Sie sind nicht angemeldet.

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

41

Freitag, 17. Januar 2020, 14:41

@Orinocco: Wenn du makken vernuftige Satzkonstruktion du auch bekomme ergibbige Aaaaantwot.

Was heißt hier schlechter Versuch? Ich finde Beefheart nicht toll. So what. Ich finde deren Drummer nicht toll. So what? Geschmackssache. Und Lues de Funes habe ich einfach nur hingepflanzt, weil das eben eine Total unbekannte (Ex-)Band ist, die man ohnehin nicht ernst nehmen konnte, die sich auch selbst nicht ernst genommen haben. Beefheart hat sich ernst genommen. Schön für ihn. Bedeutet aber nicht, dass jeder andere das tun muss. Ich kann vieles von denen nicht ernst nehmen. Oder diese Top 100 ernst nehmen. Und diese ganze Kritik hier im Fred kann man auch weitgehend nicht ernst nehmen. Dich kann ich auch gerade nicht ernst nehmen. Warum antworte ich dir überhaupt? ...Kasperletheater. Echt. Wutbürger aller Länder, vereinigt euch. :wacko:

Ach ja, und diese beiden Videos sollen jetzt WAS über die Fähigkeiten des Drummers aussagen? :whistling:
"You don't have to show off" - Peter Erskine

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

42

Freitag, 17. Januar 2020, 14:56

@ Moe Jorello
Ich erwarte doch keine Antwort oder Rechtfertigung, und wie es Gemeint ist versuch ich und Andere auch zumindest immer wieder mit Hilfe der
Gelben Smilleys zu verdeutlichen.
Also du hast mich jetzt total mißverstanden.
Die Videos sollen Nix über die Fertigkeiten oder auch Wertungen aussagen.

Wie das Alles hier zumindest für mich und ich denke viele Andere auch zu verstehen ist, hat finde ich @ surfkoala , glaub ich doch auf Seite Eins, wie ich finde schön
auf den Punkt gebracht.


Satzbau, Rechtschreibung, et. zugegeben ein Thema wofür ich mich manchmal selbst wirklich an den Kopf Fasse, oder selbst Frage.
Ich erkenne sehe vieles, selbst nicht bzw. , erst oft spät im Nachhinein.

Ist ein wirklich ernsthaftes Problem, wäre ein Thema für sich.
Bei Interesse befasse dich mit Legasthenie, Ambidextrie in Verbindung mit der zwanghaften Umschulung seiner Zeit von
Linkshändern auf Schreiben müssen mit der Rechten Hand.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (17. Januar 2020, 15:05)


Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

43

Freitag, 17. Januar 2020, 15:15

Nenene, so kommt du da jetzt nicht raus. Smiley und so. Das war - mit Verlaub - ein verquerer, sinnfreier Kommentar aus meiner Perspektive, die schon ziemlich in Richtung "ankacken" ging. (Und das auch nicht das erste Mal.)

Und was Surfkoala auf 1 geschrieben hat, hilft überhaupt nicht in der Sache weiter, wenn wir schon dabei sind.

Beeheart und andere kuriose Bands zw. deren Drummer sind vom Rolling Stone auf Platz X gesetzt worden (aus Rock-Pop-Perspektive der Redaktion - über deren Kompetenz man STARK streiten kann - und dies auch früher schon getan hat, damals, als ich noch jung war, aber scheinbar ist kritisches Denken aus der Mode). Surkoala schreibt, die Liste sei "ziemlich gut", aber nicht objektiv. Ganz ehrlich... wer eine durchnummerierete TOP-Irgendwas macht und das auch noch mit inhaltsschwüslstigen Texten zu fundieren probiert, reklamiert einen gewissen Anspruch auf Objektivität und damit Unumstößlichkeit. Würden sie sagen: "Ist ja eh alles Quatsch", dann hätten die das nicht publiziert. Und wer sich mit Beefheart und anderen "Göttern" der Rockmusik, die keine Sau kennt und die nicht viel berissen haben, im Ranking so weit aus dem Fenster lehnt, der muss mit Gegenwind und dem berechtigten Absprechen jeglicher Fachkompetenz rechnen. Wenn du wüsstest, aus was für Pappnasen sich viele (selbsternannte Fach)Redaktionen zusammensetzen, gehst du erstmal spazieren und holst tief Luft. Natürlich ist die Liste nicht objektiv. Aber es gibt subjektive Listen die gut sind und es gibt "subjektiv-objektive" Listen, die saudoof sind. Die Rolling Stone-Liste gehört zur letzteren Kategorie - dafür braucht es nicht viel Hirnschmalz.

In Memoriam Erich Ribbek:

Grundsätzlich werde ich versuchen, zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv. Wenn sie subjektiv sind, werde ich an meinen objektiven festhalten. Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven, subjektiv geäußerten Meinungen der Rolling Stone-Redkation mit in meine objektiven einfließen lassen.


PS:
"Ist ein wirklich ernsthaftes Problem, wäre ein Thema für sich.
Bei Interesse befasse dich mit Legasthenie, Ambidextrie in Verbindung mit der zwanghaften Umschulung seiner Zeit von
Linkshändern auf Schreiben müssen mit der Rechten Hand."
Sag' das doch gleich, dann muss ich die Fehler nicht auf mangelnden WIllen, Faulheit usw. zurückführen. Heutzutage sind ja viele einfach nur zu Faul, einen gerade Satz zu schreiben. (Einen Tag lang Facebook lesen und man möchte heulen).
In diesem Sinne: Pardon. *verneig*
"You don't have to show off" - Peter Erskine

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

44

Freitag, 17. Januar 2020, 15:38

@ Moe Jorello
Ganz im Ernst, es war nicht meine Absicht dich in irgendeiner Weise "anzukacken" oder ähnliches.
Übrigens auch niemanden Anderes, falls das so sein sollte.
Tut mir Leid wenn es für dich so rüber gekommen ist.

