Sie sind nicht angemeldet.

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 31. Oktober 2017, 11:19

Hallo liebes DF,

hier mal wieder ein kleines Update. Mein Startpost wurde überarbeitet und (was das Equipment angeht) auf den neusten Stand gebracht.

Als Neuzugang besitze ich seit kurzem eine massive Guss-Snare aus Stahl von T BERGER DRUMS aus Österreich in den Dimensionen 14"x8". Dieses Monster wiegt 12!! Kilogramm (in Worten: ZWÖLF Kilogramm)! Ein ordentlicher Pott aus Stahl, der gut Radau macht und einem die Gehörgänge bei jedem Rimshot wieder freiballert. Aktuell experimentiere ich noch mit diversen Fellen. Ich denke mit einem Evans Black Chrome oder einem Evans ST Dry knallt die Snare ganz ordentlich und hat durch seine acht Zoll Tiefe ordentlich.

Desweiteren arbeite ich mit Forenmitglied Dennis2581 von ACDUnlimited zusammen und habe meine beiden Doppelpedale mit seinen unkaputtbaren Driveshafts und Dynamic Beatern aufgerüstet. Unbedingt mal auschecken! Dennis und seine Produkte sind der Wahnsinn und machen euer Equipment noch besser!

Hier noch Bilder der neuen T Berger Drums 14"x8" Rusted Steel Snare und der Upgrades bei den Pedalen.




trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

102

Dienstag, 31. Oktober 2017, 17:58

Wow, die Snare sieht geil aus. Bei dem Gewicht aber eher ein stationäres Instrument, oder? Ich würde den Eimer glaube ich rückenschonend in der beleuchteten Vitrine präsentieren :D

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 1. November 2017, 09:07

Wow, die Snare sieht geil aus. Bei dem Gewicht aber eher ein stationäres Instrument, oder? Ich würde den Eimer glaube ich rückenschonend in der beleuchteten Vitrine präsentieren :D

Ich bin mir auch noch nicht schlüssig, ob ich immer 12 Kilo in einem Case mit mir rumschleppen will. Und dazu kommen ja noch Hardwarecase mit ca 60-70kg, Mix-Case mit ca 20 Kilo und die üblichen Verbrecher wie Cymbals, Pedale und und und... ?(

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 1. November 2017, 10:51

Drummen ist halt nix für Schwächlinge :D

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 28. März 2018, 12:07

Hallo liebe Kollegen,

vorhin hat der UPS´ler an der Tür geklingelt und mir ein schönes neues Paket da gelassen. Tadaaaa...eine 14"x7" Star Wars Custom Snare made by RT Customs aus England! 1A Verarbeitung und super netter Kontakt! ;) Die Snare wird mich von nun an auf Tour begleiten. Ist definitiv angenehmer zu transportieren wie die 12 Kilo schwere T Berger Drums 14"x8" Gußstahlsnare :D

Heute Mittag wird die neue Snare mal ordentlich vermöbelt und gestimmt. Hier noch ein paar Facts:

- 14"x7" Star Wars Custom Snare Drum (foliert)
- 8 lagiger Walnusskessel mit Ahorn-Verstärkungsringen (6 lagig)
- 45° Gratung mit leichtem Gegenschnitt
- Puresound Equalizer Snareteppich (16 Spiralen)
- aktuelle Fellkombi: Code LAW Clear | Evans Hazy 300 (Reso)















TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

106

Samstag, 31. März 2018, 12:25

NEUE CYMBALS! Von nun an offizieller DIRIL CYMBALS Artist

Hallo liebe Kollegen,

von nun an spiele ich offiziell DIRIL CYMBALS. Ich stehe einfach auf den Sound handgekloppter B20 Bleche. Vor ein paar Tagen kam auch schon mein neuer Beckensatz. Wow! Ich bin mehr als begeistert! :love: Das Shiny Big Bell Ride ist der Knaller! Die Primitive Hats klingen schön dunkel und erdig, schneiden aber trotzdem noch schön und gehen nicht im Gesamtsound unter. Die Raw Bell Crashes erinnern mich sehr an die Paiste Twenty (Metal) Crashes (komisch, Ibrahim hat ja die Twenty-Teller gehämmert ;) ).
Ich lass einfach mal die Bilder sprechen. Hier noch mein aktuelles Set-Up:

