Sie sind nicht angemeldet.

Schwatvogel

Käsefondue-Spezie, formerly known as Schwallvogel

  • »Schwatvogel« ist männlich
  • »Schwatvogel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2004

Wohnort: Münster

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Juli 2004, 10:51

Drumhocker

Hi!
Auch nachdem ich die Suchmaschine mit allen möglichen Beriffen für Drumhocker gefüttert habe, hab ich noch keine richtige Antwort auf meine Frage, also poste ich mal hier.

Ich suche nach einem wirklich guten Drumhocker, Preis ist eigendlich relativ wurscht, nur sollte er einen wirklich guten Sitzkomfort haben (natürlich stabil sein) und vor allem sollte man nicht sofort schwitzen, wenn man sich nur draufsetzt.

Wäre super, wenn ihr hier zutreffende Sitzgelegenheiten posten würdet, mit denen ihr gute Erfarungen gemacht habt.

Danke!
It's all just a joke.

Bibbelmann

Sheriff

  • »Bibbelmann« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Februar 2003

Wohnort: München und umliegende Waldgebiete

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Juli 2004, 10:59

als ob das nicht besprochen worden wäre-
gute Drum thrones: Pearl Road"dings", Tama 1st Chair, K&M Nick (wie gelesen hier im Forum)
Vielleicht mal im Laden probeschwitzen? :D

Paiste

Suchmaschinen- ergebnisverlinkungswahn

  • »Paiste« ist weiblich

Registrierungsdatum: 1. Juni 2002

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Juli 2004, 11:05

Zitat

Original von Bibbelmann
Vielleicht mal im Laden probeschwitzen? :D
Genau, probes(chw)itzen, mach' das mal :D

Lamalas

Mitglied

  • »Lamalas« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2004

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Juli 2004, 11:23

Ansonsten sollen die Roc 'n Soc auch ziemlich gut sein ;)

Ansonsten: Yamaha hat jetzt so einen komischen Sessel mit geflochtener (?) Sitzfläche, da soll's mit dem Schweiß deutlich besser sein ;)

5

Samstag, 10. Juli 2004, 12:26

der roc-n-soc mit stoffsattel ist ganz hervorragend.

zwar schweineteuer (so um die zweihundertzwanzig tacken), aber wirklich sehr bequem und wohl auch sehr schweißfreundlich :-)

gibt's auch mit gasdrucklifter; vielleicht quietscht dann gar nichts mehr ;-)

JC

Mitglied

  • »JC« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2003

Wohnort: Franconia

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Juli 2004, 12:40

Bin im Besitz des Tama 1st Chair's mit Rückenlehne und vier Standbeinen. Ist zwar keine billige Investition, ist aber von der Verarbeitung und dem Sitzkomfort einer der Besten. Demzufolge solltest du beim "Probe sitzen" umbedingt, unter anderem, auch mal die Tama 1st Chairs antesten ...

Groove,

JC


°°° Have Patience .. you get Zero Points for Playing hard Things badly °°°



georg

Mitglied

  • »georg« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. März 2003

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Juli 2004, 12:59

vom tama 1st chair gibt im moment eine sehr geile sonderedition.
z.b. hier

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Juli 2004, 13:08

Zitat

der roc-n-soc mit stoffsattel ist ganz hervorragend.

zwar schweineteuer (so um die zweihundertzwanzig tacken), aber wirklich sehr bequem und wohl auch sehr schweißfreundlich :-)

Mal ganz ehrlich: 430 Mark! Das ist etwa halb soviel wie der Gotteshasser für sein Sonor Hilite bezahlt hat. Das Ding ist doch kein Ehebett, sondern lediglich ein Hocker. Ich finde das vollkommen übertrieben.
Das ist fein beobachtet!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hochi« (10. Juli 2004, 13:10)


JimmyUrin

Mitglied

  • »JimmyUrin« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2003

Wohnort: Shanghai

  • Nachricht senden

9

Samstag, 10. Juli 2004, 13:53

ich hab einen von gibraltar mit so ner ergonomischen dreieckigen sitzfläche und samtbezug.
vom sitzen her ist der echt ok, schwitzen tu ich trotzdem noch wie sau aber das hätte ich jetzt nicht unbedingt auf den hocker geschoben...

10

Samstag, 10. Juli 2004, 13:58

Zitat

Das ist etwa halb soviel wie der Gotteshasser für sein Sonor Hilite bezahlt hat.


Das ist einerseits natürlich wahr, aber wenn du andererseits ab jetzt alle Preise an diesem Hilite-Schnäppchen misst, gehst du gar nicht mehr einkaufen. ;-)

tom20

Mitglied

  • »tom20« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Mai 2004

Wohnort: Hochtaunus

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Juli 2004, 14:06

Also, der Roc`n Soc ist der beste Sitz, den ich persönlich hatte. Den benutz ich seit paar Jahren, Superqualität und Stabilität. Unterteil ist ein Gibraltar Stativ. Zugegeben nicht ganz billig, aber eine dauerhafte Lösung.
"Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es ist."

closedroll

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2005

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 12. September 2010, 19:24

1st Chair TAMA

Hallo!

