Sie sind nicht angemeldet.

d&p

Mitglied

  • »d&p« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2006

Wohnort: Kreis Diepholz

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 12. März 2019, 08:42

Hier ist der Fred zu finden.
> drums und percussion: Spaß pur < · d&p und seine Trommeln

22

Dienstag, 12. März 2019, 08:49

Wollt ich auch gerade verlinken (gerade um den Superboy ergänzt). 8)

Rampen

Mitglied

  • »Rampen« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 12. März 2019, 08:55

Zum Thema "wie man sich einmal eingehört hat": ich habe das Gitarrenriff beim ersten mal schon mit vorgezogener 1 wahrgenommen und kann mir überhaupt nicht erklären, wie das jemand anders wahrnehmen kann. Für mich ist das ein absolut eingängiges Intro (auch ohne das Einzählen der Live-Version). Aber der Thread zeigt, dass ich da wohl genauso gefangen in meiner Erstwahrnehmung bin wie andere, die die 1 nicht vorgezogen gehört haben... :)
Nix da.

24

Dienstag, 12. März 2019, 09:11

Ist ein bisschen wie mit Kippbildern. Interessant finde ich auch, wie sich der Eindruck dadurch verändert. "Trains" von Porcupine Tree habe ich wegen der extremen Betonung auf der 2+ (bei quasi unbetonter Eins) auch erst mal drei 8el verschoben gehört (und fand es klasse, wie sich vermeintlich ungerade Metren bzw. 2/8 und 3/8 mit geraden 4/4 abwechseln) ... bis ich gemerkt habe, dass komplett 4/4 durchgehen. Interessanterweise finde ich das Stück in der neuen "richtigen" Hörweise deutlich uninteressanter. :D Immer noch gut, aber anders gehört kickt es viel mehr. Und von User Schmanne hab ich mal einen seiner Grooves ein 16tel verschoben gehört, den fand ich falsch gehört auch interessanter als richtig.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 12. März 2019, 09:14

Vielleicht auch nicht mal zuerst gehört (bezweifel ich manchmal) sondern eher gesehen am Bildschirm.
Oder evtl. auch, Wirklich auch erst aufgefallen, weil der technisch straight "Mitzählende Künstliche Alarm schlägt" - dann wie man sieht im
verposteten Link Post Nr. 21, wohl eher aus ner Mücke eine Elefanten macht.
Aber ist überhaupt kein Problem, ich liebe Elefanten, u.a. auch (nicht nur) wegen ihrer schönen großen Ohren. :) ;)
Edits versuche zu verlinken, das über anklicken funzt, heute ausschließlich nur über die Videoeinbindung, dabei sollts so groß gar nett werden
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (12. März 2019, 10:29)


Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 12. März 2019, 09:37

falsch gehört auch interessanter als richtig

Find ich auch oft sehr treffend: "Falsch=interessant vs. Richtig=lame" ->Dazu fällt mir noch ein: manchmal sind auch beim Arbeiten im Spurensequenzer komische und aus Versehen passierte Verschiebungen von Drum-Objekten dann plötzlich klanglich voll interessant, und wenn man die Drums wieder "richtig" positioniert, denkt man, schei...be, wie langweilig!

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 12. März 2019, 11:07

Hier ist der Fred zu finden.

Ha!
Und tatsächlich taucht der Eagles-Song dort auch schon auf:
https://www.drummerforum.de/forum/p77014…html#post770143
^^

Die Edith hat mir eben verraten, dass ich genau zwei Wochen danach zum DF gekommen bin. :)

MoM Jovi

Mitglied

  • »MoM Jovi« ist männlich
  • »MoM Jovi« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 7. Januar 2010

Wohnort: Sankt Märgen

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 12. März 2019, 11:15

Danke Leute! Es war wirklich eine Frage der "Perspektive", wenn man es weiß und mental gleich auf die 4+ springt beim ersten Ton, dann passts und ist dann gar nicht so kompliziert wie ich es schrieb:
Alternativ muss man von Anfang an verschoben zählen, was ich aber nicht glaube. Das Gitarren-Strumming legt derartige Schwerpunkte, dass es schwer nachzuvollziehen wäre, wenn man es irgendwie synkopisch interpretieren/einrastern müsste.


