Hebbe stellt sich vor… Power V Special mit reichlich 90's Charme (der dem HH-Pedal zum Verhängnis wurde)

  • [quote='Hebbe','index.php?page=Thread&postID=1270003#post1270003'] Dunnett Beer Tap (sehr geiles Teil übrigens) [size=10]


    Beste Abhebe der Welt... :thumbsup:


    Gruß
    Delbert

  • Danke schön :rolleyes:

    Sehr schönes Teil, fast so schön wie meine Birne

    Birne oder Nuss… egal ist doch alles das gleiche Gemüse :-)


    12mm DIcke ohne Verstärkungsringe, oder?

    korrekt!




    Warum denke ich jetzt an ein Guinness Bier

    Hehe, geht mir genauso. Hab schon ein Glas hingehalten, kommt aber nix raus :P



    Genau so ein Ding steht bei mir ganz weit oben auf meiner Wunschliste, falls du mal wieder eine Verkaufsaktion startest

    momentan sieht's noch nicht so aus. Ich muss erstmal noch a bissl damit spielen und noch ein paar Teppiche ausprobieren :-)

  • Schick, :thumbup:
    mit unterlegten Rosetten, Details machen`s halt.
    die gibt`s übrigens auch in Nylon 6.6

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



  • Hi Hebbe,
    wirklich toll geworden! :thumbup:
    Die Hardwareauswahl gefällt mir ausgesprochen gut und saubere Arbeit istman von dir ja gewohnt.




    Diese Rosetten und Schrauben in V4A sind bei meinen Trommeln mittlerweile Standard, da mir das verzinkte Zeuch nie so richtig gefallen hat.


    Echt klasse gemacht Hebbe, Kompliment.
    Lieben Gruß
    Bruzzi

    Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

  • Im Januar, also noch in Zeiten, als das einzig bekannte Schlagzeuger-Virus noch GAS war, fand diese wunderschöne alte Dame zu mir. Und wie das halt so ist, hat die Aufarbeitung wieder mal neun Monate gedauert :-)


    Ein Sonor "The New Beat" von ca. '59/60 in den Größen 20, 16, 13 und 14x5 (K170 Chicago), mit der wohlklingenden Finish-Bezeichnung "plastic red". Der Zustand war vollständig und unverbastelt, die Folie war noch recht schön aber, wie's halt so oft bei den pre-'60s Sonor Sets der Fall ist, war das Chrom recht stark angegriffen. Neben einer kompletten Demontage und viel, viel Zuwendung für die Hardware und Folie, hab ich noch die Spannreifen neu aufgebaut, lackiert und mit alten Folie neu beklebt und ein paar Reparaturen an Lagen und Verstärkungsringen durchgeführt. Das original Kalbs-Bassdrum-Reso war staubtrocken und hat den Eindruck gemacht, dass es bei der kleinsten Belastung reisst. Da ich es unbedingt retten wollte, kam die hauseigene Jugend forscht Abteilung zum Einsatz :-) Dachte mir was meinem Hund gut tut, kann dem Kalb nicht schaden und rieb das Fell beidseitig mit Ballistol ein. Perfekt, das Fell ist geschmeidig wie am Ersten Tag. In den ersten Tagen nach dem Aufziehen musste ich es noch 2-3 mal nachstimmen, aber jetzt sitzt es (y) Das Kalbsfell macht in tiefen Stimmungen einen wunderbaren weichen Sound… gewöhnungsbedürftig aber irgendwie schon cool. Und weil nach der Balistol-Kur meine Aufkleber nicht um's verrecken halten wollten, musste ich beim Personalisieren neue Wege gehen :P


    Fazit: Gealterte Schönheit mit hervorragendem Klang, dass sich wie Butter spielt.




































































    .

  • 8o Waaaahnsinn, echt der Oberhammer, :thumbup:


    Und Phenomenal perfect in Szene gesetz, vom passenden Hintergrund, auch farblich, die Teppichfarbe die mit dem Fell harmoniert etc.


    die absolut spitzenmässigen Detailfotos , sogar einzelne hochstehende Fäden, "Krauses Haar" vom Dämpfer, der Blick durchs Luftausgleichsloch auf den Stempel - :rolleyes: :love:
    (so etwas gelingt vermutlich mit direktem Blick und manueller Fokusierung direkt durchs Objektiv, ansonsten nur höchstens durch viel Aufwand)
    die sonor Grafur auf der Spannschraube" (Schraube ist da fast schon beleidigend)



    Die Verteilung der Lugs, nach System optimiert.


    Danke fürs Zeigen und auch den damit verbunden Aufwand


    Ja Ballistol bei brüchigem Altleder, ob, Schuhe, Leinen, Sättel etc. - im Herbst jetzt auch gerne wieder die Gartengeräte.
    Immer daheim parat, in zweierlei Ausführung, das eine mehr fürs "Feuchte"

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.



