Sie sind nicht angemeldet.

McSodbrenner

neues Mitglied

  • »McSodbrenner« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2017

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Juli 2020, 14:03

Chrome Extension zum Verlangsamen von Drumless-Youtube-Videos und dem Springen innerhalb der Videos

Hi,

ich wollte nur kurz mal meine Chrome Extension vorstellen, die ich jetzt seit über einem Jahr verwende und die mir sehr beim Üben hilft.

Um ein neuen Song zu lernen, spiele ich gern zu den Drumless-Versionen von Songs auf Youtube. Allerdings sind die am Anfang noch etwas zu schnell für mich, so dass ich sie gern stufenlos verlangsamen wollte. Auch zum Heraushören von bestimmten Fills ist die Funktion sehr nützlich. Außerdem gibt es eine Funktion, um schnell Bookmarks auf bestimmte Zeitpositionen setzen zu können. Hilfreich, wenn man immer wieder den gleichen Abschnitt üben möchte.

Schaut doch mal rein:
https://chrome.google.com/webstore/detai…ejmgekholajpnhc


Würd mich freuen, wenn Sie dem einen oder anderen auch hilft.

Viele Grüße,
Christoph
Meine mickrige Ausstattung: http://equipboard.com/mcsodbrenner (Spenden erwünscht :rolleyes: )

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juli 2020, 01:02

Nun ja, ich hab's gerade getestet: für einen ersten provisorischen Einblick ist es ganz ok, für Weiteres natürlich nicht: dafür ist es qualitativ unbrauchbar (es körnt und artefaktet halt, wie nicht anders zu erwarten). Diese (Echtzeit-)Algorithymen haben keine Chance gegen wirklich gute und geeignete Offline-Algos eines professionellen Wave-Editors.

Und wenn man immer wieder den gleichen Ausschnitt üben will, empfehle ich auf jeden Fall taktquantisierte Loops (herzustellen in einer DAW).

mein Fazit: für den allerersten Einstieg/Einblick in die Möglichkeiten des Time-Stretching ist es durchaus geeignet, ersetzt aber überhaupt nicht DAW und Wave-Editor.

Jedenfalls danke für den Link. :)