Sie sind nicht angemeldet.

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Januar 2004, 13:26

Dem Josef sein Zeug [josef]

*** update 03.01.2007 - Seltsame Sabians sowie sexy Swinger ***
*** update 09.02.2007 - bissle neues Blech im Proberaum ***
*** update 02.05.2007 - Neue Livefotos vom Phonic Plus auf S. 12 ***
*** update 25.07.2007 - Kleine schwarze DIY-Acrolite und neues Blech ***
*** update 31.12.2007 - Bilder vom Phonic Plus/Swinger/Champion Proberaumset ***
*** update 27.01.2008 - Endlich wieder mit dem Lite auf großer Bühne! ***
*** update 08.03.2008 - Aufnahmen mit dem Proberaumset ohne Netz und doppeltem Boden, aber mit B20-Blech ***
*** update 21.09.2008 - Jetzt auch mal Hörbares von besagten Aufnahmen - und hier ein bisschen aufgeräumt ***
*** update 27.10.2008 - Eine schöne neue Snare in extrem seltenem Finish ***
*** update 07.01.2009 - Sonor Performer Mahagoni und neues von Diril! ***
*** update 21.04.2009 - Split Vinyl 12" mit Garden Of Worm endlich veröffentlicht! ***
*** update 15.11.2009 - Schöne neue alte Becken, leider noch ohne Fotos
*** update 02.04.2010 - Mit dem Mahagoni-Phonic im Studio mit Mirror Of Deception
*** update 16.10.2010 - Neues MIRROR OF DECEPTION Album ist raus
*** update 22.03.2011 - Mit dem Mahagoni-Phonic auf Tour
*** update 23.02.2012 - Die Befellung einer Phonic Plus Bassdrum, V4.0 (Post 257)
*** update 31.12.2012 - Das Sonor Lite in neuer alter Pracht (Post 260)
*** update 08.02.2013 - Neuzugang: In Sunburst-Lackierung restauriertes Japan-Luxor
*** update 01.05.2013 - Mit Mountain Throne auf dem Doom Shall Rise und... im kleinen Fernsehen!
*** update 14.12.2015 - Update: Neues von Mountain Throne
*** update 06.01.2019 - Kehrwoche im Galeriethread mit einigen Neuigkeiten


Aaaaalso...

ich trommle so seit 1991 und fast seit dieser Zeit immer in irgendeiner Art von Band im Stuttgarter Raum.

Von 2003 bis 2013 trommelte (und sang) ich bei Mirror Of Deception, einer in der Szene recht bekannten klassischen Doom-Band. Mit Mirror habe ich viel erlebt. Drei Alben, einige Vinyls, vier Doom Shall Rise Festivals und vor allem die zahlreichen Auslandseinsätze (I, A, F, CH, H, FIN, IRL, NL, B, Malta und zuletzt Abschiedsgig in Dänemark) und die bei Doombands ganz besonders ausgeprägte Kameradschaft werde ich im Leben nie vergessen. 2010 haben wir das vierte richtige, offizielle Album veröffentlicht, wieder über Cyclone Empire, und unser 20jähriges Bandjubliäum gefeiert. Nach zehn Jahren bei Mirror Of Deception bin ich Anfang 2014 ausgestiegen, um mich auf meine beiden neueren Projekte zu konzentrieren: HOLISTIC HOBOS und MOUNTAIN THRONE. Mit letzteren gab's 2013 das Album STORMCOVEN, das im Legacy und Rock Hard sowie in vielen anderen Zines sehr gute Rezensionen erhielt. Im November 2015 veröffentlichte Journey's End Records eine Split 12" von uns mit LORDS OF TRIUMPH.

Seit Neuestem spiele ich etwas ruhigere Musik mit einigen deutlich jüngeren Musikern bei LUIS LÄUFT.


