Hilfe bei Identifizierung - aktuell: Sonor Drumset

  • Da ich nicht jedesmal einen neuen Thread erstellen will, werde ich diesen in Zukunft für jede neue Frage updaten.


    AKTUELL:


    Sonor Drumset





    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    N'abend
    mir fiel heute eine (scheinbar) ältere Snare von Tama in die Hände. Nach Sichtung einiger Threads fand ich hier
    http://www.tamadrum.co.jp/anni…sion.php?cat_id=95&now=15
    eine Verdächtige. Die PM326 sieht schon ganz danach aus.
    Habe noch ein wenig weitern gesucht und wurde gleich wieder verunsichert.
    Kann jemand bestätigen oder dementieren dass es sich um das Modell handelt?
    Sie hat 10 Lugs, den Rest könnt Ihr auf den Bildern sehen.


    Grüsse


    edit: 14 x 6.5 ;)

  • Ja das ist sie wohl.
    Hab noch weitergesucht und einen Link zu alten Tama Katalogen gefunden: http://www.tamadrum.co.jp/anniversary/ edit: siehe oben :pinch:
    In den Jahren 1990-1993 wurde ich fündig. Zu der Zeit gab es die mit den MTL26 Two Way Lugs.
    Weiss jemand in welchem Preisbereich die rangieren? Vielleich habe ich ja ein Schnäppchen gemacht :whistling:
    In der Bucht wurde ich nicht fündig.


    Grüsse

    Blaukraut bleibt Blaukraut & Brautkleid bleibt Blaubtkreid

    Einmal editiert, zuletzt von hr808 ()

  • Aha, du hast die also bekommen :thumbsup:
    Die hatte ich auch beobachtet.
    Erzähl doch mal wie die klingt, würde mich interessieren.
    Viel Spaß mit dem Teil.


    PS: da hast du sie aber schnell zugeschickt bekommen :thumbup:

  • Bekommen, zugeschickt? 'kopfkratz'
    Wo gab es noch eine?
    Hab sie in einer Kleinanzeige entdeckt. Und abgeholt...Nette Leute da...;)
    Der erste Klangeindruck hat mir sehr gefallen.
    Jetzt gibts erstmal ein "refurbish" und dann schau ich mal weiter.

    Blaukraut bleibt Blaukraut & Brautkleid bleibt Blaubtkreid

  • Heute benötige ich mal Eure Hilfe bei der Identifizierung von 2 Toms.
    Als Hersteller wird Sonor angegeben was auf den Fotos auch ersichtlich ist.
    Weitere Angaben fehlen jedoch.
    Um welche Serie könnte es sich handeln?


    Grüsse


    edit: Bild entfernt, da Frage geklärt...

    Blaukraut bleibt Blaukraut & Brautkleid bleibt Blaubtkreid

    Einmal editiert, zuletzt von hr808 ()

  • Super. Vielen Dank für Eure Antworten.
    Ist das was brauchbares für den praktischen Einsatz?
    Fand bisher nur "emotionale" Meinungen dazu.

    Blaukraut bleibt Blaukraut & Brautkleid bleibt Blaubtkreid

  • Informiere dich doch über die Sonor Horst Link Signature Serie. Die Toms sind ja nur ein Teil des Gesamtkunstwerks und machen m. E. dann Sinn, wenn man ein komplettes Signature-Set haben möchte. Klingen natürlich schön fett mit Pinstripes und sind wohl das Beste und Irrsinnigste, was Sonor je gebaut hat. Auch deine Enkel werden diese Trommeln nicht kaputt kriegen. Reden wir über Preise? Besser nicht.

    Ein Mann vom Schlag eines Zeugers!

  • Hallo,


    Sonor Signature in 12 und 13,
    möglicherweise Bauweise "light",
    auf dem Bild erscheinen sie etwas "flach", (x 10, x 11),
    ist dann Birke statt Buche und ungefähr nur halb so dick.
    Sollte man sich halt mal ansehen.


    Heiliger Gral hin oder her,
    erst waren die teuer, dann
    billig und dann sauteuer.
    Ohne Standtom irgendwie doof.


    Falls die verbastelt werden
    und 50 Euro das Stück kosten soll(en),
    nehme ich sie.


    Grüße
    Jürgen

  • Ja, ich würde auch eher auf 12 und 13er tippen. Aber so flach sehen die gar nicht aus - finde ich.
    Gab es beim HL Signature nicht auch "quadratische Größen" wie z.B. 12x12?
    Egal, ich denke, dem Kollegen ist bereits geholfen.

  • Zitat

    Ist das was brauchbares für den praktischen Einsatz?
    Fand bisher nur "emotionale" Meinungen dazu.


    Vor 30 Jahren war der Sound hipp, d.h. für den damaligen Geschmack modern, heutzutage ist dieser dumpfe/dunkele Sound vollkommen altmodisch.


    Das größte Manko ist aber m.M. nach die unspielbaren quadratischen Größen und die verlängerten Standtoms,
    es ist ist eine ergonomische Katastrophe auf so einem Ding zu spielen.


    Von der Qualität und vom Gewicht her hat es nie wieder ein besseres Schlagzeug gegeben,
    Erdbeben und Atombombensicher, stammt halt noch aus dem kalten Krieg. :P

  • Das einzige Drumset dass ich jemals verkauft habe war mein altes Signature in 10", 12",13", 14", 15", 22". Mit 'ner zweiten Bassdrum sah das Ding aus wie die Eiche-Rustikal-Schrankwand aus Omas Wohnzimmer.


    Die Kiste hatte einen mächtigen Wumms .... aber mit den "quadratischen" Kesseln und dem hohen Gewicht bin ich nicht klar gekommen. Durch die langen Kessel war ein ergonomischer und optisch ästhetischer Aufbau echt schwierig. Da ich eher kurze Wege bevorzuge war schnell klar, dass das kein Set für mich ist. --- Und dann noch die Schlepperei ... man sch@!§e war das Ding schwer. Wenn man alle Trommeln zu Gig geschleppt hatte warste fürs Spielen schon fix und fertig. Die BD hat mir bei meinem Drum-Koffer sogar den Henkel rausgerissen.


    Als Drum-Rookie hatte ich anfang der 80er ein Poster vom Signature in meinem Zimmer hängen. Als ich die Kiste dann gebraucht für 1500,- DM (teilw. mit starken Gebrauchsspuren) ergattern konnte schlug ich sofort zu. Nach einiger Zeit machte sich dann aber die praktikable Ernüchterung breit. Nach 5 Jahren bin ich das Teil dann für immer noch 1300,- DM wieder los geworden. Heute würde ich mir das Ding eher als Deko ins Wohnzimmer stellen, ... wobei es mit einer 20"er BD und einer 10"/14"-Tom Kombination auch heute keine schlechte Figur machen würde (ich glaube ich habe mal Richard Bailey von Incognito vor drei Jahern mit so einem Teil gesehen).


    Sozusage ... das Windsor-Castle unter den Drumsets :-)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!