Am Anfang de Threads wurde ja ziemlich kritisch bedenklich über die Sache hier auch geurteilt. Auch von Mir

Im Verlauf meine ich aber wurde es, doch deutlicher dass es als Nicht so ernst zu Nehmend, sein sollte.

Mehr und Mehr wurde eine Belustigung und eher Spass daraus. So zumindest macht der Thread jetzt auf mich den Eindruck.
Von daher sind deine letzten Erläuterungen/sichtweisen ja auch nicht verkehrt.

Zu dem anderen Thema - kein Problem, aber man geht ja damit ausch nicht gerade "hausieren".
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

rubberbeat

smiley und so!

  • »rubberbeat« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2006

Wohnort: Ganz platt mit HVV-Anbindung

  • Nachricht senden

45

Freitag, 17. Januar 2020, 16:37

Smiley und so.

Schon da! 8)

Und wer sich mit Beefheart und anderen "Göttern" der Rockmusik, die keine Sau kennt und die nicht viel berissen haben, im Ranking so weit aus dem Fenster lehnt, der muss mit Gegenwind und dem berechtigten Absprechen jeglicher Fachkompetenz rechnen.


Nicht viel berissen :)
Cover von den Black Keys, Joan Osborn, Sonic Youth, the Killers, Zappa usw. Dazu Lobeshymnen von John Peel, Lester Bangs und einen Nachruf im New Yorker. Da lehnt sich niemand aus dem Fenster in der genannten Redaktion. Cpt. Beefheart gehört in jeden Kanon der Populärkultur.
Beweis:


Original


Das du ihn nicht magst - geschenkt - aber "inhaltsschwülstig" und "Fachkompetenz" sind in deinem post Eigentore. So gibt es nichtmal ein Praktikum bei der PopRocky. :P

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

46

Freitag, 17. Januar 2020, 18:47

"You could say that French bandleader Christian Vander is among the top drummers not principally known first and foremost for drumming. It probably comes with the territory when you're the founder of a flamboyantly cosmic prog band, active on and off since 1969, that plays in a Zappa-esque jazz-rock idiom called "zeuhl" — meaning "celestial" in Kobaïan, the invented language Magma performs in. But in Vander's fierce energy, his rolling beat and his loose yet clear time, you can hear clearly he's an acolyte of jazz titan Elvin Jones — and by extension, of Jones's most famous employer: "Magma's music was born on a spring day out of my love for John Coltrane and my profound sadness about human inability to comprehend one another," Vander said in a 2015 interview."

"Hardcore punk barely existed when San Pedro, California's monumentally innovative trio the Minutemen made their recorded debut in 1980, but they'd already transcending it, fusing funk, avant-rock and folk into beautifully abbreviated blasts of knotty revelation. The band's frenetic and counter-intuitive — yet weirdly natural-sounding — music might've blurred into chaos without George Hurley, a jazz fan whose impossible speed, versatility and nuance made him the most inventive drummer to emerge from the American indie-rock scene of the 1980s. A few examples among dozens: the biting swing on "Search" and "The Big Foist," the fleet syncopation on "I Felt Like a Gringo," the jagged jazz tumble of "Split Red" and the pummel of "East Wind/Faith," which features of punk rock's rare drum solos. "I like R&B music," he said. "I like the space and the relaxation of it. At the same time, I like things jerky and piecey too, so I try to put the two together. I guess it's kind of like corn nut soup!""

*Hust*



'nuff said.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

47

Freitag, 17. Januar 2020, 21:29

Surfkoala, könnte es vielleicht sein, dass du die Sache hier gerade zu bierernst nimmst? ;)
Auf der Ernsthaftigkeitskala von 1 bis 10 würde ich mich bei 7 sehen. Das Bier steht offen neben mir und es macht mir Spaß über die Liste zu diskutieren =) . Übrigens hatte ich die Captain Beefhart Diskussion vor kurzem schonmal (in der Umkleidekabine nach dem Altherrenkick). Dass er bis heute kontrovers ist, hätte Van Vliet bestimmt gefallen.

Ach ja, und diese beiden Videos sollen jetzt WAS über die Fähigkeiten des Drummers aussagen?
Ich habe die beiden Lieder ausgewählt, weil sie die etwas konventionellere Seite von Beefheart und seiner Band zeigen. Mir gefällt das sehr gut, auch das Schlagzeugspiel. Ich vermutete, dass du eventuell nur die schwerverdaulichen Beefheart Sachen kanntest und es war der Versuch, dir eine andere Seite von French zu zeigen, die dir besser gefallen könnte. Es war ein Versuch dich zu dich "missionieren" :)

Beeheart und andere kuriose Bands zw. deren Drummer sind vom Rolling Stone auf Platz X gesetzt worden (aus Rock-Pop-Perspektive der Redaktion - über deren Kompetenz man STARK streiten kann - und dies auch früher schon getan hat, damals, als ich noch jung war, aber scheinbar ist kritisches Denken aus der Mode).
Mir scheint es eher so, als wäre die Mehrheit hier im Forum (ich hab nicht nachgezählt) auf der Seite der Rolling Stone-Kritiker.


Surkoala schreibt, die Liste sei "ziemlich gut", aber nicht objektiv.
Das ist so nicht ganz richtig. Ich habe folgendes geschrieben:

Zitat

Ich finde die Liste ja ziemlich gut. Für mich als "Rock-Nerd" ist das 1A-Lesestoff.
Ich weiß, dass das kleinlich ist, macht für mich an dieser Stelle der Diskussion aber einen Unterschied.