Instrumentarium:

SONOR LITE MB SCANDINAVIAN BIRCH

Mein Hauptset ist ein SONOR Lite von 1985 in der einzig wahren Maserbirke-Ausführung. Nicht gerade DAS Rock-Drumset, trotz der dünnen Kessel können die Trommeln aber richtig laut. Unmikrofoniert setzen sich die Toms wegen des Birkenholzes recht gut durch. Der Loudness-artige Sound mit viel Bass und knackigen Höhen ist legendär. Dieses Set ist für mich ein echter Dauerbrenner und ich setze es in letzter Zeit wieder vermehrt ein. Im Januar 2019, nach 25 Jahren in meinem Besitz, habe ich jetzt erstmals das gesamte Bataillon aufgebaut:
Bass 22x17
Hängetoms 10x9, 12x10, 13x11
Standtoms 15x16, 16x17





SONOR PHONIC MAHOGANY VENEER MIT PHONIC PLUS BASSDRUM


Dieses Set steht meistens im Proberaum, ich hatte es aber 2010 auch auf Tour und auch sonst gerne live eingesetzt, weil es schon mehr Macken hat als das Lite. Für mich hat dieses Set die ideale Größenkombination mit einer 22x18 Bassdrum, die richtig schön schiebt. Ich mag ein Remo CS drauf, das klingt genau gegenteilig vom derzeit angesagten, bassigen HiFi-Sound: Schön mittig und vor allem schön laut. Im Proberaum wichtig! Inzwischen spiele ich die Trommel mit geschlossenem Frontfell und leicht vorgedämpftem, PS3-artigem Schlagfell. Auf Tour hatte ich mal als i-Tüpfelchen sozusagen ein Originalfell aus den 80ern montiert, siehe Bild. Authentischer geht's wohl kaum, oder doch, da sollten viermal so viele Toms hin. Allerdings klingt die Bassdrum, da bin ich ehrlich, modern befellt mit kleinem Löchle (und erst recht mit geschlossenem Reso!) deutlich besser. Auf Tour war das so aber praktisch und ich wollte kein weißes Fell draufziehen.

Viel wurde hier geschrieben über die Phonics, und ich wiederhole mich hier: Mit einlagigen Fellen (G1 regieren hier) geht hier richtig die Sonne auf, ein wunderbar perkussiver Klang mit sehr viel Wumms und immer noch genügend Bässen. Zur Obertonkontrolle nehme ich notfalls gerne diese alten Sonor-Außendämpfer, die wirklich sehr gut funktionieren und gut einzustellen sind. Fazit: Für mich gibt es nach wie vor kein besseres Rockset; einige gleichwertige vielleicht, und dann entscheidet der persönliche Geschmack. Ich hab immer noch nicht die Nase voll von den alten Schrankwandtrommeln. Sie halten darüber hinaus übrigens ihre Stimmung über Wochen hinweg 1A und stehen momentan im Proberaum, d. h. dieses Set spiele ich mit Abstand am meisten.





Außerdem gibt's in einem anderen Thread noch ein in weiß-matt restauriertes 70er PREMIER ELITE. Im Jahr 2013 konnte ich des weiteren eines der in Europa sehr raren 70er FIBES Sets ergattern, wovon es noch keine Bilder gibt. Hier noch Bilder eines im Januar 2013 fertig hergerichteten LUXOR DRUMSETs aus den 70ern in Sunburst-Optik:




SNARES

An Snares hat sich einiges angesammelt. Das ganze Zeug ist sämtlich gebraucht gekauft. Durch einen großen Durchsatz habe ich schon sehr viele Trommeln und Becken testen können. Leider gibt's momentan gar keine Bilder mehr von den Snares.

