Sie sind nicht angemeldet.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:27

Mich würd mal ein Vergleich oder Meinung interessieren, von jemanden der Drumset spielt und Cajon über Hackenbedienung.
Noch besser, evtl. ein Neueinsteiger, Schüler, Beginner, mal Ans Drumset BD normal Treten, im Vergleich dann Am Cajon mit Hackenbedienung.
Unvoreingenommen ohne Was, nach der Empfundenen angenehmeren Bedienung fragen. Und auch Vergleichen wo sichs jeweils besser Anhört,
und wie viele Anschläge jeweils machbar sind.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:33

Der vergleich Cajón - Bass Drum hinkt aber meiner meinung nach ein wenig.
Das Cajón hat deutlich weniger Rebound.
Evtl. könnte man einen Anfänger das Cajón mit der Hacke spielen lassen, anschließend dann mit dem Ballen.
Dann ist allenfalls das Pedal anders, aber der (wenig vorhandene) Rebound gleich.
Nur so als Idee.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trommeltom« (14. Februar 2019, 16:05) aus folgendem Grund: Tippfehler


zu spät

Mitglied

  • »zu spät« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. November 2009

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:34

Sorry, aber mir erschließt sich der Sinn des Pedals auch nicht.

Wäre super wenn der Konstrukteur mal in einem ausführlichen und guten Video das Ding demonstriert. Darf gerne auch ein etwas komplexerer Groove mit schnellen Doubles und Triplets sein. Und natürlich auch laut/leise. Einfach mal alles rüberbringen, bei dem das Pedal besser sein soll als bisherige.
Ich lasse mich gerne von was anderem überzeugen, aber so wie ich es jetzt sehe ist, das Pedal Nonsens.

Ich hab übrigens mein Cajon-Setup einige Zeit mit der Hacke gespielt. Einfach ein normales Pedal vor die Cajon geschnallt. Konnte mich nicht damit anfreunden, vor allem nicht bei schnellen Sachen. Bin dann auf ein Cajon-Pedal umgestiegen.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:58

Der vergleich Cajón - Bass Drum hinkt aber meiner meinung nach ein wehig.
Das Cajón hat deutlich weniger Rebound.
Evtl. könnte man einen Anfänger das Cajón mit der Hacke spielen lassen, anschließend dann mit dem Ballen.
Dann ist allenfalls das Pedal anders, aber der (wenig vorhandene) Rebound gleich.
Nur so als Idee.

Da gebe ich dir recht, der vergleich hinkt.

Aber lass doch einfach mal, …...lass den Neuling....lass ihn einfach mal machen, und dazu äußern.

Ob Mit oder ohne Rebound, da zeichnet sich ja dann ab, evtl. Spielt der dann lieber Mit oder ohne loch im Reso.
Evtl. gar kein Schlagfell mehr in Der BD, sondern eine Holzeinlage. Runde Trommeln mit Holzspielfläche gibt`s doch soweit ich weiss schon am Markt.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:24

die Auflösung dieses Fakes kommt dann am 1. April

Interessante Disskussion aber allemal :thumbup:
Dieser Beitrag beinhaltet gefährliches Halbwissen!

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

66

Freitag, 15. Februar 2019, 11:49

….da heists dann auf den einschlägigen seiten Verkaufes.

Leider haben wir aufgrund der mangelnden Nachfrage und den Kosten, den Artikel/Produkt nicht mehr im Angebot.
Wir haben das Produkt aufgrund von neuesten Ergonomischen Erkenntnissen und aufgrund der Nachfrage durch ein neues Produkt (HeelPedal) ersetzt.

Gleichzeitig haben wir auch sämtliche Drumhocker ohne Lehne aus dem Programm genommen und haben auch diese durch die Neuesten ergonomischen Kniehocker ersetzt.
Frei pendelnde Hocker, ohne Lehne haben sich im zusammenspiel mit den üblichen Maschinen auch nicht bewährt.

Wir wurden leider auch gesetzlich zu dieser Maßnaheme durch Gesetz(t)esbeschluss, §, Absatz.....
vom Tag:Datum: Uhrzeit, dazu gezwungen.
Da auch wir als Verkäufer sind, stets um die Gesundheit unserer Kunden und Wünsche bemüht sind.

Besonders auch der Große nachfrage unter den "Ballenläufern" (Barfussläufern), wollten wir gerecht werden.




Für unsere Hackenläufer (Beachte: nicht mit Hackenspieler verwechseln - oder umgekehrt verwechseln!!!!) versuchen wir demnächst ein Neues Produkt anbieten zu können,
leider ist auch aufgrund der Gestezeslage auch dass nur noch mit entprechender
Kombination mit Bestuhlung möglich und nötig.
Wir arbeiten daran auch diesen Stuhl. dann möglichst, variabel einstellbar anbieten zu können. :) ;) ;) ;)



https://www.youtube.com/watch?v=hcSijVybavo
https://www.youtube.com/watch?v=K_qijx08S_8

Das video mit der anderen Variante wo es heisst "I m a ingineer" (also ich weiss nicht ob der jetzt wirklich kein Drummer war) reich ich nach.

Ich weiss nicht wird mir heute einfach nicht angeboten, ich finds nicht.

Edith hats gefunden:https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=ddCxXpYH3wU
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (15. Februar 2019, 15:16)


Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

67

Freitag, 15. Februar 2019, 12:58

Also Orinocco... diese 2 Videos...

