Sie sind nicht angemeldet.

BegaDrums

neues Mitglied

  • »BegaDrums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2019

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. Juli 2019, 20:59

[BegaDrums] Youtube-Kanal

Ich habe deine Beiträge aus verschiedenen uralten Threads mal hierher verschoben. Falls du auf weitere Videos von dir hinweisen möchtest, bitte dann hier, Danke.

Scorpions - Rock You Like A Hurricane (fällt mir da so spontan ein)
Zu dem Song habe ich ein Drumcover auf meinem YouTube Kanal erstellt. https://www.youtube.com/watch?v=bs1i42gWG3I

BegaDrums

neues Mitglied

  • »BegaDrums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2019

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Juli 2019, 21:07

It*s My Life von Bon Jovi

Hello z'sammn!

Kennt jemand aus der werten Community ein paar nette Lieder die man als Anfänger in Angriff nehmen kann? Ich bin die Rock-Grundrythmen jetzt alle durch und will mal was spannenderes machen.
Supersonic von Oasis kann ich schon prima mitspielen ;-) (geht in einer Tour bumm tsk bummbumm tsk...)
Am besten was von den Smashing Pumpkins oder Nirvana oder die Richtung.

Vielen Dank für jeden Tipp!!!

Gruß

edom
Hello z'sammn!

Kennt jemand aus der werten Community ein paar nette Lieder die man als Anfänger in Angriff nehmen kann? Ich bin die Rock-Grundrythmen jetzt alle durch und will mal was spannenderes machen.
Supersonic von Oasis kann ich schon prima mitspielen ;-) (geht in einer Tour bumm tsk bummbumm tsk...)
Am besten was von den Smashing Pumpkins oder Nirvana oder die Richtung.

Vielen Dank für jeden Tipp!!!

Gruß

edom
It*s My Life von Bon Jovi ist meiner Meinung nach gut geeignet. Ich habe zu diesem Song ein Drumcover produziert, ich habe als langjähriger Schlagzeuger nicht viel üben müssen. https://www.youtube.com/watch?v=ebmsFXyDZrY

BegaDrums

neues Mitglied

  • »BegaDrums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2019

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 24. Juli 2019, 21:17

Drumcover zu I Want To Break Free

Bin gerade mal wieder über das Video von Gabriels Peter "Sledgehammer" gestolpert.
Prompt schoss mir ein Gedanke durch den Kopf:
"Wäre es nicht einfach wundervoll, einen schönen Sammelthread mit den besten Videos der Geschichte zu haben?"
Ich denke: ja.
Also haut hier die beeindruckendsten, künstlerisch wertvollsten und tightesten Musikvideos rein.

Ach ja: ich habe gesucht, aber sonen Fred nicht gefunden.
Na dann, aufi!!
Habe ein Drumcover zu I Want To Break Free produziert: https://www.youtube.com/watch?v=RaT-ryw3BEc

BegaDrums

neues Mitglied

  • »BegaDrums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2019

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 24. Juli 2019, 21:33

YouTube Video

Hallo !



Ich möchte gerne mal ein Drumcover aufnehmen. Leider stehen mir nicht soviel an finanziellen Mitteln usw. zur Verfügung. Zur Zeit habe ich ein Set mit 4 Becken + Hihat dazu 2 Hängetoms Basedrum & 2 Floortoms wobei das 2. Floortom nicht regelmäßig benutzt wird & dafür nicht relevant ist. Aals Aufnahmemöglichkeit besitze ich nur eine Spiegelreflex mit externen Mic & sonst eine PA mit Phantomeingang um das Set abzunehmen.

