Hebbe stellt sich vor… das feuerwehrrote New Beat im "Fernsehen"

  • trommla Du meinst wohl "Trommeln obwohl der Arzt schon da war" :D


    Lockdown-Konzerte im Jazzclub Augsburg

    Fast ein halbes Jahr ging das jetzt mit diesen eigenartigen Streamkonzerten. Gott sei Dank waren am Freitag wieder Gäste anwesend. Zwar nur eingeschränkt, aber es hat gereicht, um mal wieder ein richtiges Konzertfeeling zu bekommen. Nix desto trotz sind mein Vintagekisten fleißig getrommelt worden.


    Der Tilman Herpichböhm am roten New Beat


    2106_jca1_driften.jpg



    Der Walter am Meazzi, dass er dann auch behalten hat.


    2106_jca2_zakey.jpg



    Harry Alt, Christian Lettner, Sebastian Wolfgruber und Jakob Dinnebier mit'm Phonic


    2106_jca3_hcane.jpg


    2106_jca4_bublath.jpg


    2106_jca5_upstroke5.jpg


    2106_jca6_flo.jpg


    Und zu guter letzt noch der Matthias Fischer auf'm Multibrillant Teardrop.


    2106_jca7_Zahg.jpg



    Ab Juli geht dann der Augsburger Jazzsommer los. Da freu ich mich schon tierisch drauf. Heuer werden wieder einige meiner Trommelheroes da sein. Die Gespräche sind immer äußerst ineressant und unterhaltsam :-)

  • Hebbe

    Hat den Titel des Themas von „Hebbe stellt sich vor… Restaurierung Sonor Hilite Adam Nussbaum“ zu „Hebbe stellt sich vor… Lockdown Gigs im Jazzclub“ geändert.
  • So ungewohnt! Schöne Bilder..da kriegt man wieder richtig Bock.


    Wie läuft denn das bei euch in dem Club jetzt so, Hebbe? Luca App, Impfpass zeigen, oder vorher n Test?

    "Kaffee, schwarz?"

  • So ungewohnt! Schöne Bilder..da kriegt man wieder richtig Bock.


    Wie läuft denn das bei euch in dem Club jetzt so, Hebbe? Luca App, Impfpass zeigen, oder vorher n Test?

    Also die Registrierung fürs Konzert läuft über die Corona-App, Luca oder analog mit Zettel. Rein dürfen Geimpfte, Getestete und Genesene. Unser Jazzclub ist ziemlich eng, deswegen bekommen wir bei entsprechenden Abstand zwischen den Tischen 44 Gäste unter. Maskenpflicht bis zum Platz. Unser Tresen darf nicht belegt werden, die Gäste werden nur am Tisch bedient. Die Konzerte dauern ca. 60 min. ohne Pause. Danach muss abkassiert werden und die Gäste müssen raus. Den CD-Verkauf durch die Band nach dem Konzert haben wir auf unsere Kappe genommen.


    Diese Bilder tun echt gut. Genau das ist es: Spielen, endlich wieder.

    Man sieht's den Musikern an. Du hast die Stimmung sehr gut eingefangen.

    Fotos sind das ja keine richtigen… Ich bin im Jazzclub nicht nur für die Drumbackline zuständig, sondern produziere auch alle Konzertvideos. Deswegen bleibt mir wenig bis keine Zeit den Fotoapparat auszupacken. Die Bilder sind Standbilder aus den Videoclips. Bei 30 Bilder/Sek. fiel's mir dann relativ leicht, schöne zu finden :-) Ich hab die dann nur noch auf's 3:2 Fotoformat beschnitten.

  • OMG!!! das ist das aus dem Schnäppchenthread!! Ein White Marine Pearl! :love: Oh, ich bin schon neugierig, wie toll das aussieht, wenn du es fertig hast :love:

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Hallo Hebbe,


    ich habe deinen Thread und deine Homepage eben erst entdeckt.

    Tolle Sets und super umgesetzte Restaurationsprojekte.


