Sie sind nicht angemeldet.

samuel

Mitglied

  • »samuel« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2009

Wohnort: Thurgau

  • Nachricht senden

21

Montag, 7. Januar 2019, 16:04

Der "Sounds like a drum"-Kanal ist spitzenklasse, finde ich.


Der Kanal ist genial! Kann ich jedem empfehlen!

Habe über die Festtage auch eine LM400 (ebenfalls 69er) aufbereitet und getunt. Ich spanne das Resofell auch immer ordentlich, ich "cranke" es aber nicht, weil es den Klang total abwürgt und keine Schwingung mehr da ist, welche den Teppich ansprechen würde. Jetzt klingt sie richtig geil :D
"If you don't feel it, how do you expect others to do?" (Tony Royster Jr.)

-
[Samu's Thread]

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

22

Montag, 7. Januar 2019, 16:29

Klingt nun ausgewogener und richtig nach Supra

Das ist doch eigentlich das Entscheidende.

Immer eine Frage der Herangehensweise. Ist das Glas halbvoll oder halbleer? Klar kannst du jetzt rumprobieren in der Hoffnung, noch ein (evtl. kaum hörbares) Quäntchen besseren Sound rauszukitzeln. Oder dir gefällt der Sound, du freust dich daran und lässt den 12er erst mal da, wo er ist, nämlich im Musikgeschäft.
So würde ich es glaube ich machen, nachdem ich schon öfter die Erfahrung machen durfte, dass allseits gepriesene Teppiche - teilweise auch richtig teure - mich klanglich nicht zufrieden gestellt haben oder zumindest keinen Vorteil gegenüber dem Vorhandenen brachten, der die Mehrkosten gerechtfertigt hätten.

bergheimer

Mitglied

  • »bergheimer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

23

Montag, 7. Januar 2019, 21:48

Hmm...das teile ich nicht nicht ganz mit Dir, aber wie Du schon geschrieben hast, das ist eine Sache der Herangehensweise.

Ich hab (neben dem Trommeln) auch viel Spaß am Experimentieren mit Sounds und bilde mir ein, dadurch mittlerweile ein recht differenziertes Ohr für drums und cymbal-sounds zu haben. Wenn ich höre, dass ein 12er Teppich das Reso weniger "abtötet", dann klingt das für mich nachvollziehbar. Und das war auch einer der Gründe, warum ich den thread überhaupt gestartet hatte, da die Supra bei mir eben etwas "tot" geklungen hat. Durch die Tutorials ist das definitiv besser, aber wenn da noch mehr geht, dann will ich das auch ausprobieren! Ganz klar.
Ich erinnere mich auch ein paar Tipps von Dir zum Thema Catalina-Tuning (Füsse der Standtom, freischwingende Tomhalterung). Das waren vielleicht auch nur kleine Modifikationen, aber das hat mir im letzen halben Jahr deutlich mehr Spaß beim trommeln gebracht! :)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

24

Montag, 7. Januar 2019, 23:19

Freut mich, dass dich meine Erfahrungen mit dem Gretschchen weiter gebracht haben. :)
Ich spiele es auch nach wie vor mit Vergnügen, obwohl es formal mein schlechtestes Pferdchen im Stall ist.

Klar, den Spaß beim Suchen und Finden habe ich ja auch, sonst hätte ich diese Erfahrungen gar nicht gemacht. Allerdings ist (inzwischen) meine Herangehensweise trotz (oder wegen?) halbwegs geübtem Gehör die, dass mich etwas am Sound stören muss, um etwas daran verbessern zu wollen. Spart Zeit, Geld und Nerven ;)

bergheimer

Mitglied

  • »bergheimer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 8. Januar 2019, 23:31