14" x6" Buche Eigenbau von ca. 2000
Meistens benutze ich meine erste richtige Eigenbausnare, ein Buchenkessel in 14x6, ca. 10mm dick. 6-7mal mit "Eiche mittel"-Lasur drüber und ähnlich oft mit Klarlack, dann poliert. Die Böckchen sind im Yamaha-Stil der 80er, Spannreifen sind von Pearl und aus Messing; Snare-Abhebung eine einfache Tama Royalstar. Klanglich bin ich immer wieder von den Socken, das scheint ein echt guter Kessel zu sein.

14" x4" Buche mit Birds Eye Maple, Eigenbau von ca. 2005
Buckenkessel mit Birds-Eye-Maple-Furnier, sehr schön. Die Abhebung und die Böckchen sind von GEWA (Basix), letztere wurden falsch geliefert, nämlich mit einem Gewinde für Bassdrumschrauben, und die Gewindehülsen sind schwer auszutauschen. Also besorgte ich Edelstahlschrauben für das gute Stück. Eine Gewindehülse ist inzwischen, schon beim fünften Einsatz der Snare, rausgebrochen, obwohl ich weder reinhaue wie blöd noch das Ding hoch gestimmt war. Also: Finger weg von Basix-Einzelteilen. Klanglich eine echt tolle, immer warm klingende Snare, die man sogar recht tief stimmen kann (funktionierende Hardware mal vorausgesetzt).

14" x5.5" Acrolite, restauriert, ca. 2007
Repariert: 60er Acrolite Kessel, geflickt, gespachtelt und matt schwarz lackiert. Tube Lugs von Customdrums.de, original 60er Ludwig Strainer. Ehrlich gesagt meine bestklingende Snare, sehr häufig verwendet.

Sonor Phonic D 605 14"x6.5" Steel Shell (Anfang 80er) - Für Rock und Metal meine Wahl.

Luxor Stahlsnare 14"x5") - Eine der sehr unterschätzten Stahlsnares aus den 70ern, die richtig gut klingen


BECKEN - Hier herrscht ein ständiges Kommen und Gehen. Was ich wirklich benutze:

Hi Hats
14" Avedis Zildjian New Beat
14" Paiste Formula 602 Sound Edge
14" Sabian AA Regular
14" UFIP Experience
15" Ritmo (70er) mit zwei Löchle im Bottom

Crashes
16" Tosco vintage
18" Zancchi vintage
18" Sabian AA thin
18" Diril D-Series Crash
18" Avedis SNO Crash/Ride
19" Diril Crash

Rides:
22" Zanki Crash Ride
22" HH-Vorläufer Heavy Ride von ca. 1982 (geniales Becken)
21" Avedis Zildjian Rock 21 Ride
21" Diril D Series
20" Sabian AA Rock Ride
20" Zildjian K Heavy Ride

Chinas
18" Wuhan
18" Meinl Raker


FELLE:
Aquarian Texture Coated auf den Snares, Amba Clear, Evans G1 oder was weiß-raues auf den Toms. Bassdrums früher auch gerne mit altmodischen Pinstripe oder CS Clear oder so, neuerdings bin ich wieder beim PS3 gelandet und bevorzuge akustisch ganz klar ein geschlossenes Resofell. Ich sage: Gut gestimmt klingt alles gut, selbst etwas altmodisches Material.


HARDWARE:
Alles was steht und funktioniert, bevorzugt gerade Beckenständer. 94er YAMAHA DFP 750 für den Notfall (ich mag Doublebass nicht besonders :rolleyes: ) und sonst am liebsten eine alte Tama Camco FuMa. Basix, Pearl oder Yamaha Hihat; WorldMax Schwarzspargel Hocker, Sonor Snareständer Marke "Bombenfest". Seit 3-4 Jahren ein älterer DW 5002 Doppelhuf.
Am liebsten neuerdings ein Mapex Einzelpedal, ca 7 Jahre alt, gelb lackiert, und eines dieser recht seltenen Sonor Designer Pedale mit schwarzer Trittplatte.


STICKS:
Meistens so 5A rum, meistens Regal Tip oder Vater, neuerdings sehr gerne Custom Sticks 5AB.


