louiluigi: Murat meets Byzance!!! 18.3.11

  • Ahoi,
    ich bin Louis "Lois", 16 Jahre alt, wohnhaft in Bielefeld und besuche ein Gymnasium, momentan
    in der 11. Klasse. ich bekenne mich der Anklage des Drummings schuldig. ;)


    Es begann alles im wundervollen Jahr 1994, Österreich tritt der EU bei, das Sumpf-Glanzkraut ist Orchidee
    des Jahres und ein kreischendes Etwas, welches später einmal Louis genannt werden sollte, erblickt das
    Licht der Welt. Als er noch im Bauch der Frau Mama planschte, trommelte er schon Solos mit Derek Roddy.
    Die folgenden Jahre zogen sich ereignislos lang dahin, bis zu jenem Jahr 1999. Juchaah, dem Louis sein Verstand
    setzte ein! Nun stand für ihn fest, er wurde vom Teufel geschickt, um die Welt mit Rock und etwas Roll
    zum beben zu bringen! Die Realität sah anders aus. Die kelly-Family CD lief den ganzen Tag rauf und runter.
    "Fuck, where's my guitar?? ( Das Schlagzeug wahr ihm als solches noch nicht bekannt, thank's to KiKa)
    Etwas Härteres musste her, Louis stampfte mit seiner Oma zu Karstadt, gekauft wurde eine coole Sonnebrille
    und eine Billie Idol CD. Frau Mama kaufte dem kleinen Louis kurz darauf eine Gitarre, welche nicht sonderlich solide war,
    daher folgte ein Jahr später Nr.2. 2002 hatte Louis dann das Schlagzeug als Instrument entdeckt, folglich kam zu Weihnachten
    ein Haufen Toys R' Us Plastik, er schimpfte sich Schlagzeug. Nach einem Jahr war auch Dieses zerballert von der
    Kraft des Billie Idol's. Die folgenden jahr beinhaltenden wieder eine musikalische Durststrecke für den kleinen Louis,
    bis zum Jahr 2006. Die Leidenschaft für die Gitarre war wieder geweckt, folglich gab es zu Weihnachten eine E-Gitarre
    von Thomann, siehe da, sie lebt immernoch! Louis fing an mit Gitarrenunterricht. Innerhalb von 2 Jahren wurde das Schlagzeug immer interessanter, nebenbei, Louis hat schon immer auf Allem herumgetrommelt. 2008 Begann Louis dann mit dem Schlagzeugunterricht, jedoch ohne eigenes Set, weil fuckin' Mietwohnung. 2009 dann der Durchbruch,es war Juli, Frau Mama und Herr Papa kauften ein Haus, 3 Tage nach der Unterschrift unter dem Kaufvertrag, kaufte sich Louis gebraucht im Internet ein Mapex Q-Series mit Fame Messing-Becken. Aber nein, Louis konnte immernoch nicht spielen, da seine Eltern nichts besseres zu tun hatten, als das Haus bis Januar 2010 zu renovieren. Seit August hatte Louis mitlerweile keinen Unterricht mehr, da die zeit fehlte. Das Mapex Q wurde nur zweimal bespielt, um Weihnachten rum verkaufte Louis das Set wieder mit 50% Gewinn. Zu Weihnachten kam dann eindlich ein Pdp 805 "Big Rock" mit Dw5000 Hardware, als Sonderangebot für 600€ bei Musik-meisinger gekauft. Im Februar gab es dann das erste richtige Becken, ein Paiste Alpha Rock Ride in 20". Im März kaufte Louis sich dann gebraucht eine Diril Raw Hihat in 13", welche auch heute noch in seinem Besitz ist. Bis zu seinem geburtstag im August sparte louis eisern und kaufte sich voller Erwartung ein 22" K Custom Dark Ride, ein 18" K Custom Medium-Thin Crash und ein 10" Avedis Brilliant Splash. Louis war überglücklich. Mitlerweile hat Louis das Dark Ride durch ein 21" K Custom Hybrid Ride und das Avedis Splash durch ein 10" K Brilliant Splash ersetzt.
    An Musik hört Louis:
    A Day To Remember, The Roots, Break Science, Wu-Tang Clan, Notorious B.I.G., The Devil Wears Prada, August Burns Red, Oh Sleeper,Texas in July, Lamb of God, Born of Osiris
    Dem Louis seine Lieblingsdrummer: Daniel Williams, Adam Deitch, Chris Coleman, Travis Barker, Matt Nicholls, Ryan Leger
    Hier eine Auflistung von Louis' Equipment:
    Pdp 805 "Big Rock"
    24x18Bassdrum Werksfelle
    13x9Tom Emperor Coated/ Werksfell
    16x14Floortom Emperor Coated/ Werksfell
    18x16Floortom (nicht in Gebrauch)
    14x6Snare Amba Coated/ Diplomat

