Sie sind nicht angemeldet.

chrís beam

Drumming und Allgemein überhaupt

  • »chrís beam« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2005

Wohnort: Biberach

Endorsements: Tempest

Firma: Bonedo

  • Nachricht senden

201

Dienstag, 28. Oktober 2008, 12:22

Ich auch ;-)

Die war gleich 2mal hintereinander drin. Beim ersten Mal ging sie für richtig Geld weg.

Ich hoffe Du hast sie günstiger geschossen. :D

P.S. Über dein Sabian Crash freue ich mich auf jeder Mugge. Passt wie Arsch-auf-Eimer in mein Set Up. ;)

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 28. Oktober 2008, 14:22

Na toll, eine Snare, die polarisiert! Aber ist doch schön, dass wir alle verschiedene Geschmäcker haben. Das Finish finde ich in natura einfach völlig abgefahren, und ich begrüße die Tatsache, dass es diese Folie so wohl bei keinem anderen Hersteller gegeben hat. Die wussten schon warum. :D Aber mir muss es gefallen. Der Preis war m. E. angemessen, ich kaufe nichts Überteuertes, immerhin hat die Snare Gussreifen und ist wirklich in Neuzustand! Absolut makellos. Dazu neue Felle oben und unten. Der Sound ist absolut amtlich. Eine in Maserbirke wäre mir natürlich lieber gewesen, aber für die muss man mittlerweile mindestens 250 hinlegen und die gibt's auch nicht so oft, v.a. nicht in gutem Zustand.

Chris, schön, dass dir das Crash gefällt, ich fand's auch super, aber das Sabian III passt in mein Leise-Setup besser.

stiegl

der Stiegl der Gesellschaft

  • »stiegl« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

203

Dienstag, 28. Oktober 2008, 18:53

Glückwunsch, sieht interessant aus. Würde ich gerne mal hören, oder gibt es da keinen Unterschied zu den "normalen" f3000 Snares?

stiegl
Denk mal nach!

Und, heute schon geübt? =)




Meins

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

204

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 00:54

Ich hatte auch mal eine in schwarz, das war meine erste gescheite Snare. Die war identisch in der Bauweise wie die jetzige, außer dass sie halt lackiert war und keine Gussreifen hatte. Diese machen sich im Sound deutlich bemerkbar. Was man lieber mag, ist Geschmackssache. Mir knallt das fast schon zu viel, andere stehen genau da drauf.

  • »Hilite freak« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

205

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 08:57

Zitat

...und keine Gussreifen hatte. Diese machen sich im Sound deutlich bemerkbar. Was man lieber mag, ist Geschmackssache.


Ich hatte mal ne Sonor Phonic D516 Rosewood mit Gussreifen, die klang scharf, zugeschnürt, sehr trocken und relativ langweilig.

Die Gussreifen habe ich gegen die normalen Spannreifen einer Lite Snare getauscht. Und siehe da, der Sound war gleich viel offener und nicht mehr so furztrocken.

Die Lite hat mit den Gussreifen dagegen gewonnen. :thumbup:

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

206

Mittwoch, 7. Januar 2009, 22:50

Mal wieder ein neues altes Sonor - und Dirils...

Mit der Force 3000 Snare habe ich heute ein paar Aufnahmen gemacht. Die klingt mit den Gussreifen wirklich wunderbar. Mal sehen, wie lange die noch bei mir bleibt. Denn andere Dinge müssen gehen, z.B. in den Kleinanzeigen eine weiße Phonic Plus Bassdrum sowie die zwei Swinger-/Champion-Toms in Blue Marble, die in diesem Thread auch schon Erwähnung fanden.

Statt dieser Trommeln befindet sich seit heute ein 80er Sonor Performer DeLuxe im Proberaum. Für eine anstehende kleine Tour mit mehreren Bands sowie v.a. für das anschließende Doom Shall Rise Festival Nr. VI musste ein solides, bezahlbares, aber nicht zu kostbares Drumset her. Das kann man sich jetzt zusammenleihen für teuer Geld, oder man investiert ein bisschen mehr und ersteigert sich kurzerhand ein solches Teil. Zwischengelagert wird es jetzt als Proberaumset.

