:10

8o Ich hab´s geahnt, Achim! Glückwunsch für den Fang!!

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Dezember 2010, 20:11

Holy Fuck, was für ein leckeres Teil.

Rimshot

Mitglied

  • »Rimshot« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Unna

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Dezember 2010, 20:39

*sabber*

tomjunior

Mitglied

  • »tomjunior« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2003

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. Dezember 2010, 21:04

Glückwunsch. Tolles Set. Die Folie sieht super aus. In Natura bestimmt noch sehr viel besser.

Viel Spaß damit!

drummer.sk

Mitglied

  • »drummer.sk« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Wohnort: Fulda

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Dezember 2010, 21:16

Sehr edel! Gefällt mir! Das Finish ist zwar nicht so ganz meins (steh bei den Ludwigs eher auf das psychedelic red), aber wie du schon geschrieben hast, das Kunstlicht verfälscht sicher auch!
Glückwunsch!

Daniel S

Dauergast im Streichelzoo

  • »Daniel S« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Februar 2002

Wohnort: Heinzelmännchenhausen

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Dezember 2010, 21:20

NIcht mein Finish und nicht meine Marke, aber absolut konsequent!
Herzlichen Glückwunsch zu diesem Neuerwerb!

HR

Mitglied

  • »HR« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Juli 2003

Wohnort: Bad Wimpfen / BW

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. Dezember 2010, 21:24

Ja das ist ein Traum, genial. Das Ding hat eine Aura, die eine Japser-Schüssel nie bekommen wird, so sehr ich deren Qualität schätze (im Synthibereich gibt´s ja nur noch Japan).
Mein Space.
Mein Ludwig Classic Maple.
Meine Coverband.

Luddie

Mitglied

  • »Luddie« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2006

Wohnort: Bremen

Endorsements: Wahan

Firma: Trommelwerk Bremen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Dezember 2010, 21:35

Ja, die Ludwig Kits stecken eigentlich alles andere in die Tasche, so schwer das zu glauben ist. Aber warum zur Hölle wurden da die Gratungen verändert?

lg
max

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

13

Freitag, 3. Dezember 2010, 21:52

Danke für eure Kommentare!

Das mit der Gratung habe ich mich auch gefragt und dem Vorbesitzer die Frage gestellt:

Zitat

Bei Youtube habe ich dieses Video mit einem Ludwig Legacy gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=gD70DpbALFY

Diesen offenen Sound mit viel Charakter finde ich super. Kann man den Tom Sound mit deinem Ludwig

vergleichen?


Antwort:

Zitat

hallo achim, ich habe mir das video angeschaut, den sound bekommst du sehr leicht raus. auch mit den evns fellen welche drauf sind. die sind nicht zu dick, und durch die passenden resos sehr individuell stimmbar. ich hatte selbst auch ein ludwig 60s set mit runden gratungen und ich finde bei meinem set jetzt besser gelungen dass trotz historischer kesselbauweise mit verstärkungsringen durch die neuen gratungen gerade bei aufnahmen der sound noch sehr offen ist, aber etwas mehr zu kontrollieren. der ton/oberton ist etwas besser stimmbar, bzw. in eine spezielle richtung stimmbar. gerade wenn man es mag ganz ohne hilfsdämpfung mit einer sehr offenen stimmung zu spielen


Ist mir jetzt eigentlich egal ob runde oder spitze Gratung, solange es super klingt.

Vielleicht so ne Art Mischung aus Legacy und Classic Maple Sound?

kangaroo

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. April 2009

Wohnort: Rheinhessen

  • Nachricht senden

14

Freitag, 3. Dezember 2010, 22:38

Alter Verwalter! Ludwig ist normal nicht so meins, aber das ist ja mal eines der geilsten Geräte, die ich bislang gesehen habe. 8o Glückwunsch! :thumbup:

Guido Reichert

unregistriert

15

Freitag, 3. Dezember 2010, 22:57

Die Marke ist schon mal gut, die kleinen Toms auf dern Hupe sehen ein bisschen schwul aus.

fabsen

kokusdeströyer

  • »fabsen« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2004

Wohnort: NRW / RuhrgeBEAT

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. Dezember 2010, 02:11

Wenn ich die Bilder sehe, fängt in meinem Kopf ein Pornosoundtrack an zu spielen.


www.myspaceisdead.com
MySpace is dead - long live MYSPACEISDEAD.COM!

kesselhilfe

Mitglied

  • »kesselhilfe« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Juli 2008

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Dezember 2010, 02:21

Sieht super aus, das set.
Irgendwie spüre ich, dass ich irgendwann auch nochmal ein Ludwig kaufen muss.
Dieser Name hat auf mich eine ganz besondere Anziehungskraft.

Da muss ich einfach meinen Neid gestehen :)

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

18

Samstag, 4. Dezember 2010, 07:41

mit Inlays verzierten Bassdrum Reifen

Echte Inlays und nicht nur aufgeklebt! So muss das.
Das Finish ist echt oberklasse. :thumbup:

freak-928

Mitglied

  • »freak-928« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. November 2005

Wohnort: Nußbach OÖ (Österreich)

  • Nachricht senden

19

Samstag, 4. Dezember 2010, 09:33

Gratulation zu deinem Traumset. Ich hoffe nicht das du noch mal eine Steigerung findest, sonst müßtest du eine
noch längere und ausführlichere Beschreibung machen *g*
Alles wird gut

herr vogelmann

Trommelladen

  • »herr vogelmann« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Juli 2003

Wohnort: LUDWIGsburg

  • Nachricht senden

20

Samstag, 4. Dezember 2010, 10:02

Na dann, viel Spass damit! Ein schönes " Psycho Red" steht übrigens auf den Trommeltagen in Karlsruhe. Allerdings mit runden Gratungen , weil aus Ende der 60er- Jahre. Habe den halben Trommelladen eingepackt und muss auch schon losfahren....ein schönes Legacy- Wochenende wünscht: Herr V. PS: in KA kann man auch das neue " Keystone", mit Ahorn/ Eichekesseln testen.

Ähnliche Themen