Sie sind nicht angemeldet.

  • »MetalUpYourAss« ist männlich
  • »MetalUpYourAss« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2005

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. Oktober 2019, 12:19

Vvlva - 70er Hammondorgel-Hardrock - neues Album, Tour & Lyric-Video

Tach meine lieben,
wollte die anstehende Veröffentlichung unseres neuen Albums als Gelegenheit nutzen, hier mal meine neue Kapelle vorzustellen:

Wir heißen Vvlva und kommen aus Aschaffenburg, ich bin jetzt seit grob einem Jahr in der Band (natürlich am Schlagzeug).
Deshalb bin ich auch auf den 2 älteren Veröffentlichungen nicht zu hören, nur auf der neuen Platte.
Die Musik geht in Richtung 70er, mit viel Orgel und vielen verschiedenen Einflüssen von Hard- bis Krautrock.

Am Freitag, den 18. Oktober wird unser neues Album "Silhouettes" veröffentlicht, dies wird mit einer Release-Show im Colos-Saal in Aschaffenburg und einer Tour durch Deutschland und die Schweiz gefeiert.
Auf Bandcamp kann man sich vorab schonmal einen Song vom neuen Album anhören ("Night By Night") und die Platte in verschiedener Form (unter anderem lecker marbled Vinyl) vorbestellen:

Klick für Bandcamp

Nach Release wird die Platte natürlich auch auf allerlei Streaming-Plattformen zu hören sein, wenn ihr wollt, dass wir n bisschen davon profitieren, holt ihr euch aber lieber was in unserem Bandcamp Shop oder am Merchstand auf der Tour ;)

Für die Interessierten: im Studio hab ich eine 24er 3-Ply Ludwig Kick und 13, 16 und 18er 6-Ply Ludwig Toms (alles 70er) mit passender 6,5er Supra benutzt.
Unterwegs werd ich mir wohl aus Platzgründen die 18er sparen. :'(

Checkt uns auch gerne auf Facebook und Instagram aus!

Hier noch die Tourdaten mit Facebook-Event-Links:

18.10. – Aschaffenburg, Vvlva New Album Release Show - supp.: Daal Dazed
25.10. – Hamburg, Vvlva , support: Black&Lupin live at Bar 227
26.10. – Husum, Vvlva | Speicher Husum
27.10. – Berlin, Buddha Sentenza - Vvlva - Rising Dao | Zukunft am Ostkreuz
28.10. – Leipzig, Stö
29.10. – Weimar, 3 Years of OHM Vol.1: Vvlva | free show
30.10. – Passau, Vvlva | Finest Organ Driven Heavy / Psych Rock + The Dirt
31.10. – Olten (CH), Heavy Halloween: High Reeper // Crypt Trip // Vvlva
01.11. – Dortmund, VVLVA in Dortmund
02.11. – Oldenburg, Witch Sabbath Fest 2019
09.11. – Mannheim, World In Sound Happening / feat. Samsara Blues Experiment & more
20.12. – Würzburg, VUG + Vvlva / Dryad
11.01. – Frankfurt, Das Bett (Sky High Festival feat. The Sonic Dawn, more Info tba.)

Viel Spaß beim Reinhören!
Meine Band Vvlva hier im Forum, auf Bandcamp, Facebook und Instagram

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »MetalUpYourAss« (15. Oktober 2019, 18:52)


trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. Oktober 2019, 13:35

Wow, eure Musik ist ja ne echte Zeitreise. Klanglich hört es sich über meine Laptop-Quäken an, als ob der Sound gerne noch ne Spur dreckiger sein dürfte, aber insgesamt finde ich es schön gemacht. Klasse auch euer Chorgesang.

Gut, der Bandname steht hier nicht zur Debatte, aber mein erster Gedanke: pubertär-peinlich.
Überlagert bei mir leider den sonst sehr guten Gesamteindruck.

Wuso

Mitglied

  • »Wuso« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Oktober 2019, 17:54

Genau mein Geschmack :thumbup: ... musste beim Hören stark an Uriah Heep denken. Und das Schlagzeug klingt super, vor allem die Snare und die Toms! Behalte euch im Auge und bin gespannt aufs Album!
SLAUGHTER CHARGE - Thrash Metal: bandcamp - facebook - instagram - youtube

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Oktober 2019, 18:10

Es gibt manchmal Dinge... die sind zufallstechnisch klasse.

Heute zwischen 13.00 und 14.00 Uhr hörte ich mal in ein paar progressivere Uriah Heep Songs, die ich früher nicht hörte. Also wirklich das erste Mal im Leben dort reingehört wo ich früher bei Heep weg-clickte oder die Songs gar nicht kannte.

Ich mochte seit Jahrzehnten immer die melodischen Songs wie The Wizard, Gypsy, Bird of Prey und EasyLivin`. Das waren immer meine faves.

Anyway, ich lauschte erstmalig 4-5 progressiveen Songs von Heep, auch! weil ich für meinen Hammond-spielenden guten Freund & Keyboarder noch ein paar Hammond-lastige Song-Empfehlungen von Heep für ihn suchte
... und direkt! danach stoße ich auf Deinen Link verlese mich mit "Vulva" und denke "da hörst Du mal rein"... also ich meine bei Bandcamp 'reinhören.

Es ist mir persönlich zwar zuuu progressive (ich mag die melodischen, eingängigeren Heep Sachen mehr, ich bin ein einfach gestrickter Mensch)... aber ihr macht das musikalisch unglaublich gut!

