Sie sind nicht angemeldet.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 17. November 2019, 11:43

Sorry, ich muss diesen alten Fred nochmal ausgraben, da ich gerade erst gesehen habe, wie teuer die Weather Master Felle inzwischen geworden sind. Insofern hat sich mein vor einem Jahr verlinkter "vernünftiger Kurs" zwischenzeitlich mehr als erübrigt. Falls sich also beim Lesen jemand wundern sollte, damals waren es noch 19 Euro 8|

42

Sonntag, 17. November 2019, 12:41

Von mir auch ein Update: Als Resofell für die Supra finde ich das Ludwig-Fell sehr, sehr gut. Der besondere Fellkragen sitzt bei mir total gut. Allerdings taugt mir die Beschichtung der Schlagfelle nicht. Das, was einige bei Remof-Fellen berichtet haben, ist mir zweimal bei den Ludwigs passiert: Die Beschichtung ist abgebröselt. Schon nach wenigen Stunden. Ich hab jetzt zum ersten Mal ein UV1 von Evans aufgezogen. Diese Beschichtung ist eigen, aber auf jeden Fall sehr, sehr haltbar.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 17. November 2019, 13:25

Ich spiele dasselbe Weather Master Heavy nun schon seit 2 Jahren auf meiner LM402, und es ist völlig intakt und fast noch blütenweiß. Interessant, ob es unterschiedliche Chargen gibt, oder ob das an meinem eher soften musikalischen Umfeld liegt. Vielleicht sähe es nach 2 Jahren fetten Backbeats anders aus? :D

44

Sonntag, 17. November 2019, 13:52

Das hat bestimmt mit der Musik zu tun. Nach etwa 4 Stunden Backgebeate immer schön in die Mitte ist die Beschichtung in kleinen Krümeln von der Snare katapultiert worden. Vielleicht hat das auch was damit zu tun, wie lange die Felle nach der Produktion bis zum Einsatz im Regal liegen. Bei einem Remo-Fell hatte ich das übrigens noch nie. Mit Evans und Aquarian hatte ich bis dahin noch keine Erfahrungen auf der Snare.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 17. November 2019, 16:45

Oder ich schaffe es einfach nicht, den Backbeat konstant in die Mitte zu setzen. Sollte wohl mehr üben gehen, statt hier zu schreiben ;( :D

46

Sonntag, 17. November 2019, 18:19

Ach Quatsch. Wer übt, der kann nix ;)

bergheimer

Mitglied

  • »bergheimer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Januar 2014

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

47

Montag, 18. November 2019, 08:07

Also ich spiele das Weathermaster nun schon seit gut einem Jahr. Spiele die medium Version. Vom klang finde ich die Felle super! Die Beschichtung hat bei mir bis vor kurzem tadellos gehalten, vor ein paar Wochen hat sich dann ein Stück der Beschichtung in der Mitte gelöst. Ich spiele viel mit Besen, und die Oberfläche blieb bei mir recht lange weiß und rauh. Die Snare wird zudem fast täglich von meinem Schlagzeuglehrer genutzt, der auf dem Set probt.

martinelli

Mitglied

  • »martinelli« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

48

Montag, 18. November 2019, 13:13

Fundsache

Du hast das Medium Schlagfell. Das ist dünner wie ein Ambassador. Die Heavy Ausführung von Ludwig ist 10mm dick.

Wow! Die wollen aber dann bewegt werden - unter 2B-Stöcken läuft da schon mal gar nix. ;-)
(Es waren wohl 10mil gemeint, nicht 10mm.)

M.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

49

Montag, 18. November 2019, 18:47

Die Snare wird zudem fast täglich von meinem Schlagzeuglehrer genutzt, der auf dem Set probt.

Dann kann ich ja davon ausgehen, dass meins noch ne Zeit lang hält, denn fast täglich spiele ich meine Supra aktuell definitiv nicht. Steht leider derzeit mehr dekorativ im Wohnzimmer als am Set.