DIRIL Cymbals (v.l.n.r):
14" Primitive Hi-Hat | 18" Raw Bell Crash | 10" Special Splash | 12" Hammer XL Mini-China | 19" Raw Bell Crash | 20" Shiny Big Bell Ride | 18" Raw Bell China | 8" Stack HH (8" Special Splash/8" Raw Splash)



(aktuell nicht im Set):
14" Hammer XL Hi-Hat
16" Raw China
7" Raw Splash





Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheRev93« (31. März 2018, 12:32)


Drankolz

Mitglied

  • »Drankolz« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Juni 2009

Wohnort: Erlangen

  • Nachricht senden

107

Samstag, 31. März 2018, 15:57

Sieht gut aus und klingt sicher auch so, Glückwunsch zu den neuen Becken!
Ich bilde mir ein du hast auch schonmal 19" und 20" Crashes gespielt - gibts einen Grund dass die Becken wieder eine Nummer kleiner sind?


Die Snare ist auch fein - Code Law sind im prinzip wie ein CS Dot, oder gibt es da große Unterschiede?
16 Spiralen am Teppich sind bei einer tiefen Snare schon eher wenig finde ich, aber das ist immer Geschmackssache.

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

108

Samstag, 31. März 2018, 22:30

Ich bilde mir ein du hast auch schonmal 19" und 20" Crashes gespielt

Genau, hab ich. Zuvor waren es aber ebenfalls 18"/19". 20" kam dann eher bei so Hardcore-Geschichten zum Einsatz, wo die meiste Zeit durchgecrasht wurde. Da sich aber unser Soundmann ständig über zu laute Crashes und ein zu lautes China beschwert, sind 18/19" ein akzeptabler Kompromiss. :D

Die Snare ist auch fein - Code Law sind im prinzip wie ein CS Dot, oder gibt es da große Unterschiede?

Ist im Prinzip ein CS Dot, nur ist in der Mitte des Dot's ein "Loch"....quasi wie ein Donut. Mal schauen, wie sich das Fell in Punkto Haltbarkeit macht...ist ja einlagig mit Dot. Soundmäßig muss es sich überhaupt nicht hinter dem Remo Pendant verstecken. Und preislich ist es sowieso der Knaller. :)

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

109

Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:55

Liebe Kollegen,

nach längerer, krankheitsbedingter Abstinenz aus unserem Proberaum, fand vergangenes Wochenende endlich wieder die erste Bandprobe statt. Neues Material kommt bald. ;) Hier noch ein Birdseye-Shot vom Proberaumset mit den neuen Diril-Blechen.



Vor ein paar Tagen ist endlich meine neue Diril-Lieferung inkl. Stack bei mir eingetroffen. Der Stack besteht aus einem 12" Ice Splash (Top) und 14" Shehrazad China (Bottom), beide mit Ocean-Lochung. Außerdem war noch ein 18" Raw Bell Ocean Crash mit dabei.






Ende März habe ich meine ersten, angepassten In Ear´s bei Alclair in den USA in Auftrag gegeben. Heute kamen nun endlich Alclair DualXB bei mir an und klingen mega! Schöner klarer und bassbetonter, warmer Sound. Schon im niederen/mittleren Lautstärkelevel entfaltet der In-Ear sein Klangpotential. Die Passform ist sehr gut - nix rutscht und es lässt sich alles sehr angenehm tragen. :-) Das Gesamtpaket macht einen super Eindruck und ist preislich unschlagbar! Der In Ear kostet gerade mal 300$ und ist allemal eine Option zu den deutlich höherpreisigen In Ear´s deutscher oder europäischer Hersteller.




zu spät

Mitglied

  • »zu spät« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. November 2009

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

110

Donnerstag, 17. Mai 2018, 17:37

Tolles Set hast du da.

