Sie sind nicht angemeldet.

FredD

Mitglied

  • »FredD« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2005

Endorsements: Los Cabos Sticks, Protection Racket

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Mai 2014, 19:43

Snareständer für 12" Tom - Tipps

Hallo,


ich suche für mein altes Ludwig Set einen Snäreständer für das 12" Tom.
Dafür habe ich momentan einen Pearl Snareständer, doch dieser ist mir unter den 3 "Snareständer-Arme" zu lang, so dass ich das Tom nicht weit genug über die Bassdrum bekomme.
(wie z.B. hier: http://www.thomann.de/de/pearl_s_930d_sn…CFUbkwgodW7MALQ )


--> Konkret: Ich suche einen Snareständer, mit dem ich so weit wie möglich mit dem Tom über und so nah wie möglich an die Bassdrum komme.

Hat hier wer Ideen/Vorschläge?



Ich danke euch vielmals.

Liebe Grüße,
FredD

  • »DRUMnFrieder« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. September 2012

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Mai 2014, 19:58

Hey,
also ich weiß ja nicht, ob ich dein Problem richtig verstehe, aber versuche es doch einfach mal mit einem 14" Snareständer.
Ich habe auch ein 12" Tom und benutze einen 14" Snareständer - du musst den Snarekorb halt nur etwas weiter einfahren und dadurch
erhält man ja logischerweise einen spitzeren Winkel, der es dir erlaubt den Ständer näher zur Basstrommel zu rücken, da die Streben des Snarekorbes sich
der Rundung/ Neigung des Kessels anpasst...
...und wenn du den Ständer noch weiter ausfährst geht das ja noch weiter.. ( man kann auch ne Wissenschaft draus machen, wie ich merke - probiers einfach aus^^)

Domme87

Mitglied

  • »Domme87« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. April 2008

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Mai 2014, 19:59

Ich habe nen Tama-Snare Stand für 12" Snares.

Der ist gerade, und man kann die Neigung Stufenlos verstellen.
Der steht bei mir fast ganz an der BassDrum.

Müsste dieser sein:

http://www.thomann.de/de/tama_hs30w_snarestaender.htm

Vintage_Drummer

unregistriert

4

Dienstag, 27. Mai 2014, 20:32

Versuchs mal mit nem Ständer, dessen Korb sich in der waagrechte verschieben lässt. Gibts z.B. von DW und Millenium:

http://www.thomann.de/de/dw_9303_snare_stand_1012.htm


http://www.thomann.de/de/millenium_dss81…re_staender.htm

drumfuzie

Mitglied

  • »drumfuzie« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Januar 2013

Wohnort: 67278 Bockenheim an der Weinstraße

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Mai 2014, 21:21

Ich verwende den hier. Ist ein super Teil für den Preis!
http://www.thomann.de/de/millenium_ss901…snare_stand.htm

Modscarlet_fade

W.D.P. Chief Inspector

  • »scarlet_fade« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2003

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Mai 2014, 21:54

Der hier kommt weiter hoch: http://www.thomann.de/de/pearl_s_930_snare_drum_stand.htm

Ich finde bei dem Pearlständer gut, das da ein "Luftpolster" im Korb ist. Hab das Tom auch auf einem Snareständer, und auf dem hier klingt es definitiv besser.
Freizeit Moderations-Arschloch

  • »trommelfrosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Mai 2014, 22:49

Ich finde bei dem Pearlständer gut, das da ein "Luftpolster" im Korb ist. Hab das Tom auch auf einem Snareständer, und auf dem hier klingt es definitiv besser.
yepp, volle Zustimmung ... die Art der Luftpolster-Auflagen bei einigen Pearl Snareständern macht einen grossen Unterschied :thumbup:

Fish Guts

Mitglied

  • »Fish Guts« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Mai 2014, 23:23

Kann meinen Vorpostern nur beipflichten, ich hab den Pearl S1000D, also die tiefe Version. Irgendwie finde ich den aber neu nicht mehr, vielleicht gibts ja schon eine neue Version davon… Jedenfalls, uneingeschränkt empfehlbar von meiner Seite aus. Superstabil und schwer.

Hab auch tolle Erfahrungen mit dem DrumCraft Serie 8 Ständer gemacht, man kann die Arme am Ende anwinkeln, was ich ganz nett finde, weiß aber leider nicht ob es den noch gibt. http://www.ppc-music.de/shop/drumcraft-s…-fur-10-15.html

FredD

Mitglied

  • »FredD« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2005

Endorsements: Los Cabos Sticks, Protection Racket

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Mai 2014, 10:59

Merci !

