Sie sind nicht angemeldet.

FuneralFuck

Mitglied

  • »FuneralFuck« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2003

Wohnort: - - - -

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 5. Mai 2004, 14:41

Den Beckenständer den man im Link anschauen kann habe ich selber, und ich sage dazu nur eins: MÜLL
Ich hatte da ein 18" Paiste 302 drauf was ja an sich sehr leicht ist, und das Teil hat geschwankt wie n Grashalm :rolleyes: . Verdreht hat er sich auch ständig und letztens ist er dann an dem Teil zerbrochen wo man den Winkel des Armes einstellen kann X( .
Ich hab ihn auch bei Ebay gekauft aber wenn ich ihn davor gesehen hätte, niemals.

Nichts desto trotz hat Stagg schon schöne Sachen.
Wenn ich was kauf dann werde ich wohl beim Commus einkaufen. Hat wenigstens eine Ahnung und es nicht nötig seine Kunden zu verarschen.

drumjessi

Mitglied

Registrierungsdatum: 6. März 2004

Wohnort: Erde

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 5. Mai 2004, 23:07

edit
Besser üben als posten. :D - man will ja besser werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »drumjessi« (5. März 2007, 22:18)


commus

www.commus.de

  • »commus« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2003

Wohnort: New York, Paris, Rome but mainly AGLASTERHAUSEN

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 6. Mai 2004, 13:27

@drumjessi
Also wenn TAMBURO FIBES und ARBITER keine Markennamen sind, dann weiss ich auch nicht ;)

PEARL und SONOR werden an jeder Ecke verkauft, und sich da auf ainen Preiskampf mit anderen einzulassen lohnt nicht.

Da bediene ich lieber einen Nieschenmarkt und biete Alternativen.

Peace hab ich wieder rausgenommen.

Von Ice-Stix bin ich überzeugt.

Lieber weniges, von dem man überzeugt ist, als zuviel und den Überblick verlieren.

es gibt ja auch BMW-Händeler, OPEL-Händler und VW-Händler
Man muss nicht immer gleich auf Konfrontationskurs gehen,
ein zivilisiertes, freundliches "HALT DEI WAFFL DU DEPP" wirkt oft schon Wunder!

DEI ist in diesem FAll richtig, weil fränkisch

commus

www.commus.de

  • »commus« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2003

Wohnort: New York, Paris, Rome but mainly AGLASTERHAUSEN

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 6. Mai 2004, 13:36

Richtigstellung:

Ich wollte Schnell-Music nicht angreifen.

Schnell Musik bedient einen Markt der einfach da ist.
wenn z.B. ein 14-jähriger Drummer von seinem Taschengeld einen Beckenständeer selbst kaufen muss.
Da sind solche Angebote schon OK.

BTW sein Angebot der 500er Serie sollte man nutzen, solange er noch hat. Solche Preise gibts nie wieder.

Ich habe ihn auch nie mit Doppler verglichen.
Schnell macht keine so unsinnigen Beschreibungen wie Doppler.
Auch sind Schnells Versandkosten OK.

Sicher fiel im Thread auch der Name Doppler (weiss grad net wer's geschrieben hat) jedoch war das bestimmt nicht in Verbindung mit Schnell gemeint.
Man muss nicht immer gleich auf Konfrontationskurs gehen,
ein zivilisiertes, freundliches "HALT DEI WAFFL DU DEPP" wirkt oft schon Wunder!

DEI ist in diesem FAll richtig, weil fränkisch

SPF

Mitglied

  • »SPF« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Januar 2011

Wohnort: Hilden

Endorsements: Adoro Drums, MarkDrum YES, Crescent Cymbals, Rohema Percussion, De Gregorio, Reiche Trommelbau, HandsOnDrums, RMV Drumheads, CAD Microphones, Alpine MusicSafe

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 6. Mai 2004, 13:38

schließe mich mal worf an und muss commus auch loben. er hat mir 5 becken (stagg) geschickt, welche ich dann ausgiebig unter den normalen einsatzbedingungen testen konnte. 3 von 5 habe ich dann behalten, die anderen zurück geschickt. service wirklich sehr gut, preise auch sehr kundenfreundlich. ich glaube nicht, dass er es sich erlauben würde "scheiße" zu verkaufen.

Slowbeat

Mitglied

  • »Slowbeat« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. August 2002

Wohnort: oberursel

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 6. Mai 2004, 15:09

@Commus:

Schnell-music bedient einen Markt, der von Ihm und anderen Anbietern geschaffen wurde.
Auch einem 14jährigen kann man begreiflich machen, daß er lieber noch 2 Wochen warten und 10 Euro drauflegen soll damit er nicht nach 8 Monaten nur noch Einzelteile von nem Ständer rumfliegen hat.

Gerade deswegen sind solche Angebote nicht OK.

Analog:

Ein Autohändler, der schrottreife Kisten an 18jährige vertickt weil die ja wenig Kohle haben (aber das was da ist muß ja abgeschöpft werden).