Ich habe folgende Frage:

Ich habe mir einen 1st Chair Hocker (HT630C) von Tama zugelegt. Ich bin damit auch sehr zufrieden. Allerdings quietscht dieser bei Drehbewegungen (wenn ich darauf sitze). Zur Information: Die Sitzfläche wird mit dem Swivel Sleeve fixiert (dieses System soll ja eine Rotation wie bei einem Drehstuhl ermöglichen, ohne das die Sitzfläche kippelt, aber wahrscheinlich ohne quietschen).

Wie habt Ihr das Problem gelöst?? Welche Erfahrung habt ihr gemacht? Erledigt sich das Problem evtl. mit der Zeit, wenn man den Hocker länger benutzt hat?

Da keinerlei technischer Defekt vorliegt müsste es eigentlich ein Standardproblem sein. Oder? Die Frage klingt vielleicht banal, aber das quietschen ist nervig, insbesondere bei Aufnahmen.

Vielen Dank!

LG,

closedroll

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »closedroll« (12. September 2010, 19:28) aus folgendem Grund: wegen Ergänzungen, hatte etwas vergessen


BuddyRoach

Mitglied

  • »BuddyRoach« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2008

Wohnort: im Ländle

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 12. September 2010, 19:45

Ich habe zwei First Chairs. Keiner quitscht.
Ich kann mir nicht vorstellen, warum dein Hocker quitscht. Metall-an-Metall-Kontakt wir ja durch den Swivel Sleeve vvermieden. ?(

Edit: Meine Hocker sind noch mit einer älteren Version des Kunststoffteils ausgestattet, ohne "Ösen" für die Schrauben. Benutzt Tama jetzt vielleicht einen härteren Kunsstoff?
Le roi - c'est moi!
Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat. (Erich Käsnter)

frenkie

Mitglied

  • »frenkie« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2003

Wohnort: austria

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 12. September 2010, 19:50

Ich verwende den Rockn Sock seit ca. 1998. Den Unterteil (Stativ) hab ich einmal ersetzt, der Sattel hat nach wie vor den gleichen Sitzkomfort, keine Spur von Alterserscheinungen. Ich werd sicher noch ein paar Jahre darauf verbringen. Er war teuer in der Anschaffung, aber jeden Schilling wert.

mfg frenkie

atreyu

Mitglied

  • »atreyu« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. April 2006

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. September 2010, 20:17

http://www.thomann.de/de/mapex_mxt760a_drummersitz.htm

Ich nutze diesen hier und bin super zufrieden!
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
Mahatma Gandhi


Gerätschaften

tibin

Mitglied

Registrierungsdatum: 18. Februar 2010

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. September 2010, 22:32

Hallo freue mich das das Thema angesprochen wurde. Ich bin auch auf der Suche.
Was meint Ihr zu dem hier:

http://www.thomann.de/de/mapex_mxt575a_drummersitz.htm

Vielen Dank für eure Meinungen.

RC-Drummer

Mitglied

  • »RC-Drummer« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2009

Wohnort: Aschaffenburg

  • Nachricht senden

17

Montag, 13. September 2010, 22:55

Einmal 1st-Chair...

... immer 1st-Chair! :thumbup:
Wusch Wisch Wusch Wisch Wusch BRATZ
Wasch Wusch Wisch BRATZ Dümm Domm
Tssss Tssss Tssss Tssss Tssss Tssss 8|

Vorstellung...

Hörzone...

JoergS

Mitglied

  • »JoergS« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

Wohnort: Kempen (NRW)

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. September 2010, 08:32

Nachdem mir diverse Tama Hardwareparts den Geist aufgegeben haben (Snarestativ(Gewinde ausgerissen), Beckenständer(Kunststoffmuffen gebrochen), Hocker(Sitzbefestigung gebrochen) traue ich dieser Firma nicht mehr all zu sehr, da macht mir die Verarbeitung der Pearlhardware schon einen viel solideren Eindruck

Was den Hocker angeht vertraue ich seit einigen Monaten dem K&M Modell Gomezz
Mein Set
Klick

HOHK

Mitglied

  • »HOHK« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2006

Wohnort: 28205 Bremen

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. September 2010, 09:27

Seit gestern stolzer Besitzer :
http://www.musik-produktiv.de/tama-1st-chair-ht750c.aspx

Was mich daran begeistert, ist die hydraulische Höhenverstellung und die angenehme Federung während des Spielens.
Mein Allerwertester freut sich sehr.

Ich sehe gerade, dass der jetzt 195,--€ kostet - ich habe ihn letzte Woche noch für 171,50€ inkl. Versand bekommen.
Auch nicht gerade geschenkt, aber das Beste, was ich bisher "besessen" habe. Ich hoffe, er ist eine Investition fürs Leben.

.
Schöne Grüße - Rainer K. aus B. an der W.

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 14. September 2010, 12:13

Fage: Wieso legt man viel Wert auf hydraulische Verstellbarkeit? Man stellt doch nur ein mal die Höhe ein, und läßt die dann im wesentlichen unverändert. Oder mache nur ich das so? Mir scheint die Hydraulik nur was zu sein, das irgendwann mal kaputtgehen kann...