Sie sind nicht angemeldet.

SuWide

neues Mitglied

  • »SuWide« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2011

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. September 2011, 19:01

Was ist das für eine Noten "Schreibweise"

Hallo zusammen,

ich hätte da mal eine Frage. Ich lerne gerade Snare Drum und bin fleißig am üben.
Jetzt bin ich auf das Stück Salute to Max Rayne (Drum Salute) gestoßen und habe mal nach den Noten gesucht:
http://camerondrummers.com/files/PDF/DuthartSalute.pdf


Ich bin auch fündig geworden, nur leider sieht die Noten Notation komisch aus.


Ich kenne nur so etwas:


http://media.onlinedrummer.com/beat_sheets/rothwell_town.pdf





Wie gesagt ich bin Anfänger.


Danke und Grüße,


SuWide :)

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. September 2011, 19:08

oben ist rechts, unten links.

Heartbeat

Mitglied

  • »Heartbeat« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2005

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. September 2011, 19:11

Hallo,

das ist kein Problem wenn Du eine Snarestimme im 5 Linien System lesen kannst. Für die Snarestimme brauchst Du nur eine Linie, die hast Du in dem Drumcorps Stück. Die Noten auf der Linie sind die rechte und unter der Linie die linke Hand.

zu langsam

abbot

Mitglied

Registrierungsdatum: 4. Januar 2010

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. September 2011, 19:13

das ist die klassische weise, um rhythmen zu notieren. vom prinzip her entspricht es der schreibweise, die du schon kennst. hier ist oben für rechte hand und unten für linke hand.

SuWide

neues Mitglied

  • »SuWide« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2011

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. September 2011, 19:25

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Wieso wird einem denn "vorgeschrieben" mit welcher Hand man welche Note zu schlagen hat?

Das spielt doch keine Rolle so lange der Rhythmus stimmt oder nicht?

ModAnthrax

Jetzt auch

  • »Anthrax« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Mai 2004

Wohnort: Maintal - nähe Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. September 2011, 19:47

Das kannst du halten wie du willst.
Nur manchmal klingt es eben anders, wenn man mal RRR spielt statt RLR wird man fast immer einen Unterschied feststellen können.

Meistens ergeben sich die Handsätze aber auch daraus, dass es so einfacher zu spielen ist oder etwas gezielt trainiert werden soll.
"Welches Pumporgan des Menschen ist hauptsachlich für den Blutumlauf verantwortlich?" - "Die Milz!"
(siehe: Wildecker Milzbuben mit ihrem Hit Milzilein, Milzinfarkt oder Doppelmilz)

"Ei isch haach dir uff die Nuss, dassde durch die Ribbe guggst wien Aff durchs Gittr!"

SuWide

neues Mitglied

  • »SuWide« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2011

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. September 2011, 19:53

OK dann noch eine Frage, die erste Note in dem Stück "Drum Fanfare" ist das Flamschlag oder ein Doppelschlag?

ModAnthrax

Jetzt auch

  • »Anthrax« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Mai 2004

Wohnort: Maintal - nähe Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. September 2011, 20:16

Flam.
"Welches Pumporgan des Menschen ist hauptsachlich für den Blutumlauf verantwortlich?" - "Die Milz!"
(siehe: Wildecker Milzbuben mit ihrem Hit Milzilein, Milzinfarkt oder Doppelmilz)

"Ei isch haach dir uff die Nuss, dassde durch die Ribbe guggst wien Aff durchs Gittr!"

  • »trommelfrosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. September 2011, 09:17

solche drum-saluts sind eigentlich fürs rudeltrommeln gedacht ... und wie z.b. die streicher in einem sinfonieorchester alle synchron spielen, sollen das da auch die trommler tun, klingt einheitlicher und sieht besser aus

kuck mal nach videos vom top secret drum corps oder ähnlichen

beim basler trommeln und den schottischen pipe bands gibt es eben diese schlaghandschrift (oben = rechte hand, unten = linke hand), während bei den amerikanischen rudimental stücken eher der (ebenfalls festgelegte) handsatz mit R bzw. L unter den noten steht

grüssle