Die Dumpingaktion empfinde ich nicht unbedingt als angemessene Reaktion von Schnell-music aber wer unbedingt Bares sparen will soll halt machen.
give me the freedom to destroy
give me radioactive toy



drumjessi

Mitglied

Registrierungsdatum: 6. März 2004

Wohnort: Erde

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 6. Mai 2004, 23:37

edit
Besser üben als posten. :D - man will ja besser werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »drumjessi« (5. März 2007, 22:18)


68

Freitag, 7. Mai 2004, 01:30

hää??

Was ist das jetzt für ein konfuser Kommentar?
Sorry, Sinngehalt Deines Beitrags = Null!

Müssen wir das jetzt so verstehen, dass ein Händler nur dann ein guter
Händler ist, wenn er Tama, Yamaha und andere großen Marken im Angebot hat?

Was willst Du uns damit sagen?

Ich denke nicht, dass sich unsere Händler (insbesondere die kleineren) für
Ihr Angebot rechtfertigen müssen.
Vor allem messe ich (und da geht es bestimmt vielen so) die Leistungsfähigkeit
eines Händlers nicht an den Marken die er vertritt.

Commus backt kleine aber feine Kuchen! Und wie man an den Aussagen zur
Servicequalität erkennen kann liegt er im Trend!

Persönlich freut es mich sehr, dass der eine oder andere auch mal „Nischenprodukte“
in den Verkehr bringt.
Es gibt so viel Schätze kleiner Hersteller die ausgegraben werden möchten...
und ich finde es einfach spannend z.B. auch mal ein Tamburo zu spielen
oder die Hardware unbekannter Hersteller zu verwenden. Und mir ist es
dabei völlig egal, ob die Drums irgendwo rechts hinter den Bananen gelagert
werden. Was juckt mich das?

Und was soll das bedeuten???
„Und dein Service wird in diesem Forum sehr gelobt. Also sollen wir den großen auf die Pfoten hauen????“

Gute Nacht!

Da fällt mir gerade noch ein: Was ist so wichtig an den „großen“ Marken?
Meine Sportschuhe von Remo halten ebenso lang wie die Adidas meiner Kollegen.
Und stinkige Füße habe ich davon auch noch keine bekommen...ABER: Ich kauf mir auf
da Wiesen 5 Maß – meine Kollegen nur 3... merkst was?

Im übrigen versorgen uns Thomann, Music Produktiv, Music-Town, Music-Store
und viele viele andere „Giganten“ mit all der Massenware die für Dich einen richtigen
Händler ausmachen.

Jetzt aber – Gut Nacht!

drumjessi

Mitglied

Registrierungsdatum: 6. März 2004

Wohnort: Erde

  • Nachricht senden

69

Freitag, 7. Mai 2004, 01:46

edit
Besser üben als posten. :D - man will ja besser werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »drumjessi« (5. März 2007, 22:19)


70

Freitag, 7. Mai 2004, 03:53

Oberlehrer :D
Danke für den Titel - aber der steht eindeutig Dir zu!

Und Prost!

drumjessi

Mitglied

Registrierungsdatum: 6. März 2004

Wohnort: Erde

  • Nachricht senden

71

Freitag, 7. Mai 2004, 09:06

edit
Besser üben als posten. :D - man will ja besser werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »drumjessi« (5. März 2007, 22:19)


commus

www.commus.de

  • »commus« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2003

Wohnort: New York, Paris, Rome but mainly AGLASTERHAUSEN

  • Nachricht senden

72

Freitag, 7. Mai 2004, 09:50

Ganz kurz

Pearl mag ich nicht
DW finde ich zu teuer

Yamaha könnte bekommen, nur sind die Konditionen da im Moment Sch...

Miraphone krieg ich net, weil 7 Kilometer von mir entfernt ein Stützpunkthändler ist.

Tama könnt ich auch wenn ich wollte.

Bei Blasinstrumenten habe ich auch Jupiter und B&S

Nur werde ich so nach und nach auf der HP auf Drums reduzieren.

Musikschulen können weiterhin von mir die ganze Palette haben.

schönen Tag noch ;)
Man muss nicht immer gleich auf Konfrontationskurs gehen,
ein zivilisiertes, freundliches "HALT DEI WAFFL DU DEPP" wirkt oft schon Wunder!

DEI ist in diesem FAll richtig, weil fränkisch

Scrablazz

Mitglied

  • »Scrablazz« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

73

Montag, 10. Mai 2004, 15:03

Hier mal mein erster Post in diesem Forum..
Hallo allerseits.. ;)

Zum Thema hier: Ich spiele seit knapp 'nem halben Jahr Schlagzeug und habe, wie der Threadersteller auch, den Fehler gemacht, mir das günstigste Schlagzeug zu kaufen, das ich auftreiben konnte. Eine Stagg Kiste.
Tja, aus Fehlern lernt man. Aber ich hatte immerhin irgendwas zum spielen und das war die hauptsache.

Und Commus' Einstellung finde ich klasse. Da kann man zumindest davon ausgehen, dass man da keinen Schrott kauft. Wenn ich mal wieder Geld hab' bestell ich sicherlich mal was bei dir.. :)
Tempo is' egal. LAUT muss es sein!
---
Suche: 18" Sonor Phonic (Plus) Floortom. Farbe is egal.
26" BD ditto. Farbe auch wurscht - Hauptsache bumm!

Kuh + Giraffe + Schlagzeug: Die Sonor Phonic Plus Kuhraffe (mein Set)

s3f

Mitglied

  • »s3f« ist männlich
  • »s3f« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2003

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 13. Mai 2004, 19:43

und so hatte der thread am ende doch noch was gutes
( neben den schoenen bildern meiner hihat ( die nicht bearbeitet wurden *g* ))

  • »Manuel TOO HELL« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Mai 2003

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 13. Mai 2004, 21:32

@ drumjessi
ist es denn ungut, wenn jemand qualitativ hochwertige 'no name'-produkte anbietet??

ich bin mir ziemlich sicher, dass die stagg-tophardware ebenso ein 12-jähriges mädchen, das an bulemie leidet, tragen kann, wie das auch ein pearl-ständer könnte.

mich stört an den hardwareentwicklungen der letzten jahre, dass sie so verzichtbar sind - ob diese oder jene einstellschraube am snarestand nun ne rundung hat oder eher eckig gehalten ist, ist doch völlig unerheblich.

ich werde mich hüten, einen 80 euro teuren snare-ständer zu kaufen, wenn meine snare auf nem 30-euro-teil genauso gut steht.

commus bedient (wie auch music-center-germany, die sind aber etwas teurer als er) preisbewußte kunden; und ich denke, der trend wird auch immer mehr in diese richtung gehen.

und um auf den iranischen professional zurückzukommen: der scheint ja der meinung zu sein, dass qualität immer einen hohen preis haben muß. vielleicht ist das bei drumhardware und becken wie mit den anti-faltencremes (nicht, dass ich die bräuchte): auch günstige produkte können falten ausbügeln (es gibt jedoch keine anti-faltencreme, die falten um mehr als 5% aufheben kann, also ist das mit den cremes quatsch! da braucht man botox).

endlich mal ein ziemlich fundiertes posting von mir :-)

ps:
dein schreibstil macht mir irgendwie angst - vielleicht ist es die art, wie du formulierst, oder die art, wie du absätze wählst, aber mir scheint, du willst uns von unserer stagg-kaufregung heilen
--
if you are not into alternative rock, you're not my friend

s3f

Mitglied

  • »s3f« ist männlich
  • »s3f« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2003

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 22. Juli 2004, 19:44

servus

leider sind die bilder inzwischen down und ich habe sie auch nicht mehr ;((

( *schluchz* dabei wollt ich die fürn ebay sell als hh verwenden *g* )

naja whatever .. an dieser stelle möchte ich einige sachen dementieren die ich im eifer der gefächts vom stapel gelassen habe.

Wie ausführlich diskutiert habe ich die niedrigste staggserie erwischt, ergo kann man die einbußen am sound irgendwo ja auch nachvollziehen .. und ich denke immer noch das diese *vonhandverbiegbarenbecken* nicht das gelbe vom ei sind, aaaaaaaaaaaaaaaaber
ich durft gestern bei nem bekannnten ein paar andere Stagg Becken spielen und war doch mehr als positiv überrascht. Er hatte einen kompletten Satz Stagg Brilliant montiert, die auch recht schwer und handgehämmert waren. Hierzu muss ich sagen, dass die sowohl vom Sound, als auch von der Verarbeitung her sehr überzeugt haben. war mir ja schon fast peinlich :D

Nungut, mein Fazit :

"Stagg Tim1 Serie ist bedingt zu empfehlen, da es imho
vom sound nicht wirklich was hergibt, wem das jedoch egal ist, und einfach nur trommeln will, kann zugreifen, sollte sich jedoch auch überlegen, ob 100 € mehr nicht doch gut angelegt wären."

Für mich perönlich hat die serie über die ersten 1 1/2 Jahre hinweggeholfen, in denen man ohnehin noch nicht die feinmotorik hat *g* *zurhihatschau* und nach austauschen diverser Dinge wie bereits gesagt gab das ganze in ergänzung mit ner Gitarre doch ne Menge Spass her.

"Bei den Cymbals bin ich wie vom Blitz getroffen, denn ich muss sagen Stagg fabriziert gute Becken zu vernünftigen Konditionen, was für arme Azubis o.a. oft ausschlaggebend ist. Jedoch sollte man schon auf die höherwertigen Serien zurückgreifen, um von Mama's Ofenblechsound wegzukommen, aber wie gesagt sind auch diese zu fairen Preisen verfügbar"

Danke für die vielen Antwoten und Meinungen und da ich mich noch nicht vorgestellt habe ( nur so "mittürinshausfallmäßig" ) werde ich das nun mal flux in der Gallerie nachholen.

Bis dann
Stefan