Die Inears würden mich auch interessieren. 300$ inkl. Versand, Zoll etc.? Wie hast du das hingekriegt?

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

111

Freitag, 18. Mai 2018, 08:58

300$ inkl. Versand, Zoll etc.? Wie hast du das hingekriegt?


Danke für deine Antwort!
Der Grundpreis der DualXB beträgt 300$ + 45$ Versand. Extras wie Logos oder spezielle Farben kosten Aufpreis. Die Zollkosten belaufen sich auf ca. 60€ (19%Mehrwersteuer + 1% Einfuhrabgaben). Ich habe direkt beim Hersteller bestellt und das Päckchen kam ohne große Verzögerung durch den Zoll. Normal musste ich immer auf einen Brief vom Zoll warten und konnte anschließend zur Zollstelle fahren, um dort das Päckchen abzuholen und die Zollabgaben zu bezahlen. Dieses Mal wurde mir aber das Päckchen direkt zugeschickt und der Postbote hat die Zollgebühr erhalten.

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 4. November 2018, 10:57

Neues Zeug für die Bude!

Ich habe mir ein 18" und 19" Diril Sherazad Crash zugelegt und bin restlose begeistert. Schöner Trash-Crash-Klang ähnlich wie bei den Meinl Dual Crashes. Außerdem habe ich auf eBay-Kleinanzeigen zugeschlagen und mir eine Mapex 14"x5.5" Dillinger Snare für sehr kleines Geld geschossen - neue Felle und ein guter Tama Starclassic Teppich draufgezogen, geil! Die Schnarre setzt sich extrem gut durch und spricht sehr gut an. Durch die abgerundete Gratung wird der Sound und das Sustain schon etwas gedämpft und man braucht keine/kaum Dämpfung mehr. Und Optisch macht das Teil auch was her :love:

Hier noch ein paar Bilder der Mapex Dillinger und vom aktuellen Set. Achja, und die Diril-Sammlung wird auch immer größer. :)








TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

113

Montag, 1. April 2019, 22:39

Nach viel Zeit, Blut und Schweiß ist endlich das kommende OCEAN OF PLAGUE Album im Kasten und die Musikvideos zu den Singles STEEP RISE und INFINITY sind fertig. Anbei kann man sich gerne die Videos anschauen. Kritik/Lob/Anregungen sind gerne Willkommen.
Unten noch ein paar Bilder vom Set von den Drehorten.

OCEAN OF PLAGUE - STEEP RISE (Official Music Video)
OCEAN OF PLAGUE - INFINITY (Official Video)






TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

114

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 13:33

Der Sommer ist vorbei - und so leider auch die Festival-Saison. Hier noch ein paar Impressionen vom SUNSTORM Festival und TRAFFIC JAM Open Air. Mit dabei waren wie immer das schicke TBergerDrums Bubinga Kit, meine Diril Cymbals und die schöne RTCustoms Ahorn/Acryl Snare.

TBergerDrums: 22"x18", 10"x7", 12"x8", 16"x14", 14"x7" RTCustoms Snare
Diril Cymbals: 18" Ocean Raw Bell Crash | 14" Sweet Hi-Hat | 19" Shehrazad Crash | 10" Raw Splash | 12" Hammer XL Mini-China | 20" Hammer XL Crash | 20" Shiny Big Bell Ride | 18" Raw Bell China






TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

115

Mittwoch, 15. April 2020, 16:40

Neues Übungsset (Millenium MPS-850 E-Drumkit) auf schallentkoppeltem DIY-Podest

In der neuen Mietwohung ist leider nichts mehr mit Akkustik-Schlagzeug aufbauen und ballern. Deshalb musste ein leises E-Drumset her. Und wegen Corona kommt man eh nicht in den Proberaum, weil die Stadt alles dicht macht. :thumbdown:
Nach etlichen Recherchen im Internet habe ich mich für das Millenium MPS-850 entschieden. Der Preis war ausschlaggebend. Ein höherpreisiges E-Drumset (Roland/Yamaha) musste und sollte es auch nicht sein. Lediglich geräuschreduziertes Üben sollte es sein. Soundsamples habe ich zum Glück letzten Sommer von meinem TBergerDrums Akkustik-Set im Tonstudio bei DOWNFORCE Recordings gemacht. Diese Samples habe ich auf das MPS-850 aufgespielt, und nun klingt die Kiste top! Schon die Standard-Sounds waren wirklich brauchbar. Klar, für 700€ bekommt man jetzt nicht das oberkranke Arbeitsgerät, aber zum Üben und Spaß haben taugt es allemal!
Um Trittschall zu minimieren, habe ich mir ein schallentkoppeltes Podest gebaut. 1,8 x 1,6 m, Balken-Grundgerüst, 12mm Spannplatte oben drauf geschraubt und darunter die Sylomer-Pads verteilt. Berechnet habe ich da nichts, ich hab einfach 2x ´nen 10er-Pack bestellt und die Dinger zugeschnitten. Dort, wo ich sitze und die höchste Belastung herrscht, habe ich größere/mehrere Pads angeklebt, um das Gewicht etwas besser zu verteilen.

Nachfolgend noch Bilder vom Bau und vom MPS-850.








Drankolz

Mitglied

  • »Drankolz« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Juni 2009

Wohnort: Erlangen

  • Nachricht senden

116

Mittwoch, 15. April 2020, 20:00

Die Bilder vom letzten Festival-Sommer sind super geworden, und Open Air kommt man auch mit den größeren Crashes durch, ohne Ärger zu kriegen :D

Bei Downforce waren wir letztes Jahr auch, allerdings um ein Musikvideo zu filmen. Lustig, wie klein da die Welt mal wieder ist.

Das Podest sieht super aus, wie ist bisher das Feedback? Kommt da noch Trittschall durch oder kann man guten Gewissens jederzeit drauf los spielen?

TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich
  • »TheRev93« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 16. April 2020, 09:39

@Drankolz: Vielen Dank!
Ist ja geil. Die Welt ist klein. Max von Downforce ist unser Live Soundmann und Engineer im Studio.

Trittschall ist weg. Von den Nachbarn (weder über/unter mir) kamen bisher keine Beschwerden. Eher werden die sich über die lauten Anschlagsgeräusche von den Cymbalpads am Set beschweren. Da mach ich freiwillig alle Fenster in der Wohnung zu, dass auch ja nix an Schall aus der Wohnung kommt.
Nur die Freundin fängt nach 2h Mal an zu motzen und wünscht sich normalen Drumsound und keine "Klick-Tock-Tock"-Geräusche :P

  • »burned_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

118

Donnerstag, 16. April 2020, 10:22

Das sieht doch gut aus! Ich habe diese Überlegung auch lange geführt, mich dann aber für ein normales Set mit Meshfellen und Lochbecken entschieden, weils nicht so ein Loch ins Budget reißt ^^
Mich würde dann aber schon eine Langzeitrezension über das Millenium Teil interessieren.

LG

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

119

Donnerstag, 16. April 2020, 11:41

Die Anschlaggeräusche im Raum selbst haben sich vermutlich verstärkt, durch den Hohlraum Resonanzkörper unter dem Podest.
Ausser es handelt sich sowieso um eine hohlen Holzbalkenfussboden.

Ansonsten könnte eine Füllung der Hohlräume unter dem Podest Abhilfe bzw. Verbesserung schaffen.

Bloß mit Was. Wollematten scheiden uneingepackt wegen den Freien Fasern aus. Schaum mit etwas höherem Raumgewicht wäre wohl ne sehr Teuere Angelegenheit.
Das zurechtschneiden zwischen Hölzern und auch noch den Auflager Pads wäre auch eine aufwändige Geschichte.
ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
die Dörfer getrieben werden.



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (16. April 2020, 11:45)