Danke für die vielen Tipps!

Natürlich kommt für ein 12-er Tom auch ein 14" Ständer in Frage ;-)



Das Ding ist, dass solch ein Ständer eben nicht sonderlich viel Sinn für mich macht:
So einen ähnlichen habe ich und mich stört eben die große Schraube unterhalb des Korbes.
http://www.thomann.de/de/dw_9303_snare_stand_1012.htm


Man kommt natürlich weiter über die Bassdrum, doch das Tom hängt dann sehr hoch auf Grund von der großen Schraube unterhalb des Snarekorbes.


Da macht der Millenium Ständer doch viel mehr Sinn:
http://www.thomann.de/de/millenium_dss81…re_staender.htm


Der macht nur den Eindruck, dass er gleich zertrümmert umfällt, wenn man ihn anschaut. :thumbdown:
Da macht ein ordentlicher Pearl Ständer natürlich mehr Sinn. Gibts so etwas ähnliches auch in amtlich (z.B. von Pearl)?




Sprich, ein Ständer a la Millenium, mit dem man weiter und niedrig über die Bassdrum kommt, aber stabil ist?






Beste Grüße,
FredD

Modscarlet_fade

W.D.P. Chief Inspector

  • »scarlet_fade« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2003

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. Mai 2014, 11:18

Aus deinem ersten Post:

--> Konkret: Ich suche einen Snareständer, mit dem ich so weit wie möglich mit dem Tom über und so nah wie möglich an die Bassdrum komme.


Letzer Post:

Sprich, ein Ständer a la Millenium, mit dem man weiter und niedrig über die Bassdrum kommt, aber stabil ist?


Ich blick nicht mehr durch was du willst.... ;)

Auf dem Bild hängt mein 12er Tom relativ tief. Ich habe zwischenzeitlich umgebaut und bekomme den gleichen Aufbau dem von mir verlinkten Snareständer hin (Pearl S930):


Ich mach heut abend mal ein neues Bild....
Freizeit Moderations-Arschloch

Vintage_Drummer

unregistriert

11

Mittwoch, 28. Mai 2014, 11:38

Vielleicht kann man auch das Millenium Oberteil mit einem Pearl/Tama/Sonor Unterteil kombinieren (wg der angesprochenen Stabilität). Einfach mal bei Thomann angerufen, dass sollte eigentlich möglich sein - vorausgesetzt der Rohrdurchmesser passt.

Spoegel

Mitglied

  • »Spoegel« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. April 2009

Wohnort: Allgäu

Firma: DW

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 28. Mai 2014, 13:48

Um die Snare weiter über die BD zu bekommen brauchst du ein Stativ mit anderem Korbmechanismus.
z.B. Der Ludiwg Atlas Pro
http://www.thomann.de/de/ludwig_lap23ssl…CFQbMtAodxBIA6A

Man kann es auf dem Bild nicht so gut erkennen aber da der Korb ohne Spindel auskommt hast du mehr Platz nach unten.

Sonst lässt sich unser DW 9300 Sanre Ständer auch sehr gut seitlich verstellen und der neue 9399 wurde speziell für Toms entwickelt damit diese nicht vom Ton her abgewürgt werden.
Gruß
Spoegel

Fish Guts

Mitglied

  • »Fish Guts« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 28. Mai 2014, 19:36


Sprich, ein Ständer a la Millenium, mit dem man weiter und niedrig über die Bassdrum kommt, aber stabil ist?


Ich hab mein Tom auf diesem Tama Roadpro Ständer stehen: http://www.thomann.de/de/tama_hs70w_snarestaender.htm

Bin auch sehr zufrieden damit und er hat eben die Verstellschraube nicht versetzt. Kommt halt drauf an was man unter "weiter und niedrig über" versteht :D

Biervampir

Mitglied

  • »Biervampir« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. August 2008

Wohnort: Ständig pendelnd

Firma: r-drums

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 28. Mai 2014, 22:21

Ich verwende den hier. Ist ein super Teil für den Preis!
http://www.thomann.de/de/millenium_ss901…snare_stand.htm

Dem kann ich absolut zustimmen!

Hier darf man sich vom Namen Millenium auf keinen Fall abschrecken lassen, das ist ein sehr guter massiver und standfester Snareständer.

FredD

Mitglied

  • »FredD« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2005

Endorsements: Los Cabos Sticks, Protection Racket

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 29. Mai 2014, 17:27

Danke nochmals für die Tipps!