    Ich habe in den vergangen Jahren einige historische Motorräder restauriert und mir in letzter Zeit auch mal das eine oder andere vernachlässigte Drumset vorgenommen.

    Hab hier auf jeden Fall einiges an Inspiration für kommende Projekte mitgenommen. Vielleicht erstelle ich auch mal einen Thread dafür.


    Weiter so!


    Gruß

    Thorsten

  • DANKE! Freut mich wenn Dir mein Zeugs gefällt (y)


    Ich war eher in der Vierrad-Fraktion ansässig, musste das aber aus Platz- (und $-) gründen irgendwann aufgeben. Inspiration is schon cool, aber nicht, dass ich demnächst ne 500er Horex in Delmar Black Oyster rumfahren sehen ;-)

  • Phonic Zuwachs Nummero Zwei

    Durch einen glücklichen Zufall bin ich an weitere, passende Trommeln für meinen Phonic-Baukasten gekommen. Unser lieber Forumskollege musikay hat mir eine ganze Reihe an Phonictrommeln überlassen, die er schon von Ralli Son bekommen hat :-) Find ich irgendwie cool… (y)


    Naja, Trommel bekommen, zerlegt und selbstverständlich postwendend an den Mic Scharf zur Klangmacherei geschickt. Der Mic hat mal wieder meisterlich gearbeitet und mir vorgestern die wunderschön furnierten und neu gegrateteten Kessel zurück geschickt. Da die Trommeln aus der Silver Badge Zeit stammen, hab ich sie noch komplett mit der vorbereiteten Centennial Hardware bestückt. Heute Nacht aufgebaut und eben getestet… Ausnahmsweise mal ein högschd erfreulicher, positiver Test (y)


    P21006_phonic_036.jpg


    P21006_phonic_001.jpg


    P21006_phonic_023.jpg

  • Hebbe

    Hat den Titel des Themas von „Hebbe stellt sich vor… Lockdown Gigs im Jazzclub“ zu „Hebbe stellt sich vor… Phonic Zuwachs Nummero Zwei“ geändert.
  • Moin

    Bildhübsch die Ballerburg :love:

    Und das Furnier ist so schön ausgewählt, das es schon fast wieder künstlich wirkt.

    Das Gespiegelte an der FT (und den anderen Teilen) spricht jedenfalls für eine hervorragende, wenn nicht sogar herrausragende Arbeit :!: :thumbup:

    Wenn der Bruzzi das sieht, zersägt er alles und baut es 1. Nummer kleiner wieder zusammen :D

  • das weckt Erinnerungen...

    ...vor vielen Jahrzehnten hatte ich mal ein SuperChampion in Maserbirke mit drei Hängetoms an einem Tomhalter auf der BD, plus zwei Standtoms.


    Habs nicht lange gespielt, erstens war das Finish nicht sonderlich reisekompatibel/unempfindlich, zweitens war das Set damals mit 22er Bassdrum angegeboten, die war mir für den Alltag einfach viel zu groß.

    ..."meine" Musik: Jazz (Big Band bis Free), brasil. Musik, Avantgarde, hin+wieder Klassik ->am Drumset, an den Percussions, am Schlagwerk

  • Schön, daß es für einen Teil meines Phonics bei dir weitergeht!

    Der Dämpfer im 16er ST ist allerdings nicht der große Originale, den hatte ich ins 18er verbaut und den im 16er durch einen normalen Tomdämpfer ersetzt.

    Hat mir immer gute Dienste geleistet und ich war schon stolz auf die unverblichenen Kessel, naja, jetzt hab ich 2 Performers, welche leichter sind und neu befellt auch einen guten Job für meine Ohren machen, die 22 x 16er BDs mag ich sogar noch mehr als die 22x14er Phonic, von der mir mal ein "Soundmensch" gesagt hat, sie sein "unmischbar!?!"...

    Hebbe, klasse Arbeit, würde dich und deine Sets gern mal besuchen, wenn ich in der Gegend bin!

    Liebe Grüße vom Niederrhein,

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!