Sie sind nicht angemeldet.

Renegade

Mitglied

  • »Renegade« ist männlich
  • »Renegade« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. April 2008

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Januar 2013, 11:27

Schlagzeugnoten als Magnet

Hi Leute,

für Deko-Massnahmen suche ich wie wild nach Noten fürs Schlagzeug, die aus Magnete bestehen. Ich möchte auf einem 5-Linien-Diagramm (Drums) so die einzelnen Noten (Kick, Snare, Tom, Crash1, Crash2, usw...) platzieren können. Im Netz konnte ich zwar klassische Noten finden, aber nix fürs Schlagzeug. Ich bin mir sicher, dass es so etwas geben muss. Hat jemand eine Idee oder wüßte wo ich danach zu suchen habe? Bin für jeden Tip sehr dankbar.

Christi

Mitglied

  • »Christi« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Wohnort: Blönried/BW

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Januar 2013, 13:09

hey,
warum bastelst du dir nicht einfach die noten wie sie dir gefallen und machst sie mit magnet-klebeband fest?? oder hab ich was falsch verstanden?

Rimshot

Mitglied

  • »Rimshot« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Unna

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Januar 2013, 13:10

Selbst wenn es das nicht gibt, das ist doch schnell selbstgemacht. Noten aus Pappe ausschneiden und Magneten drunterkleben.

edit: zu spät

Renegade

Mitglied

  • »Renegade« ist männlich
  • »Renegade« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. April 2008

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Januar 2013, 13:19

Magnet Klebeband, hmm... so was gibts? :) kannte ich nicht. Nunja, könnte ich schon machen. Aber Pappe ist mir irgendwie zu labbelig. Am liebsten wäre mir schon so 'ne Art Kunststoff oder eben was robusteres. Dann müsste ich das erstmal grundieren, und anschließend lackieren. Ich dachte so was gäbe es evtl. fertig zu Kaufen ... hmpf :S

kride20

Mitglied

  • »kride20« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

Wohnort: "Bierstadt"

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Januar 2013, 13:55

Also, vielleicht steh ich aufm Schlauch, aber die Noten sehen doch überall gleich aus. Ne Achtel is ne Achtel...
Wer beim Üben gut klingt, wird nicht besser. - Sinngemäß nach Jojo Mayer


Meine Spielsachen

drummer75

Faschingstrommler

  • »drummer75« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Januar 2007

Wohnort: Oftersheim

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Januar 2013, 14:30

Wie wär's mit einem Paket Blanko-Magnete (z.B. von einem schwedischen Möbelgroßverhändler) und einem wasserfesten Edding (oder auch einem anderen Hersteller - für mich ist das ein Begriffsmonopol)?

Viele Grüße

Jens
Galerie

Amateure üben solange, bis sie es richtig machen. Profis trainieren solange, bis sie es nicht mehr falsch machen können.

ArxDrum

Mitglied

  • »ArxDrum« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. August 2011

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Januar 2013, 14:31

Magnet Klebeband, hmm... so was gibts? :) kannte ich nicht. Nunja, könnte ich schon machen. Aber Pappe ist mir irgendwie zu labbelig. Am liebsten wäre mir schon so 'ne Art Kunststoff oder eben was robusteres. Dann müsste ich das erstmal grundieren, und anschließend lackieren. Ich dachte so was gäbe es evtl. fertig zu Kaufen ... hmpf :S



Moin.



Google mal nach Magnetfolie, evtl. kannst du da ja was passendes draus basteln?

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Januar 2013, 14:34

Also, vielleicht steh ich aufm Schlauch, aber die Noten sehen doch überall gleich aus. Ne Achtel is ne Achtel...

Threadstarter wird wohl nicht die einzelnen Noten meinen, sondern eine Transkription mit Hihat, Ride.. also auch diese kleinen X auf der oberen Linie... sonst kann ich es mir auch nicht erklären.

kride20

Mitglied

  • »kride20« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

Wohnort: "Bierstadt"

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Januar 2013, 14:58

Also, vielleicht steh ich aufm Schlauch, aber die Noten sehen doch überall gleich aus. Ne Achtel is ne Achtel...

Threadstarter wird wohl nicht die einzelnen Noten meinen, sondern eine Transkription mit Hihat, Ride.. also auch diese kleinen X auf der oberen Linie... sonst kann ich es mir auch nicht erklären.


Ah, ok...
Wer beim Üben gut klingt, wird nicht besser. - Sinngemäß nach Jojo Mayer


Meine Spielsachen

filL

Mitglied

  • »filL« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2007

Wohnort: Reichenburg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Januar 2013, 15:18

Wie sowas schonmal Lehrer machen:
1. Die Noten in erwünschter Größe ausdrucken
2. Die Blätter laminieren und Noten ausschneiden (das dauert...)
3. Ein Stück Magnetklebeband (gibt's auch vorgestanzt) auf die Rückseite.
Fertig!

Musst dir halt im Klaren sein, dass du ggf. sehr sehr viele dieser Noten brauchen wirst.

Renegade

Mitglied

  • »Renegade« ist männlich
  • »Renegade« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. April 2008

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 17. Januar 2013, 15:35

@kride20: Ja das genau meinte ich. DIe Hihat mit dem Kreuz, die zwei verschiedenen Becken-Symbole, Ride-Symbol, usw...

@fill: ich glaube das wird das einfachste sein, ich denke so in diese Richtung werde ich es machen. Laminiergerät habe ich, Zeit werde ich aufbringen, und die Folie besorg ich mir.

Danke euch Allen :thumbup:

chevere

Mitglied

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. Januar 2013, 10:38

Und wo willst Du das anbringen?
Am Kühlschrank?
Für "Kitchen Drumming"?

HOHK

Mitglied

  • »HOHK« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2006

Wohnort: 28205 Bremen

  • Nachricht senden

13

Montag, 21. Januar 2013, 11:22

Wenn ich das richtig verstanden habe, scheint mir das eine ziemlich umständliche Angelegenheit zu sein...

Ich würde mir lieber eine Tafel, Kreide und einen Schwamm besorgen.

.
Schöne Grüße - Rainer K. aus B. an der W.

Ähnliche Themen