Hebbe stellt sich vor… Power V Special mit reichlich 90's Charme (der dem HH-Pedal zum Verhängnis wurde)

  • Danke fürs Feedback :thumbup:



    Nu was, wann bsuachst mi den amoi in Oberösterreich, daß i glei amoi a poar Bier eikühn ko?

    Des muas im Auguscht passieren, aber do schwätz mer no :thumbup:


    Was mir auch auffällt: Diese "alten" Spannreifen mit S-Flange sind sooo viel schöner als reguläre Triple-Flange Spannreifen. Schade dass noch so wenige Firmen diese wieder aufleben lassen. Ich selbst habe die S-Hoops und möchte die optischen und technischen Vorteile nicht mehr missen.

    Ich mag die Superprofilreifen auch. die drei Toms am Set sind komplett damit ausgestattet, die Snarespannreifen sind ein Zwischending. Unten an den Löchern haben die die alte Form, oben sind sie nach aussen gebördelt. Habe ich zum ersten mal gesehen. Es gibt schon ein paar Firmen die diese Art Reifen machen Sonor, Tama, S-hoop etc. Ich hab an meine Alusnare Sonors verbaut (aus der Vintage Serie) schöne hochwertige Teile.


    Wow. Bisschen Porno, die Farbe. Aber ich stehe ja auf Schweinereien. Kannst du uns versprechen, auf diesem Set nur in einem pinkfarbenen Ganzkörperoverall zu spielen?

    Bissl Porno muss scho sein, aber des mitm Overall überlass ich den Jüngeren :whistling:


    Wieso muss ich da an James Last denken?

    Trug der nicht zumeist Babyblau oder Schneeweiß?

    Der Barry Reeves hat das schon praktisch gemacht… zu dem Champion in multibrillant weiß kannste jede Farbe dazu anziehen 8) aber wahrscheinlich hat des Drumset der James aus modischen Gründen högschdselbst gekauft…


    Ich habe mir auch ein Swinger in rot geschiefert restauriert und dieselben BD-Beine angebracht, das macht schon was her.


    A propos: Vintage Drum Meeting lese ich oben, wo findet das statt?


    Ja die finde ich sehr schön, tragen nicht zu sehr auf und sind ausreichnd stabil. Allerdings isses das einzige am Set was nicht mehr reversibel ist. Da ich das Set aber recht häufig spiele, waren mir die Originalswingerbeine zu wackelig.


    Wegen VDM check mal das: http://www.trixondrums.de/vdm/




    Da das Trixon am Samstag mit auf die Bühne soll, hab ich ich ne "turbo-quick-and-dirty" Aufbereitungsaktion gestartet. Fertig is es noch nicht aber spielbereit…





  • Sieht schon irgendwie verschärft aus. Hast du da diesmal das Hebbe-Logo in silber oder ist das Coating da weggesanddingsdat? (Auf der Tasche hinten ist es ja auch druff. Ganz schön dekadent, der Herr. :D)

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Hat das kleine schon einen Namen? Leoparden-Lilli?

    Haha nein hab ich nicht… Kroko-Trixie … buhah Schenkelklopfer :wacko:

    Hast du da diesmal das Hebbe-Logo in silber oder ist das Coating da weggesanddingsdat?

    Das ist silber metallic Folie, das Fell ist ein Ambassador Smooth White, wollt' ich mal ausprobieren… Jetzt muss ich mir nur noch mit dem Remo Logo auseinandersetzen. Meine weiße Folie hat nen anderen Ton, so unterschiedlich, dass es nicht sehr schön aussieht. Da muss wohl Lösungsmittel zum Einsatz kommen…


    Auf der Tasche hinten ist es ja auch druff. Ganz schön dekadent, der Herr.

    Ja klar, voll :D Das Logo auf der Tasche, bzw. die Brennversuche, hatte ich hier schon gezeigt. Ich hab mir aus zwei alten Lederhosen eine Proberaumtasche schneidern lassen. Supergeiles Teil. Genau nach meinen Angaben - Custom :-) Ich hab se nur noch nicht fotografiert. Ich zeig auf jeden Fall ein paar Bilder…


    Aaaaalso, ich hab heut Nacht Stimmversuche mit dem konischen Trixon Tom gemacht, genaue Maße 14" (oben) x 13" (unten) x 7,5" (Tiefe). Pooooh, das is nix für mich. Wollt's morgen eigentlich allein schon wegen der Optik spielen. Aber nee, das geht nicht. Kaum Ton, dafür Obertöne die für ein ganzes Set reichen, was es gut kann ist Snare-Buzz erzeugen. Beim Anschlagen haben sicherlich alle Snares im Umkreis von 2 km mitgeraschelt :P


    Deswegen Plan B… Das zum Outfit gehörige 13er Tom herrichten und anschrauben. Jetzt klappt das mit dem Sound. Ich ausserdem noch die alte Sonor Hardware aktiviert. Ist zwar nicht hersteller- dafür zeitkorrekt. Wenn mir jetzt der Postbote noch ein Folieninlay für den zweiten bassdrum-Hoop bringt isses fertig für morgen und tönt echt geil. Die Snare is Sahne ich bräucht nur noch a bissl Zet um ein paar verschiedene Teppiche auszuprobieren. das werd ich nach dem Gig tun…








  • :thumbup: schönes Set


    Und zum Tom nochmal, hast schon mal probiert verkehrt herum zu spielen, mit etwas Umstimmung also 13 oben 14 unten.
    Evtl. hast ja noch paar passende Felle rumliegen um auch inkl. Fellwechsel (Oben gegen Unten) zu testen.

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.




  • Wusste gar nicht, dass es konische Toms gibt...

    Ja, Trixon hat komplette Sets konisch gebaut, hiessen Telstar.


    https://www.google.de/search?q…&sourceid=chrome&ie=UTF-8

    … und auch elliptische Bassdrums (so viel zu komisch :) )

    Und zum Tom nochmal, hast schon mal probiert verkehrt herum zu spielen, mit etwas Umstimmung also 13 oben 14 unten.

    Jepp, hatte ich schon getestet, war auch nix. Mit Bedämpfung wäre sicher was gegangen. Ich mag aber keine Trommeln, die erst gut klingen wenn ein halber qm Moongel draufklebt :-)


    Auf jeden Fall war das Set gestern auf der OldtimerJazzNight ein Hingucker (bin recht oft auf das Set angesprochen worden) und hat klasse in das Retro/Vintage Veranstaltungskonzept gepasst. Eigentlich war es schon fast ein Ausstellungsstück. Der Wolfgang Lackerschmid, mit dem wir gestern die Bühne teilen durften, meinte dass die Trommeln den damaligen Zeitgeist des schlechten Geschmacks auf jeden Fall voll treffen würden :D


    Das Set an sich war aber schon geil zu spielen. Erstaunlich leise war's in hoher Stimmung. Ich musst gut hinlangen um durchzukommen. Die Snare hat mich, wie weiter oben schon erwähnt, sehr begeistert. Allerdings bräuchte die meines Erachtens ein etwas weiteres Snarebed, evtl. auch nen Tick tiefer. Stellt sich die Frage soll ich oder soll ich nicht ?(

  • Der Wolfgang Lackerschmid, mit dem wir gestern die Bühne teilen durften, meinte dass die Trommeln den damaligen Zeitgeist des schlechten Geschmacks auf jeden Fall voll treffen würden :D


    :thumbsup:


    Bezüglich bearbeiten der Snare. Wenn das Tom konisch ist, hat die Snare ein schräges Snarebed verdient. :whistling:


    ... naja... okay... nee. Würde es so lassen, sonst ist der etwaige Sammlerwert wieder futsch.

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Nägschde Woch’ is es wieder soweit, die Mucke Saison geht wieder los. Da ist das Osterwochenende genau der richtige Zeitpunkt Set, Mics, Kabel und was man halt noch so alles braucht, auf Vordermann zu bringen.


    Bei einer meiner letzten Akquisen war ein Meteor Becken dabei, ziemlich trashy, aber wie sich herausstellte, in Kombi mit einem Thomas Lang Filter China ne interessante Alternative zu meinem 12“ Trashhat (dass zu leise war) ist. Doof nur dass es komplett versifft und zerkratzt war.


    Ich hatte ja schon Brünierungserfahrung mit meinem Silentbecken gemacht, was lag also näher. Becken mit Stahlwolle polieren und ab ins Abflussreinigerbad. Beim Strahlen hat das Abdecken mit Klebefolie super funktioniert deswegen plazierte ich erstmal noch mein Logo (Moe ich weiß, scheiß dekadent, aber ich kann nicht anders :P )


    Im Unterschied zum Silentbecken hat der Prozess ziemlich lange gedauert, die erste Verfärbung war erst nach ca. 15 min. zu sehen. Aber man hat ja Zeit… scheinbar zu viel… Ich hab das Becke total vergessen und erst wieder nach 2,5 Stunden rausgezogen. Das war natürlich zu lange, das Ergebnis ist zu dunkel, ohne den schönen grünen Schimmer wie beim letzten mal und meinen Label hats auch angelöst. Manchmal muss man halt mit Unfällen leben.














  • Sieht man doch auf dem Bild, dass die da rausguckt. ;)


    Optisch interessant. Wie gut Abflussreiniger in der Langzeiterprobung für so ein Becken ist, würde mich mal interessieren, und inwiefern sich der Klang dadurch verändert.

    "You don't have to show off" - Peter Erskine

  • Hat die Kuppe aus der Flüssigkeit rausgeguckt, oder warum sieht die so hell aus?

    siehe ->>

    Sieht man doch auf dem Bild, dass die da rausguckt.


    Wie gut Abflussreiniger in der Langzeiterprobung für so ein Becken ist, würde mich mal interessieren, und inwiefern sich der Klang dadurch verändert.

    Langzeit is ja relativ… das älteste so "gestylte" Becken ist anderthalb Jahre alt (ca.), mein Silentbecken nicht ganz, beide Becken sehen nach wie vor sehr geil aus, auch dass, dass ich für nen Kumpel gemacht habe. Ich poliere nach dem Brünieren Polieren und Trocknen die Dinger noch mit WD40 aus, das konserviert richtig gut und es gibt nie wieder Fingerdapper. Mit meinen Cons oder Dark Energys würd ich das allerdings nicht machen. Klanglich konnte ich keine Veränderung wahrnehmen (aber ich bin da nach über 25 Jahren Trommeln wohl kein Maßstab mehr).



    Sehr goile Färbung.

    Ist ein bisschen zu Dunkel geworden, allerdings reagieren alle Materialien (Bronze, Nickelsilber, Messing) unterschiedlich, ist also ein Glückspiel.


    Sehr goile Färbung. Verrätst du uns die Rezeptur?

    Ja, 2 l Abflussfrei zu 1,39 €/l aus dem Sonderpreisbaumarkt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!