Sie sind nicht angemeldet.

  • »Terror-Klopfer« ist weiblich
  • »Terror-Klopfer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. September 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. April 2019, 00:20

Gleichstellung von Männern im Sopran

Liebe Drummer,

ich habe hier einen interessanten Aufruf im Sinne der Gleichstellung gefunden! Ich sehe mittlerweile ein, dass man sich in der Musik besser um Minderheiten kümmern muss.

Zeichnet mit, gemeinsam können wir was bewegen!


665 - The other neighbour 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Terror-Klopfer« (1. April 2019, 00:31)


rubberbeat

smiley und so!

  • »rubberbeat« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2006

Wohnort: Ganz platt mit HVV-Anbindung

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. April 2019, 01:20

Na Mädel, wieder Erdbeerwoche oder willste nachtreten? Das ganze Ding ist schon im off topic und du hast immer noch kein Plan von Statistik.

m_tree

Mitglied

  • »m_tree« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Februar 2007

Wohnort: Gotha (wieder, vorübergehend)

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. April 2019, 02:51

Na Mädel, wieder Erdbeerwoche oder willste nachtreten? Das ganze Ding ist schon im off topic und du hast immer noch kein Plan von Statistik.

Vielleicht ist das ja auch doppelter Sarkasmus, weil sich das nur als Aprilscherz tarnt. ^^

Ich seh hier jedenfalls keinen Grund dafür, so unterirdische Kommentare abzulassen.

seelanne

Alles, was Recht ist.

  • »seelanne« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. April 2002

Wohnort: Paris-Texas

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. April 2019, 07:42

Trapped

:) Lovely !

Weiß aber jetzt gar nicht, was mich mehr über den Tag bringt:

Das Schmunzeln über den Aprilscherz oder die sauertöpfig-sexistische Reaktion ausgerechnet von einem Gleichberechtigungs-Apologeten. :D

Grüße aus Pirmasens-Winzeln
See
- Heute auf der Suche nach dem hohen C -
"Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
(c) by frint / 2008

"Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. April 2019, 08:15

@Terror-Klopfer: :thumbsup:

Die Reaktion unseres Ober-Gleichstellungsbeauftragten brachte mir jedoch kurzzeitig die Gesichtszüge zur Entgleisung, irgendwie fehlt mir bei soviel Herablassung wohl die Gelassenheit von Seelanne.

Druffnix

Mitglied

  • »Druffnix« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Rübennasenhausen

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. April 2019, 08:50

Sign me in!

Druffnix aka Fistel-Caruso :thumbsup:
667 - The Neighbour Of The Beast!!

  • »drumrumköln« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. April 2019, 09:45

Die Idee ist ja nicht so ganz neu und seinerzeit ließen sich damit ein paar Taler verdienen...muss man ja aber nicht wissen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kastrat

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

8

Montag, 1. April 2019, 17:44

Terror-Klopfer!

Wundervoll! :thumbsup:
Ich sage es ja immer: (Hoch)Intelligenz gepaart mit weit überdurchschnittlicher Kreativität bahnt sich immer ihren Weg... im realen Leben, wie im virtuellen Miteinander.
Danke dafür!

Das traurige ist "nur": der Spiegel der da vorgehalten wird, wird von vielen nicht verstanden.

Eines ist jetzt schon eindeutig:
Faktisch ist die Sopran-Initiative die seriösere! hahaha :D :thumbsup:

P.S: gerade beim Joggen stört das "Gebaumel" auch. Vielleicht könnte man also auch von Seiten anderer Fachdisziplinen (z.B: der Sportwissenschaft) auf namhafte Professoren und Multiplikatoren setzen, um somit Synergieeffekte für die gesamtgesellschaftliche überfällige Revision des viel zu einseitig und zu negativ besetzten Themas: "Kastration, 2 kleine Opfer für höhere Ziele" zu nutzen.

  • »Terror-Klopfer« ist weiblich
  • »Terror-Klopfer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. September 2018

  • Nachricht senden

9

Montag, 1. April 2019, 18:04

Na Mädel, wieder Erdbeerwoche oder willste nachtreten? Das ganze Ding ist schon im off topic und du hast immer noch kein Plan von Statistik.
Lieber rubberbeat, ... oder bevorzugst Du die Anrede Junge/Bub/Schätzelein? Ich bin da flexibel.

Ich danke Dir für Deine fürsorgliche Nachfrage nach meinem Hormonstatus, auch wenn ich erst einen kleinen Augenblick darüber nachdenken musste, was Du mit "Erdbeerwoche" meinst.
Da Du Dich ja offenkundig sehr dafür zu interessieren scheinst, will ich Dir mitteilen, dass mein Zyklus regelmäßig, schmerzfrei und schon immer ohne Zwischen- oder Schmierblutungen abläuft. Im Laufe von 5-6 Tagen ist ein Blutverlust im normalen Rahmen von etwa 50-60 ml zu verzeichnen, der keinerlei Auswirkung auf meinen Eisenstoffwechsel hat. Das mag auch an der gesunden und ausgewogenen Ernährung liegen. Die Peaks von LH, FSH, Östradiol und Progesteron liegen, wenn auch alle 30, statt 28 Tage zu ihren jeweiligen Zeiten in den mittleren Normbereichen ohne weitere Auswirkungen auf die mentale Gesundheit.
Kurz: Alles fein, vielen Dank!
Fühl Dich frei, weiter nachzufragen, wenn Du zur Menstruation (=Erdbeerwoche) noch grundsätzliche Fragen haben solltest. Es heißt ja, sie sei eine Geschichte voller Missverständnisse. Und als Streiter gegen die Diskriminierungen von Frauen, steht es Dir gut an, Dich in diesem besonders weiblichen Thema als Fachmann ausweisen zu können.

