Sie sind nicht angemeldet.

Tim S.

neues Mitglied

  • »Tim S.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. Mai 2017

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. März 2020, 16:46

Brauche ein leises Übungspad

Heimbereitschaftsbedingt hämmere ich gerade stundenlang Strokes und Paradiddles in mein REMO-Pad.
Meine Kinder findens gut, meine Frau nicht so.
Gibts ein wirklich leises Pad, das Ihr empfehlen könnt?
Schön wäre auch, wenn es einigermaßen zur Verwendung auf der Snare geeignet wäre.
Gruß
Tim

2

Sonntag, 22. März 2020, 17:03

Leiser als die elenden Remodinger sind fast alle. 8) Gut ist der Klassiker RealFeel in 12" (Achtung, das 7" ist nicht so gut!). Noch leiser ist das alte RTOM mit Saugnapf unten und etwas erhöhtem Rand oben (nicht die blauen Workouts, ich meine das schwarze). Gibt´s eigentlich schon seit Jahren nicht mehr, aber neulich hatte ich einen Laden an der Hand, der noch einige davon abverkaufte, und auch noch sehr günstig. Habe leider den Kontakt schon gelöscht, aber ich guck noch mal und melde mich, falls ich doch noch was finde.

Nachtrag: Müssten die http://smile-music.de/de/ gewesen sein (über Ebay-Kleinanzeigen). Frag da mal nach (bei Jörn).

N2: sie haben´s sogar wieder drin: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…4437953-74-8134

Das Ding ist wirklich angenehm und leise. Auf der Snare liegt alllerding ein Real Feel besser.

Tim S.

neues Mitglied

  • »Tim S.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. Mai 2017

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. März 2020, 11:44

Super Info, danke.
Das RealFeel ist mir auch schon bei diversen Drumvids als ziemlich angenehm rübergekommen, aber das heisst ja erstmal nix.
Ich denke, es läuft dann darauf hinaus, da mir ein vernünftiger Halt auf der Snare schon wichtig ist.
Danke und Gruß
Tim

  • »Der Kritische« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. März 2020, 13:09

Drandenken, dass man auch die ganze Übungsvorrichtung vom Boden/Gebäude entkoppelt...

Einfach gesagt, pack noch was zwischen Snare und Ständer oder Ständer und Boden was den Schlagimpuls absorbiert.
"Man muss das Grundgesetz vor seinen Vätern schützen und die Verfassung vor ihren Schützern."
"Der Faschismus ist eine Spielart der freien Marktwirtschaft."
Wolfgang Neuss

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. März 2020, 13:54

DIe von Meinl sind auch recht leise.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

Sowa

Mitglied

Registrierungsdatum: 2. September 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. März 2020, 21:22

RealFeel, wie Chuck schrub. Beste Wahl, ob auf der Snare oder auf was anderem. Mein Meinl Pad klingt lauter.

GuTh

Mitglied

  • »GuTh« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. April 2019

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. März 2020, 08:16

Schön wäre auch, wenn es einigermaßen zur Verwendung auf der Snare geeignet wäre.

Ist das billy gladstone drum pad schon ausgeschieden? Lautstärke zu anderen kann ich nicht beurteilen, hab nur dieses.

-

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. März 2020, 08:45

Heimbereitschaftsbedingt oder wie auch immer, ohne zusätzliches Teil, für vor dem PC
nutze ich Gummi Mousepads, Oberfläche Stoffgewebe auf Kautschuk oder Moosgummi. Stärke ca. 5,5 mm

Das Teil liegt flächig auf dem Tisch ohne einen Hohlraum (Resonanzkörper) zu bilden, wie teilweise die eckigen auf Holz.
Hat imho ein angenehmes Spielgefühl Rebound, und Klang und ist Leise.

Die Sticks in meinem Fall, und fürs Pad gerne meine allersten Ersten "Hampton Rock" (80er Jahre ziemlich Schwer), funktioniert aber auch mit Anderen.

Die optische Computermouse einfach ein wenig weiter weg vom Pad legen ansonsten könnte sein das die sich selbständig mit dem Cursor
am Bildschirm, obwohl sie ruhig da liegt spuren zieht.

