Sie sind nicht angemeldet.

alexx

Mitglied

  • »alexx« ist männlich
  • »alexx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Wohnort: waldshut

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Juni 2019, 14:43

Restauration Tama Superstar 80er Japan

Hallo

Angefangen hat alles mit einem Bild. Gretsch USA custom in Baby blau. Jap, richtig gelesen, Baby blau. So richtig schön helles blau. Unfassbar sexy, dass es mir seit ziemlich einem Jahr nicht mehr aus dem Kopf ging. Natürlich viel zu teuer und da ich eh schon zu viel Equipment besitze wurde das erfolgreich verdrängt ...



Baby blaues gretsch custom

Da ich jedoch trotzdem immer auf der Suche nach Schnäppchen bin, konnte ich mir ein Tama Superstar, Baujahr vermutlich um die 80er Made in Japan unter den Nagel reißen, die damalige Oberklasse. Liege ich da richtig? Achtung Spoiler an alle Neider die erste: 168€ habe ich dafür berappelt. Größen 22*16 / 12*11/ 13*12 / 16*16 in schwarz.





Tama Superstar 80er Jahre Japan

Achso hardcases waren auch noch dabei, aber das Mal nur am Rande erwähnt ;)



Beim Inspektieren des Schlagzeuges fiel mir dann auf, dass der Zustand sehr gut war. 1-2 Kratzer nichts wildes. Resofelle waren noch die ersten. Chromhardware in perfektem Zustand. Keinerlei Rost Pickel noch sonstiges. Schrauben laufen einwandfrei. Etwas Politur und jut ist.. Gratungen waren auch ohne Beschädigungen.



Set im aufgebauten Zustand. Man beachte die in meinen Augen hässlichen Bassdrum Füße. Da muss etwas eleganter es her. Klingen tuts mit denen Fellen nicht mehr wirklich, die werden komplett ausgetauscht. 12" Tom muss gekürzt werden und da war doch Mal was mit einem Baby blauen Schlagzeug....

Angefangen mit der Demontage des 12" Tom



Gratung







Polieren der Hardware





Neue Unterlagsscheiben für stimmschrauben
Kürzen der 12" Tom auf 8"
Die obere Bohrung der Tom Halterung fiel der Kürzung zum Opfer, in die untere Bohrung wurde ein Air vent eingesetzt.




neue Aussengratung


Innengratung



Test (Soll ja auch alles gerade sein)


Zwischenzeitliche Lieferung

Achtung Spoileralarm für Neider die zweite:
Paket von Stegner aufgemacht und erstmal ein Fragezeichen im Gesicht: " hab ich doch gar nicht bestellt". Lieferschein durchgelesen: Losung gewonnenen 15 ply Kessel 14x3 Zoll
Vielen Dank dafür an dieser Stelle !!!


Wird dann das nächste Projekt :P

Nach dem putzen ging's ans folieren. Schleifen und lackieren ist mir zu aufwendig und lackieren kann ich auch nicht. Von Holzfinish hab ich auch genug deswegen wird's foliert. In Blau. Baby blau. Also in hellblau. Ab in Obi und selbstklebende dc fix Folie gekauft und am 12" Tom geübt. Beim 4ten Versuch wusste ich auch wie es absolut blasenfrei geht. Schutzpapier der Folie abziehen, Klebefläche mit Seifenwasser benebeln und folieren. Klappte hervorragend. Und ist Rückstandslos wieder zu entfernen wenn man Mal keine Lust auf Baby blau mehr hat. Könnte ja vorkommen. Folien sind für aussen geeignet und UV beständig. Ich bin gespannt wie diese sich bewähren.