Ja klar. Den Stressfaktor bei den Optimierungs-Versuchen kann ich nicht leugnen,. Ich wünsche mir nichts mehr, als irgendwann "angekommen" zu sein und mich ganz auf's Spielen konzentrieren zu können. Aber genau das ist der Punkt: Ich war eben NICHT zufrieden mit meinem Snaresound. Und ich werd' erst dann Ruhe geben, wenn ich glücklich bin:)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 10. Januar 2019, 20:59

Und, schon den 12er bestellt oder gar montiert?

bergheimer

Mitglied

  • »bergheimer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 10. Januar 2019, 22:15

Der ist gerade im Anflug und sollte morgen landen. Zusammen mit den Ludwig-Fellen.
Übrigens gibt es die Reso von Ludwig nur noch in einer Ausführung. Nennt sich C1114 X-Thin. Bin sehr gespannt. Ich werde berichten.
Hey Trommla, das ist zwar jetzt ein anderes Thema, aber ich habe gerade recht günstig ein Sonor Teardrop angeboten bekommen, 20, 16, 13. Kennst Du das Set und wie verhält sich das zum Catalina?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bergheimer« (11. Januar 2019, 05:42)


trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

28

Freitag, 11. Januar 2019, 18:42

Different Animals ;)

Ein altes Teardrop ist ein beliebtes Vintage-Set, und man sollte sich bewusst sein, dass der Charme alter Schätzchen mit Abstrichen z.B. bei der Kesselhardware einhergehen kann (z.B. hakelige Schrauben, windige BD-Beine oder Tomhalterung). Auch ist der Klangcharakter durch die Kesselkonstruktion (runde Gratung) ein anderer als bei den meisten neuen Sets.

Da der Trend ja schon lange zum Drittset geht und bei entsprechender Bastellust, würde ich bei einem schönen Teardrop zum guten Kurs sofort zuschlagen. So ein Set kann Freude machen. Zumal ich manch altes Folienfinish der Teardrop-Ära einfach nur geil finde.

bergheimer

Mitglied

  • »bergheimer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

29

Freitag, 11. Januar 2019, 22:46

Dank Dir! Bin mir nicht sicher, ob ich jetzt schon zuschlagen soll. Irgendwann hätte ich schon gerne ein 2. Set neben dem Catalina, mit einer 20er Bassdrum.
Jetzt werde ich aber erstmal an meiner Supra schrauben. Heute kam der 12er Puresound und die Weather Master :) Ich werde gleich morgen berichten.

Übrigens komm ich gerade aus dem Studio und hatte RICHTIG viel Spaß mit meiner Pearl Omar Hakim Snare, nachdem ich Sie ebenfalls nach den Tutorials gestimmt habe. Die passt perfekt zum Catalina! Ist auch Mahagony, nur aus afrikanischem. Wenn man sich bißchen Mühe gibt und etwas Liebe reinsteckt, kann man aus Trommeln so einiges rausholen (ohne gleich wieder Geld ausgeben zu müssen!). Nur bei Becken funktioniert das leider nicht....

30

Samstag, 12. Januar 2019, 07:26

Ist zwar eine LM402..

Ich spiele zwar eine LM402, passt aber trotzdem gut hierher. Motiviert durch die Sounds like a drum Videos, hab ich mir gestern auch mal Zeit genommen, um meine Supra ordentlich zu stimmen.

Ich hatte mir dafür ein Remo Ambassador Vintage und ein Reso von Ludwig gekauft. Was mir direkt aufgefallen ist: Das Ludwig-Fell sitzt besser als das Vintage A. Das Ludwig lege ich direkt auf die Gratung, während ich das Remo-Fell erst mit dem Spannring und dem Anziehen der Schrauben auf die Gratung drücken muss. Dadurch ist das Ludwig Fell einfacher zu zentrieren und auf gleiche Spannung zu bringen. Ich werde mir bei Gelegenheit mal ein Ludwig Schlagfell in der Heavy Ausführung kaufen, um zu testen, wie der Sound damit ist. Ansonsten liebe ich den Sound des Vintage A auf der Snare.

