Sie sind nicht angemeldet.

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

901

Samstag, 10. Juni 2017, 07:54

Brauchst Du einen Trainingsplan?
Haha, ich glaub' wenn ich mit dem Set zum Gig fahre, dürfte das schon einen gewissen Trainingseffekt mit sich bringen :P


Wenn das mal weg muss, ruf mich an!
Alles klar, dann weiß ich Bescheid. Könnt' allerdings ne Zeit lang dauern. :D

Hattest du dir nicht selbst eine Pause verordnet?
Hatte ich ja, glaube aber inzwischen, dass mir der kalte Entzug nicht so gut bekommt ;)


wer Bop macht, bekommt Rücken.
Wahrscheinlich weil man sich beim Auf- und Abbau so weit zu Bassdrum runterbücken muss :thumbsup:


Viel Erfolg, mach was draus
Danke, ich geb mein Bestes :)

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

902

Samstag, 10. Juni 2017, 08:12

Heut Nacht war doch noch Zeit mal den kompletten Fang aufzubauen und zu dokumentieren. Als ich von Sebastian das Angebot zum Phonic bekam, war mir natürlich sofort bewusst, dass ich das Phonic nicht einfach nur als Shellset spielen möchte, sondern eigentlich schon gerne ein komplettes Outfit dastehen hätte. Da es mit einem Termin für die Übergabe/Abholung einige Zeit dauerte, habe ich die Zeit genutzt und noch den Rest der benötigten Teile zusammengesucht.

Auch wenn die Phonics mit den Anfangsbaujahren 77/78 für meine Begriffe eher neue, aktuelle Sets sind ;) habe ich das reichhaltige Angebot and Hardware schon sehr begrüsst. So war es mir möglich auch noch einen toperhaltenen Hardwaresatz und eine wunderschöne D505 (zu 'nem äußerst akzeptablen Kurs) zu ergattern. Das Bassdrumpedal ist sogar NOS, d.h. wurde nie gespielt und trägt sogar noch den Anhänger, den es bei Auslieferung ab Werk verpasst bekommen hatte. Der nette Herr, der mir die Ständerhardware verkauft hat, hat mit sogar noch zwei Ständer als Teileträger und noch ein paar andere Teile mitgegeben :thumbsup:


Hier ein paar Fotos vom kompletten Satz dem jetzt nur noch die einstrebige Version der Beckenständer fehlt…






















Der neue "Wrap" ist auch schon im Haus…





… jetzt schau mer mal wie lange es dauern wird, bis ich das Teil wieder auf'n Gig mitnehmen kann …

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

903

Samstag, 10. Juni 2017, 12:17

Neiiiiiiinnnnnnn.
Lass es so wie es ist.... ;(

904

Samstag, 10. Juni 2017, 14:37

Boah, ist das geil. :love: Und die ganze Hardware...! NOS-Pedal...! =) Aber: Tu keine Folie drauf! :thumbdown: Folie ist böse!

k.drums

Mitglied

  • »k.drums« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

905

Samstag, 10. Juni 2017, 17:10

Also ich finds schick! :D
Aber ich kann auch die Aufregung verstehen, ist halt dann nichtmehr Original!

Lite-MB

Mitglied

  • »Lite-MB« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Wohnort: bei Pforzheim

  • Nachricht senden

906

Samstag, 10. Juni 2017, 18:56

...dem jetzt nur noch die einstrebige Version der Beckenständer fehlt…

für ein paar Fotos könnte ich aushelfen :D - komplett abgeben möchte ich die aber (noch) nicht.
..."meine" Musik: Jazz (Big Band bis Free), brasil. Musik, Avantgarde, hin+wieder Klassik ->am Drumset, an den Percussions, am Schlagwerk

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Illmensee

  • Nachricht senden

907

Samstag, 10. Juni 2017, 19:32

Diese Holzoptik-Folien finde ich persönlich auch nicht schön.
Aber das ist bekanntlich - wie immer - Geschmacksache.
Tu, was Du nicht lassen kannst! :D
Hinterher wirds eh wieder gut aussehen. 8)

908

Samstag, 10. Juni 2017, 23:12

Also ich finds schick! :D
Aber ich kann auch die Aufregung verstehen, ist halt dann nichtmehr Original!