Was wäre die günstigste Option um ein Drumcover zu erstellen. Hatte schon überlegt ob ich mir das Set microphoniere & dann via PA abnehme etc. Aber davon raten mir Leute ab. Die empfahlen mir erst das ganze mit Dämpfer auf den Becken zu probieren glaube aber nicht das dies viel bringt. Weil mein externs Mic holt alles kacke auf & übersteuert & ut bearbeitet bekomm ich das nicht das hört dann eher an als könnte ich nix zocken :(



Hat da jemand für mich als Recordingnichtswisser ne günstige Option wie ich ein einfach Drumcover aufnehmen könnte damit sich die Drums okay anhören ?
Ja, ich habe eine Idee, nämlich die ZOOM Q2N Kamera. In den nächsten zwei Wochen werde ich auf meinem YouTube Kanal BegaDrums dies noch genauer mit einem Video erläutern. Hier der Link zu meinem Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCcUXCXzrbWSNxs3vJNy6Kxw

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. Juli 2019, 16:15

Hallo,
was spielst du da für ein "Halterloses Top" (da bekommt der Begriff gleich eine ganz andere Bedeutung),
bzw. Clutch weil die das Top nicht mit anhebt, und nur von oben "presst".
Oder einfach nur ohne die untere Verschraubung, für`s Gleiten mit einer gewindelosen Hülse versehen, Marke Eigenbau.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

seelanne

Alles, was Recht ist.

  • »seelanne« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. April 2002

Wohnort: Paris-Texas

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. Juli 2019, 16:53

...................It*s My Life von Bon Jovi ist meiner Meinung nach gut geeignet. Ich habe zu diesem Song ein Drumcover produziert, ich habe als langjähriger Schlagzeuger nicht viel üben müssen. https://www.youtube.com/watch?v=ebmsFXyDZrY


Ich denke, ein wenig mehr üben wäre aber angezeigt, oder ? Das Stück ist tatsächlich einfach, aber wie meine Großmutter immer sagte: "Auch das Einfache will erstmal ordentlich gemacht sein".

Lange Rede, kurzer Sinn - für jemanden, der seit 7 Jahren spielt und auf seiner Page Schlagzeugunterricht (?) anbietet, folgende Tips:

1. Drums sind ein akustisches Instrument und das Drumset ist komplexer als eine einfache Einzel-Trommel. Und egal welches Equipment man hat und welche Soundverhältnisse man vorfindet, man muss versuchen, mit dem DrumSet Musik zu machen, Rhythmus zu erzeugen, Dynamik zu verwenden, etc. pp. Daran fehlt es in all Deinen Videos total. Du klingst einfach nicht. Du erzeugst keinen Puls. Du spielst kein Schlagzeug, sondern schlägst Trommeln und Becken an, das ist nicht das Gleiche.

2. Dein Timing ist leidlich, da Du fast ohne Körpereinsatz spielst, ist es auch einfacher, das Time zu halten. Sobald es kräftiger wird, bricht es ein (wie bei Bon Jovi ab dem RideBecken-Einsatz ab 3:15/3:35).

3. Deine Stickhaltung ist - sorry - gruselig. Du spielst alles aus dem Unterarm bzw. Ellbogengelenk. Da sind keinerlei Handgelenks-Bewegungen, keine Fingertechnik, die ganze Schlagbewegung ist statisch und unergonomisch. Die Sticks sehen wie Fremdkörper bei Dir aus. Und so klingt es dann auch.

4. Das ganze wird komplettiert durch den Setaufbau, der - gelinde gesagt - suboptimal ist. Man weiß gar nicht, wo man da anfangen soll. Die Toms sind so weit weg, dass man mit links fast schon zielen muss, das Ride-Becken rechst fast hinter der Rückenlinie, Hihat unnötig weit links. Die Sitzhöhe und der Sitz-Abstand zum Set ist ebenfalls unglücklich.

Mein Tip: lass das mal mit den DrumVideos, gebe auch keinen Schlagzeugunterricht, sondern suche Dir einen guten Lehrer in der Umgebung oder beschäftige Dich mal online anhand von unzähligen Videos mit den Basics, Stickhaltung und Setaufbau und versuche dann, einfache Grooves zum klingen zu bringen. Viel Erfolg !!
"Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
(c) by frint / 2008

"Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
vorstellen!" (c) by Lippe / 2006