Zum Thema "wie man sich einmal eingehört hat": ich habe das Gitarrenriff beim ersten mal schon mit vorgezogener 1 wahrgenommen und kann mir überhaupt nicht erklären, wie das jemand anders wahrnehmen kann. Für mich ist das ein absolut eingängiges Intro (auch ohne das Einzählen der Live-Version). Aber der Thread zeigt, dass ich da wohl genauso gefangen in meiner Erstwahrnehmung bin wie andere, die die 1 nicht vorgezogen gehört haben... :)

Ich glaube, ich hatte das auch schon mal "richtig" gehört. Aber seit ich mich mit dem Song beschäftige, bin ich da irgendwie zu verkrampft rangegangen.
Es passiert mir immer noch 1 von 5 Mal, dass ich mich falsch reinhöre. Aber wenn man den Song selber spielt in der Band, ist es kein Problem, weil man die 1 kennt. Ist nur ein Thema, wenn man zur Aufnahme mitspielen möchte.

Edit: Ein Beispiel, was mir zu dem Thema auch einfällt, ist "I can't stop" von Gotthard, Bonus Track vom Lip Service Album. Da steigen die Drums tatsächlich auf der 4+ ein, und das ist gar nicht so leicht, weil das Gitarrenintro einem eine andere 1 vorgaukelt.
Four on the floor sind zwei zu viel.
TAMA Superstar Hyperdrive: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
Meinl Byzance Sand: 14" HiHat; 18" Medium Crash; 18" Thin Crash; 20" Ride

VIC FIRTH 5AN American Classic Hickory, REMO Emperor Coated

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 12. März 2019, 11:15

Zu vielem würde der "Otto Normalverbraucher" ganz einfach, Künstlerische Freiheit sagen.
Andere verbuchen`s wiederum u.U. auch z.B. unter Jenem
https://de.wikipedia.org/wiki/Polymetrik



Was sich die Künstler, dabei gedacht, oder nicht dabei gedacht, haben, würde mich schon manchmal interessieren. :)
Edith vor allem Damals.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (12. März 2019, 11:18)


Mattmatt

Mitglied

  • »Mattmatt« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 12. März 2019, 13:11

Andere verbuchen`s wiederum u.U. auch z.B. unter Jenem
https://de.wikipedia.org/wiki/Polymetrik

...was jedoch ein ziemlicher Fehlgriff wäre... Selbst wenn jeder einzelne Viertel ständig vorgezogen wäre, wäre das keine Polymetrik.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 12. März 2019, 14:44

….ja da hast schon recht,
aber deswegen, nur zur Sicherheit, war wahrscheinlich auch von dir so gemeint,

Zitat: Zu vielem.....also nicht jetzt auf den Song jetzt hier bezogen......Z.B., besser ausgedrückt wäre, als allgemein ein Beispiel von vielen.

Für Poly müssts dann wohl noch ein bisschen mehr Eiern, …….daher kommt wohl auch ugs. der Spruch
deess muss uss die Eia kumma. ;)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 12. März 2019, 14:51

daher kommt wohl auch ugs. der Spruch
deess muss uss die Eia kumma. ;)

Nö. ^^
Kommen tut etwas "aus dem Bauch".
Nur spüren muss man etwas - zum Beispiel den Bass - in den Eiern.... :D

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 12. März 2019, 15:03

Auaaaa…..nö, sonst würde ja das Stimmen dass die Gitarristen (darf man Basser so auch betüüteln) immer die Frauen bekommen.
Nett die Dicken schmerzenden Eia machens, der Rhythmus.

Ok du hast recht du meinst Den von der 24er, der kommt aber nett "Aus" sondern "IN" den Bauch. :D ;)

Edith erinnert sich an ein Konzert, wo expliziet, nach Zugabe von Basssolo verlangt wurde, von der Gitarre......nem Gitarristen, Basser.....nett/ nicht G/B...sistin.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (12. März 2019, 15:08)


Mattmatt

Mitglied

  • »Mattmatt« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 12. März 2019, 17:24

Also wir fassen zusammen: Es kommt aus dem Bauch und geht zurück in die Eier! Right?

