Sie sind nicht angemeldet.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

1 441

Mittwoch, 10. Juni 2020, 10:05

Ich hatte von den RTOMS Dingern schon mal irgendwo gelesen, aber wohl den Preis nicht wahrgenommen...oder verdrängt. Das sind schon heftige Preise.

Soviel Kohle würde ich vermutlich nicht mal ausgeben für ABSOLUT realistisches Spielgefühl bei VÖLLIGER Ruhe :D

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 442

Montag, 6. Juli 2020, 10:01

der erste "Covid-Gig", und noch mehr mics

Letzten Samstag hatte ich meinen ersten Gig mit der Coverband, und glz. den ersten Gig in diesem Jahr. Open air, im Garten vom Proberaum. Ein jährliches Fest des Vereins des Proberaums, in dem ja 7 Bands proben. Wetter war traumhaft, die Organisation war echt toll, es gab sogar einen "Catering-Wagen", also so einen groooßen Würstelstand, mit lecker Essen und Trinken, auf der Wiese wurden ca. 25 Tische+Bänke aufgestellt, am Eingang war ein großes Plakat mit den "Covid-Regeln", Desinfektionsmittel für die Hände, usw.
Vom gesamten Gig wurde ein Video gemacht und viele Fotos, bin schon megagespannt, dauert noch, bis ich das bekomm. Es ging ein bissl was schief, wie das halt live so muss :rolleyes: aber vorwiegend Strukturfehler durch den Sänger oder den Gitarristen bzw. Bassisten. Ansonsten hab ich glaub ich für mein Niveau ziemlich gut gespielt.
Insgesamt wars jedenfalls sehr cool und mir hats richtig Spaß gemacht :)

Beim Masters im Proberaum hab ich seit gestern auch die Toms noch mikrofoniert (Sennheiser e604, so wie auf der Snare). Wie geil über inears! 8o Davor hab ich das Floortom noch nachgestimmt, das war schon gruselig in letzter Zeit :pinch:
Die Mädels haben jetzt alle inears und ich beschäftige mich mit Recording, Mixen, und dem ganzen Audiozeugs, was mir schon viele viele lange Nächte beschert hat. Aber dafür, dass ich vor 1 Jahr grad mal wusste, wie man "Mischpult" schreibt, hab ich schon verdammt viel dazugelernt.
Aja, und noch was gaaanz wichtiges: Ich hab mir einen Getränkehalter für die Hihat gekauft, und ein Ablagedingsi, wo ich das P16 draufstellen kann und noch Platz für Kleinkrams ist :D das hab ich am Ständer von den Chimes montiert.
Jetzt hab ich ein cooles Cockpit 8)

(diese blöde Plattform macht alle hochformatigen Fotos quer, sorry)

Mit puca war ich vorige Woche in so einem stundenweise mietbarem Proberaum (Vienna Rehearsal Studios). Woah, jetzt weiß ich, wie ein akustisch schlechter Raum klingt :pinch: Der Bass hat da, wo ich saß, extrem gehollert, war fast nicht auszuhalten (trotz Ohrstöpsel), der Bassist meinte, er hört sich schon fast nimma, weil er den Verstärker "eh schon ganz leise" hat, und der war sogar von mir leicht weggedreht... Die Wände dort waren glatt und nackt, lediglich an 2 Seiten hing ein bissl Molton und an einer Wand waren so große weiße Platten, aber dünn, die aussahen wie diese blauen Dinger, die man beim Hausbau verwendet (so wie dicht gepresstes Styropor), aber auch glatt. Keine Bassfallen oder so. Da klingt unser Keller wesentlich besser.
Das Schlagzeug dort war... naja. Die Felle ziemlich abgeranzt, das Snarefell so grindig, dass ich Crossstick verweigert hab, weil ich da mit der Hand nicht draufgreifen wollte, Kraterlandschaft auf den Tomfellen. Der Klang der Snare war aber gut. Das Set war ein Pearl Vision Birke (20, 10, 12, 14), Snare ebenfalls aus dem Set, ein Meinl HCS 20" Ride (*grusel), nur 1 Crash (links), das war ein paiste pst7 16", die Hihat war eine Sonor Armoni 14", bei der das Bottom oben montiert war, der Hihat Ständer war aber ein solider von Pearl mit einer diiiiicken Kette. Wie der Typ, der da vor mir dran gespielt hat, mit den Einstellungen spielen konnte, so wie ich das Set vorfand, ist mir ein Rätsel. Der Hocker war für mich fast schon wie ein Barhocker, irre hoch eingestellt, ich hatte die Beine fast ganz ausgestreckt. Er muss wohl traditional gespielt haben, die Snare war extrem nach vorne gekippt. Die Toms sehr weit auseinander und in einem Winkel, wo ich mir denk, entweder hat der das rechte TT nicht verwendet, oder nur mit der linken Hand gespielt, mit rechts hätte ich da nur den Spannreifen getroffen... Alle Flügelschrauben waren extrem festgedreht, sodass ich Mühe hatte, alles auf meine Größe und Ergonomie umzustellen.
Aber der Ventilator, den die dort hatten, war cool :D