Wer bis hierher gelesen hat: Respekt und danke fürs Interesse. Für alle anderen habe ich volles Verständnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 81 mal editiert, zuletzt von »josef« (6. Januar 2019, 18:20)


  • »freemanxp2002« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Juli 2003

Wohnort: Göttingen

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Januar 2004, 14:05

SCHICK,SCHICK!

Melech

Mitglied

  • »Melech« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Januar 2004, 14:11

Sehr schön. :D

Was würdest denn für das Rack haben wollen? 8)
Roland TD-10 (+TDW1), PD-120, 4 x 10" DIY Tompads, KD-8, CY-14C, 2 x CY-15R, CY-12H, PD-7, MDS-10, Axis Longboards (Pearl Quad Beater + Toe Riser)
Mapex V LTD 22/12/13/16/14, Paiste 2000 14" HH, 18" Crash, 20" Powerride, 2002 16" Crash, 802 18" China, Ufip Class 14" Crash, 8" Splash, Pearl Eliminator (Blaue Cam)

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Januar 2004, 14:14

Für das Rack, von DIXON, mit krummer Frontstange und einem Seitenarm sowie 6 Rackklemmen würde ich mal auf 160 Euro incl. Versand gehen wollen. Es ist super erhalten, technisch einwandrei und lässt sich auch optisch schöner aufbauen als auf meinem Bild :P

Nille

Mitglied

  • »Nille« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2003

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Januar 2004, 14:25

Sauber! Freu mich schon wieder drauf dir irgendwelches zeugs abzukaufen sobald sich mal wieder was für mich bietet ;)

Mirror of deception rocken!

alecco

Alterspräsident-Anwärter

  • »alecco« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. Februar 2002

Wohnort: Bad Harzburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Januar 2004, 14:58

meine Herren, schon wieder ein richtiger Freak. Besonders toll find ich immer die Trommeln Marke Eigenbau, habe da jede Menge respekt zu zollen, da ich selber zwei linke hände habe. Toller Beitrag
so long, Alex Tromm(l)er

Guido Reichert

unregistriert

7

Montag, 19. Januar 2004, 15:12

Sehr schön, vor allem gefällt mir das weisse President. Ich habe ja auch ein weisses Set, kommt halt mit ein bisschen buntem Licht immer wieder gut.

Hat das President sehr dicke Kessel? Lohnt sich soundtechnisch die Umrüstung auf RIMS?

vintage

Freund und Helfer (...freund, dir helf ich!)

  • »vintage« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Juli 2003

Wohnort: Hannover

Firma: handcrafted drums

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Januar 2004, 15:43

Hallo Guido,

hier iss die Fette schwarte, mit dem Avatar aus seiner schrecklichen Kindheit!

Ich bin auch im Besitz eines Pearl President aus den 60ern und kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass es klingt wie ein Paar alte curver Mülleimer. Und dass sogar mit neuen Ambassadors und einer guten Stimmung. Ich füchte dass das ca 5-6mm Holz (Was man als Keller Spieler zugegeben kaum als Holz bezeichnen kann, denn es kommt von den Materialeigenschaften her zum Beispiel Rückwänden für Schränke, sprich HDF Platten sehr nahe) einfach nur scheiße ist.
Ich persönlich werde evtl. in Zukunft die Kessel gegen keller mit vernünftigen Gratungen austauschen und einfach nur die HW und das covering umbauen oder das Set nochmal innen schleifen (graue Lackierung) und neu graten lassen. Denn auch die gratungen kannst Du getrost in die Tonne treten. ich weiss nicht, ob sich das mit Josef`s President deckt, aber bei mir isses so.
Insofern würde ich behaupten: Lohnen tut sich bei dem Set leider nix mehr. Ich habs nur behalten weil es das Set war, was ich mit 8 jahren bekommen hab. Heute stehts als Andenken in meinem Wohnzimmer.