Das Stimmen nach den Sounds like a drum Videos dauert auf jeden Fall länger als früher. Das Ergebnis ist ein fetterer Sound als ich jemals hatte und der bei keiner Spielweise abgewürgt oder wie ein Kompromiss wirkt. Von extrem leise bis sehr laut klingt die Snare nun gut. Je lauter ich spiele, desto fetter wird der Sound. Das macht mega Spaß. Das Resofell mit dem Teppich hab ich nicht so gut hinbekommen, wie im Video. Das Reso hab ich deutlicher weniger gespannt, wie früher. Die Ansprache ist überragend, aber ich hab je nach Anschlagspunkt ein Nachrasseln. Da muss ich noch üben.

Als Erfahrungswert kann ich mitgeben:
- Nehmt Euch Zeit Ich hab über eine Stunde gebraucht.
- Nutzt so einen weichen Klöppel
- Passt unbedingt auf das Reso auf, das ist mega empfindlich. Beim Messen mit dem Lineal, hab ich mir 2 kleine Dellen reingemacht.
- Den Teppich so lange wie es geht ablassen. Sobald der erstmal drauf ist, wirds schwieriger.
- Ein voller Ton ohne Teppich, ergibt einen fetten Sound mit Teppich.

bergheimer

Mitglied

  • »bergheimer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

31

Samstag, 12. Januar 2019, 08:33

Hey Surfcola,
alle Deine Takeouts kann ich nur unterschreiben! Der weiche Klöppel hat mir auch endlich dazu geführt, dass ich die Stimmung an den einzelnen Schrauben raushören konnte.
Was das Linieal betrifft: So extremst genau bin ich dann doch nicht vorgegangen. Ich hab das mit Augenmaß und meinen Fingern gemacht. Meiner Meinung nach genügt das.

Und ja, das erste mal hab ich auch über eine Stunde gebraucht. Aber ich glaube, wenn man das ein paar mal gemacht hat und man etwas Routine bei den einzelnen Arbeitsschritten hat, geht das schneller.

Meines Erachtens ist diese Methode nicht nur auf Supraphonics bezogen, sondern funktioniert (mit kleineren Schwankungen) auch bei anderen Snares. Zumindest war es bei meiner 13er Omar Hakim so.

Wie heißt denn Dein Reso? Ist das auch das X-thin? Mir wurde gesagt, dass Ludwig nur noch das produziert (also nicht mehr medium/heavy).

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

32

Samstag, 12. Januar 2019, 10:12

aber ich hab je nach Anschlagspunkt ein Nachrasseln.
Prüfe mal, ob dein Teppich wirklich(!) gleichmäßig angezogen ist. Oftmals reicht eine minimale "Schräglage", um dieses Rascheln hervorzurufen. Wenn es das nicht ist, schaue dir den Teppich noch mal genau an: SInd alle Spiralen noch intakt oder schon einige etwas ausgeleiert?

Ich hatte mal einen neuen von Puresound für meine Superstar-Snare gekauft und bei dem waren von Beginn an zwei Spiralen recht mittig einen ticken zu locker (ärgerlich). Das gab auch so einen Raschelsound, den ich nicht weggestimmt bekam. Als ich dann einen anderen Teppich (Starclassic) raufgesetzt habe, um zu prüfen, ob es vielleicht doch was anderes als der Teppich sein könnte, was zu dem Raschelsound führt, war das Rascheln ipso facto weg.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

  • »Triplet Emitter« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2009

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

33

Samstag, 12. Januar 2019, 10:53

Mit dem Tunebot: Snare Reso auf G stimmen, 392 Hz. Dann den Sound von Balladen tief bis Funky hoch nur noch mit dem Schlagfell machen. Konkret genug?

34

Samstag, 12. Januar 2019, 14:36

Wie heißt denn Dein Reso? Ist das auch das X-thin? Mir wurde gesagt, dass Ludwig nur noch das produziert (also nicht mehr medium/heavy).


