Sie sind nicht angemeldet.

Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich
  • »Drumhead84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Dezember 2018, 17:30

Gummi und Hardware (Axis Pedale griffig machen)

Ich habe heute mal mein Axis doppelpedal als Versuchskarnickel missbraucht.
Der eine oder andere mag die Schweineteuren Vic Firth Grip Sticks kennen. Bei extrem trockenen Händen wie meinen top, aber wie gesagt meiner Meinung nach Wucher. Da kam mir Plasti Dip in den Sinn. Das ist quasi flüssiger Gummi zu sprühen, genau das selbe wie das VF Material. Vielleicht nicht in Zusammensetzung aber definitiv von der Haptik her. Und mit einer Dose für 17€ hab ich mittlerweile 15 paar sticks griffig gemacht und noch halb voll.


Da ich auf meinen Pedalen immer grip tape aus dem Skateboard Bereich habe, das aber immer ne Riesen sauerei auf Teppich und FuMa Mechanik ist, Dacht ich mir was auf sticks geht sollte auf Pedalen auch gehen.
Also gesagt getan, Platten ab und plasti dip drauf. Trocknen lassen, und siehe da: TOP! Swiveln geht super, der Fuß wandert nicht und die Platte klebt quasi an selbigen.
Jetzt gehts an den Langzeittest. Ich werde berichten!


Nach dem ersten Test kann ich’s nur empfehlen! Man soll das Zeug auch wieder abziehen können, aber dafür übernehme ich keine Gewähr! Wenn ihr eure FuMas versaut kann ich nix dafür!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drumhead84« (7. Dezember 2018, 20:21)


Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich
  • »Drumhead84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Dezember 2018, 21:05

Und Hier nochmal auf Sticks

Bei den Ahead eher unspektakulär aber auf den Rohemas sieht mans schön.
Die Beschichtung ist so dünn dass die Maserung noch durchscheint.


T120

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. Juli 2018

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Dezember 2018, 08:08

Und das hält wenn du da die ganze Zeit anpackts oder mit den Füßen drauf stehst? 8|

Ich kenne Plastidip aus dem FZG Bereich...auf mechanische Einwirkung reagiert es ja eher mit: "Ich geh ab".

Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich
  • »Drumhead84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Dezember 2018, 08:43

Also an den Sticks ist es wie bei den vic Grip. Die Lebensdauer von nem Stock hält es aus. Muss dazu sagen dass ich meine Stöcke nicht bis zum Erbrechen spiele.

Zu den Pedalen kann ich sagen, bis jetzt ca 12h bearbeitet und hält. Man sieht keine Abnutzung

5

Montag, 10. Dezember 2018, 08:53

Hm. Ich empfehle mal einen Blick ins Sicherheitsdatenblatt.

Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich
  • »Drumhead84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Dezember 2018, 09:12

Also bei mir reizt es weder die Haut noch sonst was. Vielleicht hab ich einfach männliche Hände?
Ich denke dass das Zeug niemand ableckt und es kann ja jeder für sich entscheiden.

Aber das du darauf hinweist find ich gut!

  • »Der Kritische« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Dezember 2018, 09:14

Klingt doch gut Chuck!

Wenn die Hände entzündlich rot vor sich hin nesseln, hat man super Grip. :D
"Man muss das Grundgesetz vor seinen Vätern schützen und die Verfassung vor ihren Schützern."
"Der Faschismus ist eine Spielart der freien Marktwirtschaft."
Wolfgang Neuss

Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich
  • »Drumhead84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Dezember 2018, 09:18

Hihi du machst deinem Namen aber alle Ehre! Lach

Also wie gesagt, weder ist da was gereizt noch entzündet sich da was. Jedenfalls bei mir

9

Montag, 10. Dezember 2018, 09:57

Wenn nicht sofort spürbare Wirkungen auftreten, heißt das nicht, dass es unbedenklich wäre. Gerade bei längerem Hautkontakt (wie bei Sticks), evtl. noch verbunden mit (leichtem) Schwitzen (erhöht die Durchlässigkeit der sog. Hautbarriere) können Schadstoffe leicht/er in den Körper eindringen. Die Wirkungen können dann je nach Schadstoff evtl. auch erst in ein paar Jahr(zehnt)en und z. B. auch an inneren Organen auftreten. Muss nicht, aber die Gefahr sollte einem bewusst sein. Xylol gelangt z. B. durch Hautkontakt in den menschlichen Körper. Mögliche Gefährdungen bestehen u. a. bzgl. Magen-Darm-Trakt, Leber, Nieren, Hirn und Nervensystem (neurotoxisch) sowie des Gehörs (ototoxisch). (Und verflixt: die schädigende Wirkung kann noch durch Alkohol verstärkt werden.) ;)

(@Kritischer: auaaahh, Kopfkino.)

  • »Der Kritische« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Dezember 2018, 10:07

Die wesentliche Angaben beziehen sich wohl auf den nicht abgetrockneten Zustand. Das Zeug hat halt jede Menge Lösungsmittel drin. Also schön Outdoor Sprühen und nicht im Heizungskeller.
"Man muss das Grundgesetz vor seinen Vätern schützen und die Verfassung vor ihren Schützern."
"Der Faschismus ist eine Spielart der freien Marktwirtschaft."
Wolfgang Neuss

Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich
  • »Drumhead84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Dezember 2018, 12:57

So sei es

  • »Der Kritische« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Dezember 2018, 13:42

Soll ja auch diverse Kollegen geben die Hautreizungen bei "normal" lackierten Stöcken bekommen haben.
"Man muss das Grundgesetz vor seinen Vätern schützen und die Verfassung vor ihren Schützern."
"Der Faschismus ist eine Spielart der freien Marktwirtschaft."
Wolfgang Neuss

Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich
  • »Drumhead84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Dezember 2018, 15:44

Des stimmt. Ich wollt hier keine Grundsatzdiskussion deswegen anfangen. Wie gesagt es funktioniert und das gut, vorallem bei trockenen händen. 20-25 paar sind sicher zu „grippen“ und das quasi zum Preis von einem Paar grip Sticks, oder 2 rollen griptape.