Nu ja, also, aufregen tuts mich nicht, und ich bin auch gar kein Verfechter von Um-jeden-Preis-Originalzustand. Aaaber das gegenwärtige (um das Wort "originale" weiträumig zu umgehen) Finish finde ich einfach ansprechender als Holzfolie. Wenn Folie, dann: WMP... :whistling: Na, aber Tom hat Recht: Hinterher wirds eh wieder geil aussehn, Holzfolie hin, WMP her oder, äh, mit dem gegenwärtigen Finish. :thumbup: Hach, so'n Bop-Set... :love:

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

909

Sonntag, 11. Juni 2017, 06:52

Ähmmm, nur ne kurze Verständnisfrage… sind die letzten Posts ernst gemeint oder bin ich gerade versucht einer Verarsche aufzusitzen ?(

910

Sonntag, 11. Juni 2017, 08:06

:?: Also, ich freu mich einfach über das neue Set und darüber, dass Du dich seiner annehmen willst. Alles, was ich bisher von dir gesehn hab, waren astreine, teils erstaunliche Arbeiten und buchstäblich glänzende Ergebisse; deswegen steht mMn nichts anderes im Hinblick auf das neue Objekt zu erwarten (und ich freu mich schon auf die Fotos). Meine Liebe bezüglich WMP und der Farbe Weiss ist Tatsache. Es tut mit leid, wenn ich zweideutig rüberkam; das war nicht beabsichtigt. Ich kann mich tatsächlich kindlich über solche Details freuen. Ein Bop- oder Jungle-Set ist, was das angeht, für mich ebenso irgendwann fällig, ich liebe die Optik, und ich liebe Jazz, gerade die moderneren Strömungen. :) PS: Musikinstrumente haben für mich etwas ausgesprochen Ästhetisches, häufig sogar plastisches, skulpturales; gerade bei Drum Sets, aber auch bei Saiteninstrumenten. Übrigens auch bei Motorrädern und Autos. Ich nehme solche Dinge oft rein optisch wahr, parallel zu der Freude am tatsächlichen Einsatz. PPS: Gut, dass Du nicht hinterm Berg hältst mit deinen Zweifeln hinsichtlich meiner Beiträge.

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

911

Sonntag, 11. Juni 2017, 08:42

Nene, Arti, um Gottes willen, nicht falsch verstehen oder angegriffen fühlen. Ich hatte das oben flappsig formuliert… mir ging es um die "Holzfolie"… :P

Auf dem Foto mit der "Folie" ist eigentlich ein Bund feinstes Palisanderfurnier zu sehen. Ich hatte das extrem große Glück genau diesen Bund aus einem kompletten Stamm auszusuchen. Wunderschöne Maserung und kein Splint, genau dass, was ich mir vorgestellt hatte. Normalerweise kommste an diese Lagen nicht hin. Ursprünglich war der Stamm für eine High-End-Hifi-Schmiede bestimmt, die damit Ihre Lautsprecherfronten und Plattenspielerzargen machen. Weil die das Material noch nicht abgeholt hatten (war wohl schon eine Zeit lang gelegen) und weil mein Schreinerkumpel seit Jahrzehnten Kunde bei dem Furnierhändler ist, konnte ich ihm den Bund abschwatzen. Hat mich allerdings drei Besuche und viel Geduld gekostet und ich musste in der Zeit vier Warsteiner trinken :-) … der Furnierhändler ist ein absoluter Freak, ich weiß jetzt alles über den Stamm inkl. der Namen der 13 Enkel des Holzfällers der den Baum umgemacht hat ;-)

Zur Ästhetik und Originalität. Ich hab da inzwischen schon meine Prinzipien. Grundsätzlich ist Originalität immer oberster Wunsch (deswegen, dauert auch die Restaurierung meines WMP New Beat so lange). Aber, und jetzt kommt der Ästhet durch, ich setze mich ungern an Sets die versifft sind oder so aussehen, v. a. an meine eigenen. Das war bei dem Teardrop so, dass ich weiß foliert hatte und ist bei diesem Phonic nicht anders. Auf den Fotos sind (natürlich) die Zuckerseiten des Sets sichtbar und auf den Fotos kommt der Gilb (aufgrund von Mischlicht und Weißabgleich) nicht so raus. Die Folie hat sich z.B. am Standtom eingezurrt, es gibt keine Überlappung mehr, ist spröde und bröselt schon ein wenig. Außerdem sind einfach zu viele intensiv gelbe Flecken/Stellen drauf und die Folie ist an allen Trommeln matt wie 3000er Sandpapier. An so ein Set möchte ich mich nicht hinsetzen, auch oder gerade weil es so ein eher seltenes und durchaus wertvolles Set ist.

Natürlich möchte ich das Finish optisch an die Originale anlehnen. Da ich aber die damaligen Folienfinishes ehrlich gesagt grausam finde, habe ich mich für das Palisander Furnier entschieden. Auch unter dem Aspekt, dass ich beidseitig furnieren bzw. furnieren lassen muss.

Um den Einwänden gleich zuvor zu kommen… ja ich weiß, dass Sonor Palisander in den Seventies nix mit dem heutzutage frei vertriebenen Palisander zu tun hat aber das ist mir egal :-) Ich hätte auch Zugriff auf Rio-Palisander gehabt, dass konnte ich allerdings nicht mit meinem Gewissen vereinbaren…

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hebbe« (11. Juni 2017, 08:46)


Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

912

Sonntag, 11. Juni 2017, 08:51

Ähmmm, nur ne kurze Verständnisfrage… sind die letzten Posts ernst gemeint oder bin ich gerade versucht einer Verarsche aufzusitzen ?(


Also meiner war ernst gemeint.
Letztlich ist das natürlich alles Gesschmackssache, aber das Set hat so wie es ist, für mich einen großen Charme, der absolut stimmig und ästhetisch ist. Auch wenn die Folie vergilbt ist oder ein paar Macken hat, würde ich es auf jeden Fall so lassen und nur ordentlich grundreinigen.
Ein neues Finish mit dem gezeigten Furnier würde für mich den entspannten Charakter eines lebendigen Musikinstruments wegfallen lassen, und es zu einem cleanen Wertgegenstand machen.


