Dührssen sein Krams - Toureindrücke aus UK

  • Wobei ich sagen muss, dass ich das Finish so vorher auch noch nicht gesehen hatte. Schick ist es allemal.
    In neue Folie zu investieren wäre mir dann denke ich doch zu teuer, dafür geht die alte noch.


    Einzig die Spannreifen überlege ich auszutauschen, das war bisher doch ein mittelgroßer Kampf beim Felle Aufziehen und Stimmen.
    Die sind leider echt total verzogen :(

  • Da sich das mit dem Teardrop, auch wenn ich langsam soweit bin, noch ein paar Tage zieht und ich sonst in den letzten Monaten recht selten dazu gekommen bin meine Cockpits zu dokumentieren - und ja nach wie vor etwas gegen den Trafficrückgang getan werden muss :D - hier an dieser Stelle mal gesammelte Werke meiner Arbeitsplätze der letzten Wochen.


    Mit meinem Tempest Acrylkit und Texas Local News auf dem iFan Musik Festival in Warendorf:


    Mit dem Sonor Swinger und der No Noise Bigband in der Stadthalle Langen:


    Mit meinem neu dazugestoßenen Saturn für Melancholia Sessions...


    ...bei der Probe:


    ...und das erste mal live auf einer privaten Feier im Einsatz:


    Ausserdem zuletzt, sehr spontan, für das Staatstheater Heidelberg. Zwar kein Foto vom Set, dafür aber eine umso ansehnlichere Aussicht. Gibt schlimmere Arbeitsplätze :love:


    Jetzt bin ich mal gespannt, wem was am besten gefällt und wer mit der Gummibär-Acryl-Schießbude überhaupt nix anfangen kann :D

  • Das erste Foto sieht richtig richtig toll aus. Das Licht, der Winkel, die Stimmung... perfekt. Hebbe wird natürlich das zweite Bild besser finden. Weil es ein Sonor Swinger zeigt. :D


    Das letzte Bild... wie hoch ist das da? 10 Meter? Mehr? Tolle Aussicht jedenfalls.


    Das Saturn ist übrigens auch schick. Nur "leider" nicht so spektakulär fotografiert wie das Tempest und das Sonor.

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Das erste Foto sieht richtig richtig toll aus. Das Licht, der Winkel, die Stimmung... perfekt. Hebbe wird natürlich das zweite Bild besser finden. Weil es ein Sonor Swinger zeigt. :D


    Das letzte Bild... wie hoch ist das da? 10 Meter? Mehr? Tolle Aussicht jedenfalls.


    Das Saturn ist übrigens auch schick. Nur "leider" nicht so spektakulär fotografiert wie das Tempest und das Sonor.


    Danke! War auch eine coole Atmosphäre. Denke, die Halle hat ca. 2000 Menschen gefasst. Entsprechend eben die Technik und der Ausblick auf bzw. von der Bühne.


    Das letzte Bild - ja, das dürfte etwa 8-10m hoch sein. Fotografiert von einem der Zuschauerplätze. Die Bühne ist inmitten einer Turmruine auf dem Heidelberger Schloss aufgebaut; die Zuschauer sitzen entlang der Mauern auf drei Stockwerken :)

  • So, ich habe fertig. Gefühlt drei Kubikmeter Staub, Dreck und Rost, ne halbe Flasche WD40, ne halbe Dose Wachs und dutzende neue Unterlegscheiben später ist das Teardrop zwar immer noch nicht in perfektem, aber zumindest annehmbaren Zustand und allemal ansehnlicher als der Haufen, den die Vorbesitzer um ein Haar weggeworfen hätten.


    Das Gemetzel nochmal in (nicht ganz so guten, aber hoffentlich annehmbaren) Bildern:


    Batch vorher/nachher


    Wie viel Dreck passt in eine Bassdrum?


    Die Folie ist leider nicht wiederherstellbar, aber zumindest um den Dreck konnte ich mich kümmern.



    Ein Hauch von Rost.


    ...und hier das vorläufige Ergebnis:





  • Ein gutes Ergebnis! Das E-Mad begeistert auch mich ebenfalls auf alten Vintage BDs. Lediglich das Frontfell... :S Ziehst du eine Neufolierung in Betracht? Hebbe hatte ja in seinem Projekt diese Folie verwendet.

  • Haha, die Felle hab ich so ehrlich gesagt nur provisorisch draufgemacht. Alles war besser als die alten, ausgenudelten und eingerissenen Dinger.
    Irgendwo hab ich noch ein Calftone rumfliegen, das dürfte das Frontfell ersetzen sobald ich es finde.


