Sie sind nicht angemeldet.

  • »ParadeDrummer« ist männlich
  • »ParadeDrummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Januar 2006

Wohnort: 36041 Fulda

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Februar 2019, 11:28

Kleber- Reste von Kessel entfernen?

Ich bin gerade dabei, eine Majestic Bass Drum zu sanieren, der Kessel ist ein sehr dünner (max. 3mm starker) Kessel mit Verstärkungsringen.
Die Folierung war vollkommen hinüber, also musste die runter.
In der Grösse (26x14) habe ich in Deutschland nichts bekommen. Nach einiger Suche habe ich dann in Kanada was Passendes gefunden und schicken lassen.
Beim Aufziehen mit Scotch Weld SW30 habe ich dann festgestellt, dass die Folie in sich so wellig ist, dass ich sie gleich wieder runter gemacht habe.
Jetzt habe ich Klebereste auf dem rohen Holzkessel und krieg den Batz nicht sauber ab. Mit Heißluftföhn und Spachtel geht das zwar, aber das ist ein ziemlicher Mist.
Aceton, Bremsenreiniger und ein Spezialmittel Kent One Shot habe ich schon probiert, aber da kann ich die Reste auch zum Essen einladen, die interessiert das mal eben gar nicht.
Habt ihr da Erfahrungen und möglicherweise einen Trick, wie man das Zeug wieder abkriegt?

Danke schonmal

Holger
***Boss nüschd kost, daucht au nüschd!***

Delbert

Mitglied

  • »Delbert« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Wohnort: Neckar-Kocher-Jagst-Delta

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Februar 2019, 12:30

Ich hab mir die Tage ne Sonor Exklusiv in 26x14 von irgendwann aus den 80er oder 90er ergattert, keine Ahnumg, von wann genau die ist, da kein Stempel drin. Die silberne Folie war blau angemalt, deswegen musste die runter. Die Klebereste hab ich mit der Schleifmaschine entfernt, funktioniert wunderbar, kostet halt ein paar Schleifscheiben...
Mit Chemie bin ich nur an die eingeklebten Schaumstoffringe, da hab ich Orangenöl benutzt und danach auch nochmal mit Schleifpapier über die R-Rings.

Meinen Kessel wollte ich auch Folieren, bei mir ist allerdings Kessel wellig, bzw. da, wo die Lugs angeschraubt sind, da ist er wie nach aussen gebeult. Deswegen keine Folie...

Gruß
Delbert
Für jedes Problem gibt es eine schnelle, einfache und falsche Lösung!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Delbert« (11. Februar 2019, 12:35)