Trommeln im folierten Zustand



Bassdrum bekommt ein Loch mit Verstärkungsring




Und neue Füße die meiner Meinung nach etwas besser aussehen


Alles zusammenschrauben









Lichtverhältnisse sind nicht optimal
Da werde ich noch ein paar Bilder nachreichen bei mehr Sonne.
Wer mags, wer findets hässlich? 8)
Viele Grüße
Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »alexx« (10. Juni 2019, 16:07)


Curby

Mitglied

  • »Curby« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. September 2002

Wohnort: Bremerhaven

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juni 2019, 17:46

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Folie vom nahen schön aussieht und die Jahre überdauert. Und ich finde es hässlich :D
Mein Setup: klick

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Juni 2019, 18:12

Willkommen im Club der Babyblau-Trommler. :thumbsup:

;) 8)

Bin mal gespannt wie lange die Folie bei Dir funzt. Ich finde es jedenfalls optisch gelungen.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Juni 2019, 18:27

Ich liebe Babyblau. Sieht absolut hinreißend aus :D
Obwohl ich die alten Füße jetzt net so schlimm fand.

Allerdings habe ich auch Zweifel wegen der Haltbarkeit der Dezefix-Folie. Was mich etwas überrascht hat: die Folie feucht aufzubringen, kenne ich vom Autos bekleben. Aber bei Holzuntergrund hätte ich Bedenken mit der Feuchtigkeit. Dringt das nicht ein?

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Juni 2019, 18:30

was auch immer das ist, es ist kein Superstar.
Das Superstar gabs nie in schwarz, die Reifen an der BD waren immer Holz.

Der Tomhalter ist auch nicht vom Superstar.
Und es hatte runde Gratungen.
»Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.«
Chinesisches Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Beeble« (10. Juni 2019, 18:33)


Hebbe

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Juni 2019, 18:54

Über die Farbe kann man sich streiten :-) aber optisch sieht die Auffrischung gelungen aus.


Die DC-Fix Folie halte ich auch für ungeeignet, da sehr empfindlich ist (bzw. so war die letzte die ich verklebt habe… unter fluchen :-) ). Für solche Projekte würde ich eher zu Car-Wrapping Folie von 3M/Scotch oder Oracal tendieren. Die sind stabiler und die Auswahl an schönen Farben ist bedeutend größer. Außerdem gibt's die meisten Farben als Luftkanal-Folie, dann kannste Dir das Spülwasser fürs Aufziehen sparen.

alexx

Mitglied

  • »alexx« ist männlich
  • »alexx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Wohnort: waldshut

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Juni 2019, 19:07

Da liegst du falsch. Auf dem badge steht Superstar. Es wurde nirgends zusätzlich etwas gebohrt oder die badges nachträglich hinzugefügt. Dies würde man sofort erkennen, da diese mit dem Luftloch eingestanzt sind. War eine Qual diese zu entfernen. Auch die Hardware entspricht die eines Superstars.

Was mir gerade auffällt ist, dass nicht alle Superstars innen Schwarz lackiert sind, so wie meine.
Die Superstars waren 6 lagig Birke, richtig? Bei meinen habe ich auch 6 lagen gezählt zumindest bei der Bass drum.

Vielleicht handelt es sich um eine Sonderedition? Gab's so etwas zu dieser Zeit schon?

Hier eine weitere 12" Tom die ich im Netz gefunden habe.

https://reverb.com/item/14384534-tama-su…apan-12x11-drum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alexx« (10. Juni 2019, 19:40)


Blue Note

Mitglied

  • »Blue Note« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. April 2014

Wohnort: Niederrhein

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Juni 2019, 21:26

Beeble irrt hier.

1985 gab es das Tama Superstar auch in piano black (siehe Katalog Tama Website).
Der Tomhalter scheint der MTH-50 der Proline (Katalog 1989) zu sein. Gut möglich, dass der damals mit den vorerst letzten Superstars ausgeliefert wurde. Tama führte damals sein Racksystem ein...

Ob man zu der Zeit auch die Spannreifen der BD ab Werk verchromt ausgeliefert hat, weiß ich nicht. Das Design des Tomhalters wird aber im Spannreifen wieder aufgegriffen, daher scheint mir das auch original zu sein.