Aufgelegt auf der Snare oder Trommel, kommt natürlich aufgrund der harten fehlenden Masse (Holz) mehr an, aber
macht auch einen gedämpften Klang.

Für vor dem Pc der Tastatur jederzeit angenehm Spielbar.
Die Tischhöhe vor dem PC passt allerdings, meist nicht für ergonomische Spielweise.

Gibt's auch, ich habs, in Rund, natürlich auch in deutlich günstiger, nur als ein Musterbeispiel zu betrachten. Einfarbig


https://www.pandaliebe.de/pages/search-r…5D=10&q=mauspad

Edith bei Presswirbeln in Verbindung mit der naheliegenden optischen Mouse kann sich der PC sogar aufgrund der Impulse "aufhängen" ,
also wenig gedämpt die Mouse abblegen oder halt das nicht anspricht ;)
würde Zeiger schwarz lassen, passt wie gesagt z.Logo etc, allenfalls einen Vorderen kleinen Teil der Zeiger
Röten, evtl. auch nur beim Sek.zeiger.
orinocco kann nicht mehr Antworten /kommunizieren, nur noch lesen.
gesperrt" (besser Mod-eriert) hier nurwenigezeichen
tschau

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (24. März 2020, 09:10)


  • »Oliver_Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. März 2020, 10:32

+1 für das Real Feel (das große). Das ist schon sehr leise und prima auf der Snare zu benutzen. Wenn ich es auf meiner Snare liegen habe, schalte ich manchmal den Teppich dazu, das geht erstaunlich gut und ist trotzdem noch flüsterleise.

Lexikon75

Mitglied

  • »Lexikon75« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. März 2020, 20:57

https://www.ebay.de/itm/21cm-8-Keepdrum-…872.m2749.l2649

Dieses Pad hab ich mir vor kurzen gekauft.Ich bin sehr zufrieden damit.Kann es überall mithin nehmen und nicht zuletzt lässt es sich hervorragend bespielen. Ist leise und lässt sogar fernsehen zu,ohne den Fernseher oberhalb der üblichen Zimmerlautstärke belasten zu müssen. Ob es sich dabei wirklich,um ein Pad von Keepdrum handelt kann ich nicht sagen. Sieht jedenfalls wie ein Pad aus und funzt auch wie ein solches. Kann alles damit machen.Benutze es zur Zeit,um verschiedene Schlagtechniken zu üben. Dafür auf jeden Fall :thumbsup:


Auf den dazugehörigen Ständer montiert ist klar ein Resonanz-Übertragung auf den Boden bemerkbar,was natürlich für andere unangenehm wahrnehmbar ist. Jedenfalls beschwert sich meine Frau immer,wenn sie im angrenzenden Bad ihre Ruhe haben möchte. Kleiner Tipp: Bad mit der Lieblings-Musik der geliebten Frau beschallen und sie kann ihrer Bad-Aktivität in Ruhe nach kommen.
Ansonsten höre ich von keiner anderen Seite Beschwerden. Entkopplungsversuche habe ich jetzt nicht gestartet.
Hab bis vor Kurzem verzweifelt den Sinn gesucht ein Practice-Pad auf die Snare legen zu wollen. Ein Test musste für Klarheit sorgen. Und siehe da es geht nicht nur.Nein!!Es macht durchaus auch Sinn.
Ein 8" Pad lässt auf der Snare noch genug Platz für akustische Experimente. Habe dazu drei Gelis unter das Pad geklebt,damit das Pad zum einen nicht das Hüpfen anfängt und zum anderen verfügt es leider nicht über ein Snarefell tauglichen Untergrund. Damit ich beides,Ständer und Snare,nutzen kann werde ich mir wahrscheinlich noch ein 6" Pad für die Snare zu legen. Als Effekt auf einer Sidesnare bestimmt eine Bereicherung.

Außer,dass sich der Hersteller des Pads nicht eindeutig zu erkennen geben möchte,kann ich dieses Pad nur empfehlen. Meine Enkelin trommelt mit ihren 3 Jahren gerne drauf rum. Daher auch für sehr kleine Drummer ein Geheimtipp ;)
Preis und Leistung gehen hier ganz klar Hand in Hand. (mensch nochmal.Warum kommt einem sofort wieder in den Sinn,dass man davon zur Zeit Abstand nehmen sollte ;( )