    Nee, Neufolierung steht erstmal nicht zur Debatte. Das ist mir die Investition von Zeit und Geld dann ehrlich gesagt nicht wert. Wäre optisch natürlich nochmal ein Upgrade, aber dafür fehlen mir dann leider doch die Kapazitäten.

  • Sieht doch soweit wieder recht gut aus. Neuzustand wird wohl unmöglich sein, aber es ist schon ein himmelweiter Unterschied zwischen Vorher und Nachher zu sehen. Beim Floortom fehlt übrigens ein Gummifuß, falls noch nicht aufgefallen. :) Kann man den noch irgendwo bekommen? (Hebbe, wo bist du?) Oder kann willst du da notfalls andere Gummifüße montieren? So ist das ja eher ... suboptimal. Wackelig, zertraktzt den Boden, isoliert gar nicht. :|

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Sorry, kam vor lauter Sommer"loch", das gar nicht so lochig war, gar nicht zum Antworten.


    Danke Euch! Wie gesagt, in den letzten paar Prozent sehe ich es dann wahrscheinlich doch nicht so genau wie ein ausgewiesener Restaurator. Details wie fehlende Gummifüße etc. habe ich jetzt ehrlich gesagt nicht weiter verbessert, sollte sich die Gelegenheit bieten und ich Zeit dafür haben, werde ich das auch noch final in Angriff nehmen (odd-meter1701, falls einer auftaucht kannst du mir gerne schreiben; es eilt aber nicht :))


    Insgesamt bin ich mit dem Ergebnis auch recht zufrieden und schaue mal, dass ich das Set bald mal auf die Bühne bekomme. Soll sich ja schließlich auch gelohnt haben.



    Ansonsten - falls es Euch denn interessiert - habe ich mein Sommerloch, welches dieses Jahr aufgrund der Auflösung meiner Band im Mai größer war als sonst, recht gut stopfen können und neben einigen ("einigen"...meine Freundin hat bei jedem klingelnden Postboden schon die Augen gerollt :D ) neuen Trommeln auch diverse Projekte vorangetrieben sowie ein paar neue Sachen an den Start gebracht.


    So wird es Melancholia Sessions ab sehr bald nicht nur auf YouTube, sondern auch live zu sehen geben.
    Startschuss ist der 1.9. in Egelsbach!
    An weiteren Videos sind wir natürlich dran, bzw. das ein oder andere ist vielleicht auch schon im Kasten :)


    Eine Woche vorher, am 26.8. gibt's mich an am selben Ort live mit der "No Noise Bigband" zu sehen/hören. Bisschen Swing, bisschen Fusion, bisschen Funk.
    Am selben Tag, gegen frühen Nachmittag, spiele ich noch mit einem Ensemble meiner Uni auf der Radio-X-Bühne auf dem Museumsuferfest. Generell über das komplette Wochenende eine sehr zu empfehlende Anlaufstelle für Musikfreunde aus der Frankfurter Region!


    Hier und da habe ich ein bisschen ausgeholfen - mal Coverband, mal Theater Heidelberg, mal Jazzcombo...da waren sehr interessante Dinge dabei.


    Neben der Vorbereitung auf eine zweite Bigband, in die ich demnächst wahrscheinlich für eine Saison einspringe, plane ich vor allem den Einstieg in eine neue Hauptband - also konträr zu dem ganzen Jazzgerödel was zum reindengeln :D - und bin insofern auch schon fündig geworden. Ist noch nicht spruchreif, aber wir arbeiten dran und hoffen, dass wir entsprechend zeitnah mit einem neuen Release rausgehen können.


    So viel für den Moment an Ankündigungen. Weil nur Geschwafel ja öde ist, hier einer meiner Neuzugänge - in den ich ziemlich verliebt bin :love:

  • Endlich! Die Zeiten des Auf- und Abbauens vor und nach dem Proben sind vorbei.
    Nach langer Suche konnte ich letzte Woche meinen neuen, eigenen Proberaum in Offenbach einweihen :)


    Hier ein paar erste Schnappschüsse aus meinem neuen, kleinen Reich - hab mittlerweile auch schon wieder ein bisschen umgeräumt, Sets getauscht und es aktuell beim Saturn und dem Swinger belassen:





  • Sieht auf den ersten Blick sehr einladend aus! Glückwunsch!
    Doch mag es täuschen, oder?
    Wie ist um der Infrastruktur bestellt?


    Danke! Nein, täuscht nicht - ist super da. Fahre 15min, Raum ist 24/7 nutzbar, relativ trocken, Supermarkt und Parkplatz direkt vor Ort, Studio im Haus, nette Mitmieter...das passt schon :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!