Sie sind nicht angemeldet.

Exar Kun

Mitglied

  • »Exar Kun« ist männlich
  • »Exar Kun« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Fürth

  • Nachricht senden

1

Freitag, 5. September 2014, 17:46

der richtige USB-Stick für das TD9K2

Servus Leute,

ich hab da mal ein Problem für euch. :-)

Ich versuche seit geraumer Zeit nun schon einen neuen USB-Stick für mein e-Drum zu finden. Leider erkennt das TD9K2, bis auf den einen den ich leider verloren habe, keinen einzigen USB-Stick, egal ob ein ganz Neuer (heute angeschafft beim Händler) oder einem ganz alten (mit noch 128 MB Speicher;) ). DEr Support seitens ROland lässt dasehr zu wünschen übrig, ich komme nicht mal in das Menü, den USB-Stick zu formatieren, weil er wie gesagt, keinen erkennt. .-(

Hat jemand ne Idee oder einen TIpp was ich machen kann?

p.s. falls interessant Firmware des TD9s ist 2.04 (sollte wohl die aktuellste sein).

Vielen DAnk für eure Hilfe

GRuß

Mirko

panikstajan

Mitglied

  • »panikstajan« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 5. September 2014, 17:57


Exar Kun

Mitglied

  • »Exar Kun« ist männlich
  • »Exar Kun« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Fürth

  • Nachricht senden

3

Freitag, 5. September 2014, 18:05

eh ok, ich habe vorher gegooglet, das nur vorne weg. ;)
Aber richtig Googlen, das will natürlich mal wieder gelernt sein.

Naja aber das von einem Modell abhängig zu machen ist doch sche****... Naja dann muss ich mal schauen, das ich mir so einen besorge. Wobei der verlorengegangen auch kein SanDisk oder HagiWara ist.

TRotzdem danke für deine Antwort :)

Exar Kun

Mitglied

  • »Exar Kun« ist männlich
  • »Exar Kun« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Fürth

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. September 2014, 10:17

die Frage die sich mir hier stellt, ist es ausreichend einen aus der Serie zu haben oder muss es wirklich genau das Modell sein? Weil die Modelle kriegt man ja teilweise gar nicht oder nur in Japan oder sonst wo.
Jemand nen Erfahrungswert für mich?

jorgos

Mitglied

  • »jorgos« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. April 2012

Wohnort: Nähe Hameln

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. September 2014, 10:48

Hallo,

ich denke, ScanDisk ist schon mal ne gute Wahl. Ich benutze einen ScanDisk Cruzer Edge 4GB, den gibt´s für kleines Geld beim MM. Mit mehr Speicherkapazität tut sich das TD-9 nach meiner Erfahrung schwer. Den gleichen Stick mit 8GB erkennt das Modul zwar, braucht aber ewig lange zum Lesen.

Hoffe, das hilft. :)

Gruß

Jörg
"Alles wird gut :thumbsup: "

Exar Kun

Mitglied

  • »Exar Kun« ist männlich
  • »Exar Kun« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Fürth

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. September 2014, 11:48

vielen Dank, dann muss ich wohl mal zum blöden Markt fahren. ;-)

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 6. September 2014, 15:46

Gibt es noch 4 GB-Sticks? ^^
Das finde ich irgendwie amüsant, dass man für Wegwerfzubehör eine Liste von 2008 bekommt. Ich hätte mal angerufen.
Bestell dir deinen lieber online, dann kannst du ihn möglicherweise zurücksenden.

Edit:

Zitat

Depending on the design of the USB memory, a noise may occur from the USB memory due to the vibration from the actual drum playing. In this case, please use an USB memory without any moving parts or you can prevent the noise by firmly fixing the USB memory on to the TD-9 with a rubber band.
Da hilft auch ein kurzes Verlängerungskabel.
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

hr808

Mitglied

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Winterthur

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. September 2014, 21:20

Hi,

ich habe gute Erfahrungen mit Micro SD Karten von San Disk und so einem USB Adapter gemacht.
Das waren meist 2GB Karten die es im MM zusammen mit dem Adapter gab.

Da wackelt nichts und selbst ohne den Schutzbügel des TD-9 könnte da nichts abbrechen.
Auch sehr praktisch am Notebook. Billiger Preiswerter als die meisten Sticks ist es auch.
hr808 heisst jetzt dani808 - sonst ändert sich nix

Exar Kun

Mitglied

  • »Exar Kun« ist männlich
  • »Exar Kun« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Wohnort: Fürth

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. September 2014, 16:36

Ok MicroSD habe ich gar keine, aber ich habe einen USB-Stick gefunden der funktioniert (ein AOK Werbegeschenk :D)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

roland, td9, td9k2, USB