@Josef


Schicke Sachen! Die SB Snare gefällt mir! Guter job.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vintage« (19. Januar 2004, 15:44)


Guido Reichert

unregistriert

9

Montag, 19. Januar 2004, 17:13

@Vinnie:
War auch mehr auf mein 80'er Ludwig bezogen, das hat (die jetzt ja wieder in Mode kommenden) recht dicken Kessel und klingt so eigentlich ganz gut. Die Frage ist, ob man bei dicken Kesseln mit den RIMS noch was raus holen kann, oder ob die sowieson nicht schwingen ;-)

  • »Hilite freak« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Januar 2004, 17:42

Krachmacher Josef

@ Josef

Zitat

Sonor Phonic lässt grüßen!


@alecco

Zitat

meine Herren, schon wieder ein richtiger Freak.


Da fühl ich mich ja schon gleich angesprochen...

Josef, Du scheinst ja fast den gleichen (guten) Geschmack wie ich zu haben:
Coverrock, Sonor (Hi-)Lite, Paiste 2002 Becken, fette Balladensnares, alte Vintage Sets und
Spass am Basteln.

Mehr Rock braucht kein Mensch.

Apropros guter Geschmack:
Dein kotzgrün gemustertes Sofa (?) auf dem die Eigenbau Snare fotografiert wurde, wird beim Geschmacks-TÜV unseres guten MG leider mit Pauken und Trompeten durchfallen! Übrigens scheint die Snare auf dem Sofa zu schweben!

Melech

Mitglied

  • »Melech« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Januar 2004, 21:14

Ich glaub das is kein Sofa.

Das is eine "Treppe" wie man bei euch "im Osten" sagt. :D
Roland TD-10 (+TDW1), PD-120, 4 x 10" DIY Tompads, KD-8, CY-14C, 2 x CY-15R, CY-12H, PD-7, MDS-10, Axis Longboards (Pearl Quad Beater + Toe Riser)
Mapex V LTD 22/12/13/16/14, Paiste 2000 14" HH, 18" Crash, 20" Powerride, 2002 16" Crash, 802 18" China, Ufip Class 14" Crash, 8" Splash, Pearl Eliminator (Blaue Cam)

Highfly

Nödlicher gehts kaum

  • »Highfly« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. November 2002

Wohnort: Flensburg- Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Januar 2004, 21:19

RE: Krachmacher Josef

Zitat

Original von Hilite freak
Apropros guter Geschmack:
Dein kotzgrün gemustertes Sofa (?) auf dem die Eigenbau Snare fotografiert wurde, wird beim Geschmacks-TÜV unseres guten MG leider mit Pauken und Trompeten durchfallen! Übrigens scheint die Snare auf dem Sofa zu schweben!



Nee Freak, das ist kein Sofa, sondern Treppenstufen wie mir scheint :D :D


Jo Melech, Dein Colt war schneller
Kroppzeuch und Klappspaten bleibt mir bloss von der Pelle!

.....verscheissern kann ich mich selber!!

Moi

[

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Highfly« (19. Januar 2004, 21:19)


  • »Hilite freak« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Januar 2004, 21:39

Melech & Highfly, Ihr habt recht!

Dann machen wir aus dem Sofa halt nen geschmacklosen Boden-Fliesen-Teppich!

@Melech:

Zitat

Das is eine "Treppe" wie man bei euch "im Osten" sagt.


... da muß man sich hier schon von einem Ösi als Ossi
abstempeln lassen! :P

Melech, wie heissen denn bei Euch im "hohen Norden" die Treppen?

Melech

Mitglied

  • »Melech« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

14

Montag, 19. Januar 2004, 22:01

Na Stiegen, wie sonst. :P

Ach vergiss das mit dem Osten.

