Sie sind nicht angemeldet.

jad smiss

neues Mitglied

  • »jad smiss« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Juni 2020

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juni 2020, 19:33

Unterschied zwischen E-Drum Preisklassen

Hallo ihr Lieben,
ich gedenke mir ein E-Drumset zu zulegen.

Wie stark unterscheidet sich bei den verschiedenen Preisklassen die Qualität der Pads? Also wie fein wird zwischen verschiedenen Dynamiken unterschieden? Kann das ein hochwertiges Modul bei billigeren Pads zu einem gewissen Maß kompensieren?

Vielen Dank schon mal im Voraus! :)

Deve Loper

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 21. Januar 2010

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juni 2020, 01:25

Hi Jad.
The pads just transmit the trigger signal. The sound is entirely up to the drum module. So choose pads according to your taste for size and rebound, choose module for the sound quality.
Best, Deve.

Voidstar

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 26. Juni 2020

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Juni 2020, 17:58

Habe mal gelesen, noch selber nicht ausprobiert, das viele das ganze über eien Laptop oder sogar PC laufen lasse, und mittels Software alles ändern können.
Software sind; Toontrack Super Drumer oder das kostenlose DTX Touch von Yamaha. Im klartext, damit wird alles manipuliert und ein E Drum kan wie ein A Drum sich anhören.
Alles was digitale elektronische Signal ausgibt, kann verändert werden.
Wenn man von ein E-Drum über 1k €uro redet, dann kämme in Frage nur Roland oder Yamaha. Zur Zeit die Renner sind Roland TD-17K bzw. Roland TD-17KVX oder Yamaha ab DTX582 (700-900).
Ich selber habe mich für Yamaha DTX582 entschieden und sehr zufrieden von die Qualität und von Sound Module. Nächste Woche installiere au meinem Laptop Toontrack Super Drumer3, mal sehen wie sich dann
anhört.

jad smiss

neues Mitglied

  • »jad smiss« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Juni 2020

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Juni 2020, 14:26

So choose pads according to your taste for size and rebound, choose module for the sound quality.
Thanks for the reply!
Does that also apply for sensibility? For me it's important to have a wide range of dynamics when I'm playing.

jad smiss

neues Mitglied

  • »jad smiss« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Juni 2020

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Juni 2020, 14:29


Habe mal gelesen, noch selber nicht ausprobiert, das viele das ganze über eien Laptop oder sogar PC laufen lasse, und mittels Software alles ändern können.
Ich habe mir auch gedacht, dass ich das machen werde. Deswegen war ich mir unsicher, ob es sich auszahlt ein teures Modul zu kaufen. Mittlerweile weiß ich, dass das Modul ja nicht nur die Sounds macht, sondern zur gesamten Verarbeitung des MIDI-Signals dient, wodurch man da auch nicht zu sehr sparen soll.