... das sind ja Videos des Grauens. :D

ACHTUNG! Die Abteilung Humor öffnet heute um 6:66 ihre Pforten! Naja, eigentlich spätestens um 12:58 mit diesem Post (ich denke aber schon vorher...).

Völlig unabhängig von den Videos oder diesem Thread oder irgendwelchen anderen Dingen auf dieser Erde oder zwischen Himmel und Hölle...

... einfach so, also völlig off-topic meinte gerade Onkel Gustav zu mir:

"Vielleicht steckt bei manchen Menschen weniger kreativer Innovationsgeist hinter ihren Ideen, als REAKTANZ und eine gehörige Portion Querulanz?" :D
"Innovationsgeist klingt natürlich viel positiver, als die 2 anderen Attribute, letztere offenbaren sich bei vielen Menschen spätestens im Dialog."

Und dann merkt er noch an:
"Irgendwann kommt noch jemand auf die Idee seinem KleinKind nicht laufen auf Füßen beizubringen sondern stellt das arme Kleine auf die Hände und schwindelt ihm lebenslang vor, der menschliche Organismus sei genau dafür angelegt. Das Laufen auf Händen sei viel schneller erlernt als auf Füßen, es erlaube geschmeidigere und effizientere Fortbewegung, da die Fingerkuppen neuronal ja viel differenzierter verschaltet sind und sensibler sind als Fußsohlen etc. und demnächst kämen dann passende Handschuhe (man beachte den Wortwitz) auf den Markt die allen Folgegenerationen von Kindern direkt die ersten Gehversuche auf Händen erleichtern werden. Schuhe werden dann irgendwann nur noch in Kleinstauflage für die letzten unbelehrbaren hergestellt."

Soweit der humorige Onkel Gustav.


Da ich weniger Humor verstehe als Onkel Gustav aber natürlich super-Innovatiov bin, erwarte ich von allen künftigen Generationen von Kindern diese Fortbewegung für jeglichen Treppengang zu erlernen und dies weder mit Handschuhen noch mit Schuhen auszführen. Diese Bewegung ist geschmeidiger, schneller und effektiver als jede andere Fortbewegungsart. Sie erlaubt auch subtil-leise Taps-Schritte und jeder der dies bestreitet soll zum Teufel fahren.

Damit ich nicht wegen off-topic verwarnt werde:

Ich halte diverse Innovationen in der Musikinstrumenten-Sparte für nicht so praktibel oder andere für Mumpitz. Wer das Video und die Vorworte richtig deutet, hat dies aber auch ohne diese letzte Anmerkung zwischen den Zeilen gelesen. Ob ich irre (mit meiner Einschätzung "nicht so praktikabel" etc.) kann ja der Markt entscheiden. Ich bin selbst Querulant genug, um mein Ding so weiterzumachen, wie ich es mag, selbst wenn alle künftigen Drummer mit dem Rücken zu ihrer Bassdrum spielen, oder im Stehen, im Liegen, im Sitzen oder beim Handstand trommeln. :D


trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

68

Freitag, 15. Februar 2019, 13:13

Trotz allem werde ich mich heute Abend im Proberaum mal kurzerhand "rückwärts" ans Set setzen und austesten, wie sich das mit der Hacke so anfühlt.

Hab ich gemacht.
Ich persönlich finde die Hacke kacke. :D :P

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

69

Freitag, 15. Februar 2019, 14:44

@ drummstudio
:thumbsup: Reaktanz, musst ich jetzt erstmal googeln, so grob war was in Erinnerung, aber genaues, da muss ich mich direkt mal reinlesen, hoffentlich ist das nix Behandlungsbedürftiges :) ;)
_Querulanz und -lant, hingegen waren gleich ein Begriff. ;)

@ trommeltom
immerhin mal Probiert und auch gleich noch auf ein reimendes Ergebniss/Meinung dazu gekommen.
Du bist aber ja auch schon Jahrelang "vorbelastet" :) ;)

Schönen Tag, echt feines Wetter Draußen. 8)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

BenKupp

neues Mitglied

  • »BenKupp« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. Januar 2019

Firma: hpedal.com

  • Nachricht senden

70

Montag, 18. Februar 2019, 11:27

Danke für lebhafte und sehr fantasievolle Diskussion(Obskur, Kacke usw....)

Danke an alle Teilneher die auf fachliche und sachliche Ebene geblieben.
Gruss

rubberbeat

smiley und so!

  • »rubberbeat« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2006

Wohnort: Ganz platt mit HVV-Anbindung

  • Nachricht senden

71

Montag, 18. Februar 2019, 19:42

Gerne doch Ben. Vielleicht findest du ja noch eine Nische.




Die Verwendung solch wippender Fahrradsättel ist in New Orleans der 30er Jahre übrigens dokumentiert.
Ich bemühe die (eine) Quelle nachzureichen.



Weit bin ich nicht gekommen, aber zu mindestens ist mir -eindeutig zweideutig in einem Schlagzeugforum- auf dem Thron eingefallen, wo ich es gesehen haben müsste. Niederländischer Autor und englischsprachiges Buch.
Entweder Determeyers Big Easy Big Bands oder Antoon Aukes 100 Years of New Orleans Drumming.
Ich find das noch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rubberbeat« (18. Februar 2019, 19:51)


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Bassdrum, heelkick, hpedal