Nun kannte ich bisher die alten Buchenkessel bei der ersten Performer-Generation und die Pappelkessel als Nachfolger. Das neue Proberaumset hat jetzt Mischkessel aus Buche, 2 oder 3 Lagen Birke außen und ganz außen das Mahagoni-Furnier, das es auch bei den Phonics gab. (Davon habe ich mir just in diesen Tage auch ein Set fertig gebaut, aber dazu ein andermal.) Diese Performer-Kessel sind ganz genau so sorgfältig gearbeitet wie die von meinem Lite oder Phonic, optisch und akustisch erste Wahl des Holzes. Das sieht man und hört man. Die Bassdrum übrigens hat einen genau so dicken Kessel wie eine Phonic, nur eben mit Außenlagen aus Birke anstatt 9 ply beech. Sie klingt dementsprechend mit ihren 16" Tiefe genau zwischen einer Phonic (Pöck!) und einer Phonic Plus (Bumm!). Hier ein Bild vom 16er Kessel:
[gallery]970[/gallery]

Ich habe das Set komplett auseinandergenommen, gereinigt, mehrmals geölt, die Kesselhardware mit Stahlwolle poliert und die Böckchen mit Watte gestopft. Jetzt steht die Kiste eigentlich da wie neu, mal von kleinen Kesselkratzern abgesehen. Ein wahrhaft tolles Set mit vollem, knackigem, resonantem Klang!
[gallery]973[/gallery] [gallery]974[/gallery]

Tja, und weil Weihnachten war und es sich einfach anbot, hier auch gleich die Vogelperspektive mit meinen neue Dirils als Garnitur:
[gallery]971[/gallery] [gallery]972[/gallery] [gallery]975[/gallery]

18" Medium Crash
19" Medium Crash
22" Ride (2980g)

KingKiller

Mitglied

  • »KingKiller« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. März 2007

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

207

Mittwoch, 7. Januar 2009, 23:08

Sieht auf jedenfall sehr schnicke aus! :) Wo stolperst du nur immer über die alten Sonorsets?

Den Dirils komme ich auch immer näher. Wenn der Händler dem ich schon seit 4 Monaten Geld in den Rachen werfen will doch nur endlich seinen Masterworks Vertreter mit nem Haufen Becken und mich zu sich bestellt...

Gratest du deine Sets eigentlich selbst neu? Oder hast du immer Glück das die in Ordnung ist?

Gruß
Andre
Kingkiller - Delite und Nachwuchs + + + DIY - Mallets selbst bauen
"Denk mal mehr wie ein Zauberer... der kennt seine Tricks auch....findet sie aber geil" (jooverdup 2011)

Nille

Mitglied

  • »Nille« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2003

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

208

Donnerstag, 8. Januar 2009, 01:01

Roarrrrrr sieht scharf aus, ich liebe das Finish.
Die Dirils habe ich bisher komplett ignoriert, fällt mir aber immer schwerer.
Wo kann man die denn in BW antesten?

freak-928

Mitglied

  • »freak-928« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. November 2005

Wohnort: Nußbach OÖ (Österreich)

  • Nachricht senden

209

Donnerstag, 8. Januar 2009, 06:50

Ja, wieder ein schönes Set!!

Viel SPaß damit!
Alles wird gut

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

210

Donnerstag, 8. Januar 2009, 11:02

@ KingKiller
Die meisten Schnäppchen gibt's immer noch bei Ebay, oft in Kombination mit Selbstabholung, so wie hier.
Die Gratungen bei diesem Set waren noch ganz gut, aber nicht sehr fein, in diesem Fall lege ich selbst Hand an mit normalem Schleifpapier, erst grob, dann fein. Bei Birken- oder Buchenkesseln juckt es mich gerne mal, den sehr resonanten, hellen, obertonreichen Klang etwas anzudumpfen, indem ich die obere Gratung ein bisschen weniger Scharf gestalte. Bei der Bassdrum hab ich das mal probiert und ist ganz gut gelungen, wobei der Unterschied zu vorher marginal ist. Da braucht man dann schon eine Fräse, um die Gratungen grundlegend zu verändern. So hatte ich das bei den beiden Swinger-/Champion-Toms gemacht. Das sind tolle Kessel, aber die Gratungen waren 70er-mäßig alles andere als perfekt, sie waren leicht angerundet, grob gestaltet und mit sehr flachem Winkel nach innen. Da wurden dann die oberen Gratungen mit einer Fräse halbrund, die untere mit 45 Grad und Gegenschnitt spitz nachgezogen. Das Resultat war eine ganz beträchtliche Klangverbesserung.

@ Nille
Die Dirils würden dir sicher gefallen, sehr komplexe, exotisch klingende, aber trotzdem massentaugliche Becken mit eigener Note. Antesten is nich, außer du schaust persönlich bei einem vorbei, der sie schon erworben hat. Es gibt noch keinen Vertrieb für Deutschland. Du kannst sie halt hier blind und taub bei einer Sammelbestellung erwerben. Ich muss sagen, es hat sich gelohnt, auch wenn das Ride für mich zu wenig Ping hat - ich hätte ca. 3200g bestellen sollen - und die Crashes tonal etwas zu nah beieinander liegen. Aber das war ja meine eigene Bestellung so.

Enzi

Cymbaleurista

  • »Enzi« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. März 2002

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Nachricht senden

211

Donnerstag, 8. Januar 2009, 11:54

Ich muss sagen, es hat sich gelohnt, auch wenn das Ride für mich zu wenig Ping hat - ich hätte ca. 3200g bestellen sollen


Hast Du mal versucht etwas Tape an der Unterseite in der Nähe des Randes anzubringen ?


Enzi

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

212

Donnerstag, 8. Januar 2009, 12:11

glückwunsch, die dirils sehen verdammt scharf aus!

stiegl

der Stiegl der Gesellschaft

  • »stiegl« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

213

Donnerstag, 8. Januar 2009, 15:09

Glückwunsch und viel Spaß mit dem ganzen Zeug.
Sieht schmackhaft aus.


stiegl
Denk mal nach!

Und, heute schon geübt? =)




Meins

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

214

Donnerstag, 8. Januar 2009, 22:24

Wie gesagt habe ich mit den jetzt zu verkaufenden blauen Toms und der weißen Phonic-Plus-Wumme (nach 20min. hier in den Anzeigen schon verkauft!) noch Abschiedsaufnahmen gemacht. Diese sind gedacht für eine weitere Split-Veröffentlichung in diesem Jahr. Ein erstes, schnell bearbeitetes Klangdemo gibt's hier. Ich stelle den Link hier auch rein, weil alle drei Dirils darauf zu hören sind.

Hier reinhören! Sind nur ein paar Takte. Bin gespannt, ob jemandem etwas auffällt und was ihr zum Sound meint. Nur so viel: Es wurden wieder nur zwei einfache Mikros verwendet.

Asmodeus

Mitglied

  • »Asmodeus« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2007

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

215

Freitag, 9. Januar 2009, 01:41

Oha, noch jemand mit dem schmuckigen Performer in Mahagonimantel.
Meinen Glückwunsch zu dieser tollen Investition, spiele selbst so eine Kiste. :)
Allerdings sind bei mir die Spannreifen der Bassdrum ebenfalls in rot gehalten, ist ja auch egal.
Das kann man noch essen.

cd_cd

Mitglied

  • »cd_cd« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Mai 2007

Wohnort: Ammersee

  • Nachricht senden

216

Freitag, 9. Januar 2009, 09:24

Hallo Josef,
ein wirklich wunderbares Set hast Du da.
Gruß
C

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

217

Sonntag, 11. Januar 2009, 12:37

Überraschendes Wiedersehen mit einer alten Freundin

Hier versucht aber jemand ordentlich Kohle mit meinem schönen alten Rogers zu machen... Gut, seit ich das Ding erworben und überarbeitet habe, hat es eine immense Wertsteigerung durchgemacht.

moschi

Mitglied

  • »moschi« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Januar 2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

218

Montag, 26. Januar 2009, 23:41

Hallo,

Seit ein paar Tagen macht bei mir im Freundeskreis die Kunde vom Doom Shall Rise die Runde, ich guck hier rein - und sehe, dass du mit deiner Band da ja nicht gerade unwesentlich beteiligt bist! Dass ich wegen 'ner OP nicht kommen kann, ist jetzt natürlich doppelt schade... dann halt nächstes Jahr.
Die Location ist aber echt cool, genau richtig für die Musik. Ich bin leider erst in letzter Zeit auf den Doom-Geschmack gekommen, und kenn mich noch nicht wirklich aus, da wär das sozusagen der perfekte Einstieg gewesen.

Lucas
Meine Vorstellung: moschi haut rein!

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

219

Dienstag, 21. April 2009, 21:47

Tja, das Doom Shall Rise ist rum und war in der sechsten Ausgabe wieder mal das beste DSR aller Zeiten!

Seit dem Festival gibt's endlich auch unsere Vinyl-Split zu kaufen, deren Drums-Aufnahmeprozess im März 2008 ich in diesem Thread auf einer früheren Seite ausführlich geschildert habe. Noch gibt's keinen Sound online zu hören, aber das Cover kann ich hier zeigen und den Kauf dieser sehr limitierten Pressung wärmstens ans Herz legen:



Diese Split enthält drei unveröffentlichte Titel von uns und drei ebensolche von der finnischen Doom-Hoffnung GARDEN OF WORM, die ebenso zu gefallen wissen. Auf unserer Seite findet man den wohl ersten und einzigen schwäbischen Doom-Song aller Zeiten, das 11minütige Epos "Der Student von Ulm" - seit den Aufnahmen fester Bestandteil unseres Live-Setups.

Wer sich für die Scheibe interessiert, darf mich gerne kontaktieren oder das Ding gleich über unseren Mirror Of Deception Online Shop bestellen.

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

220

Sonntag, 10. Mai 2009, 14:14

Ein Stream der schwäbischen Doom-Hymne "Der Student von Ulm" jetzt hier bei myspace

Zur Erinnerung: Die Drums wurden mit zwei Thomann-Billigmikros aufgenommen und nur die Bassdrum ein bisschen nachträglich gestützt. Keine Overdubs und marginale nachträgliche Korrekturen. Daher natürlich nicht 100% perfekt getrommelt, aber 100% diy...