    14x5 Pearl Sensitone Steel Alloy
    DW 5000 Hardware:
    Hihat
    Straight Cymbal Stand
    Boom Cymbal Stand
    4000 Single Fuma
    Beckenhalter
    Pearl Demon Drive Single (als Longboard)
    Becken:

    Ride:
    Größe: 20“
    Gewicht: 2263g
    Finish: brilliant, unbearbeitete, teilweise polierte Kuppe-> sieht aus wie Ruß mit Glitzer, einfach geil
    -starke Hämmerung

    Hihat:
    Größe: 14“
    Gewicht: Top(1110g), Bottom(1574g)
    -Kuppe etwas dicker
    Finish: traditional
    -starke Hämmerung
    19" Meinl Byzance Brilliant Medium-Thin Crash



    Den Sound der Becken kann ich
    wirklich nicht beschreiben, nicht weil die Becken so geil klingen,
    ich finde nur nicht die Worte dafür. Ich kann nur sagen, dass
    das Ride die perfekte Mischung aus Ping und Rauschen besitzt,
    vorausgesetzt man spielt es mit dem Tip an. Es bäumt sich
    beim Spielen relativ schnell auf und klingt sehr dunkel, warm, trocken
    und auch leicht trashig, so wie ich es wollte.



    Sonstiges:
    Vic Firth Rock Sticks
    Basix Stick-Halter


    Kamen und gingen:
    Mapex Q-Series + Hardware
    Fame Messing Becken
    20" Paiste Alpha Rock Ride
    10" Avedis Brilliant Splash
    18" Zildjian K Dark Medium Thin Crash
    22" K Custom Dark Ride
    21" Zildjian K Custom Hybrid Ride
    13" Ibrahim Diril Raw Hihat (Top:1040g; Bottom:1300g)

    10" Zildjian K brilliant Splash


    Dieses Equipment will Louis sich noch kaufen:
    Weitere Becken
    SJC Custom Drums

  • Sitz du echt auf dem Stuhl da beim spielen?? Den hab ich als Bürostuhl :O Ich könnt da nich drauf spielen aber fürn arsch ist der echt gemütlicher als der hocker wo ich mich täglich draufpflanze....:)

  • Hallo Louis


    Dein Set ist doch mal wirklich was Anderes!!! Die Farbgebung ist sicher speziell, gefällt mir aber sehr gut, vor allem die roten Rims... :thumbsup:


    Auch die Becken und die sonstige Hardware können sich sehen lassen.


    Ich wünsche Dir viel Spass und viele neue Eindrücke hier im Drummerforum!


    Gruss Bear

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher. - Albert Einstein

    Meine Lieblinge: Schattinho's Arsenal...

  • Vielen Dank für die netten Kommentare. :)
    Ich kann leider jetzt erst antworten, da am
    Montag mein Pc machen bzzt und nix geht, ganze Licht
    in Straße weg. ;)
    Und ja, ich sitze auf dem Ikea-Stuhl, geile Hardware, kann ich nur wiederholen. ;)
    Ich war bis jetzt zu geizig mir nen Drumhocker zu kaufen, da der von Ikea auch bequem ist,
    zu Weihnachten wird das aber nachgeholt, versprochen.
    Patrick, wie findest du das neue Album von Disturbed?

  • hey,mir ist das egal wo du drauf sitzt ;D stimmt der is echt sau bequem. ich sitz auf so nem scheiss hocker. die sitzfläche ist nicht richtig an dem stehdings befestigt (oder so) auf jeden fall kann ich da dauernd mit rumkippeln und so. und dann fall ich beim rumkippeln und so fast vom hocker :D also: bloß nicht nen hocker von scott kaufen! ;D ich meins ernst. :) meide am besten ganz scott. is eig voll die no-name-marke aber wenn du die gelegenheit kriegst da was von zu kaufen,tu's bloß nich.



    Fürs erste ist n hocker eh nich das wichtigste. :)

  • Ein vernünftiger Hocker ist sehr viel Wert, meint er! Und dem schließ ich mich an! :)
    Nix schlimmeres als ein wackeliger Hocker, bei dem sich die Schrauben schnell wieder lösen. Ich empfehle da immer den Tama First Chair oder ähnliches Gerät. :thumbup:



    stiegl

    Denk mal nach!


    Und, heute schon geübt? =)





    Meins

  • Ich liebe es. Ich fand den Style der Musik immer sehr besonders
    und habe mir auch gewünscht, dass die Jungs dabei bleiben, was
    sie ja auch auf dem neuen Album gemacht haben. Dazu ist es noch neu und gut umgesetzt.
    Saumen hoch von mir.


    Mir gehts genau so :D


    Ich liebe es! Rock on!


    Liebe Grüße


    Patrick

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!