Ist auch das X-thin. Wusste gar nicht, dass es auch mal andere gab. Berichte mal von deinem Teppich.


Prüfe mal, ob dein Teppich wirklich(!) gleichmäßig angezogen ist. Oftmals reicht eine minimale "Schräglage", um dieses Rascheln hervorzurufen. Wenn es das nicht ist, schaue dir den Teppich noch mal genau an: SInd alle Spiralen noch intakt oder schon einige etwas ausgeleiert?


Ich habe den Teppich gestern neu befestigt...so gut es eben geht. Ich finde, dass der gerade ist. Aber ist eben kein Präzisionsgerät so mit Schnüren und Schrauben und so. Der Teppich ist schon etwas älter, aber meines Erachtens top in Schuss. Mir ist nix aufgefallen. Ich war eben spielen. Der Sound ist nach wie vor gut. Der Souns like a drum Kanal legt die Messlatte halt ziemlich hoch. Mein Anspruch ist seit dem ein anderer. Aber jetzt lass ich das Ding erstmal wie es ist. Vielleicht wird es bei Gelegenheit mal ein neuer 12er Teppich.

bergheimer

Mitglied

  • »bergheimer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

35

Samstag, 12. Januar 2019, 20:25

So, hier mal meine ersten Eindrücke nachdem die beiden Felle und der Snare-Teppich erneuert wurden.
Set-Up:
  • 1978er Supra LM400
  • Schlagfell: Ludwg Weather Master medium (vorher Remo Amba)
  • Reso: Ludwig C1114 Weather Master Reso X-Thin (vorher Remo Diplomat hazy)
  • Teppich: Puresound 12/14 Concert (vorher Puresounfd 20er)

Bei mittlerer Stimmung (nach dem Tutorial) hat die Supra deutlich mehr Bauch. Man merkt,dass das Reso-Fell durch den 12er Teppich viel mehr Raum zum Schwingen hat. Was gleich aufgefallen ist: Wie Surfcola schon geschrieben hat, das Ludwig Reso liegt viel besser auf der Gratung, viel einfacher zu zentrieren. Das Schlagfell fühlt sich im ersten Moment etwas steif an, hat eine andere Oberfläche als das Amba. Aber es klingt schön, ich finde etwas jazziger und luftiger als mit den Remo's.

Abgesehen von der besseren Auflage des Reso-Felles würde ich aber sagen: Geschmackssache. Ich glaube Ambassador (oder Diplomat) sind auf der Supra eine sichere Wahl. An die Ludwigs muss ich mich erst gewöhnen, aber im Jazz-Kontext sind die super! Ich habe das Gefühl, etwas mehr Spielraum und Dynamik damit zu haben.

Nochmal zu den Tutorials: das schöne an den Video's ist, dass sie eben NICHT nach falsch/richtig beurteilen, sondern sie zeigen die verschiedenen tonalen Möglichkeiten bei Veränderung einzelner Variablen. Manche mögen ja das brettharte Reso-Fell, die Jungs im Video zeigen Alternativen und klar, haben auch Präferenzen (für eine eher moderate, mittlere Spannung).

36

Samstag, 12. Januar 2019, 22:55



Abgesehen von der besseren Auflage des Reso-Felles würde ich aber sagen: Geschmackssache. Ich glaube Ambassador (oder Diplomat) sind auf der Supra eine sichere Wahl. An die Ludwigs muss ich mich erst gewöhnen, aber im Jazz-Kontext sind die super! Ich habe das Gefühl, etwas mehr Spielraum und Dynamik damit zu haben..


Du hast das Medium Schlagfell. Das ist dünner wie ein Ambassador. Die Heavy Ausführung von Ludwig ist 10mm dick.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 13. Januar 2019, 09:01

hat eine andere Oberfläche als das Amba

... was sie zum Wischen großartig macht. Remo-Felle sind ab Werk für meinen Geschmack immer nen Tacken zu rauh.