Hier noch 2 Bilder vom Gig, die ich mit Handy gemacht hab, die Bühne, und mein Ausblick vom Hocker von der Bühne, wenige Minuten vor Beginn :D

Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

1 443

Montag, 6. Juli 2020, 12:45

Ich hab mir einen Getränkehalter für die Hihat gekauft,

Wenn ich bedenke, wie viele Biere ich beim Spielen schon umgeworfen habe, sollte ich das vielleicht auch mal tun :D

Euer Proberaum liegt ja richtig im Grünen, wo man niemanden stört. Da verirrt sich doch net amoi ein Corona-Virus hin.

Ansonsten finde ich ja Proben mit Mikrofonie und IEM immer noch ziemlich over the top, in dem Punkt bin ich echt altmodisch. Allerdings hab ich auch keinen festen Raum, wo sich so eine Installation überhaupt rentieren würde.

Wie haben denn deinen beiden Angstnummern geklappt?

1 444

Montag, 6. Juli 2020, 12:49

der Bassist meinte, er hört sich schon fast nimma, weil er den Verstärker "eh schon ganz leise" hat

DAS ist allerdings auch Spruch Nr. 1 (leicht abgewandelt, Original: "ICH HÖR MICH NICHT!!!") des Standard-Gelabers von Saitenquälern. Spruch Nr. 2 ist übrigens "Ich hab nicht lauter gedreht!". :wacko:

Clemson

Mitglied

  • »Clemson« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Januar 2020

Wohnort: Reutte

  • Nachricht senden

1 445

Montag, 6. Juli 2020, 14:57

Wow das schaut doch voll gemütlich aus dort zu spielen. Vor allem erscheint mir das Publikum doch Zeltfesterprobt :D
Bin ich gespannt auf die Videos.

Ja so ein Getränkehalter wäre wirklich mal eine gute Idee.... auch schon einiges verschüttet. :pinch:

Mit der ganze Mikrofonie das find ich schon cool sowas mal zu probiern... kenn mich leider damit Null aus wie man sowas genau verwendet. :thumbdown:
Etwas was ich mal im Winter angehen werde :rolleyes:

m_tree

Mitglied

  • »m_tree« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Februar 2007

Wohnort: Gotha (wieder, vorübergehend)

  • Nachricht senden

1 446

Montag, 6. Juli 2020, 15:32

Beim Masters im Proberaum hab ich seit gestern auch die Toms noch mikrofoniert (Sennheiser e604, so wie auf der Snare). Wie geil über inears! 8o Davor hab ich das Floortom noch nachgestimmt, das war schon gruselig in letzter Zeit :pinch:
Die Mädels haben jetzt alle inears und ich beschäftige mich mit Recording, Mixen, und dem ganzen Audiozeugs, was mir schon viele viele lange Nächte beschert hat. Aber dafür, dass ich vor 1 Jahr grad mal wusste, wie man "Mischpult" schreibt, hab ich schon verdammt viel dazugelernt.

Da musst du dann aber auch mal was hören lassen. ;)

"Gösser" kenne ich noch ... ich war mal auf einem großen Musikfestival in Österreich, da hatten wir das auch aus der Doese gesoffen.
Rauchst du? :D

Soulfinger

Mitglied

  • »Soulfinger« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. September 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 447

Montag, 6. Juli 2020, 15:34

Sehr fein, schaut nach einem sehr entspannten Gig aus!

Wir überlegen noch, ob wir den uns angebotenen spielen sollen, der Bassist hat Bedenken, den nächsten Corona-Cluster mitzuverschulden. :-)

Mit puca war ich vorige Woche in so einem stundenweise mietbarem Proberaum (Vienna Rehearsal Studios). Woah, jetzt weiß ich, wie ein akustisch schlechter Raum klingt :pinch:
(...)
Alle Flügelschrauben waren extrem festgedreht, sodass ich Mühe hatte, alles auf meine Größe und Ergonomie umzustellen.