    2 Mal editiert, zuletzt von orinocco ()

  • Nette Kiste/Restauration/Präsentation. Ist die Snare 1ply oder warum hat die keine V-Ringe? Probleme mit dem Holz an den Rosetten gehabt? Das reißt ja dort gerne mal, da Kessel schon extrem dünn.

  • Sehr schön! Tolle Arbeit! :thumbup:
    Mit dem integrierten Beckenständer ist das quasi ein Traveller-Kit :)
    Und diese Details! Wo da überall das Logo ist, eingraviert auf den BD Flügelschrauben, ja sogar auf den Gummistoppeln der BD-Füßchen ^^
    Die Fotos wie immer absolute Wucht!


    Und kaum auf absenden gedrückt, motzt Edith, dass ich eigentlich fragen wollte, ob der Ring vom Kalbsfell aus Holz ist oder ob das nur so aussieht?

    Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.


    “You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis


    Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • Imho wie Holz sieht`s ehr nicht aus, zu homogen, und "verrundet".
    Also ich sag mal sieht eher aus wie Leder, wird ja i.d.R. "umwickelt".


    Nachdem dem Fell ja quasie neues Leben eingehaucht wurde dank Ballistol, ist die frage ob Holz, aber trotzdem interessant.


    Noch interessanter wäre zu wissen ob er selbst "gewickelt" hat, dass stell ich mir nicht ganz einfach vor, und wenn neu "gewickelt", evtl. auf neuen Metallring.
    oder sagt man dazu "Um- oder gestopft".

    ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
    ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
    die Dörfer getrieben werden.




  • Laminat oder Parkett? Ideen muss man haben!! Muss ein Drumset her>Einfach Boden raus und voila ;)
    Ok,jetzt mal ernsthaft. Jeder Tierschützer würde bei dem Anblick glatt in Ohnmacht fallen,aber als Drummer muss man bereit sein Opfer zu bringen>Schöne Arbeit.
    Auffällig ist auch,dass Sonor einfach keine anderen Spannschrauben herstellen kann. Man riskiere auch mal ein Blick auf die Snare-Abhebung.Heute kann es gar nicht aufwendig genug sein.

  • Danke sehr (y) freut mich, wenn's Euch gefällt. Bin selber auch noch ganz hin und weg…


    Gewindestift mit Mutter deine Kreation oder baute Sonor damals so

    Ja, das ist Original. Sonor ist erst mit den Swingern, Anfang der 70er, auf Schrauben umgestiegen.


    der Blick durchs Luftausgleichsloch auf den Stempel -
    (so etwas gelingt vermutlich mit direktem Blick und manueller Fokusierung direkt durchs Objektiv, ansonsten nur höchstens durch viel Aufwand)

    Ist durch die Tom-Rosette fotografiert --> größeres Loch :-)


    Ist die Snare 1ply oder warum hat die keine V-Ringe?

    Ja, ist der selbe Kessel wie die frühen Pancakes.


    Probleme mit dem Holz an den Rosetten gehabt? Das reißt ja dort gerne mal, da Kessel schon extrem dünn

    Nein, keine Probleme. Hatte ich persönlich bisher (glücklicherweise) nur bei einer Trommel (aber das war ne Schlachtschüssel)


    ob der Ring vom Kalbsfell aus Holz ist oder ob das nur so aussieht?

    Ja, der Wickelring ist aus Holz, das war damals so üblich.


    Noch interessanter wäre zu wissen ob er selbst "gewickelt" hat, dass stell ich mir nicht ganz einfach vor, und wenn neu "gewickelt", evtl. auf neuen Metallring.
    oder sagt man dazu "Um- oder gestopft".

    Nein, habe ich nicht. Das ist das original Frontfell, dass bei Auslieferung aufgezogen war. Wenn Du so ein Fell abwickelst isses Schrott und, was noch viel schwerer wiegt, der Wickelreifen auch. Die sind bei den großen Trommeln ähnlich wertvoll wie neue Häute. Deswegen ist das Ding auch nur mit Samthandschuhen angefasst worden.


    Auffällig ist auch,dass Sonor einfach keine anderen Spannschrauben herstellen kann.

    In der Tat, hat im Laufe der Geschichte einige schöne T-Rod-Designs gehabt




    Ach und bevor ichs vergesse… :-) Als Soloselbstständiger hat sich meine Autofahrerei in den letzten Monaten drastisch reduziert. Wenn ich aber dann mal, wie z.B. letzten Sonntag, wieder ne Spritztour mache und es scheppert im Kofferraum, dann seh' ich doch auch glatt mal nach :D Früher beim Rommé hab ich schon sehr oft die Joker abgehoben, scheinbar bin ich nach wie vor ein bissen Jolly :rolleyes:




    .

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!