A-Man

Mitglied

  • »A-Man« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 12. März 2019, 23:45

ich habe auch noch einen ganz gemeinen... Sorry, falls der in dem anderen Fred schon aufgetaucht war.
Seid ehrlich, wer noch hatte nach dem Gitarrenintro die "falsche" Eins?

https://youtu.be/gbVEbIQfGAs
Besten Dank und ebensolche Grüße!

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 13. März 2019, 08:29

Also wir fassen zusammen: Es kommt aus dem Bauch und geht zurück in die Eier! Right?

Right.
Ist halt nicht Gender-Konform.
Aber das sollte in einem anderen Fred erörtert werden... :whistling:

Mattmatt

Mitglied

  • »Mattmatt« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 13. März 2019, 10:12

ich habe auch noch einen ganz gemeinen... Sorry, falls der in dem anderen Fred schon aufgetaucht war.
Seid ehrlich, wer noch hatte nach dem Gitarrenintro die "falsche" Eins?

https://youtu.be/gbVEbIQfGAs

Haha, der ist cool! Aber im Unterschied zu Take It Easy geht das Riff dann genau so weiter. Das stört mich beim Eagles-Song; es wird nicht konsequent weitergeführt, was m.M.n.
auch der einzige Grund dafür ist, dass hier überhaupt so lange darüber diskutiert wird, und dass es (in meinen Ohren) mehr wie ein Fehler beim Drummer-Einstieg wirkt.

Für mich eins der coolsten und abgefahrensten Beispiele für eine solche Intro-Illusion, leider nicht auf YT zu finden:

Pyramids on Mars von On The Virg (Virgil Donati)! Leider ist dieses Album total vergriffen und nicht präsent online ;( .
Zur Not greife ich deshalb auf ein Cover-Video eines Keyboarders zurück. Klingt alles anders, aber die rhythmische Idee ist genau so: https://www.youtube.com/watch?v=kyN1rvV8Gh8

MoM Jovi

Mitglied

  • »MoM Jovi« ist männlich
  • »MoM Jovi« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 7. Januar 2010

Wohnort: Sankt Märgen

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 13. März 2019, 11:30

Aber im Unterschied zu Take It Easy geht das Riff dann genau so weiter. Das stört mich beim Eagles-Song; es wird nicht konsequent weitergeführt, was [...] (in meinen Ohren) mehr wie ein Fehler beim Drummer-Einstieg wirkt.

Naja, weiß nicht. Habe gerade versucht mir vorzustellen, wie es klingt, wenn das Lick ab dem Beat auch vorgezogen anfängt...das wäre auch komisch. :huh:
Die Diskussion hier kam ja zustande, weil ich an einem Morgen den Song falsch ins Ohr bekommen habe. Es war blöderweise der Morgen, an dem ich anfing, mir Gedanken über die Struktur des Lieds zu machen, um es spielen zu können. :D
Ganz anders heute morgen: Radio an, Take it easy, und sofort die 4+ erwischt! 8) Und wie gesagt, wenn man den Song selber spielt, ist es ja kein Problem, reinzukommen.

Jetzt kämpfe ich mit dem Tempo. Ich bin eben ein Mid-Tempo Drummer mit enger Komfortzone :wacko:
Four on the floor sind zwei zu viel.
TAMA Superstar Hyperdrive: 22" BD; 14" Snare-Drum; 12" TT; 14", 16" FT
Meinl Byzance Sand: 14" HiHat; 18" Medium Crash; 18" Thin Crash; 20" Ride

VIC FIRTH 5AN American Classic Hickory, REMO Emperor Coated

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 13. März 2019, 12:39

Haha, der ist cool!

Ya... =)

  • »BassDrumBone« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Wohnort: M

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 14. März 2019, 00:57

Wenn Du einen Knoten in den Kopf bekommen willst (aber nur dann), empfehle ich diesen Klassiker von Vinnie Colaiuta:

"I'm Tweeked / Attack Of The 20lb Pizza"