Sie sind nicht angemeldet.

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

1 401

Mittwoch, 27. November 2019, 09:19

Ja gut, ich auch nicht, aber wir haben ja auch echt teure neue Becken dranhängen. JB ist halt nicht so anspruchsvoll, spielt so uraltes verranztes Zeug, waren bestimmt bei nem Kleinanzeigen Set dabei :P irgendwas mit K :D

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

1 402

Mittwoch, 27. November 2019, 12:27

Würde mich nie trauen, meine Becken zu festzuschrauben....

Aber echt. 8|

Und ab jetzt heißt der Hebbe nur noch "Bert Heim", so zumindest kann man das unter der Monitorbox lesen... :D

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

1 403

Mittwoch, 27. November 2019, 12:38

Ja gut, ich auch nicht, aber wir haben ja auch echt teure neue Becken dranhängen. JB ist halt nicht so anspruchsvoll, spielt so uraltes verranztes Zeug, waren bestimmt bei nem Kleinanzeigen Set dabei :P irgendwas mit K :D

in den Kleinanzeigen fallen die meist gar nicht so auf, seltsam auch Hier hängen die wieder genauso das man nix, so keinen Hinweis hat Was da eigentlich hängt. (neulich erst Auch)
Umso größer die "Überraschung" wenn Was zuerst nur mal rein vom Gehörten irgendwie auffällig ins "Ohr Sticht", die Auflösung hinterher erfolgt.

Ob da nicht Evtl.so ne Art Swing Nuts mit verstärkten Federn montiert waren, oben drauf ist ja nicht selten wenig an filzen drauf "gepackt"
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

1 404

Mittwoch, 27. November 2019, 13:53

Ob da nicht Evtl.so ne Art Swing Nuts mit verstärkten Federn montiert waren
Nein. Ein Filz unten, anderthalb Filze oben und anstatt den Plastik-Cymbalmates, für den Tick Extrapower, umgedrehte Tama Flügelschrauben! In Post 1 344 und 1 359 kannst Du es etwas genauer erkennen…

Und ums nochmals fundiert zu dokumentieren… die beiden Rides vorn sind Spizzichinos, das rechte ein älteres K Con (wenn ich mich recht entsinne hat er gemeint, dass das auch vom Meister himself überarbeitet worden ist) und als Hihat nicht ganz so alte Ks (da war noch der Tintenstempel erkennbar)

Und ab jetzt heißt der Hebbe nur noch "Bert Heim", so zumindest kann man das unter der Monitorbox lesen
Is für die Amis :P Bört hört sich way cooler an als Hörbört :D

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

1 405

Mittwoch, 27. November 2019, 15:30

Zitat von »trommeltom«
Und ab jetzt heißt der Hebbe nur noch "Bert Heim", so zumindest kann man das unter der Monitorbox lesen

Is für die Amis :P Bört hört sich way cooler an als Hörbört

...aber Hörbört immernoch besser als Helmet (Helmut)... :thumbsup:

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

1 406

Sonntag, 1. Dezember 2019, 12:19

Die Friday Jazz Jam swing(er)t ab sofort!

Seit Anfang des Jahres bin ich im Orgateam unserer Friday Jazz Jam dabei und zuständig für, man mag es kaum glauben, die Drumbackline und die Werbung :-) Da mir der werte Kollege silent_bob auf dem letzten VDM zwei wunderschöne Swingers überlassen hat – ganz, ganz lieben Dank nochmals auch an dieser Stelle – lag es nahe, eines davon als Resident-Drumset zu verwenden. Der schnellste bin ich ja nun nicht (mehr) und so hat es ein paar Tage gedauert, das Schlagzeug von Grund auf zu restaurieren und zu modifizieren.

Neben einer ausgiebigen Reinigung und Politur habe ich, um das Set so robust wie möglich zu machen, es spielen übers Jahr ja doch zig Schlagzeuger drauf, die am Swinger ziemlich einfach ausgeführten "Schlüsselstellen" Tombrackets und die Beine der Bassdrum mit Teilen eines alten Champion modifiziert. Das Set wurde schon einmal restauriert und mit 45° Gratungen versehen. Die entsprachen allerdings nicht den Heim'schen Ansprüchen und wurden von mir nochmals nachgearbeitet. Alle Kessel sind zudem innen geschliffen und gewachst. Die Spannreifen der Bassdrum haben noch eine Extraportion Zuneigung erfahren. Die alten recht losen Inlays entfernt, das Chrom auf Hochglanz gewienert und wieder verklebt. Leider sind beim Entfernen ein Teil der Folieninlays zerbröselt, so kommt's, dass der Schlagfellspannreifen nur zur Hälfte foliert ist.

