Sie sind nicht angemeldet.

Drumlix

neues Mitglied

  • »Drumlix« ist männlich
  • »Drumlix« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2019

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Januar 2020, 19:20

Die Basteleien von Drumlix...

Hallo zusammen,
wie schon in der Vorstellung ( die etwas abgedriftet ist...) erwähnt bin ich eigentlich hier um mal ein paar meiner Basteleien der letzten Jahre zu zeigen. Vielleicht ist es ja für jemand interessant oder sogar hilfreich...

Den Anfang macht eine Snare, und zwar deshalb weil sie im anderen Tread auch schon zu sehen ist...
Es war einmal- so könnte man anfangen- eine Billigsnare ( ich glaub von Mapex, aber nagelt mich nicht drauf fest ), allerdings mit Holskessel, foliert.
Man sieht dass die Folie ziemlich rott war, alles hat geklappert (nur der Teppich nicht) und war leicht angerostet.
Was ich gemacht hab: Hardware entklappert und poliert, Abhebung durch funktionierende, baugleiche ausm Fundus ersetzt, Folie ab, Kessel überarbeitet ( Gratungen von Hand nachgeschliffen, Snarebed gefeilt, rundum geschliffen) gebeizt ( in lila- war halt noch übrig) geölt und leicht gewachst. Neue Felle- und erstaunt was aus dem Ding rauskommt ! Als Konzertsnare für die Wirbelsachen top, aber auch im Bandkontext durchaus brauchbar...
Und jetzt Bilders:









Detailbilder gibts vom Bau leider keine, war so eine eintages-Hauruckaktion...

Gruss Achim

nils

Trommelstimmen

  • »nils« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2004

Wohnort: Bremen

Endorsements: Aquarian, Adoro

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Januar 2020, 09:41

Daumen hoch!

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Januar 2020, 13:35

Toll geworden, hat auch eine richtig gute Maserung :thumbsup:

Drumlix

neues Mitglied

  • »Drumlix« ist männlich
  • »Drumlix« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2019

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Januar 2020, 15:41


Toll geworden, hat auch eine richtig gute Maserung :thumbsup:
Naja, man fotografiert halt die Schokoladenseite :D. Man merkt schon warum das Holz unter der Folie versteckt wurde...
Aber darum gings in erster Linie gar nicht. Sollte ein universelles Arbeitstier werden- das hat geklappt :love:

Gruss Achim

Drumlix

neues Mitglied

  • »Drumlix« ist männlich
  • »Drumlix« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2019

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Januar 2020, 18:55

Was kleines für Zwischendurch- Wenn das Schweissgerät schon mal an ist...

Hallo zusammen,
weil ich grad Zeit hab noch eine der typischen "ist kaputt-kann ich nicht wegwerfen-irgendwann reparier ich's" Sachen...
Wer kennt das nicht? Gebrochenes Gußteil weil mal wieder jemand zugedreht hat bis Wasser kommt- oder das Teil aus Altersschwäche den Freitod gewählt hat- sucht euch was aus.

Was man auf den Bildern sieht: gebrochenes Fußteil eines Stativs, mit dem nachgebauten Ersatzteil. Und ja, man könnte das auch in schön bauen- aber warum? Halten tuts so auch, sieht auch keiner, alles entgratet- funktioniert! Das hat etwa ne halbe Stunde gedauert, länger wäre dann echt "unwirtschaftlich" ( auch wenn's ja Hobby ist und für mich, die zeit ist immer der limitierende Faktor-leider)











Gruss Achim

Drumlix

neues Mitglied

  • »Drumlix« ist männlich
  • »Drumlix« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2019

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Januar 2020, 19:02

...ich kann auch schön...

Ja, doch, geht auch schön :rolleyes:

Case für mein UI16 + Platz fürs WischwuschTablet...





Irgendwie erwische ich mich dabei das ich mich hier immer wieder rechtfertige :S , muss wohl was mit meinem Einstands-Vorstellungs-Tread zu tun haben... :whistling:

Gruss Achim, habt ne schöne Zeit!

GuTh

Mitglied

  • »GuTh« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. April 2019

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Januar 2020, 22:24

Was man auf den Bildern sieht: gebrochenes Fußteil eines Stativs, mit dem nachgebauten Ersatzteil.

Diese Reparatur kann ich total nachvollziehen. Ich würde es auch so machen wenn ich schweißen könnte. Ankörnen, bohren, feilen, biegen, verstiften, nieten kann ich ja und mach es auch
wenn es erforderlich ist.
Und es ist toll wenn es hinterher wieder funktioniert.

Ja, und schön ist das Case! :thumbup:

-

  • »DrumForJesus« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. November 2004

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Januar 2020, 06:37

Case für mein UI16


So ein Case sieht ja i.d.R. sehr robust aus. Ich frage mich schon seit einiger Zeit, ob das wirklich zielführend ist, das jeweilige Gerät da drin entsprechend zu schützen.
Besunders bei "branchenfremden" Helfern, die es sicherlich gut meinen und z.B. beim Gig (Auf- und Abbau) mit anfassen, erweckt so ein Case ein gewisses Gefühl der Unkaputtbarkeit.
Entsprechend fällt dann auch die Handhabung aus, die schlimmstenfalls alles andere als zimperlich ist.
Gerade bei so modernen Geräten mit haarfeinen Leiterbahnen oder gar Röhrenverstärkern habe ich arge Bedenken, ob bei abrupter negativer Beschleunigung nicht doch das Innenleben der Geräte eher gefährdet als geschützt ist.
Ich denke da nur an den Verstärker unseres Gitarristen, der in seinem Case aus heiterem Himmel in unregelmäßigen Abständen masive Kracher von sich gab....

Drumlix

neues Mitglied

  • »Drumlix« ist männlich
  • »Drumlix« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2019

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. Februar 2020, 16:16

Hallo ,
aber was wäre die Alternative? Profikarton?? Ne, so'n Case ist schon das beste. Mein Beckencase ( auch selbstgebaut ) hat mit Inhalt nen 1m Sturz überlebt- der Inhalt auch !

Gruss Achim

Drumlix

neues Mitglied

  • »Drumlix« ist männlich
  • »Drumlix« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juli 2019

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. Februar 2020, 16:31

10" Performer Tom in Mahagony- woher nehmen?

Tja, es kam der Wunsch auf nach einem 4. Tom. Standardset mit 12,13,16. Also entweder 10 oder 18"... 18er war raus aus Ergonomiegründen, müssen ja mehrere Drummer mit zurechtkommen. Aber findet mal ein 10er... und dann auch noch in Mahagony... und bezahlbar...uiuiui...

Aber man kann auch mal Glück haben (naja, fast) , bei Kleinanzeigen verkaufte jemand Performer Einzeltrommeln, u.a. ein 10er - in WEISS !



Passt ja super... also ran ans Werk.
Erstmal Folie ab




Den ganzen Hardwarekram aufbereitet



und entrappelt



Beize anmischen und Farbtest - passt



Endlack und poliert- et voila!





Noch mit falschem Fell, aber das wurde noch geändert- jetzt alle mit Emperor, klingt prima und passt zu unserer Mucke...

Diese Aktion hat dann etwas länger gedauert, mit dem ganzen was ich jetzt nicht gezeigt habe ( schleifen, ausbessern etc. ),
aber hat sich gelohnt.
Bilder vom ganzen Set gibts in meinem Vorstellungstread.

Achja, die alten Trommeln werden demnächst auch aufbereitet, wie man (jetzt) sieht haben die's nötig :rolleyes:

gruss Achim