Boah ja, kenn ich und vermiss ich kein bissl. Ich hätt zu gern gewusst, welcher Neanderthaler da meint, die Schrauben dermaßen anknallen zu müssen. Ich musste mal eine im Türrahmen fixieren, damit ich sie aufbekomme. :cursing:
Die Snares in Raum 3 und 4 hab ich mal gestimmt, seither kllngen sie auch. :D
"You can´t have everything. Where´d you put it?" - Lemmy Kilmister

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 448

Montag, 6. Juli 2020, 16:29

Wie haben denn deinen beiden Angstnummern geklappt?
Welche BEIDEN? es waren mindestens 5 oder mehr Angstnummern :whistling:

Meinerseits fast perfekt ;) also für mein Niveau :D

Da musst du dann aber auch mal was hören lassen. ;)

"Gösser" kenne ich noch ... ich war mal auf einem großen Musikfestival in Österreich, da hatten wir das auch aus der Doese gesoffen.
Rauchst du? :D
Ich wollte gestern mal das Ipo-Dings für den Nicht-Wettbewerb eintrommeln versuchen (muss ich aber noch bissi üben, weil ich vor lauter üben für den Gig noch nicht dazugekommen bin), aber es scheiterte irgendwo am Routing. Habs nicht geschafft, dass ich den Track im Ohr höre aus dem Cubasis raus... Naja, wird schon, irgendwann. Bis dahin müsst ihr euch noch gedulden :P
Gösser ist übrigens mein Lieblingsbier :D
Und: die Tschicksi liegen da nur zur Deko, als Beispiel, was man da alles ablegen kann :whistling: ;)
Die Snares in Raum 3 und 4 hab ich mal gestimmt, seither kllngen sie auch.
Wir waren in Raum 3! Danke fürs Stimmen, die klingt wirklich erstaunlich gut, auch wenn das Fell wirklich grindig ist :pinch:
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danyvet« (7. Juli 2020, 08:36)


Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1 450

Montag, 6. Juli 2020, 19:34

Wie der Typ, der da vor mir dran gespielt hat, mit den Einstellungen spielen konnte, so wie ich das Set vorfand, ist mir ein Rätsel.

Diesen Gedanken hat wohl so ziemlich jeder von uns mal gehabt. Mir ist der Gedanke jedenfalls schon diverse Male gekommen... "Wie kann man bloß mit solchen Einstellungen spielen?". Aber jeder ist halt anders.

So ein Ablagedings wollte ich auch immer mal besorgen und vergesse es doch seit Jahren beständig. Immer im Proberaum denke ich... musst du holen. Bin ich wieder draußen, vergesse ich das. Manno. Muss ich mir wohl auf die Stirn tätowieren lassen.

Und schön, dass wieder die ersten Gigs stattfinden. :thumbup:
"You don't have to show off" - Peter Erskine

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

1 451

Montag, 6. Juli 2020, 20:47

Sehr ordentlich! Ablagedings und Dosenhalter (man kann ihn auch politisch korrekt für Flaschen zweckentfremden) hab ich auch (auch, wenn sie momentan irgendwo mit dem Rest rumstauben/-rosten).
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

martin96

Mitglied

  • »martin96« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 452

Montag, 6. Juli 2020, 21:53

Wow - coole Location. Und Open Air auch noch bei gutem Wetter - sehr leiwand :thumbsup:

Vom gesamten Gig wurde ein Video gemacht und viele Fotos, bin schon megagespannt, dauert noch, bis ich das bekomm.


Ja bitte, immer her mit Hörproben, Fotos und Videos. Mich interessiert das sehr, weil ich ja auch erst im gaaaanz leicht fortgeschrittenen Alter begonnen habe ;-) auch wenn Du einen gewissen Vorsprung beim Drummen hast :-)

Mit puca war ich vorige Woche in so einem stundenweise mietbarem Proberaum (Vienna Rehearsal Studios). Woah, jetzt weiß ich, wie ein akustisch schlechter Raum klingt


Ja stimmt - ich bin dort immer zum Üben (allerdings mit Kophörer und alleine). Einmal habe ich den MP3 Player an die PA angeschlossen und wollte mal ein bissl Bandfeeling haben - allerdings klang das so grausam (ausnahmsweise mal nicht wegen meiner Trommlerei :D ), daß ich schnell wieder die Kopfhörer aufgesetzt habe.