Im Grunde seid ihr doch alle im Westen. :D
Roland TD-10 (+TDW1), PD-120, 4 x 10" DIY Tompads, KD-8, CY-14C, 2 x CY-15R, CY-12H, PD-7, MDS-10, Axis Longboards (Pearl Quad Beater + Toe Riser)
Mapex V LTD 22/12/13/16/14, Paiste 2000 14" HH, 18" Crash, 20" Powerride, 2002 16" Crash, 802 18" China, Ufip Class 14" Crash, 8" Splash, Pearl Eliminator (Blaue Cam)

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

15

Montag, 19. Januar 2004, 22:49

@ alle
Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare. Das mit der Eigenbau-Snare ist eigentlich nicht schwierig gewesen. Den Kessel muss man ja nicht selbst ziehen, der war schon fertig. Gratungen hab ich von Hand (relativ hohe Fellauflage) überschliffen und auch das Snarebed mit einer Raspel ca. 1,5mm tief ausgefeilt. Löcher sind kein Thema. Macht jedenfalls sehr viel Spass. Baue mir demnächst ein Piccolöle, sobald die HW da ist (nur, wann spiel ich das? :rolleyes: ).

Zu dem President:
Ich hatte die Toms mal auf RIMS und konnte da einen größeren Unterschied ausmachen als bei den Lite-Toms, v.a. Lautstärke und Sustain! Die Kessel sind in der Tat ca. 8-10mm dick. Bei mir aber nicht innen silbern lackiert. Vielleicht gab's da verschiedene Ausführungen. Jedenfalls klingen meine lang nicht so übel wie von vintage beschrieben, selbst mit alten Fellen nicht. Im Vergleich zu Keller-Kesseln natürlich schon viel dumpfer und muffiger. Altmodisch halt. Das Kesselmaterial ist bei meinem auch nicht anders als das der üblichen billigeren Trommeln in den 60ern und 70ern.

Den übelgrünen Treppenhausteppichhintergrund für die Fotos habe ich mit Bedacht ausgewählt! Dieser Vintage-Teppich ist wirklich schwer zu toppen.

@ melech
"Stiag" heißt das bei uns auch, wenn man authentisch Schwäbisch sprechen will.

@ nille
Bist du mit dem Zeug auch zufrieden? Die Tama-Snare und auch das Ride vermiss ich schon ein bisschen.

Irgendwann kommen noch so Setup-Bilder, wie mein Set live wirklich aussieht.

Guido Reichert

unregistriert

16

Montag, 19. Januar 2004, 23:08

@josef: Das mit den RIMS kling ja dann gut (imwahrsten Sinne des Wortes). Dann werde ich das auch mal in Agriff nehmen.

-> Hat noch jemand ein 13" und/oder ein 14"-RIMS rumliegen, das er nicht mehr braucht? Ja, ich weiss, Vin, der Steger. ;-)

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

17

Samstag, 15. Mai 2004, 14:05

Servus Leute,

hier mal eine kleine Aktualisierung mit meinem "neuen" Drittset und neuen Becken. Keine Angst, die Bilderflut hält sich in Grenzen; benutze selbst ein Modem ;(

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 25. Mai 2004, 00:42

Jetzt hab ich endlich mal schöne Bilder von meinem SonorLite machen können. Die und ein paar Details zu unserem Studioaufenthalt gibt's auf der ersten Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »josef« (10. November 2008, 22:22)


JonJon

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. August 2003

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 25. Mai 2004, 11:25

hey josef

cooles setup..

frage: was hälst du von dem subkick dingsdongs? ist das fett?

danköö. jon

luca

Mitglied

  • »luca« ist weiblich

Registrierungsdatum: 8. August 2002

Wohnort: würzburg

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 25. Mai 2004, 12:25

FAST meine Farbe - aber nimm bitte den roten teppich drunter weg, das schmerzt! ;)
sonst finde ich es natürlich wunderschön und komme mir direkt pieselig vor mit meinen tom-tiefen.
gruss luca
sax drums und rock`n roll