Sie sind nicht angemeldet.

Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

121

Heute, 10:46

@ Lexikon
Interessanter guter Link der vom Thomas Lang.
Mich persönlich hat`s auch gefreut, das er im Zusammenhang mit Prefered heel Down, Colin Bailey erwähnt,
(übrigen`s ganz nebenbei macht der C. B. sehr gute Videos zum Thema Fills im Jazz)
aber auch insgesamt was er (T.L.) da so spricht.
Ich glaube ich hab das jetzt verstanden wie Mr.Lang das spielt mit den "doubles". Er legt einfach eine Gruppe von 4 Schlägen, "rrkk oder llkk", über die Noten. 4tel,8tel,Triolen,16tel,quintuples usw.
Wie er schon sagt,man muss es sich aufschreiben,wie die quarter Notes fallen und dann genau zählen,damit man sich nicht verläuft. Bin gerade bei den Triolen. Singles laufen ganz gut,aber bei den doubles kneift es noch.
Gruppen von 3 oder 5 über 16tel legen ist auch interessant. Aufgeschrieben hab ich es mir schon.Gehe da aber erst später mit ans Set.
Wer sich mal dran wagt>Viel spaß beim Üben und Erfolge erzielen

Ähnliche Themen