Ansonsten erwarte ich jetzt Deinen imperativen Konjunktiv (oder konjunktivischen Imperativ?) zu meinem ... sagen wir .... Reproduktionsverhalten, welches man mir angedeihen lassen müsste. Dann hätten wir die Palette chauvinistischer Bemerkungen sauber abgefrühstückt.
Aber vorauseilend kann ich Dir auch in diesem Punkt sowohl quantitativ, als auch qualitativ meine ausgesprochene Zufriedenheit mitteilen. Mehr noch ... aber lassen wir das an dieser Stelle.


Sign me in!
Das Nusswerk Köln-Sülz dankt, auch für die großzügige Spende! :D



@drumrum:
Wikipedia ist mir etwas zu wissenschaftlich. Kannst Du es mir nochmal in Deinen eigenen Worten erklären?
665 - The other neighbour 8)

  • »Terror-Klopfer« ist weiblich
  • »Terror-Klopfer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. September 2018

  • Nachricht senden

10

Montag, 1. April 2019, 18:07

"Kastration, 2 kleine Opfer für höhere Ziele"
:D :D Made my day!!! :D :D ... und sollte dringend ein Buchtitel werden.
665 - The other neighbour 8)

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. April 2019, 18:37

Freut mich!

Solche selfmade-Slogans haue ich im Alltag quasi sekündlich 'raus .

m_tree

Mitglied

  • »m_tree« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Februar 2007

Wohnort: Gotha (wieder, vorübergehend)

  • Nachricht senden

12

Montag, 1. April 2019, 20:06

Zu "Ohneglied" gibts übrigens den passenden Song :D


  • »Terror-Klopfer« ist weiblich
  • »Terror-Klopfer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. September 2018

  • Nachricht senden

13

Samstag, 6. Juli 2019, 07:58

Ohne Worte

Und immer, wenn Du denkst, das Thema ist abgefrühstückt, absurder geht es nicht, kommt noch eine Meldung um die Ecke:

https://www.tagesspiegel.de/kultur/diskr…n/23775388.html
665 - The other neighbour 8)

Drum-Rebellin

unregistriert

14

Samstag, 6. Juli 2019, 08:35

Aber, aber, warum soll man den Glockenschwingern nicht auch mal wenigstens kurzfristig, so nach Bedarf, die höheren Weihen eines Supersoprans zukommen lassen? Das wäre doch was, erst Baß, dann Countertenor und am Ende das 7-fach gestrichene C. Dazu braucht es keine Kastration... Wir Frauen sind doch nicht so gemein...
Früher hatten wir einen Sänger, der hatte eine wirklich geile Stimme, aber den EINEN hohen Ton, den bekam er trotz allem Quietschens, Pressens und Geglucksens einfach ums Verrecken nicht hin. Es fehlte immer der letzte Pfiff. Hitze wie Sau im Proberaum, Sänger kam in kurzen dünnen weiten Stoffhosen (ohne Unterwäsche-> free glocking) und brachte seine Bekannte (keine Freundin) mit, die Background singen sollte. Das Lied begann, Spannung baute sich auf, der Alptraum-Ton kam immer näher, und just kurz vor diesem Zittermoment, ob ers schafft, ... mann glaubt gar nicht, welch hohe Tonfrequenz ein Mann zustande bekommt, wenn die Kronjuwelen (von der Bekannten) von hinten unerwartet schlagartig in der "Handpresse" landen. Der Griff saß wie eine Eins, wir haben selbst gestaunt, und waren auf die Aufnahme gespannt. WAHNSINN! Perfekt!

Daß der Sänger anschließend sich am Boden ringelte, war der Bekannten egal, Hauptsache, die Aufnahme war auf Band.... Leider waren wir den Sänger dann los, er meinte, nachdem er sein Mikro einpackte, einmal könne er das durchgehen lassen, aber auf Dauer wäre das doch nichts für ihn. Die Backgroundsängerin erklärte uns, sie singe in einer Punkband, da müsse sie öfters bei einer Aufnahme auf diese Art "nachhelfen" :D.
Also Mädels, gut merken... aber nur einmal !!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drum-Rebellin« (6. Juli 2019, 08:40)


  • »Terror-Klopfer« ist weiblich
  • »Terror-Klopfer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. September 2018

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 7. Juli 2019, 14:39

@Drum-Rebellin
Das ist witziiiiig! :thumbsup:
665 - The other neighbour 8)

Ähnliche Themen