Alle Flügelschrauben waren extrem festgedreht


Ich vergess jedesmal die Rohrzange mitzunehmen :P Als ich da mal hinkam, hatte die/der vor mir das Drumset auf Linkshänder umgebaut und ich konnte mal 10 Minuten alles wieder so umbauen, daß es für mich passte X(

cu

GuTh

Mitglied

  • »GuTh« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. April 2019

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1 453

Montag, 6. Juli 2020, 23:35

Meinerseits fast perfekt ;) also für mein Niveau :D

Na eben, wenn die erste Minute vom ersten Stück gut geklappt hat, hast du es doch im Gefühl dass es läuft.

-

  • »burned_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

1 454

Dienstag, 7. Juli 2020, 07:27

So ein Ablagedings wollte ich auch immer mal besorgen und vergesse es doch seit Jahren beständig. Immer im Proberaum denke ich... musst du holen. Bin ich wieder draußen, vergesse ich das. Manno. Muss ich mir wohl auf die Stirn tätowieren lassen.


Ich verwende im Proberaum ganz gern einen Notenständer auf dem dann das Notebook steht und auch anderes Kleinzeugs wie Klinkenadapter oder Stimmschlüssel.

lg

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 455

Dienstag, 7. Juli 2020, 09:31

Falls sich wer interessiert für so ein Ablagedingsi, ich hab das hier. Der Getränkehalter ist übrigens der hierund nachdem die Gösser-Dose leer war, hab ich ihn auch noch für eine (Glas-)flasche benutzt :) Allerdings werd ich da in den Ring ev. einen Schaumstoff oder etwas in der Art reinkleben, damit auch schmälere Dosen etwas stabiler drin stehen. Der Ring ist relativ weit. Es ist zwar unten am Boden eine Art Vertiefung, in der schmälere Dosen "einrasten", aber wenn da mal was wackelt, und die Dose voll ist, kann die leicht kippen und dann verschüttet man erst recht wieder was. Vielleicht kann man da auch sowas wie relativ steife Borsten reinkleben, oder dünne Metallplättchen, die als Federn wirken, damit sich der Innendurchmesser variabel anpasst (falls ich das jetzt verständlich ausgedrückt hab).

auch wenn Du einen gewissen Vorsprung beim Drummen hast :-)
Vorsprung? Du bist fast 4 Jahre länger hier registriert - da ist dein Vorsprung wohl größer :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

martin96

Mitglied

  • »martin96« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 456

Dienstag, 7. Juli 2020, 17:50

Vorsprung? Du bist fast 4 Jahre länger hier registriert - da ist dein Vorsprung wohl größer


Ich hab damals, als ich mich hier registriert habe, den ersten von insgesamt 3 Anläufen genommen, Schlagzeug zu lernen. Allerdings bin ich erst seit Beginn des letzten Anlaufes im September des vorigen Jahres wirklich konsequent drangeblieben. Leider bin ich im Moment so gefrustet, weil gefühlt absolut nichts weitergeht und ich noch immer keine Mitmusiker gefunden habe, daß ich knapp davor bin, wieder alles hinzuschmeißen. Mal sehen - morgen hab ich meine letzte Stunde vor der Sommerpause.

cu, Martin

Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1 457

Dienstag, 7. Juli 2020, 20:57

Ich hab damals, als ich mich hier registriert habe, den ersten von insgesamt 3 Anläufen genommen, Schlagzeug zu lernen. Allerdings bin ich erst seit Beginn des letzten Anlaufes im September des vorigen Jahres wirklich konsequent drangeblieben. Leider bin ich im Moment so gefrustet, weil gefühlt absolut nichts weitergeht und ich noch immer keine Mitmusiker gefunden habe, daß ich knapp davor bin, wieder alles hinzuschmeißen. Mal sehen - morgen hab ich meine letzte Stunde vor der Sommerpause.
Das mit dem hinschmeißen kenne ich..Spiele seit ca. 20 Jahren quasi alleine so vor mich hin..hatte auch Unterricht,habe aber eine lange Zeit nicht verstanden etwas damit anzufangen was ich da gelernt habe.
Daher wurde es auch bei mir für eine Zeit lang sehr still im Haus. Aber irgendwann hab ich mich mal wieder dran gesetzt. Aber ein Plan musste her.Der Schlüssel zu allem liegt in der eigenen Kreativität. Mit dem was du gelernt hast zu arbeiten.

Sich eigene Sachen ausdenken und sich selbst herausfordern. Schnell wird man merken,dass es ganz von alleine vorangeht. Auch andere Themen werden dein Interesse wecken. Vielleicht mal ne Liste mit Themen erstellen.
Mal hinsetzen und überlegen was einem am Schlagzeug spielen Spaß macht damit man selbst mal ein Einblick hat wohin die Reise gehen soll.
Ich selbst hab so viel,dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll.
DF-trommelt ist ne klasse Sache.Da kann man mal alles raushauen was man gelernt hat.
Spielst du Playalongs? Dann versuch mal die Thematik,auf dem der Song aufgebaut ist zu erfassen und beschäftige dich mit der Thematik im allgemeinen.
z.b. hatten vor kurzen das Thread über Shuffle-Feeling. Dabei kann man sich nur mit dem Lied beschäftigen oder eben mal die Fühler ausstrecken und andere Sachen zu dem Thema suchen.
Eigene Ideen einbringen motiviert einen erheblich mehr,als wenn man sich nur mit dem beschäftigt,was einem vorgesetzt wird.
Klar muss allerdings sein,dass das erlernen von Handwerkzeug elementar wichtig ist.Aber auch da kann man kreativ werden.

Habe jedenfalls festgestellt,dass man bei eigenen Kreationen,die Möglicherweise nicht so auf Anhieb klappen wollen,die Frustrationtoleranz-Grenze erheblich höher liegt bis gar nicht vorhanden ist.
Suche auch mal parallelen zu deinen anderen Hobbys. Was motiviert dich da,diese auszuüben. Was da funktioniert,funktioniert auch am Schlagzeug.

All dies sind natürlich nur Dinge,die mich immer motivieren mich an meine Rumpelkiste zu setzen. Da muss jeder seine eigene Strategie entwickeln.



Kein Schlagzeug zu spielen ist auch keine Lösung ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lexikon75« (7. Juli 2020, 21:13)


martin96

Mitglied

  • »martin96« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 458

Dienstag, 7. Juli 2020, 21:43

Wow - vielen Dank für Deine Tipps und Deine aufmunternden Worte :)

Ich denke mal, daß es im Augenblick an konkreten Zielen mangelt - mein großer Traum war und ist es nach wie vor, mit anderen gemeinsam Musik zu machen. Nachdem das anscheinend im Moment nicht so schnell was wird, werde ich mich mehr auf Playalongs konzentrieren und hier etwas weiterbringen. Mein Schlagzeuglehrer macht sehr wenig mit Playalongs.

Kein Schlagzeug zu spielen ist auch keine Lösung

Oh ja - wie wahr. Wenn dem nicht so wäre, hätte ich in den letzten Jahren nicht immer wieder neue Anläufe genommen.

So - und jetzt kapern wir mal nicht den Thread von der Dany ;-)

Nochmals vielen Dank :thumbsup:

cu,
Martin

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 459

Dienstag, 7. Juli 2020, 22:05

noch immer keine Mitmusiker gefunden habe
Also coronabedingt kann ich mir das ja noch halbwegs vorstellen, aber in Wien werden eh so viele drummer gesucht!? Ich musste mich (vor corona) sprichwörtlich schon verstecken vor den vielen Anfragen =) kann ja nicht sein, dass du keine Band findest.
Wenn du magst, können wir uns gerne mal treffen. Gibt’s irgendwo einen Raum, wo 2 Zeugl stehen? Oder einfach auch nur mal auf ein Bierli im Schanigarten zwecks Erfahrungsaustausch :)

Für mich sind die Bands DIE Motivation schlechthin. Ich glaub, so alleine herumdengeln... da hätt ich wohl auch schon drauf gsch....en
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

martin96

Mitglied

  • »martin96« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2014

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

1 460

Mittwoch, 8. Juli 2020, 08:26

Für mich sind die Bands DIE Motivation schlechthin. Ich glaub, so alleine herumdengeln... da hätt ich wohl auch schon drauf gsch....en


Jo eben, da bin ich grade knapp davor ;-) Ich hab schon mal in einer FB Gruppe gepostet und auch schon auf Anfragen geantwortet - leider ist da nie was draus geworden :wacko:

Einen "öffentlich" zugänglichen bzw. mietbaren Raum mit 2 Zeugln drinnen kenne ich leider nicht. Bei diesem Wetter ist Schanigarten sicher eine mehr als passable Alternative ;-)

cu,
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin96« (8. Juli 2020, 11:18)


Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher