Sie sind nicht angemeldet.

JoeHu

neues Mitglied

  • »JoeHu« ist männlich
  • »JoeHu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. Januar 2018

Wohnort: Maulburg

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. November 2019, 10:51

Hampelmann am Drumset

Moin zusammen,
am Samstag abend lief in der ARD die Sendung "Frag doch mal die Maus". Dort hat auch Mark Forster einen seiner Hits zum Besten gegeben.

Gesungen war es wohl live, die Band kam aber vom Band. Es wäre allerdings interessant gewesen, den Drumpart dieses Auftrittes zu hören.

Der Drummer hat ja dermassen rumgehampelt und die Sticks geschwungen! Keine Ahnung, zu welchem Song der gespielt hat.

Ist ja selten, dass bei einem solchen Auftritt wirklich exakt gespielt wird, aber so was habe ich schon lange nicht mehr gesehen.


Schönen Tag Euch allen!

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. November 2019, 10:57

8o bestimmt mit so leisen Fellen :whistling: ......wo hab ich neulich erst ähnliches gesehen. ;)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Drumhead84

Mitglied

  • »Drumhead84« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Juli 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. November 2019, 11:43

Ich find das ja immer ganz grausam... dann lieber ohne Band und einfach vom Band.
Wenn ich drums ohne Mikro, Gitarren und keys ohne Kabel sehe könnt ich einfach nur kotzen. Und wenn dann die Band nicht mal auf dem Playback ist zwei mal

Rampen

Mitglied

  • »Rampen« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. November 2019, 12:15

Hmja, ich finde es auch immer schade, wenn Bands die sicher unter allen Bedingungen eine ordentliche Live-Version hinbekommen würden gnadenlos zu Playback spielen müssen. Ich verstehe, dass es manchmal technische Gründe gibt und kann mir vorstellen, dass sogar die Plattenfirma (heißt das heute überhaupt noch so?) darauf besteht, weil eine Live-Interpretation natürlich unter Umständen sehr verschieden von der Single sein kann (relevant wohl vor allem bei Liedern die noch keiner kennt). Aber WENN, dann ist es mit lieber, die Leute hampeln herum, als wenn alle auch noch gelangweilt oder möchtegern-konzentriert da stehen (und in dem Fall kommt ja kaum eins der "gespielten" Instrumente überhaupt im Lied vor).
Nix da.

Dr_Schmoker

Mitglied

  • »Dr_Schmoker« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. April 2019

Wohnort: Berlin-Wedding

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. November 2019, 12:56

Hi,

wer sich die Passage von Mark Forster in der ARD-Mediathek nochmal ansehen will, ab 02:30:00 gehts los, → https://www.daserste.de/unterhaltung/qui…-video-126.html.

Vorsicht, Schmerzgefahr 8|
Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von alten, gelöschten E-Mails geschrieben und ist damit digital voll abbaubar.

JoeHu

neues Mitglied

  • »JoeHu« ist männlich
  • »JoeHu« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. Januar 2018

Wohnort: Maulburg

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. November 2019, 13:01

Hi,

wer sich die Passage von Mark Forster in der ARD-Mediathek nochmal ansehen will, ab 02:30:00 gehts los, → https://www.daserste.de/unterhaltung/qui…-video-126.html.

Vorsicht, Schmerzgefahr 8|
Also ich hatte furchtbare Schmerzen ;(

Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. November 2019, 13:21

Das liegt daran, dass ihr Musiker oder zumindest Schlagzeuger seid. :D
Das Fernsehen möchte unterhalten und das Fernsehpublikum möchte unterhalten werden. In den meisten Fällen hat da ganz nüchtern betrachtet eine Liveband (leider) keinen Mehrwert. Geschmäcker sind da verschieden. Wir Musikanten sind da aber eben einfach nicht repräsentativ.

Und ohne den Auftritt gesehen zu haben bin ich mir zu 100% sicher, dass der Trommler was vom Fach versteht. Sonst hätte er nicht auf dem Hocker gesessen. Seine Aufgabe war eben wohl im Wesentlichen Unterhaltung.

edit: jetzt habe ich mal reingeschaut. Ist mir nicht negativ aufgefallen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Korki« (11. November 2019, 13:28)


tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. November 2019, 14:35

Nach den Kommentaren, war ich schon auf etwas schlimmes vorbereitet... aber am Ende fand ich es gar nicht mal so schlimm. Da gibt es schlimmeres und ich finde es bemerkenswert, wenn in so einer Sendung wenigstens die Stimme live kommt. Aber wo man ja überall sparen muß, ist es nicht zu verdenken, daß man an einen kompletten Liveauftritt verzichtet.

