Sie sind nicht angemeldet.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 19:37

Ach, ich hab schon nen Jazzgig überraschend aus Platzgründen nur mit Besen auf Snare und Hihat gespielt. Eigentlich als Garden Party im Rahmen einer Geburtstagsgesellschaft in einem Hotel gedacht, musste die Gesellschaft wetterbedingt in die Stube umziehen. Alles hatten sie bei der Planung bedacht, nur nicht, dass die Band ja mit rein muss, wenn man was hören möchte. Den Festsaal hatte der Gastgeber für zu groß/teuer(?) erachtet. Wir standen also als Sextett kuschelig vor dem Kachelofen, der Pianist hatte sein E-Piano senkrecht auf den Boden gestellt und spielte die Chords im Stehen, und für ne Bass Drum, Toms oder Becken war einfach nullkommanull Platz. Hat trotzdem - oder gerade deshalb - extrem viel Spaß gemacht.

Soulfinger

Mitglied

  • »Soulfinger« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. September 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 15:18

Ach, ich hab schon nen Jazzgig überraschend aus Platzgründen nur mit Besen auf Snare und Hihat gespielt.

Das erklärt Deinen Avatar. :D

In diesem Sinne:

Ben Riley mit Thelonious Monk

Steve Hass

Ein Unbekannter...
"You can´t have everything. Where´d you put it?" - Lemmy Kilmister

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 16:07

:thumbup:
Tomlos hat schon was. ;)

erst recht wenn man gleichzeutig "Untenrum" groß aufrüstet. Schöner Beckenständer im 1. video

Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

24

Freitag, 26. Oktober 2018, 09:49

Cooler Thread übrigens.
Gestern Abend bei der Probe habe ich (zumindest beim Jammen einer neuen Idee) bewusst mal weniger bis gar keine Toms gespielt.
:)

rsbusch

Mitglied

  • »rsbusch« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2010

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

25

Freitag, 26. Oktober 2018, 11:30

Ich höre/mag das total gerne, wenn die Snare während des Groove so schön schnarrt und die Fills auf der Snare gespielt werden (Motown "Style"). Einfache Betonungen oder Rolls, schon cool.

Das Video von Steve Hass gefällt mir daher nicht so. Aber alles eh Geschmackssache. =)


PS: bekomme meine Toms eh nie zu gut gestimmt. Also weg damit !!! :thumbsup:
:thumbup:

MoM Jovi

Mitglied

  • »MoM Jovi« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Januar 2010

Wohnort: Sankt Märgen

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 8. November 2018, 15:43

Zu diesem Thema noch ein Snare-Fill, der mir extrem gut gefällt: beim Titel "Stärker" von Vanessa Mai (da hier schon Boney M referenziert wurde, darf man denke ich auch Vanessa Mai sagen :P :rolleyes: ). Es sind sechs simple 16tel, die vor jedem Refrain auf der "3+ " abgefeuert werden und ich finde die extrem stark an dieser Stelle im Kontext des ganzen Songs.
Four on the floor sind zwei zu viel.
TAMA Superstar Hyperdrive: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
Meinl Byzance Sand: 14" HiHat; 18" Medium Crash; 18" Thin Crash; 20" Ride

VIC FIRTH 5AN American Classic Hickory, REMO Emperor Coated

m_tree

Mitglied

  • »m_tree« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Februar 2007

Wohnort: Gotha (wieder, vorübergehend)

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 8. November 2018, 17:48

"Stärker" von Vanessa Mai

8|

Zitat

Es sind sechs simple 16tel, die vor jedem Refrain auf der "3+ " abgefeuert werden und ich finde die extrem stark an dieser Stelle im Kontext des ganzen Songs.

Ja, die passen schon ganz gut. Die Drums hören sich für mich aber nur programmiert an. Und komplexere Fills würde die Zielgruppe auch gar nicht vertragen, denk ich :D

Ein m.E. wesentlich besseres Beispiel ist z.B. das hier. Sämtliche Fills werden auf der Snare und der Bassdrum gespielt, mal von vereinzelten Beckenanschlägen abgesehen. Und auch nicht immer das selbe. Gerade bei so Groove-lastigem Zeug passt das gut. Aber dann doch bitte bei ernst zu nehmenden Beispielen bleiben :D


demjansein

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2017

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

28

Samstag, 5. Januar 2019, 20:44

weils so schön zum Thread passt - ein minimalistisch und songdienlich:

Nate Smith und Fearless Flyers bzw. eigentlich alles von vulfpeck







Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »demjansein« (5. Januar 2019, 20:52)