Sie sind nicht angemeldet.

punkdrummer

Mitglied

  • »punkdrummer« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 25. Oktober 2005, 15:11

aufjedenfall sehr schöne sets! ich war sehr erstaunt hier einen namensvetter( Josef) zu finden;)

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

42

Freitag, 9. Dezember 2005, 17:48

Großer Weihnachtsverkauf!

Ich verkaufe mein schönes altes Bollero Set, das ich sogar letztes Jahr mit auf Tour hatte. Damit gibt's erstmals auch richtige Bilder davon, zum Abschied sozusagen. Wird sicher ein Schnäppchen - also schaut's euch mal an:
Bollero Set zum Verkauf

Außerdem gibt's ein...
Paiste 2000 SR Heavy HH 14" Bottom und ...
Avedis Zildjian 14" Hi Hats aus den 70ern, medium thin - tolle Teile!

Tja, meine olle Franzosenmühle könnt ihr auch erwerben.

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 13. Dezember 2005, 18:38

RE: Großer Weihnachtsverkauf!

...und als Ausrede, dass ich mein Verkaufsangebot (s.o.) nochmal pushe, präsentiere ich euch hier endlich die ersten, wenn auch schlechten Bilder von meinem neuen alten Rogers Powertone:


Das Ding steht in unserer WG-Waschküche. Da sieht's grad übel aus. Aber das kann ja jeder sehen. Die Badewanne im Hintergrund ist zum Schweine schlachten.


Hier seht ihr im Detail, wie ich das meine mit "Toms schwingungsfreundlich auf Snareständer stellen" - eben nicht ganz in den Korb, sondern den Spannreifen so mit dem Korb einklemmen, aber so wenig Druck wie möglich dabei. Trotzdem klingen die Toms sehr kurz. Könnte am Raum liegen, aber auch an den CS-Fellen oder den Verstärkungsringen. Keine Ahnung. Mit Tomhalter montiert hat's jedenfalls noch weniger Sustain.


Fahrerposition. Bestückt mit F602 Becken (Hihat hat leider einen Riss, nicht von mir), Sabian Studio Crash, Camco Pedal.

OK, noch 2-15 Sätze zu Set und Sound. Das Teil dürfte aus den 70ern stammen. Alle Trommeln haben noch die papiernen Schildchen im Kesselinneren, das im Rogers-typischen Granitlook beschichtet ist (später von Tama sehr erfolgreich beim Imperialstar imitiert). Den Jüngeren unter uns muss man vielleicht sagen, dass ein Rogers zu seiner Zeit in der absoluten Oberliga spielte. Nach ca. 30 Jahren ist zu merken, dass die Verarbeitung nach wie vor topp ist und m.E. nur mit Sonor aus der Zeit zu vergleichen. Die Tomhalterung taugt leider nicht viel, was damals normal war. Daher hab ich auch das 12er nicht montiert, sondern das 13er auf einem Phonic-Snareständer.

Das Sustain der Toms ist, wie beschrieben, überraschend kurz. Ich muss das Set noch mit Ambassadors o.ä. weiß rau testen. Mit doppellagigen Fellen klingen die Toms nicht sehr gut. Auch die Bassdrum ist mit dem Pinstripe nicht optimal bestückt, ist aber OK so. Ich hatte zuerst ein Super Kick I drauf, da ging die Sonne auf: Die Bass entwickelte Tiefbässe, die man dem kurzen Ding absolut nicht zutraut. Dieses Fell ist jetzt auf meiner Lite-Bassdrum. Kurz gesagt, das Ding ist retro und klingt auch so, ein Sound, den ich sehr mag, aber ich bin noch lange nicht beim Optimum angekommen. Die CS-Felle sind v.a. drauf, weil ich im Sommer einen Open-Air-Gig mit dem Set gespielt habe, bei dem die Toms nicht abgenommen wurden; hat gut funktioniert.

EDIT: Ach ja, in den Kleinanzeigen gibt's ein 2oo2er Soundedge Bottom 14" zu erwerben.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »josef« (13. Dezember 2005, 18:52)


josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 18. Dezember 2005, 17:37

Ich hab' ne neue...


Eine Sonor Phonic von, dem Stempel nach, 1991. Schon mit den schlankeren, längeren Böckchen, aber ohne Gussreifen. Mörderisch fetter Sound. Ich liebe diese aufwändigen alten Abhebungen, die noch eine wirklich feine Einstellung zulassen. So was wird heute nicht mehr gebaut bzw. wäre unterschwinglich...
Den Preis für das Teil werde ich nicht nennen, es war ein unverschämtes Schnäppchen, vielleicht hat jemand die Auktion gesehen mit der schlecht beschriebenen Sonor-Snare mit eingebautem Mikro und Case dazu... 8)

So, und dafür muss die alte Premier endgültig weichen! Siehe Kleinanzeigen, oder einfach direkt Nachricht an mich. Für 200 incl. Versand geb ich sie ohne zu zögern her. Hier ist mal ein Bild:


Selbstredend hat diese auch einen grandiosen Sound. Ich brauch aber nur eine Snare in 8 Zoll. Und die Phonic passt nun mal besser zu meinem Lite-Set.

EDIT: Ach ja, ich möchte nochmal auf meine zeitnah auslaufenden Auktionen (s.o.) hinweisen... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef« (18. Dezember 2005, 17:39)


ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 18. Dezember 2005, 17:45

Geil, exakt die gleiche Phonic Plus Stahlsnare hatte ich auch mal - auch ohne Gussreifen, auch mit den hohen Böckchen. Hat deine auch die beidseitig regulierbare Teppichspannung? Tolle Snare, vor allem vielseitiger einsetzbar als manche glauben mögen.
Das ist fein beobachtet!

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 18. Dezember 2005, 18:17

Da hast du mal wieder völlig Recht, Hochi, mit dieser Snare kann man glaub ich wirklich alles spielen. Eine solche Teppichansprache habe ich vorher kaum erlebt. Und diese nahtlos gezogenen alten Sonor-Kessel haben definitiv ein anderes Klangverhalten als gewöhnliche Stahleimer. Trotzdem ist das Ding für mich in erster Linie eine Rocksnare.

Die Abhebung ist beidseitig regulierbar und dank der Umlenkrollen kann man die Höhe des Teppichs ja separat einstellen, sowas gab's bis vor ca. 10 Jahren ja auch z.B. von Pearl, Tama und Yamaha, nur heute bauen sie das nicht mehr, aus welchen Gründen auch immer... Selbst absolute Topsnares haben normale Throw-Off-Abhebungen. Ich finde nicht, dass die im Anspracheverhalten mit den alten Abhebungen in dieser Form mithalten können. Bin restlos begeistert!

Kleiner Wermutstropfen ist nur, dass das Badge fehlt. Das Mikrofon war aber eingebaut ohne Schaden anzurichten: Das Kabel wurde durch das Luftausgleichsloch geführt. Da war ich sehr froh.

Domtom

Mitglied

  • »Domtom« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Wohnort: Deutschland/RLP

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 18. Dezember 2005, 23:30

unge, geile Snare! Hatte selbst nur die Phonic Plus Aus Mahagoni-Holz in 14*8, bin aber auch in den Genuss dieses Tieres gekommen... Echt Geiler Kauf. kleiner Tipp:
Verkauf das Teil nicht mehr. Ich bereue meinen damaligen entschluss, das Teil verkauft zu haben... ;(
Greetz
self-destructive

48

Montag, 19. Dezember 2005, 10:46

hab' dir ja schon in wouzens thread gratuliert ... und was das badge angeht, hilft dir sonor bestimmt weiter. der herr döpp hat hoffentlich noch eins im regal liegen ;)

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

49

Montag, 19. Dezember 2005, 14:53

@ Domtom
Also ich weiß nicht - ich fände sogar die Holzversion noch schöner, v.a. das Mahagoni-Furnier war doch sehr gelungen.

@mac
Meinst du echt, man kriegt so ein Badge noch bei Sonor? Muss ich mal schauen, dass ich den regionalen Vertreter mal wieder zu Gesicht kriege. Wobei mir das gar nicht mal so wichtig ist und viel zahlen würd ich nicht dafür. Hauptsache, sie klingt und rostet nicht vor sich hin.

50

Montag, 19. Dezember 2005, 17:35

habe selber schon badges bei sonor geordert und auch bekommen (inklusive unterlegplatte und schräubchen; habe nur porto und eine winzigkeit für die kaffeekasse bezahlt).

ansonsten mußt du mal beim stegner (st-drums) nachfragen, vielleicht hat der auch welche.

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

51

Montag, 19. Dezember 2005, 21:12

Zitat

Hatte selbst nur die Phonic Plus Aus Mahagoni-Holz

Die Snare war aus Buche. ;)
Das ist fein beobachtet!