Edit - sorry Hebbe, Überlapp mit Deiner Antwort,weil ich so lange zum Schreiben gebraucht habe...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Two« (11. Juni 2017, 08:54)


trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Illmensee

  • Nachricht senden

913

Sonntag, 11. Juni 2017, 09:55

Ähmmm, nur ne kurze Verständnisfrage… sind die letzten Posts ernst gemeint oder bin ich gerade versucht einer Verarsche aufzusitzen ?(
Mein Post war auch zu 100% ernst gemeint.
^^

914

Sonntag, 11. Juni 2017, 09:57

Achje. Furnier ist das also! Sorry, Hebbe! Hab ich nicht realisiert, bin einer mir zwei linken Händen und 10 Daumen und mit eher mangelhaftem handwerklichen Verständnis. Hatte mich wohl gefragt, wie das mit dieser "schmalen Folie" funktionieren soll, aber - wie gesagt... ;( Ich hab das Foto mit dem Furnier natürlich vorhin noch mal angeschaut, nachdem ich deinen Post von 08:42 Uhr gelesen hatte: Sogar ein Blinder mit nem Krückstock kann erkennen ich hätte erkennen können, dass das Material keine Folie sein kann. Wie peinlich... :pinch: Jetzt versteh ich gut, warum Du, gelinde gesagt, irritiert warst.

Edith hat mir sehr dringend zu der Streichung nebst neuer Wortwahl geraten; es ging ihr dabei um Fairness in mehrfacher Hinsicht - ich kann und sollte ja schliesslich nur von mir reden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arti« (11. Juni 2017, 10:06)


De Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

915

Montag, 12. Juni 2017, 09:58

Wieso heißt das Bob-Set?? Ich bin da etwas unbedarft.... :S
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

916

Montag, 12. Juni 2017, 10:24

Bop.
Von Bebop.

Hebbe

Mitglied

  • »Hebbe« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

917

Montag, 12. Juni 2017, 10:53

Ja, das ist wohl die naheliegenste Erklärung…

Gretsch hat Ende der 40er als erster mit 18" Bassdrums experimentiert und bzw. gebaut. Populär wurde sie dann durch Elvin Jones, der den typischen 18er Bebop-Bassdrumsound kreiert hat. Der Legende nach hat wohl in seinem Kofferraum keine 20er Platz gehabt…

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Illmensee

  • Nachricht senden

918

Montag, 12. Juni 2017, 10:56

Wieso heißt das Bob-Set??
Bop.
Von Bebop.
Und nicht von Sponge-Bob.
8)

Achje. Furnier ist das also! Sorry, Hebbe!
Okay, es ist Furnier und keine Folie.
Hab ich auch nicht gecheckt.
Trotzdem bleibe ich bei meiner Aussage, dass mir "Holzfoliensets" nicht gefallen.
In diesem Fall müsste man natürlich "Holzoptiksets" sagen, aber das wäre auch wieder nicht ganz korrekt, ist ja nicht nur eine "Optik", sondern Echtholz, aber ich glaube man versteht, was ich meine. :)

Anyway...
Der Hebbe macht das schon so, wie er es für gut findet.
Und hinterher finden wir alle es dann auch wieder gut.
Mindestens.
=)

Tom

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

919

Montag, 12. Juni 2017, 11:17

er Legende nach hat wohl in seinem Kofferraum keine 20er Platz gehabt…


Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man gerne mit dem Taxi von Gig zu Gig fuhr, und deren Kofferraum gerade gross genug für eine 18er BD war.

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

920

Montag, 12. Juni 2017, 11:25

er Legende nach hat wohl in seinem Kofferraum keine 20er Platz gehabt…


Ich habe mal irgendwo gelesen, dass man gerne mit dem Taxi von Gig zu Gig fuhr, und deren Kofferraum gerade gross genug für eine 18er BD war.

Korrekt. In die New Yorker Taxis passte in den Kofferraum eine 18er gerade so eben rein. Und da die Jazzer so ziemlich alle damals mit Taxi von Club zu Club fuhren, um ihre nächtlichen Gigs zu absolvieren, hat sich das gerade bei den Yew Yorker Jazzern als "Standardmaß" durchgesetzt.

Bin mal auf das Endergebnis gespannt. Ich kann mir das bildlich nämlich gar nicht so richtig vorstellen, wie das wohl ausschauen wird.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

Zurzeit sind neben Ihnen 14 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

14 Besucher