Hebbe stellt sich vor… Power V Special mit reichlich 90's Charme (der dem HH-Pedal zum Verhängnis wurde)

  • …..genial :thumbup:



    Und sind die "eingesägten" ?? Hülsen, Serienmässig so, oder sind dass Fett besser Vaselindepots, oder für Rostlöser, festsitzender Schrauben.
    Edith oder Schraubensicherungsdepos, für ungewaxte Zahnseide o.Ä.


    das sind Hülsen, die "früher" mal für Snap-lock verwendet wurden (serienmäßig!), in diesen Aussparungen saß ein Federbügel, der die Stimmschraube am Aufdrehen gehindert hat. Die Stimmschrauben waren dazu an gegenüberliegenden Seiten abgeflacht.



    ...oh, Hebbe war schneller, hats auf der nächsten Seite schon erklärt...

    ..."meine" Musik: Jazz (Big Band bis Free), brasil. Musik, Avantgarde, hin+wieder Klassik ->am Drumset, an den Percussions, am Schlagwerk

  • Da dachte sich wohl Sonorder Entwickler, eine halbe Umdrehung mehr oder weniger beim Stimmen frisst wohl kein Brot.

    Dass hat schon gepasst, man kannm auch in kleineren Schritten stimmen. Mich nervt das nur Anfangs beim Fell aufziehen. Da is nämlich oft nix mit Schrauben fingerfest anziehen :-)



    Mein Highlight ist die Fußnote bei der Fertigungszeichnung.

    So falsch ist die nicht ;-)


  • Da dachte sich wohl Sonorder Entwickler, eine halbe Umdrehung mehr oder weniger beim Stimmen frisst wohl kein Brot. :whistling:


    -


    ….dachte ich mir auch. Jeweils gegenüberliegend bei der Schraube (2x), oder nur gegenüberliegend, als Gegenpol, des Schlitzes (also nur 1x Abgeflacht an der Schraube),
    fragte ich mich.


    Na immerhin 2x, also wie schon erwähnt, ne halbe Umdrehung, statt einer Ganzen.
    Und sehr geringe Gewindesteigung (heutige True pitch) hats wohl auch nicht gegeben. Und hätte es wohl dann mehr oder weniger auch wiederum unnötig gemacht.


    Einen Klecks, Heißkleber, ist ja auch so ne Art Nylon, könnte man trotzdem in den Schlitz geben.


    Evtl. bringt das was, ähnlich den Kunststoffeinlagen, bei selbst sichernden Schrauben. Ich meine das dürfte sich aus wieder lösen lassen, und evtl. auch a bissl "bremsen".


    Edith @ Hebbe
    statt Fingerfest, hast doch dafür eine Art Ratsche, musst halt Mitzählen zum Klick....also der Sicherung/ Schraube, nicht des Metronoms. ;)

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



    Einmal editiert, zuletzt von orinocco ()

  • …..meinst also die "Bremswirkung" wäre die Gleiche - Ok damit kann dann was anfangen bzw. auf die Wirkung schließen. :) ;)


    dann evtl. doch besser Lochtite Schraubensicherung. Edith anstatt Heißkleber

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



  • Nein, die "Bremswirkung" der Snap-Locks ist gut, das funktioniert wunderbar, nur, ich mag und benötige die Teile nicht. Ich hab' weder mit meinen Phonics, noch mit meiner Lite, noch mit meiner Signature Probleme mit den Stimmungen. Deswegen sind die Snap-Locks an meinen "working" Snares auch nicht angebracht. Im Falle der Musikschul-Phonic, wurde eine Nachrüstung auch nicht gewünscht…

  • Heute beim Aufräumen sind mir ein paar meiner Teardrop Snares untergekommen, alle mal ausgepackt und, weil ich eh noch ein neues Objektiv testen wollte, gleich noch ein paar Fotos gemacht.





    Für die Fotofreunde das Erste hab ich mit einem mit einem Tilt/Shift Objektiv mit verschwenkter Schärfeebene bei Blende 3,5. Die verschobene Schärfeebene ist als nicht digtial nachbearbeitet. Da ich das Pixelschubsen ja trotzdem nicht lassen kann ist das ganze als HDR-Aufnahme mit 5 Bildern entstanden 8)

  • Da stolpert man vom Fred des TAMA-Sammlers (Moe) in den Fred des Sonor-Sammlers :D
    Überall diese Gründlichkeit ;) ich muss auch mal so ein Familienfoto von meiner patchwork snarefamily machen, wo jede einen anderen Nachnamen hat :D

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Oh ja, sind alles die gleichen Durchmesser. Man sieht es

    uns sind alle aus dem gleichen Holz geschnitzt :P


    ich muss auch mal so ein Familienfoto von meiner patchwork snarefamily machen, wo jede einen anderen Nachnamen hat

    nur zu, ist ein hervorragender Sonntag Nachmittag Zeitvertreib :thumbup:


    Hübsch wie immer. Snarers, Motiv, Objektiv.

    Aber im Ernst: tolle Trommeln, tolle Fotos!

    danke, freut mich :D



    Die Schubkarre finde ich klasse ...

    ich auch, das ist unser "Kräuter-Hochbeet" :thumbsup:





  • Eines meiner dauerhaftesten Projekte scheint nun zum Abschluss gekommen zu sein 8)


    Dank Bruzzi hab ich ja seit 2016 einen wunderbaren Nussbaumkessel zu Hause liegen. Nach einigen Oberflächenausprobierversuchen (teilweise hier dokumentiert) konnte ich mich jetzt aufraffen und den Kessel endlich zur Trommel umfunktionieren.


    Das ist daraus geworden… Nussbaum-Daubenkessel, 14" x 5,5", 12 mm stark, 45° Gratungen, Classic Style mit Tube Lugs und Dunnett Beer Tap (sehr geiles Teil übrigens), Oberfläche gewachst.



    Jetzt geht's ans Testen :thumbsup:


    Und diesmal extra für'n trommla ein vorher Bild :thumbup:





  • Sehr schönes Teil, fast so schön wie meine Birne :D :thumbup:

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!