Sie sind nicht angemeldet.

Vondamals

Mitglied

  • »Vondamals« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. März 2010

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 12:37

Holzmaserung voller Chrompolitur

Hallo zusammen,

die Maserung an diesem Set ist stellenweise mit festgetrockneter Chrompolitur bedeckt. Habt ihr Ideen, wie ich das Zeug da herauskriege?

Gruß
»Vondamals« hat folgende Datei angehängt:
  • fdf.jpg (252,4 kB - 84 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Oktober 2020, 09:12)

Delbert

unregistriert

2

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 13:07

Mit einer weichen Bürste? Oder mal vorsichtig mit einer Zahnbürste versuchen, aber nicht mit der Eigenen...

Gruß
Delbert

Vondamals

Mitglied

  • »Vondamals« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. März 2010

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 14:35

Die Zahnbürste holt da nichts raus, habs schon probiert.

JoeHu

Mitglied

  • »JoeHu« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Januar 2018

Wohnort: Maulburg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 14:46

Die gute, alte Wurzelbürste zusammen mit einer Seifenlauge müsste hier doch funktionieren.

Rotzrübe

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 14:46

Versuchs noch mal mit der Zahnbürste und lauwarmen Wasser. Mit Waschbenzin dürfe es auch gehen denke ich.

Vondamals

Mitglied

  • »Vondamals« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. März 2010

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Oktober 2020, 15:18

Ich danke euch. Ist Waschbenzin nicht zu aggressiv fürs Holz? Eine Wurzel- statt Zahnbürste könnte es bringen, stimmt. Es soll nur eine möglichst behutsame Methode sein, um das Finish nicht total zu ruinieren.

Gruß

  • »odd-meter1701« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2017

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 11. Oktober 2020, 15:23

Ich würde nur lauwarmes Wasser zum anfeuchten nehmen und dann eine Wurzelbürste. Je nach Holzart kann eine Lauge eine Verfärbung bewirken, das würde ich nicht riskieren. Waschbenzin würde auch gehen, aber wenn das Holz geölt ist sieht man nachher den Unterschied. So wie ich das sehe ist die Politur ja nur angetrocknet, also feucht machen und ausbürsten.

JohnDrum

Mitglied

  • »JohnDrum« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Bayern/ Regensburg

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Oktober 2020, 22:49

Zusätzlich könnte man es noch vorsichtig mit Druckluft probieren!

Rotzrübe

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Oktober 2020, 12:07

Ich muss leider relativ häufig derartige Politurrückstande entfernen. Wenn ich mit Bürsten nicht mehr weiterkommen, nehme ich Zahnstocher. Politurrückstände können sehr hart abtrocknen.

Und Vorsicht, alte Politur hat immer Och eine polieren Wirkung. Die abgelöst Rückstände durch den Zahnstocher mit einem weichen Pinsel weg machen.

JohnDrum

Mitglied

  • »JohnDrum« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Bayern/ Regensburg

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Oktober 2020, 22:33

Ich muss leider relativ häufig derartige Politurrückstande entfernen. Wenn ich mit Bürsten nicht mehr weiterkommen, nehme ich Zahnstocher. Politurrückstände können sehr hart abtrocknen.

Und Vorsicht, alte Politur hat immer Och eine polieren Wirkung. Die abgelöst Rückstände durch den Zahnstocher mit einem weichen Pinsel weg machen.

Zahnstocher: Wenn das Holz offenporig ist, ist das durchaus nötig.
Hatte ich schon bei denkmalgeschützten Eichentüren, die lackiert waren und abgebeizt wurden.