Runde Gratungen beim Superstar sind mir persönlich noch nicht untergekommen ?(

Keine Bange! Dein Superstar ist original, bzw. war original, bis du die babyblaue Folie aufgezogen hast :D .
Auf den Fotos sieht's gut aus!

Grüße

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Juni 2019, 21:58

1985 gab es das Tama Superstar auch in piano black (siehe Katalog Tama Website).
auch auf der Tama Website finde ich kein schwarzes Superstar. Verlink doch mal bitte wo man das sehen kann.
Runde Gratungen beim Superstar sind mir persönlich noch nicht untergekommen

Das Superstar hat ausschliesslich runde Gratungen.

Vielleicht verwechselst du das mit dem Imperialstar?
»Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.«
Chinesisches Sprichwort

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beeble« (10. Juni 2019, 22:10)


onyxlite

Mitglied

Registrierungsdatum: 8. November 2007

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Juni 2019, 22:26

Schwarze und weisse Superstars (gabs erst am Ende des Produktionszeitraumes):

https://www.tama.com/usa/support/catalog…r_System_02.jpg

Ich kenne das Superstar übrigens überhaupt nicht mit runden Gratungen und ich habe eins in Supermahagony und eins in Supersunburst.

Nochmal Edit: Die Bassdrumspannreifen sehen mir stark nach Rockstar aus, die sind bestimmt nicht original.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »onyxlite« (10. Juni 2019, 22:37)


Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Juni 2019, 22:57

Die Bassdrumspannreifen können sehr wohl Original sein. Die gab es, wenn ich mich nicht irre, Ende der 70er, quasi Camco-Erbe. Später wurden duie auch für Imperialstars genutzt. Die Toms hingegen sind definitv von später aufgrund der Tiefe, vermultich 1983-1985. Das spricht dafür, dass hier zwei verschiedene Generationen des Superstar in einem Set "vereint" wurden. Das könnte auch den Preis erklären.

Finalmente ist das alles aber wumpe. Hauptsache die Kiste klingt ordentlich. ;)

Edit: Bassdrum scheint von 1977 zu sein. Selbiger Bautyp. Ob es da Pianoschwarz gab oder ob das nachträglich lackiert worden ist - keine Ahnung. https://reverb.com/item/8201863-tama-sup…977-satin-maple
"You don't have to show off" - Peter Erskine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moe Jorello« (10. Juni 2019, 23:12)


onyxlite

Mitglied

Registrierungsdatum: 8. November 2007

  • Nachricht senden

12

Montag, 10. Juni 2019, 23:32

Das Superstar hat ausschliesslich runde Gratungen.

Die Toms hingegen sind definitv von später aufgrund der Tiefe, vermultich 1983-1985.


Schnickschnack zwei Generationen: Das ist ne 22"x16" XTRA Bassdrum, es gibt hier überhaupt keinen Grund daran zu glauben dass irgendwas gemixt wurde. Der niedrige Verkaufspreis ergibt sich wahrscheinlich daraus, dass

a.) kein Schwein mehr XTRA Tomsizes haben will
b.) kein Schwein ein schwarzes Superstar haben will, das ist die am wenigsten gefragte Farbe
c.) wahrscheinlich ein Großteil der potentiellen Interessenten das Set gar nicht beachtet haben, da ja Stahlspannreifen auf der BD sofort auf die weniger gefragte Imperialstar Reihe schliessen lässt. Da muss man erstmal genauer hingucken um zu sehen, dass es sich hier um ein Superstar handelt.

Edit: hier sei nochmal ein Bild der von mir erwähnten Rockstar Spannreifen nachgeliefert: https://reverb.com/item/17352327-tama-vi…d-made-in-japan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »onyxlite« (10. Juni 2019, 23:43)


Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. Juni 2019, 23:54

Okay, wenn du sagst, dass da nix gemixt wurde... Ich kenne die Metall-Spannreifen nur bei den ersten Camco-Erbe Superstars und die Tomtiefen nur aus den 80ern. Aber man lernt ja nie aus.

