Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Freitag, 20. Dezember 2019, 12:03

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Platzbedarf E-Drum-Set

In gewissem Sinne kann man soviel auf einem edrum spielen wie die meisten hier überhaupt nicht in der Lage sind das überhaupt umzusetzen, egal auf was für einem Schlagzeug. Da sind die Möglichkeiten eines edrum dem Können einiger Trommler weit voraus. Viele üben aus bestimmten Gründen auf einem edrum, und die werden stetig besser in ihrem Spiel, das ist nunmal Tatsache. Natürlich, ein Vollprofi der sich nie mit Akustik drums auseinander gesetzt hat das scheint mir relativ undenkbar, aber ich gla...

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 22:41

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Schlagzeug spielen ohne Lehrer?

Mut machen ist immer gut. Unter dem Motto geht das durch.

Mittwoch, 18. Dezember 2019, 18:56

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Schlagzeug spielen ohne Lehrer?

Zitat Oder staunen, wie weit du in der Zeit gekommen bist, ohne dir Scheiß beigebracht zu haben. Nachdem die Anzahl der Anfänger die ich in 30 Jahren unterrichtet habe im 3 stelligen Bereich liegt, fasse ich das mal als Joke auf. Das wichtigste bleibt aber dass das trommeln Spaß macht, und wie man das hinkriegt bleibt zum Glück jedem selbst überlassen. Insofern wünsche ich viel Spaß.

Dienstag, 17. Dezember 2019, 12:34

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Schlagzeug spielen ohne Lehrer?

Es gibt leider genug Leute die einem was beibringen wollen die den Namen Lehrer nicht verdient haben. Das solcher Unterricht quasi sinnlos ist ist wohl klar. Also vorher schlau machen mit wem man es zutun hat. Mit einem wirklich guten Lehrer geht es in guten geordneten Bahnen voran, das kann kaum anders sein. Für meinen Fall weiß ich dass ich ohne meine Lehrer gerade mal einen Bruchteil von meinem jetzigen Wissen hätte. Jeder der meint dass er ohne Unterricht ja schon verdammt gut wäre, der kann...

Montag, 25. November 2019, 15:55

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Digitale Audio-Signalverarbeitung (Bittiefe, Abtastrate) - ein paar Fakten (mit Video)

Mal ehrlich, bei den meisten Mixes ist es doch eh egal ob 44 oder 48, dem geht soviel Mist voraus dass das wohl das kleinste Problem ist.

Donnerstag, 21. November 2019, 14:25

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Als bürgerlich verkaufter Aggroscheiß

Jeder ist auf seine eigene Art und Weise in seinem ganz eigenen Bereich mehr oder weniger psycho, mit mehr oder weniger Auswirkung auf Andere. Einfach mal versuchen den Ball flacher zu halten...

Sonntag, 17. November 2019, 21:35

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Rosanna (Toto) Cover - Testvideo #2 vom 06.11. (Update in #39)

Ich spiele selbst "gerne" zu weit nach vorne. Erwische mich ständig selbst wenn ich was von mir höre. An mir selbst merke ich dass das zu großem Teil ein mentales Ding ist, bei Schülern ebenso. Vorher sollte man sich sowieso mal auf der Zunge zergehen lassen welches Feel dem musikalischen Beitrag denn gut zu Gesicht stehen würde. Dann versuche ich mein momentanes müdes oder unruhiges Gemüt zu resetten. Ich rede dann innerlich mit mir selbst........ "Soooooo Bursche... jetzt komm mal schön runter...

Freitag, 15. November 2019, 11:25

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Rosanna (Toto) Cover - Testvideo #2 vom 06.11. (Update in #39)

Von deinen Fertigkeiten her natürlich gut gespielt. Das Ghostnote Thema ist ja geklärt. Ich muss aber sagen dass ich richtige Probleme mit dem Feel habe, welches für mich viel wichtiger als die Anzahl der Noten ist. Für mich klingt das brachial zu weit vor dem Beat gespielt. Bei mir kommt da kein Groove auf. Wenn du das in den Griff bekommst, und die Ghostnotes wirklich "ghostest" dann kriegst du von mir beide Daumen hoch.

Montag, 17. Juni 2019, 17:57

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Rimshots oder nicht?

Dann betrachte das als sinnbildliche Aussage meinerseits.. Lässt sich auch auf Weckl und Chick Coreas Electricband beziehen und viele andere.

Montag, 17. Juni 2019, 15:54

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Rimshots oder nicht?

