Sie sind nicht angemeldet.

  • »Rumpelpumpel« ist männlich
  • »Rumpelpumpel« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. November 2009

Wohnort: Köln/Bonn

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 11:57

Mal wieder: Snarekessel-Kratzer/Chrome/Black platted....usw. Wie bekommt man es hin.

Hallo zusammen,
ja, ich hab schon die Suche bemüht und auch einiges gefunden, aber mein Problem wird dabei nicht gelöst:

Ich habe eine Tomahawk von Mapex bekommen die irgendwie ziemlich schäbbig aussieht.
Fleckig, verkratzt, starke Fingerabdruckrückstände, unschöne Schweißflecken usw. Fotos gibts hier unten.

Leider bin ich bisher mit weichen Lappen und leichter Reinigungspolitur bis zu Elsterglanz gescheitert.
Habt Ihr noch ne Idee, ob man den Kessel wieder hinbekommt? Sieht n bisschen so aus, als hätte der Vorbesitzer die
Snare vom grauschwarzen Platting befreit.

Würde hier auch Nevrdull helfen? Hab keins da und würde es nicht unbedingt kaufen, wenn das auch nicht hilft.

Freue mich über Infos - Vielleicht auch von Besitzern neuer Tomahaks, die vielleicht sagen: "Is normal, dass die schnell schäbbig aussieht"....*g

Danke schon mal.
»Rumpelpumpel« hat folgende Dateien angehängt:

olly

Mitglied

  • »olly« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2005

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 16:52

Vergiss neverdull. Ich versteh gar nicht dass die Leute das so toll finden. Autosol edelchromglanz bringt's richtig. Ich habe schon beides an Motorrad und Hardware von Drums getestet. Neverdull ist für zwischendurch mal in Ordnung. Autosol ist halt viel besser!
Wo Dummheit herrscht, ist das Selbstbewußtsein König.

Mein Krempel