Zum grausigsten Playbackauftritt fällt mir immer wieder Queen bei San Remo auf. Wenn man so wie ich gewohnt war, Queen immer nur 100% live (bis auf die Chorstimmen bei Bohemian Rhapsody :D ) zu hören/sehen, war das im italienischen Fernsehen ein Kulturschok, von dem ich mich bis jetzt nicht so recht erholt habe. ^^

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. November 2019, 18:39

Verstehe das Problem nicht.
Es ist eine Performance im Fernsehen. Das muss gut aussehen und gut klingen.
Pannen müssen garantiert ausgeschlossen sein, in einer Liveshow kann das nicht garantiert werden.
Da wäre es ziemlich unklug zu versuchen alles live ebenso perfekt wie das Studioplayback hinzubekommen.
Der technische Aufwand wäre enorm, die Show an den Fakeinstrumenten rumzutanzen wäre so auch nicht möglich.
Bei irgendwelchen Lady Gagas kommt doch auch bei Livekonzerten alles aus der Dose, oder beim Bohlen über Autotune.
Das finde ich schlimmer als ein Fernsehspektakel wo jeder weiß das es nicht live ist.
»Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.«
Chinesisches Sprichwort


Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. November 2019, 18:46

Das finde ich schlimmer als ein Fernsehspektakel wo jeder weiß das es nicht live ist.

Ich glaube noch nicht mal, dass das offensichtlich ist und jeder weiß. Zumindest in meinem Bekanntenkreis kommen die meisten Nichtmusiker gar nicht auf die Idee darüber nachzudenken, weil es schlichtweg keine Rolle spielt. Das ist nur so ein Musiker-Ding.

  • »Ballroom Schmitz« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. April 2003

Wohnort: 50389 Wesseling

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. November 2019, 22:17

Da sag noch mal einer, in den Achtzigern wäre geposed worden …
Wenn man das Knie sieht, ist die Bassdrum zu klein!

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. November 2019, 22:38

Klar wurde auch in den Achtzigern gepost. Auch vorher und nachher und überhaupt :D

Von diesem "Auftritt" sprachen manche Zuschauer noch Jahre später.

Cool war hier eben das Posing nebst dem Playback-Modus so zu persiflieren, dass selbst der ältesten Omi klar wurde: "DAT ISS ABER NEN PLÄBECK."

Viele fanden, das dies 1987 ein längst überfälliges Umgehen mit diesem TV-Format war.
Warum es Maiden damals im dt. TV wirklich tat? ... keine Ahnung, vielleicht war das Catering lückenhaft ;-)

Manche spielen mit, andere brechen manchmal aus dem erwarteten Korsett aus... vieles ist denkbar und manches ist zuweilen machbar

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

13

Montag, 11. November 2019, 22:56

Wieso schaut man sich überhaupt eine so dämliche Sendung an? Diese Frage ist doch viel interessanter als die Frage, warum da jemand herumhampelt.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

14

Montag, 11. November 2019, 23:48

Wieso schaut man sich überhaupt eine so dämliche Sendung an? Diese Frage ist doch viel interessanter
:thumbsup:
»Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.«
Chinesisches Sprichwort


noPsycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »noPsycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Rio de Janeiro

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. November 2019, 01:17

@Moe Jorelllo :thumbsup:

Das erinnert mich an eine lustige Story aus den 80ern. Ein Kumpel von mir, Gitarrist und Komponist, spielte in einer deutschen Popband, die sehr erfolgreich waren. Kurz bevor die ihren ersten Superhit hatten, der von mir gefühlt 5 Jahre täglich auf WDR 4 gespielt wurde, hat er sich mit dem Sänger gestritten und ist ausgestiegen. Kurz danach kam der Hit. Wegen der Rechte und der Kohle musste er wieder eingestiegen werden. Nur hatten die schon einen neuen Gitarristen aber der Platz am Drumset war noch frei. Also wurde er der neue Drummer, obwohl er gar nicht Trommeln konnte. Das spielte aber keine Rolle, weil es live eh immer Playback war. Beim ersten Livegig sollte er während des Intros auf die Bühne kommen und später einsetzen. Als er sich auf den Hocker gesetzt hat und es los ging, hatten sie die Sticks vergessen... :D
Viele Grüße aus Rio (scheiß Wetter hier 8) )

