Sie sind nicht angemeldet.

Martyr

Mitglied

  • »Martyr« ist männlich
  • »Martyr« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Oktober 2019, 09:18

Musikvideodreh im Wasser

Sehr geehrtes Forum!

Ich stehe vor dem "Problem" eines Videodrehs im Wasser. Dabei sollte das Set einige Zentimeter im Wasser stehen!
Ich habe ein billiges Set zur Verfügung was ich dafür "opfern" könnte, doch am liebsten wäre es mir wenn es das ganze übersteht!
Habt ihr Ideen dazu wie ich das ganze für einige Zeit Wasserabweisend kriege?

Vielen Dank im Voraus!
Mein Set
Band

Ich wäre übrigens an einer 22" Bass Drum aus der Tama-Rockstar Serie interessiert, falls die wer zu verkaufen hat ;-)

GuTh

Mitglied

  • »GuTh« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. April 2019

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Oktober 2019, 09:59

Ein Acryl-Set mit A2 Schrauben besorgen.

-

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Oktober 2019, 10:56

Es gab vor Jahren ein ähnliches Thema, vielleicht hilft es: Videodreh: Schlagzeug + künstlicher Regen

Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Oktober 2019, 12:30

Instrumente opfern ist immer ein bisschen schade. Vielleicht findest du zumindest eine Acryl-Bassdrum? Die bekommt man ja leicht wieder trocken und der Rest (abgesehen von Ständerfüßen) sollte ja eigentlich nicht nass werden.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…18047999-74-950


Ansonsten sollte das hier auch wasserfest sein :-)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…0079265-74-8897

Dr_Schmoker

Mitglied

  • »Dr_Schmoker« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. April 2019

Wohnort: Berlin-Wedding

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Oktober 2019, 12:38

Hallo,

stehen die Fußmaschinen dann auch unter Wasser, wahrscheinlich. Du könntest es mit Wachs-Spray oder vielleicht Imprägnier-Spray versuchen.
Da mir im Moment nichts gescheitest einfällt, lass ich die Signatur einfach weg.

Hebbe

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. Oktober 2019, 14:21

Du könntest es mit Wachs-Spray oder vielleicht Imprägnier-Spray versuchen.
Das Zeug wieder zu entfernen dürfte mehr Aufwand bedeuten als die Pedael zu trocknen, Scharniere und Lager ausblasen und gleich wieder mit WD40 behandeln und das Lager fetten…

Vorher a bissl Spüli ins Wasser und sie sind gleich auch wieder sauber :-)

Ich würde nur keinen Filzbeater verwenden, könnte sein dass der aufquilt.

fear3ck

Mitglied

  • »fear3ck« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2012

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. Oktober 2019, 14:43

Wir haben damals mal ein Video mit Regen-Shots gedreht...

Letzten Endes haben wir es so geregelt, dass ich nur meine Becken dort stehen hatte. Den Becken an sich hat es kaum geschadet, den Ständern allerdings schon.
Hinterher war ich echt froh, dass wir es so gehandhabt haben, vorallem nachdem ich die aufgeweichten Saiteninstrumente gesehen habe.

Vielleicht lässt sich ja mit dem Video-Produzenten reden...

Bei uns/mir sah das so aus: https://www.youtube.com/watch?v=wOuW8kbOg6c (ab 2:30 min)

Martyr

Mitglied

  • »Martyr« ist männlich
  • »Martyr« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Oktober 2019, 17:01

ok, also am besten wären billige bassdrums...
hab grad gesehen, ne millenium 22" bassdrum kostet 75euronen, das kann ich mir noch leisten!
Und alte Fußmaschinen die nicht mehr einwandfrei funktionieren hab ich auch!
Danke für die Tipps und eure Meinung! :)

lg Thomas
Mein Set
Band

Ich wäre übrigens an einer 22" Bass Drum aus der Tama-Rockstar Serie interessiert, falls die wer zu verkaufen hat ;-)

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Mittelbaden

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Oktober 2019, 17:39

Würde nicht auch eine Wanne um das Set gehen. Könnte dann doch, bei geschickter Kameraführung, so aussehen als ob dein Set im Wasser steht.
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. Oktober 2019, 17:43

das hängt doch von der Produktion ab, ob man überhaupt echte Instrumente braucht.

Wozu eine FuMa? Sieht man die FuMa im Video? Ist es wichtig Details am Schlagzeug zu erkennen usw.Bei dem Video von fear3ck sieht man so gut wie nix vom Schlagzeug ausser HH Becken einen Teil vom Ständer,
einen kleinen Teil der BD und ein Chrash. Da braucht es kein komplettes Set.
Hektische Schnitte tun ihr übriges.
Davon würde ich abhängig machen was es überhaupt benötigt.
»Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.«
Chinesisches Sprichwort


Hebbe

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. April 2012

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Oktober 2019, 21:52

Der Dominik hat sich wohl weniger den Kopf darüber zerbrochen :-)


trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. Oktober 2019, 10:05

Instrumente opfern ist immer ein bisschen schade.

So wie hier bei 5:55 min. zum Beispiel.
Das Video finde ich insgesamt cool, aber das Opfer tut weh:




Bei dem Video von fear3ck sieht man so gut wie nix vom Schlagzeug ausser HH Becken einen Teil vom Ständer,
einen kleinen Teil der BD und ein Chrash. Da braucht es kein komplettes Set.

Das dachte ich auch, dass man einen kleinen Teil der Bass Drum sehen würde, aber er schrieb ja weiter oben, dass ausschließlich Becken samt Ständern dort standen und keine Trommeln.
Gut gelöst!
:thumbup:

Martyr

Mitglied

  • »Martyr« ist männlich
  • »Martyr« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. Oktober 2019, 14:20

Sicher kann man es so lösen, dass man nur das minimalste hinstellt oder ne Wanne herum!
aber im Endeffekt verbaut man sich damit glaub nur gute Szenen wo die Drums auch mal zur Geltung kommen!
Mein Set
Band

Ich wäre übrigens an einer 22" Bass Drum aus der Tama-Rockstar Serie interessiert, falls die wer zu verkaufen hat ;-)

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. Oktober 2019, 15:15

aber im Endeffekt verbaut man sich damit glaub nur gute Szenen wo die Drums auch mal zur Geltung kommen!
man weiß ja vorher was man dreht und setzt das entsprechend um.

Wenn das Drehbuch sagt das ein komplettes SQ2 samt 1000 Euro FuMa im Wasser sehen soll,
muß das Budget halt etwas größer ausfallen. =)

Wenn du nicht willst das es schaden nimmt, kann man statt Wasser auch andere Flüssigkeiten nehmen,
die Holz und Metall nicht angreifen, Diesel, Aceton, flüssiger Stickstoff :D
»Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.«
Chinesisches Sprichwort


DBDDW

Mitglied

  • »DBDDW« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. August 2003

Wohnort: Osterode am Harz

Endorsements: ne ganze Latte... siehe Info im Profil

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. Oktober 2019, 16:15

Becken und Hardware macht Wasser generell erstmal nicht viel aus, solange man sie im Anschluss an den Dreh wieder ordentlich trocknet - Föhnen zum Beispiel. Es sei denn, du drehst in Meerwasser. Danach kanst du alles wegwerfen. Bei den Trommeln würde ich kein Risiko eingehen. Wenn die Kessel wirklich mit Wasser in Berührung kommen, dann nimm Wegwerf-Zeug. Fußmaschine: Ich lasse Fußmaschinen generell weg, wenn im Drehbuch nicht explizit Close-Ups von eben diesen stehen.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen