Sie sind nicht angemeldet.

dani808

Mitglied

  • »dani808« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. März 2019, 13:07

Cloud für Band

Sali zäme,

wir suchen eine Cloudlösung für unsere Bandsachen. Projekte, Ideen und Probenmitschnitte zur Verfügung stellen und austauschen.Es sollten also alle Beteiligten Schreib- und Lesezugriff haben. Ein integrierter Player für Audiofiles wäre nicht schlecht.
Und betriebssystemunabhängig sollte es auch sein. Und nicht zu wenig Speicherplatz. Und gratis.
Was nutzt ihr so?

Grüsse
hr808 heisst jetzt dani808 - sonst ändert sich nix

Modmc.mod

ist mc.man ist

  • »mc.mod« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2012

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. März 2019, 13:35

Ich habe einen Raspberry Pi mit einem Linux bestückt und in mein Home-Netzwerk gehängt.
Basis ist ein Raspian mit Owncloud.
Die passende App dazu ist nextcloud.

Wenn du einen halbwegs schnellen Netzzugang hast, ist das eine günstige Alternative. Die Hardwarekosten für den Raspberry inkl. Gehäuse liegen unter 40 Euro.

Funktioniert recht stabil.
Gruß mc.mod

Flachatmer

neues Mitglied

  • »Flachatmer« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2019

Wohnort: Cremlingen/Hemkenrode, Niedersachsen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. März 2019, 13:51

Habt Ihr eine Webseite? Dann einfach dort. Seriöse Hoster (bspw. Manitu) bieten idR auch für kleine Pakete Cloudzugriff an.
Hupahupahupa
--
Von meinem Nokia 6210 gesendet

dani808

Mitglied

  • »dani808« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. März 2019, 14:32

Weder noch. Zuhause nur Mobile Internet und auch keine eigene Webseite.
hr808 heisst jetzt dani808 - sonst ändert sich nix

Flachatmer

neues Mitglied

  • »Flachatmer« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2019

Wohnort: Cremlingen/Hemkenrode, Niedersachsen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. März 2019, 15:02

Wenn keine dafür nutzbare Infrastruktur vorhanden ist, es aber trotzdem kostenlos sein soll, möchte ich zumindest eine Faustregel zu bedenken geben: immer, wenn etwas umsonst ist, bist Du das Produkt (mit wenigen Ausnahmen wie bspw. FOSS).
Hupahupahupa
--
Von meinem Nokia 6210 gesendet

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. März 2019, 16:04

Wir haben zur Zeit eine für mich furchtbare Lösung, also wenn du was gscheites findest, bin ich auch interessiert :D
Wir haben eine messenger-Gruppe (facebook privatnachrichten), wo wir die Aufnahmen hochladen, eine für Bandgequatsche und eine nur für Songs. Der Nachteil daran ist, dass man die Songs zb. am Handy oder ipad in einem durch abspielen muss, man kann da nicht auf stop drücken und ein Stück zurückspulen oder sowas. Am PC geht das, weil da gehen die files mit dem Media Player auf. Aber ich wär auch froh über eine bessere kostenlose Lösung ^^
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • »Oliver_Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. März 2019, 17:20

Benutze dafür schon ewig Box.com. 10GB für lau, Benutzer können eingerichtet werden und mit entsprechenden Rechten versehen werden (Lesen, Schreiben, beides). Außerhalb der Mitarbeitergruppe kann man Inhalte per Link freigeben. Und es gibt eine gute App für Android und iOS.Einzige Einschränkung bei den kostenlosen Accounts: max Filegröße 250 MB.

dani808

Mitglied

  • »dani808« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. April 2019, 11:14

max Filegröße 250 MB

Das ist schon ein bisschen mau. Ganze Sessions & Videos teilen fällt dann z.B. schon mal aus.

Ich hab' in den letzten Tagen weiter rumgesucht, bin aber bei strikter Beachtung der o.g. Kriterien nicht fündig geworden. Vielleicht darf es ja doch etwas kosten, ganz wenig. Eigene Hardware möchte ich dafür aber weiterhin nicht bereitstellen.
Dann fand ich das hier. Kennt das jemand und kann berichten?
Das scheint mir in die richtige Richtung zu gehen. Mitbewerber gibt's da sicher auch noch. Mal schauen.
hr808 heisst jetzt dani808 - sonst ändert sich nix

9

Donnerstag, 4. April 2019, 12:49

Mitbewerber gibt's da sicher auch noch.

Das sieht ja im Prinzip wie bei dropbox aus. Wobei mir bei deinem Link der Server in D und der (zumindest vermeintlich) bessere Datenschutz sympathischer sind. Aber dropbox funktioniert so weit ganz gut, falls du mal gucken magst.

noPsycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »noPsycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. April 2019, 18:37

wir suchen eine Cloudlösung für unsere Bandsachen. Projekte, Ideen und Probenmitschnitte zur Verfügung stellen und austauschen.Es sollten also alle Beteiligten Schreib- und Lesezugriff haben. Ein integrierter Player für Audiofiles wäre nicht schlecht. Und betriebssystemunabhängig sollte es auch sein. Und nicht zu wenig Speicherplatz. Und gratis.


ich trau mich das ja kaum zu sagen, aber wir machen das mit google drive (15gb). Macht und hat alles was du hier nennst. Kannst auch anderen beschränkte Rechte zuweisen

Natürlich kann man jetzt eine moralische Diskussion darüber führen, aber den meisten Mitgliedern in meiner Band ist das völlig egal. Und ich habe mich dem schon länger ergeben. Da wird gewhatsapped und geyoutubet, was das smartphone hergibt. Wenn man es schon nicht ändern kann, sollte man es wenigstens genießen. ^^

dani808

Mitglied

  • »dani808« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

11

Freitag, 12. April 2019, 19:10

Dropbox ist mir mit 'nem 10er/Monat schon fast wieder zu teuer. 1TB ist zwar ganz nett, aber die Hälfte fürs halbe Geld würde besser passen.
An Google Drive hatte ich auch schon gedacht. Die Situation sieht bei mir auch so aus, dass ausser mir kaum jemand Bedenken beim Thema Datenschutz hat.
Da wird's dann immer schwer für kostenpflichtigen Lösungen zu weibeln. (Threema vs WA z.B.)
Da ich Android nutze weiss Google eh schon genug über mich. Da macht der Clouddienst den Kohl nicht mehr fett.
Ich werde mal weitersuchen bzw. testen, und dann mal berichten. Vielleicht bietet die Hauscloud meines TelKo-Anbieters doch einige Features die ich bisher übersah.
Grüsse
hr808 heisst jetzt dani808 - sonst ändert sich nix

12

Freitag, 12. April 2019, 20:58

2 GB sind kostenfrei. Reicht ja in der Regel gut aus.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Cloud