Ach verflixt, der Teufel liegt im Detail. Der Spannreifen hier ist ja komplett Metall, der von mir erwähnte mit Inlay. Okay, Asche auf mein Haupt. Doppelt.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moe Jorello« (11. Juni 2019, 00:02)


  • »burned_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Juni 2019, 08:19

a.) kein Schwein mehr XTRA Tomsizes haben will



Einspruch :whistling:

Ich finde ja auch, dass das Ergebnis ganz hübsch geworden ist, aber musste das kürzen wirklich sein? ;( Die schönen Kessel.

alexx

Mitglied

  • »alexx« ist männlich
  • »alexx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Wohnort: waldshut

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:13

Ich denke auch nicht, dass da gemixt wurde. Die schwarze Lackierung aussen wie innen sah vor der "Restauration" absolut identisch aus mit keinerlei Abweichungen.
Der günstige Preis denke ich liegt mit Sicherheit auch an den Größen die heute niemand mehr will.
Deswegen habe ich die 12" auch gekürzt. Zum einen klingt es für meine Ohren besser zum anderen kann ich die 12" vernünftig positionieren, da ich ein eher flachen Aufbau bevorzuge.
@ burned_destroyer: in diesem Fall musste es sein und es tat mir auch absolut nicht weh. Bei einem Set mit einem solchen geringen Marktwert darf man sich auch mal austoben ^^

PS: die Bassdrum Spannreifen können in der Tat nachgerüstet worden sein. Aber war in meinen Fall sogar absolut von Vorteil. Einen Spannreifen zu folieren wäre schwierig geworden und das Chrom passt super zum blau :thumbup:

Grüße Alex

  • »burned_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 12. Juni 2019, 07:30

Solang das Tom im Snare Ständer ist, ist das eh kein Problem mit dem flachen Aufbau. :P (SCNR)

Gugu

Mitglied

  • »Gugu« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: am Fuße der Alb

  • Nachricht senden

17

Freitag, 14. Juni 2019, 08:38

Ich finde das Set extrem schick. Mir gefallen die Lugs der alten Superstars wirklich gut, die sind nah dran an den Beavertail-Lugs von Rogers.
Ob die Folie hält wird sich zeigen - aber die Farbe passt toll zum Chrom.
Thumbs up!

Registrierungsdatum: 24. März 2016

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

18

Freitag, 14. Juni 2019, 10:18

Glückwunsch! Tolles Set schon original - dann noch zu dem Preis. Whoa!

Uuuuuuuuuuuund: ich stehe total auf die Surf-Sets. Und dazu gehören auch diese geilen, hellblauen Schießbuden. Love. It.

Richtig gut. Einziger Einwand wäre wirklich die Frage nach der Haltbarkeit der OBI-Folie...

19

Freitag, 14. Juni 2019, 10:54

Farbe find ich auch top, bin auch kein Fan von solchen Folien und hab eine Frage: Was hast Du denn da für Badges dran gemacht? Das sind aber nicht die Original. :-(
----------------------------------------------
“Life sucks, but in a beautiful kind of way.” Axl Rose

alexx

Mitglied

  • »alexx« ist männlich
  • »alexx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Februar 2006

Wohnort: waldshut

  • Nachricht senden

20

Freitag, 14. Juni 2019, 12:39

Zur Folie:
Ob's hält wird sich zeigen. Die Folien sollen eigentlich 5 Jahre im aussen- wie im Innenbereich halten, wenn ich die technische Beschreibung noch richtig im Kopf habe. wenn es nicht halten sollte, die Folien sind Rückstandslos entfernbar und teuer waren sie sich nicht. Ich werde berichten, wie sich das entwickelt.
Wirklich überrascht war ich selbst, dass ich die Folie absolut blasenfrei aufziehen konnte. Benötigte jedoch etwas Übung.

Die badges sind original. Es wurde nur ein anderes Luftloch mit Gewinde eingefügt. Die Originale eingestanzten Luftlöcher sind sehr schwer zu de- und montieren siehe Bild


Ähnliche Themen