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »noPsycho« (12. November 2019, 01:21)


rsbusch

Mitglied

  • »rsbusch« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2010

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. November 2019, 09:07

irgendwo hatte ich mal gelesen, dass bei den Live Auftritten eines bekannten Schlagersängers immer der Busfahrer sich ans Keyboard stellen musste (der kein Keyboard spielen konnte). :D
:thumbup:

  • »infernofreak« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Februar 2016

Wohnort: Erlenbach im Simmental

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. November 2019, 09:26

Wirklich Playback?

Seit ihr sicher das es Playback ist? Immerhin stehen da Overhead-Microphone und auch die BD scheint abgenommen zu sein.

Übrigens gibt es eine Menge Drummer die mehr nach Show als nach Lehrbuch spielen.

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 12. November 2019, 09:54

Guten Morgen,

Wieso schaut man sich überhaupt eine so dämliche Sendung an? Diese Frage ist doch viel interessanter als die Frage, warum da jemand herumhampelt.


Na ja, ansonsten hätte man halt nichts gehabt, um sich aufzuregen.
Die Tage sind ja grau und blass ansonsten.

Wir waren in der Oper.
Da hampelten sieben Schlagwerker plus Pauker in einem so vollbesetzten Orchester, dass die meisten Blechbläser in die Leuchtklappen eingebaut werden mussten.
Ich hätte nicht gedacht, dass ein unverstärktes Glockenspiel so gnadenlos laut sein kann. Und das Tam-Tam ... :love:

Worum ging es doch gleich?

Ach, egal.

Grüße
Jürgen

PS
Früher war alles besser.
Da hieß es noch Grand Prix Eurovision de la Chanson und das Orchester hat gespielt und Madonna war noch die Gipsfigur aus der Kirche.
Und in der Maus haben die Müllmänner gesungen.

https://www.dailymotion.com/video/x2l9wp2

Delbert

Mitglied

  • »Delbert« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. April 2010

Wohnort: Neckar-Kocher-Jagst-Delta

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 12. November 2019, 10:14

Irgendwo im TV laufen mittags die Folgen der Bullyparade. Ich find die Sendung nach wie vor genial, die Band im Studio spielt live, aber vom Rumgehampel vom Keyborder wird mir immer schlecht..

Gruß
Delbert, der im TV wahrscheinlich auch
etwas masslos übertreiben würde...
Für jedes Problem gibt es eine schnelle, einfache und falsche Lösung!

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 12. November 2019, 10:20

…….. Immerhin stehen da Overhead-Microphone und auch die BD scheint abgenommen zu sein.
..

Nachdem es ja nur um eine Show (zeigen) fürs Publikum geht, darf so etwas natürlich nicht fehlen, was mich etwas überrascht, das Publikum dabei sogar Interesse an Mikros und selbst Kabeln, die bei solchen Aktionen

ausgelegt werden, quasie unterstellt wird, erschließt sich mir nicht wirklich.
Halt Technisch interessiertes Pupp(b)likum 8o

Summa summarum was an Kabeln, Galgen mit Mikros schön aussehen (show) soll versteh ich nicht - imho, was für ein sinnloser Aufwand. :S
vor allem in Zeiten wo fas tjeder kabellos telefoniert.
Eventuell hab ich mich auch verguckt und das waren auch gar keine Kabel, sondern Wurfantennen. ;) Was Ein Mehrwert an Unterhaltung. :thumbsup:
Ja da waren die im Post ….weiss jetzt die nummer zuvor hier, damals schon fortschrittlich, die hatten "Antennchen" an den Mics.

evtl. Halt ein technisch modernes Kasperltheather und Der oder Ein Puppenspieler muss wahrscheinlich sogar dabei zusehen.

...und schön reden oder trinken lässt sich vieles......welche Panne da wo schwerer wiegt in welchen zusammenhag schwerer wiegt, liegt gottseidank im persönlichen ermessen. :)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (12. November 2019, 11:07)