Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-15 von insgesamt 15.

Donnerstag, 23. Januar 2014, 16:10

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Danke nochmals für´s Lob . Stimmt, die Tomhalterungen sind etwas zu weit hinten angebracht, ich komm aber mit ein bisschen rumprobieren und hin - und herdrehen zurecht. Wie die Halterungen gegenüber den damaligen Spitzendrums ist, kann ich mangels Vergleich nicht beurteilen. Klar - im Gegensatz zum heutigen Standard ist die Hardware schon lidschäftig. Immerhin hat mein Vater mit diesem Set damals über mehrere Jahre (5,6,7 ?) hinweg ca. 100- 120 Gigs pro Jahr gespielt. Die Hardware, die das mitma...

Donnerstag, 23. Januar 2014, 10:00

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Danke, Danke! War zwar einiges an Arbeit, hat aber Spass gemacht . Für R.a.l.f. hier ein "nicht durch Ludwig verhunztes Bild" mit Star Snare (die ich im Dez. erst erstanden habe): @ Chuck Boom & Mad: ich finde auch, das hat was von "3d Sparkle" @ Trommeltom: das ist ein "we like THE TORNADOS" Aufkleber - die Band meines Vaters aus den 70gern, gehört für mich zum Set wie das CoC auf der Ludwig Snare Gruß Nätschel

Dienstag, 21. Januar 2014, 10:38

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Hier ist noch ein Bild mit Ludwig Snare

Montag, 20. Januar 2014, 22:43

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Bilder

Ich bin soweit - bis auf Kleinigkeiten ist das Set fertig. Der Klang ist wirklich gut, es klappert auch nichts.

Mittwoch, 15. Januar 2014, 21:57

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

So, hier sind ein paar Bilder von der Ludwig Super Sensitive Snare, die mein Vater in den 70ern spielte. Die hat zwar jede Menge Chrompickel, aber das tut dem Klang nichts. Bald folgen auch Bilder vom Star Drumset Gruß Nätschel

Mittwoch, 15. Januar 2014, 10:14

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Aua...

Ich bin mal bei ´nem Gig auf die Bühne gesprungen und irgendwie blöd hingetreten, so dass ich mit dem Schienbein voll auf die Bühnenkante schlug (sollte besonders cool aussehen ). Während dem Drummen habe ich vermutl. vor lauter Adrenalin nichts gespürt. Als ich in der nächsten Pause nachsah, war da eine Knolle wie ´n halber Tennisball....

Donnerstag, 9. Januar 2014, 22:28

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Nee nee, die ist unverkäuflich. Ich würde vermutlich sowieso nicht allzuviel dafür bekommen, weil die Chrompickel hat. Ich habe nur ein Bild vom letzten Gig parat, auf dem man sie nur teilweise sieht . Bei nächster Gelegenheit kommt dann ein Bild in voller Pracht . Gruß Nätschel

Mittwoch, 8. Januar 2014, 21:07

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

OK, da habe ich ja Auswahl... Silikon, Acryl und Stahlwolle sollten für mich keine Probleme sein, ich bin Bau- Handwerker . Für die Watte müsste ich nur mal die Schminkschatulle meiner Frau durchforsten. Aber vielleicht klappert ja gar nichts, dann brauch´ ich weder das Eine, noch das Andere.... Gruß Nätschel

Dienstag, 7. Januar 2014, 22:36

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Vielen Dank für die Tips, die Chrom- Teile habe ich alle bereits mit besagter Paste poliert (pro Böckchen gefühlte 30 Minuten ). Besser bekomm ich die nicht hin..... Leider habe ich mittlerweile auch schon einen Großteil der Lugs montiert. Ich probier´s einfach mal aus, wenn´s klappert bau ich Sie wieder ab und wickel die Federn ein. Viele Grüße Nätschel

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:24

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Nachdem ich mit Eurer Hilfe rausfand, dass ich ein STAR-Drumset besitze habe ich mich jetzt drangemacht und begonnen, dieses herzurichten. Hier ein Bild vom aktuellen Stand:

Dienstag, 26. November 2013, 16:22

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Danke für die Infos/Tipps. Gerne bekommst Du Bilder wenn alles blitzt, ich fürchte nur das dauert etwas. Man muss ja zwischendurch noch etwas Geld verdienen . Viele Grüße Nätschel

Dienstag, 26. November 2013, 09:41

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Hallo R, vielen Dank für die Infos. Da werde ich mich mal ans Putzen und Restaurieren machen... Das Set ist nicht mehr so ganz komplett: die Toms 12", 13" und 16", BD 22" sind incl. Halterungen vorhanden, jedoch hat mein Vater mal die Resonanzfelle abgebaut und die Spannreifen mit Schrauben sind verschwunden. Hast Du einen Tipp, wo ich diese Teile erwerben kann bzw. welches Gewinde die Schrauben haben? Snare habe ich auch keine dazu, ist aber nicht schlimm, mein Vater hat sich damals eine Ludwig...

Montag, 25. November 2013, 22:36

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Nee, ich kann nichts finden. Mein Vater hat es aber auch ziemlich benutzt, vielleicht hat er alles "abgetrommelt".... Die Gewinde der Stimmschschauben passen jedenfalls nicht mit denen der herkömmlichen Schraubengrößen wie von Pearl,oä. zusammen.

Montag, 25. November 2013, 22:23

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Sorry, ich bin neu hier und krieg` das noch nicht so auf die Reihe.... ist das jetzt so richtig?:

Montag, 25. November 2013, 22:20

Forenbeitrag von: »Nätschel«

Dachbodenfund -welcher Hersteller könnte das sein?

Hallo, ich habe das alte Set (aus den 70gern) meines Vaters mal rausgekramert. Jetzt würde mich interessieren, was das für ein Hersteller sein könnte. Aufgrund der Kugelgelenke könnte man vielleicht auf Rogers tippen, oder haben die Japaner auch mal sowas gebaut? Badges sind keine vorhanden. Lohnt sich da eine Restaurierung überhaupt, oder soll ich lieber Hasenställe daraus bauen? Vielen Dank im Voraus für eure Anwort Nätschel