Sie sind nicht angemeldet.

Voidstar

neues Mitglied

  • »Voidstar« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juni 2020

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Juni 2020, 14:55

Aufnahme

Hallo und Grüssen an alle.
Bin gerade registriert weil ich "back" zu meine erster Hobby, nach einer 20 jährige Pause, zurückgekommen bin, also als Drummer.
Habe mir seit eine Woche ein E-Drum gekauft, ein Yamaha DTX582K E-Drum Set und habe wieder angefangen fleißig zu üben. Habe mir nicht gedacht das Schlagzeug wie Fahrradfahren ist, nämlich,
man kann aus der Übung kommen, vergisst sie aber nie.

Nun, zu meine eigentliche Frage.
Damit ich meine Fortschritte bewerten kann, möchte ich gerne aufnehmen was ich spiele. Am besten über ein Kopfhörer Ausgang oder Module bzw. aktive Monitor (Roland PM-100) und
als Aufnahmegerät ein Samsung Tablett oder halt PC.

Ist das BandLab Link Analog geeignet zu was ich vor habe?
Danks sehr

dani808

Mitglied

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Winterthur

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Juni 2020, 21:43

Hallo,

das Link Analog von BandLab hat nur einen Kanal mit Mikrofon oder Instrumenteneingang. Zur Not geht das, aber es ist nicht wirklich gut geeignet.
2 Kanäle sollte das Audiointerface schon haben. Wegen Stereo.
Vielleicht kann man auch direkt vom Modul per USB in den PC oder das Tablet. Ich habe auf die Schnelle keine Infos dazu gefunden. Aber hier gibt es ja einige Leute die viel Ahnung im Bereich E-Drums haben.
Die helfen sicher auch gern.

Grüsse
hr808 heisst jetzt dani808 - sonst ändert sich nix

Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Juni 2020, 08:59

Für das, was du vorhast, benötigst du eigentlich erstmal nur ein Kabel. Damit gehst du im einfachsten Fall vom Lineausgang oder Kopfhörerausgang des Moduls in den Line-Eingang (oder Mikrofoneingang) deines Rechners (oder Tablets, wenn man da die Klinkenbuchse entsprechend als Eingang definieren kann). Dann nimmst du in audacity auf und machst deine ersten Erfahrungen mit Recording. Um deine Fortschritte zu kontrollieren, reicht das erstmal völlig. Wenn die Ansprüche steigen, kann man immer noch aufrüsten.
Kostet dich nur ein Klinke-Kabel (ob 3,5 mm oder 6,3 mm an welchem Ende, hängt davon ab, welche Ein- oder Ausgänge du benutzt)

Voidstar

neues Mitglied

  • »Voidstar« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. Juni 2020

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Juni 2020, 10:10

Danke sehr. ich werde erst so ausprobieren. Für Android gibt ez zwei Apps dafür; Android Audalizer 1.9 und PCM Recorder 5.3.0