Rimshots als Backbeat sind nicht immer Geschmackssache. Für viele Arten von Musik sind sie sogar essentiell. Man suche sich einen Top Lehrer á la Weckl (um nicht 100 Andere zu nennen), und beharre darauf das Rimshots Geschmackssache sind, oder die Dynamik begrenzen usw usw...... Der Lehrer würde sagen "Ich glaube es ist besser wenn du jetzt nach Hause gehst". Und das sage ich nicht einfach so, sondern aus eigener Erfahrung. Ich habe mich jedenfalls schnell überzeugen lassen als ich noch grüner h...

Dienstag, 4. Juni 2019, 16:51

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Welcher HH-Ständer und welche Fußmaschine zum Roland-Set?

Ich würde drauf achten dass die Hihatmaschine keine zu schwache Feder hat. Ansonsten hast du beim Spiel der offenen Hihat das Problem dass sich beim draufschlagen die Hihat etwas schließt und sich somit der Sound ständig ändert. Vielleicht noch schlimmer das Problem beim nutzen von Softwaresamplern à la Superior Drummer oder ähnlichem.

Freitag, 31. Mai 2019, 18:09

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Roland TD-17 Drum Module - BUG - Strainer bei Snare

Wenn ich mich recht erinnere dann war das bei mir ähnlich. Mag ja unterschiedlich sein je nach gewählter Snare ? Weiß ich nicht. Hat mich aber null interessiert weil ich die internen Sounds eh nicht nutze.

Freitag, 31. Mai 2019, 18:06

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Snare- Traverse in Cajon einbauen

Bei der Schlagwerk agile funktioniert das ebenfalls bestens Ansonsten gibt's von Schlagwerk mittlerweile eine Serie mit komplett verschraubter Schlagplatte ohne Leim.

Dienstag, 18. Dezember 2018, 17:57

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Bass-Pedal Technik

Das geht ohne das Bein hoch zu halten, also ohne Körperspannung. In der Ruheposition liegt mein Hacken auf. Mal ganz dumm und knapp gesagt tritt man quasi mit fast der kompletten Sohle zu.

Dienstag, 18. Dezember 2018, 13:46

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Bass-Pedal Technik

Wobei man vielleicht mal klar erwähnen sollte dass heel up (oder ich nenne es mal mit dem ganzen Bein zu spielen) nicht zwangsläufig was damit zutun hat den Beater am Fell stehen zu lassen. Das geht auch anders. Ein guter Lehrer wird das auch gut demonstrieren können.

Montag, 19. Mai 2014, 11:27

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Projekt: Cajon als Bassdrum

Zitat Ich Habs getestet! Sound ist schlecht und es reagiert seht träge! Das gibraltar ist nicht halb so träge wie das schlagwerk. Sollte das bei dir anders sein, dann stimmt was nicht.

Montag, 14. April 2014, 16:58

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Ständig wechselnde setlisten - wie handhabt ihr das ?

Von den songs die ich nicht im kopf habe, habe ich zettel. Die zettel sortiere ich mir nach der setlist. Dann brauche ich bei bedarf nur von oben runter nehmen. Ne app hab ich auch, allerdings noch nie benutzt.

Montag, 14. April 2014, 16:36

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Der gute alte Heavy Metal - Drummerratschläge bitte (VIDEO)

Zitat Wenn Du eine 1/8 durch drei teilst, erhältst Du drei 16teltriolen Du wirst wahrscheinlich das richtige meinen, trotzdem ist das käse. Man erhält eine 16tel triole, diese besteht das aus 3 Triolen-Sechzehnztel. Das ist was du meinst. Ein einzelner schlag einer triole wird nicht als triole bezeichnet, logischerweise, eine triole sind immer drei. Ein einzelner schlag einer achtel triole wäre dann 1 Triolen-Achtel . Ansonsten sollte man sich mal anhören was er dort spielt, sechzehntel sind da...

Montag, 31. März 2014, 20:52

Forenbeitrag von: »Buddy Poor«

Sela Cajones?

Ich hab schon flugzeugsperrholz cajons gehört die fand ich richtig gut, und ich hab schon welche aus flugzeugsperrholz gehört die fand ich ziemlich mies. Für mich kein garant für guten Sound..... da spielen anderen faktoren eine weitaus größere rolle. Dann hab ich ne massivholz mit flugzeugsperrholz schlagplatte, nicht schlecht das teil, trotzdem ist meine lieblingscajon aus anderen materialien. Naja..... Zurück zu den sela bausätzen. Die casela klingt um welten besser als der günstigere bausatz...