Auch wenn man der Kesselfolie ansieht, dass das Set ordentlich gerockt wurde, finde ich es sehr schön. Ich steh auf die kupferfarbene Folie… neben blau, gelb, pink und Polypop meine Lieblingsswingerfarbe :thumbsup:

Zufällig hatte ich noch das Glück an eine gute und äußerst günstige Camco zu kommen. Die vervollständigt das Set. Könnte mir vorstellen, dass die ziemlich gut bei den zukünftigen Setbearbeitern gut ankommt. Apropos gut ankommen…hatte das Teil am Freitag bei der letzten Session schon aufgebaut. Der Claudio, Drummer der Session-Opener-Band um die Sängerin Tricia Leonard, war sehr begeistert.









































Und wer Lust hat das Set mal zu Spielen, ist herzlich ins Rheingold nach Augsburg eingeladen. Hier jazzen wir jeden letzten Freitag im Monat (ausser Dezember).

Jetzt noch ne abschließende Frage… Würdet Ihr auf ne Jazz Session gehen, was wäre Euch lieber? 20, 12, 16 oder eher doch klassisch 20, 13, 16?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hebbe« (1. Dezember 2019, 12:28)


orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

1 407

Sonntag, 1. Dezember 2019, 14:07

HaHa 1119, fast kupferfarbene Schnürre, ich hätte die fast gar nicht entdeckt, und dachte Da, was da hängt, hab erst dann gesehen,
war dann so abgelenkt fixiert drauf und dachte erst an eine optische Spiegelung o.Ä., erst zum Schluss an die Abhebe. 8o


Und die schönen Schrauben und Scheiben. :thumbup:


Zur Frage, kommt wohl auf den Ständer und die Trommel, den "Korb, die Zange, oder den Greifer" an. :) ;)

Edith und endlich, wieder mal, ein Bild (nicht hier im Fred) und ner Perspektive, wo man eine Gratung auch erkennen kann.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1 408

Sonntag, 1. Dezember 2019, 14:11

Die Kupferfarbe sieht sehr schick aus. Wieder einmal sehr schön restauriert.

Ja, nach Augschburg... ist leider etwas weit weg für "mal eben". Schade, denn die Kiste macht schon Lust aufs Spielen.

Zu deiner abschließenden Frage: Ich persönlich favorisiere 20-12-14 für Jazz, aber bei deiner Ausgangskonstellation würde ich 20-12-16 nehmen. Ich mag 12er Racktoms einfach lieber als 13er.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

1 409

Sonntag, 1. Dezember 2019, 17:00

Mir wär's ziemlich egal, wie groß die Trommeln sind, wenn das Set schön klingt und so hübsch aussieht.

Wann und wo findet die Freitagssession denn statt? Wär mal ein guter Grund für nen Einkehrschwung.

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

1 410

Sonntag, 1. Dezember 2019, 17:53

Schönes Set. Schade, dass Augsburg so ausufernd weit weg ist...

Als Hinweis: in Firefox 70+ werden die Bilder in Deinem Beitrag nicht mehr angezeigt, da sie über Deine Seite herverlinkt sind, die nicht SSL verschlüsselt ist. Die Bilder kann man dann nur sehen, wenn auch das DF als http aufgerufen wird (also statt https), dann verschwindet aber auch der Antwortbutton.
Ich würde Dir raten, bei Gelegenheit ein Zertifikat ausstellen zu lassen und auf https umzustellen, denn Webbrowser werden darauf immer empfindlicher.

1 411

Sonntag, 1. Dezember 2019, 18:24

hallo :D,
...sieht einfach klasse aus. Kn (kupfer-geschiefert) sieht im original nochmal besser aus, als auf hebbe`s fotos. und die sind ja wohl immer "outstanding"!!! das das set zum einsatz kommt freut mich ungemein! bei mir stand das nur in der ecke und wartete auf einen putzlappen :D . ist halt schwierig, wenn da noch 2 sets, komplett aufgebaut zum üben rumstehen :D . ich hab dann lieber gleich mal getrommelt als restauriert :D . auf jeden fall hab ich alles richtig gemacht, und die sets in die richtigen hände gegeben!! vieleicht schaff ich das irgendwann mal, den letzten freitag im monat aufzuschlagen.

du hast da code dna draufgemacht. welche erfahrungen hast du mit den code gemacht? taugen die? hab mir welche zurücklegen lassen, ist ja keine große investition.
mfg :D
ps: @two, bei mir funzt das alles auch mit https.
...hauptsache es groovt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »silent bob« (1. Dezember 2019, 19:18)


  • »odd-meter1701« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2017

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

1 412

Sonntag, 1. Dezember 2019, 18:58

Glückwunsch auch von mir, sieht mal wieder klasse aus! Diese Folie sieht man viel zu selten. So aufbereitet ist sie umso leckerer.