Eure Aufnahme klingt musikalisch irre wertig und fast gespenstisch ;-) authentisch (wenn man nicht wüsste das es von 2019 ist). Sauber.

Ich finde an dem Bandnamern nichts peinlich. Ich verstehe nicht, was daran peinlich sein soll?
Er ist ein Stück weit genial, gerade aufgrund der werbewirksamen Assoziation(en).

Ich hätte mir das Labern sparen können und es mit sex Buchstaben ausdrücken können, wie der Schwede sagt:
Respek
t

Also 7.... hahaha.

  • »MetalUpYourAss« ist männlich
  • »MetalUpYourAss« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2005

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Oktober 2019, 18:36

Wow, vielen Dank für die schnellen Antworten und das positive Feedback, das geht runter wie Öl (wie heißt es so schön bei Werner? "Und denk immä daran, mit den Öul nich spaasam sein!")!

Es ist auch immer wieder faszinierend, in Bezug auf den Bandnamen genau das zu beobachten: entweder völliges Unverständnis oder das genaue Gegenteil :) find ich super!

Tatsächlich funktioniert eine Sache mit diesem Bandnamen ausgezeichnet (auch wenn man natürlich aufpassen muss, dass man sich nicht vertippt ;)) - wenn man bei Google nach "Vvlva" sucht, kommen, durch die eigen(artig)e Schreibweise, so gut wie nur Suchergebnisse zur Band, was natürlich sehr cool ist :D


Wow, eure Musik ist ja ne echte Zeitreise. Klanglich hört es sich über meine Laptop-Quäken an, als ob der Sound gerne noch ne Spur dreckiger sein dürfte, aber insgesamt finde ich es schön gemacht. Klasse auch euer Chorgesang.

Gut, der Bandname steht hier nicht zur Debatte, aber mein erster Gedanke: pubertär-peinlich.
Überlagert bei mir leider den sonst sehr guten Gesamteindruck.

Danke auch für die Chor-Lorbeeren, wir nennen diesen Part immer den Backstreet-Boys Part :D wenn man den Chor Solo hört, denkt man echt direkt an 90er Boybands...



Genau mein Geschmack :thumbup: ... musste beim Hören stark an Uriah Heep denken. Und das Schlagzeug klingt super, vor allem die Snare und die Toms! Behalte euch im Auge und bin gespannt aufs Album!

Das freut mich ungemein zu hören, da ich das Album auch gemischt habe :)


Es ist mir persönlich zwar zuuu progressive (ich mag die melodischen, eingängigeren Heep Sachen mehr, ich bin ein einfach gestrickter Mensch)... aber ihr macht das musikalisch unglaublich gut!

Auch für deinen Beitrag vielen Dank, wenn das Album dann veröffentlicht ist, würde ich mich freuen, wenn Du nochmal reinhörst! Der Song Night By Night ist einer der 2 längsten und "proggysten" Songs des Albums, es sind auch einige Sachen dabei, die Dir eher taugen könnten. Und einen deutschen Song wird es auch geben.


Eure Aufnahme klingt musikalisch irre wertig und fast gespenstisch ;-) authentisch (wenn man nicht wüsste das es von 2019 ist). Sauber.

Dann haben wir genau unser Ziel erreicht. Werde ich 1:1 so an die Band weitergeben, merci!
Meine Band Vvlva hier im Forum, auf Bandcamp, Facebook und Instagram

Rampen

Mitglied

  • »Rampen« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Oktober 2019, 19:05

Gut, der Bandname steht hier nicht zur Debatte, aber mein erster Gedanke: pubertär-peinlich.

Haha, der hat mich auch erstmal ein wenig abgeschreckt ^^ . Aber es gibt ja durchaus mehr von der Sorte, spontane Suche ergab (natürlich) auch "Testicles" und sogar "Scrotum Grinder" ;( . Ein Plattensammlung dieser drei Bands würde ich vermutlich vor Besuchern eher verbergen...
Nix da.

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Oktober 2019, 19:43

Scrotum Grinder (Kopfkino...) ist so übel, dass ich's schon wieder gut finde.

Slinor

Mitglied

  • »Slinor« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. März 2016

Wohnort: Westerngrund

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Oktober 2019, 22:24

Wer da am Vorabend im Colos-Saal in Aschaffenburg spielt weißt du ja nehme ich an?
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. (Erich Kästner)

  • »MetalUpYourAss« ist männlich
  • »MetalUpYourAss« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2005

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Oktober 2019, 00:10

Wer da am Vorabend im Colos-Saal in Aschaffenburg spielt weißt du ja nehme ich an?

Jep, hab ich im "Neuigkeiten"-Post bezüglich unseres Releasekonzerts auf der DF-Startseite auch dazugeschrieben :D
Meine Band Vvlva hier im Forum, auf Bandcamp, Facebook und Instagram

  • »MetalUpYourAss« ist männlich
  • »MetalUpYourAss« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. November 2005

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Oktober 2019, 18:54

Haben gestern abend ein Lyric Video zu einem weiteren neuen Song der Platte veröffentlicht :)

Viel Spaß beim Reinhören!

Edit: Video eingebettet.
Meine Band Vvlva hier im Forum, auf Bandcamp, Facebook und Instagram

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MetalUpYourAss« (15. Oktober 2019, 18:59)