@Biervampier:
Wie schon gesagt macht dieser kein Sinn, da er unter dem Snarekorb einfach zu lange ist.
Ich verwende den hier. Ist ein super Teil für den Preis!

Um die Snare weiter über die BD zu bekommen brauchst du ein Stativ mit anderem Korbmechanismus.
z.B. Der Ludiwg Atlas Pro
http://www.thomann.de/de/ludwig_lap23ssl…CFQbMtAodxBIA6A

Wenn man diesen nun mit einer Kombi von Millenium bekommen könnte, wäre das der Traum.
Wie gesagt, der schräg verstellbare Millenium ist an sich schon gut von seiner grundsätzlichen Funktion. Doch ich vermeide einfach Millenium zu kaufen. Schlechte Erfahrungen. Einmal Schraube zu fest gedreht: ZACK.. kaputt.


Der Ludwig sieht da schon super stabil aus. Kostet aber auch 3x so viel.



@ Scarlet_Fade:
Ich blick nicht mehr durch was du willst....
Kein Problem ;-) :-) Ich denke der Rest hier hat's verstanden. : -))
Grundproblem: Mit einem Normalen und geraden Snareständer ist mir das Tom zu weit links (zu nah an der Hihat). Deshalb brauche ich einen, der mit das Tom weiter über die Bassdrum hängt. Doch mein momentan Ständer, mit dem man etwas weiter über die Bassdrum kommen würde, da er einen kleinen L-Arm hat, hat ist unter dem Snare-Korb zu lange.
Ssatts seee problem ;( :thumbsup:




Danke für die Tipps, da habt ihr mir schon viel weiter geholfen!

groovinHIGH

Mitglied

Registrierungsdatum: 29. November 2010

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. Mai 2014, 23:43

Flacher als der Ludwig Atlas wirst du keinen Korb bekommen. Nur die neue Tama Star Hardware funktionert nach dem selben Prinzip (ist aber noch nicht erhältlich).
Die ideale Kombi wär ein DW 9300 Untergestell (großer 3-Fuß), an den du denLudwig Korb als Galgen dranklemmst. Einen Fuß unterhalb de Korbes platziert sollte für ausreichend Stabilität sorgen. Ist teuer und ganz ehrlich, warum dann nicht auf die Bassdrum oder reguläre Freischwinghalterung besorgen und an einen Beckenständer klemmen?
Dein Vorhaben wird sehr hardwareintensiv. Bleibt die Frage ob es am Ende wirklich leichter ist und besser klingt. Das ist deine Enscheidung

Letzte Möglichkeit: Den Atlas Korb nehmen und mit Multiklemme an ein Beckenstativ klemmen (also ebenfalls als Galgen, der über die Bassdrum ausläd). Das würde hiemit gehen:
http://www.thomann.de/de/dw_smmg1_multik…_mega_clamp.htm


LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »groovinHIGH« (31. Mai 2014, 00:18)


FredD

Mitglied

  • »FredD« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2005

Endorsements: Los Cabos Sticks, Protection Racket

  • Nachricht senden

17

Montag, 2. Juni 2014, 21:55

Ist teuer und ganz ehrlich, warum dann nicht auf die Bassdrum oder reguläre Freischwinghalterung besorgen und an einen Beckenständer klemmen?
Dein Vorhaben wird sehr hardwareintensiv. Bleibt die Frage ob es am Ende wirklich leichter ist und besser klingt. Das ist deine Enscheidung

Letzte Möglichkeit: Den Atlas Korb nehmen und mit Multiklemme an ein Beckenstativ klemmen (also ebenfalls als Galgen, der über die Bassdrum ausläd). Das würde hiemit gehen:
http://www.thomann.de/de/dw_smmg1_multik…_mega_clamp.htm
An sich hast du schon recht. Wäre es kein Ludwig Vintage Set, dann würde das so auch Sinn machen. Und wäre ich auch vom Aufbau nicht so eigen, dass das Tom an seinen bestimmten Platz zu stehen hat, wäre es noch einfacher (HH-Pedal und BD-Pedal sind bei mir auf einer Höhe und somit muss das Tom mehr über die Bassdrum, sonst kollidiert es mit dem Crash und der Hihat ;-) )
Doch bei einem Ludwig von 1965... da muss man mit Stil arbeiten! 8) :love: Sowas darf man nicht an einen Beckenständer hängen!!!! :thumbdown: ;)




Ich danke euch allen! Ihr habt mir den doch eigentlich klar erscheinenden, aber dennoch undurchsichtigen "Snaresänderhorizont" um einiges erweitert! :thumbup:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

12", 12" Tom, Snare, Snareständer, Ständer, Tom