Sie sind nicht angemeldet.

Sajondra

neues Mitglied

  • »Sajondra« ist weiblich
  • »Sajondra« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2020

  • Nachricht senden

1

Montag, 23. März 2020, 12:42

Anschluss eDrums an Drum-Monitor

Hallo,

herzlichen Dank für die Aufnahme hier im Forum. =)


Ich habe mir im November 2019 Roland TD17 KV eDrums zugelegt und bisher fröhlich mit Kopfhörern getrommelt.


In Corona-Zeiten ist mein Schlagzeuglehrer nun gezwungen zu improvisieren, so dass der Unterricht zukünftig als Videosession stattfinden soll. Deshalb habe ich nun über ebay-Kleinanzeigen den "The Box MA 120 MKII Monitor" von Thomann ergattert, damit das kein Stummfilm wird.^^ Der Lautsprecher kommt allerdings nur mit Stromkabel und nun versuche ich herauszufinden, wie ich eine Verbindung herstellen kann.

Brauche ich ein Kabel vom Midi Out oder vom Master-Output (L+R) des Moduls zum Line-Input des Lautsprechers?

Ich bitte vorab um Entschuldigung, falls dass eine dumme Frage ist. :rolleyes:

Viele Grüße

  • »DrumForJesus« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. November 2004

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. März 2020, 13:08

Einen Aktiv-Monitor musst du über den Master-Out des Moduls füttern. Wahrscheinlich mit Klinke und per Mono-Out (meist die Buchse des linken Kanals). Dann muss der Out für rechts am Modul leer bleiben.
Falls die Box auch 2 Line-Eingänge hat, kannst du sie im Prinzip auch Stereo verkabeln, bringt aber eigentlich nix, weil die Box eh nur mono spielt.

  • »Der Kritische« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. März 2020, 13:16

Hallo und willkommen.

MIDI kannst du fürs erste vergessen, dass macht keinen Sound.

Du benötigst ein unsymetrisches Kabel Klinke auf XLR männlich. Achtung! Länge musst du für dich selbst herausfinden.

https://www.thomann.de/de/the_sssnake_mxp1015_audiokabel.htm

P.S.: Box ist mono, bitte nur mono anschließen!

  1. Lautstärke Line und Mic Vol nach ganz Links
  2. LF, MF und HF in mittlere Position
  3. Lautstärke Regler am E-Drum voll aufdrehen
  4. Mono Ausgang des Moduls mit dem Line Eingang der Box verbinden
  5. Line Vol der Box langsam Aufdrehen und dabei spielen um zu hören wie Laut es ist
  6. Leuchtet das Peak Lämpchen häufig auf => Line Vol zurück drehen
  7. Mit dem Spielen aufhören und das Telefonat entgegen nehmen in dem du wüst vom Nachbar beschimpft wirst
"Man muss das Grundgesetz vor seinen Vätern schützen und die Verfassung vor ihren Schützern."
"Der Faschismus ist eine Spielart der freien Marktwirtschaft."
Wolfgang Neuss

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Der Kritische« (25. März 2020, 21:24)


  • »DrumForJesus« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. November 2004

Wohnort: Celle

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. März 2020, 07:35

Oh, ja -- die o.g. Monitorbox hat ja scheinbar nur XLR-Eingänge. Sehe ich jetzt auch... :whistling:
Der ausführlichen Anleitung vom Kritischen ist nichts hinzu zu fügen. :)

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Mittelbaden

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. März 2020, 18:27

Mit dem Spielen aufhören und das Telefonat entgegen nehmen in dem du wüst vom Nachbar beschimpft wird


:thumbsup: :thumbsup:
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

bossdrummer1

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 10. November 2019

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. März 2020, 08:54

Hallo und willkommen.

MIDI kannst du fürs erste vergessen, dass macht keinen Sound.

Du benötigst ein unsymetrisches Kabel Klinke auf XLR männlich. Achtung! Länge musst du für dich selbst herausfinden.

https://www.thomann.de/de/the_sssnake_mxp1015_audiokabel.htm

P.S.: Box ist mono, bitte nur mono anschließen!

  1. Lautstärke Line und Mic Vol nach ganz Links
  2. LF, MF und HF in mittlere Position
  3. Lautstärke Regler am E-Drum voll aufdrehen
  4. Mono Ausgang des Moduls mit dem Line Eingang der Box verbinden
  5. Line Vol der Box langsam Aufdrehen und dabei spielen um zu hören wie Laut es ist
  6. Leuchtet das Peak Lämpchen häufig auf => Line Vol zurück drehen
  7. Mit dem Spielen aufhören und das Telefonat entgegen nehmen in dem du wüst vom Nachbar beschimpft wirst
Genauso müsste es funktionieren. Hast du es inzwischen ausprobiert? Wie ist der Klang der e-Drums ? Frage nur aus Interesse :)

Sajondra

neues Mitglied

  • »Sajondra« ist weiblich
  • »Sajondra« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2020

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. März 2020, 01:06

Viiiielen Dank für die schnelle und kompetente Hilfestellung!

Ich habs genauso gemacht und es hat genauso funktioniert, einschließlich der Beschwerde durch die Nachbarin. :D Ok, ich war etwas spätabends dran mit meinen Experimenten.

Der Klang ist eher bescheiden. Die Becken und die Toms sind ok, aber SD und BD klingen total merkwürdig. Ich teste es dieses WE noch mal ausführlicher.

Meint ihr, ich kann den Sound über das eDrum-Modul noch tunen oder wird das nur besser, wenn ich ein zusätzliches Gerät zwischen den Monitor und das Modul schalte?

Für den Video-Unterricht tuts jedenfalls seinen Zweck und damit habe ich das vorerst wichtigste Ziel erreicht. :)

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Mittelbaden

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. März 2020, 07:46

Ja,der Unterschied Kopfhörer zur Box ist frappant. Etwas wirst du mit dem (hoffentlich auch im TD17 vorhandenen) EQ machen können aber Wunder darfst du nicht erwarten. Was eher Sinn macht bessere Lautsprecher und/oder über kurz oder lang auf eine Klangerzeugung mit dem PC zu wechseln.
Wünsche dir noch viel Spaß mit den Nachbarn. :D
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. März 2020, 12:52

Aus einer recht leistungschwachen 12 Zöller Box kann man nun mal leider keinen tollen Sub-Bass erwarten, das wird mit Sicherheit auch nicht besser, wenn man Software-Drums einsetzt.
Nicht umsonst sind JBL oder EV Boxen um einiges teurer.
Aus einem 10€ Kopfhörer vom Action wirst du auch keinen Highend-Klang erwarten können.

Ähnliche Themen