Wenn jemand sein kupfergeschiefertes los werden will: kurze Nachricht an mich!

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

1 413

Dienstag, 3. Dezember 2019, 07:09

Wow, danke! Freut mich, dass Euch das Set auch so gut gefällt wie mir

HaHa 1119, fast kupferfarbene Schnürre, ich hätte die fast gar nicht entdeckt, und dachte Da, was da hängt, hab erst dann gesehen,
war dann so abgelenkt fixiert drauf und dachte erst an eine optische Spiegelung o.Ä., erst zum Schluss an die Abhebe.

Oops, die Snare vergaß ich ganz zu erwähnen. Das ist eigentlich ne Restbestandssnare… Hardware von ein 70er MIJ Snare, Kessel von nem alten 14er China-Tom, ne Abhebe, die ich noch rumliegen hatte und die Folie stammt aus meiner Kiste mit 70er NOS-Folien. Diese Folien wurden von Rimmel, Tromsa und teilweise auch von Sonor verbaut. Die ist orange-halb-transparent. Ich hab den Kessel vorher schwarz grundiert, deswegen kommt das orange ziemlich dunkel rüber und sieht dem Kupfer recht ähnlich.

Und die schönen Schrauben und Scheiben.

Die Linsenkopfschrauben sind original, nur die Scheiben und Sprengringe sind neu. Die originalen Rosetten der Linsenkopfschrauben habe ich entsorgt denn die sind meines Erachtens der Grund für die meisten gebrochenen Plastikböckchen. Bei moderatem Anzugsmoment lockern die sich schnell, ziehst die richtig fest an, so dass sie halten, reicht schon ein kleiner Schlag das und das Böckchen Platz an der im Plastik eingelassenen Mutter. Mit den Sprengringen, etwas größere M6 so das der kleinere M5 Schraubenkopf darin versenkt werden kann, reicht ein "normaler" Drehmoment. und das Problem ist weitestgehend beseitigt.

Zur Frage, kommt wohl auf den Ständer und die Trommel, den "Korb, die Zange, oder den Greifer" an.

irgendwie verstehe ich den nicht ?(

Ja, nach Augschburg... ist leider etwas weit weg für "mal eben".

…mal eben ist gut, wäre praktisch einmal komplett durch die Republik…

Wann und wo findet die Freitagssession denn statt?

Rheingold, Prinzstraße 14, 86153 Augsburg die nächste findet am Fr. 31.1.20 statt. Die Februar-Session eröffnet meine Combo (28.2.20)… würde mich freuen :thumbup:

Ich würde Dir raten, bei Gelegenheit ein Zertifikat ausstellen zu lassen und auf https umzustellen, denn Webbrowser werden darauf immer empfindlicher.

Danke für den Hinweis… ich hab ja eigentlich schon nen neuen Server, allerdings, wie oben schon erwähnt, ich bin halt nicht mehr der schnellste und hab meinen Privatkram noch nicht umgezogen …

das das set zum einsatz kommt freut mich ungemein!

und wie das jetzt zum Einsatz kommt :thumbsup:

Mit den Code Fellen bin ich recht zufrieden. Ich selbst spiel das DNA auf ner Proberaumsnare das Coating scheint recht langlebig zu sein. Alle, denen ich die Felle auf Ihre Sets aufgezogen habe, sind ebenfalls begeistert. Verwendet habe ich bisher die DNA coated und clear, Generator coated und das Blast coated.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

1 414

Dienstag, 3. Dezember 2019, 17:24

Die Februar-Session eröffnet meine Combo (28.2.20)… würde mich freuen

Das Datum sieht bei mir aktuell ziemlich gut aus, werd schauen, dass ich nen Abstecher nach Augschburg mache. Wann geht die Gaudi denn los? Hoffentlich nicht zu spät, muss nämlich am Samstag früh raus.

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher