Sie sind nicht angemeldet.

nils

Trommelstimmen

  • »nils« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2004

Wohnort: Bremen

Endorsements: Aquarian, Adoro

  • Nachricht senden

81

Donnerstag, 14. Februar 2019, 13:02

Nur mal für die Rookies. Die Kenner erfassen solche Details sofort.... der japanische Fertiger der auch Decca Drums machte, dürfte es sein.
Also, ein richtiger Rookie bin ich ja nun auch nicht mehr, aber ich hatte noch nie von Decca Drums gehört. Man lernt nie aus.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 14. Februar 2019, 13:36

ich hatte noch nie von Decca Drums gehört.

Ich kannte auch nur Decca Records...
^^

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 14. Februar 2019, 14:31

"Trump" würde vom Luftloch auch gut passen.
"Riviera" wäre evtl. auch ne Möglichkeit. Also rein Vom aussermittigen Badge, abgeleitet.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 14. Februar 2019, 14:34

Der Begriff "Rookie" bezog sich nicht auf Decca Drums, sondern darauf wie Produktdetails, in diesem konkreten Falle "Badges" gelesen und interpretiert werden. Und diesbezüglich war die Fragestellung von HRR808 ideal geeignet, um abseits der konkreten Frage, Rookies etwas grundsätzliches aufzuzeigen (was ich immer noch als Königsdisziplin dieses Forums empfinde). :D

Ja, Decca Records war eindeutig bekannter. :thumbsup:

Aber wir wissen doch alle, ob "Pioneer", "Decca" oder "Alfred Pichelsteiner"-drums... OEM fertigten in Japan und sonstwo schon vor Dekaden das, was der Auftraggeber als Aufschrift bzw. Brandname geliefert haben wollte.

Insofern halten sich die materialverliebten Kenner :D nicht an Decca fest, sondern lernten irgendwann Details zu "lesen" wahrzunehmen. Und dann findet sich der Rest.
Dieses Lesen, diesen pedantische Blick für Details wollte ich mit meinem Beitrag Rookies vermitteln. Nicht andere als Rookies abstempeln ;-) sondern Anfänger triggern im Sinne von: "jetzt hört mal her" und in wenigen Zeilen vermitteln wie mitunter Details beachtet werden müssen, und wie man aufgrund von Details zu den entsprechenden anderen Produkten/Brandnames kommt.

Man hätte genauso das Pferd aufgrund gewisser anderer Produktcharkteristka der Snare her aufzäumen können, da aber explizit der Name "Pioneer" genannt wurde und das recht "charakteristische" Badge abgebildet war, bot es sich für mich an, dieses zum herleiten anderer im Web häufiger gelisteter Brandnames wie im konkretn Falle Decca (Drum-Brandname) vom selben Fertiger auszuwählen.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

85

Donnerstag, 14. Februar 2019, 16:09

@Gerald: +1 :thumbup:

dani808

Mitglied

  • »dani808« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

86

Donnerstag, 14. Februar 2019, 16:22

Danke Drumstudio1, "Decca" brachte mich tatsächlich etwas weiter. Allerdings ist unter dem Namen auch nicht wirklich viel zu finden. Hauptsächlich Vermutungen in Bezug auf japanische OEM Hersteller. Nachdem ich dann nochmal die Kataloge der üblichen Verdächtigen gesichtet habe, wurde ich bei Pearl fündig bezüglich einiger Hardwaredetails, wie Strainer und Lugs. Der Strainer passt, bei den Lugs bin ich nicht ganz sicher.

strainer
lugs

Dein pädagogischer Ansatz ist gut gemeint und geht in die richtige Richtung.
Versuch das aber bitte mal aus meiner Position zu sehen. Keine Ahnung, davon reichlich. Wahrscheinlich bekomme ich nicht mal 20 Marken zusammen. Und die sind dann meist nicht so alt wie mein Vater. ;)
Auf der Suche nach Decca fand ich einen Thread in einem US-Forum in welchem einige hundert Markennamen aufgelistet waren. Decca war darunter, Pioneer nicht.
Aus dieser Vielzahl von möglichen Badges jene herauszupicken die Gemeinsamkeiten aufweisen, stelle ich mir fast unmöglich vor. Beim nächsten ähnlichen Badge werde ich die Details eventuell wiedererkennen und mich an Decca erinnern.

Danke & Gruss
Manchmal greift man ins Klo und findet trotzdem 'ne Rolex :)

hr808 heisst jetzt dani808 - sonst ändert sich nix ;)