52

Dienstag, 20. Dezember 2005, 07:32

er hat bestimmt vom furnier (MR) aufs restholz geschlossen ... :)

punkdrummer

Mitglied

  • »punkdrummer« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 5. Februar 2006, 22:37

Zitat

Original von josef
... und dank der Umlenkrollen kann man die Höhe des Teppichs ja separat einstellen, sowas gab's bis vor ca. 10 Jahren ja auch z.B. von Pearl, Tama und Yamaha, nur heute bauen sie das nicht mehr, aus welchen Gründen auch immer... Selbst absolute Topsnares haben normale Throw-Off-Abhebungen. Ich finde nicht, dass die im Anspracheverhalten mit den alten Abhebungen in dieser Form mithalten können. Bin restlos begeistert!


dann hab ich ja wohl glück gehabt mit meiner alten Pearl Snare...bin sehr froh durch diese"Umlenkrollen"( hmm, endlich weiß ich wie ich die nennen kann) den Teppich anpassen zu können...

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

54

Montag, 31. Juli 2006, 19:17

Aktualisierung auf Seite 1.

- Mal wieder paar neue Becken
- Dafür wieder ein paar Sachen verkauft
- Die Proberaumsau steht zum Verkauf

Außerdem einen schönen, halbwegs neuen Rogers Powertone Fred mit Studiobildern.

Edith hat mich gelinkt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef« (31. Juli 2006, 19:21)


Vitamalz

Pilstrinker

  • »Vitamalz« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: NDS

  • Nachricht senden

55

Montag, 31. Juli 2006, 20:20

das Sonor gefällt mir, wie man sieht hast du die BD-Rosette entfernt und sie verdeckt.
Die dw-Snare sieht für die Eigenschaft das sie von dw ist echt ein bisschen langweilig aus.
(Aber jetzt mal echt: Kann man aus dem Subkick noch eine Sidesnare zaubern??)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vitamalz« (21. September 2007, 22:56)


Aue Jr.

Mitglied

  • »Aue Jr.« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. März 2005

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

56

Montag, 31. Juli 2006, 20:34

Schönes Set und Becken.

Vita: Wo siehst du da eien DW-Snare? :P

Vitamalz

Pilstrinker

  • »Vitamalz« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2006

Wohnort: NDS

  • Nachricht senden

57

Montag, 31. Juli 2006, 20:39

Zitat

Original von Aue Jr.
Vita: Wo siehst du da eien DW-Snare? :P


Verd4mmt! Die weiße sah total danach aus, ich sitze halt nicht mit meiner Lupe vorm Bildschirm...
Sieht aber auch mit dem Fell wie ein dw-Fake aus...

Aue Jr.

Mitglied

  • »Aue Jr.« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. März 2005

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

58

Montag, 31. Juli 2006, 20:42

Naja ist halt ne Hayman, wie´s druntersteht. :P

Ich hab zwar auch keine Ahnung von der Firma, aber ich denke nicht, dass es ein DW-Fake ist, oder?
Wohl eher ähnlich Böckchen...

Bzw: Hayman-Nachbau :P

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Aue Jr.« (31. Juli 2006, 20:53)


josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich
  • »josef« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

59

Montag, 31. Juli 2006, 23:12

Sie ist wohl eine Hayman-Fake und die Böckchen sind auch altmodischer und massiver als die von DW. War wohl eher so, dass Camco damals die Böckchen als Hayman-Anlehnung entwickelt hat (oder umgekehrt? Ich war zu jung damals, um das zu verfolgen...) - jedenfalls klingt die Trommel recht gut und ist trotzdem nach wie vor loszuwerden - nichtsdestotrotz werd ich sie demnächst neu folieren.

Verdeckt ist das BD-Rosettenloch ( :P) auch nicht, aber gut, wenn's so aussieht.
(Edith sagt, dass es auf einem Bild im Studio durchaus zugeklebt ist. Vielleicht hat mich damals der Luftzug gestört, weiß nicht mehr so richtig.)

Aus dem Subkick kann man nix zaubern außer Tiefbässe. Für ne umgemodelte Minisnare ist es entschieden zu teuer. Hab das damals nur ausgeliehen zum Rumprobieren. Die Studiojungs haben sich dann auch keins gekauft. :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »josef« (31. Juli 2006, 23:21)


RP

Mitglied

  • »RP« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2003

Wohnort: Wien (AUT)

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 1. August 2006, 12:43

hi,

weil du geschrieben hast, dass die toms beim rogers so kurz klingen...

ich hab den absolut extremen unterschied erst neulich bei einem 13er Tom gehört:

Auf Snarestand: Tot, wie Pappe, scheiße
Auf Tomarm: pfoah, lang, cool, schön...

Viell beim Standtom wegen den Beinen ähnlich? Es gibt auch so Standtombeine mit Löchern im Fuß... sollte auch zu mehr Sustain beitragen.

Nette Snare übrigens =)

Gruß
RP